Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
benebub



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 11.09.11

BeitragThema: CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem   So 07 Okt 2012, 18:37

Hallo,

ich wollte mal fragen, ob irgendjemand Erfahrung mit dem CX-3X1000 FBL System in Bezug auf 3D Flug hat.

Bei mir funktioniert das System im normalen Flug super. Der Heli steht ruhig in der Luft, selbst bei böigem Wind kann man ihn fliegen. Das Heck hält ziemlich gut.


Problem 1:

Wenn ich einen Looping mache, dann rastet das Heck kurz vor Ende des Loopings aus. Der Heli dreht sich wild um die eigene Achse.

Ein Kollege von mir hat das gleiche Problem bei einem China Gyro - Looping versucht und dann rastet das Heck aus. Der Heli ist nicht mehr kontrollierbar.


Problem 2:

Wenn ich nicht im HH-Modus fliege hält das Heck nicht.
Der Heli dreht sich um die eigene Achse. Schalte ich wieder in den HH-Modus, funktioniert er. Also Wirkrichtung des FBL ist richtig eingestellt.

Hat jemand eine Idee? Rolling Eyes

Bin für jede Hilfe dankbar. Very Happy Very Happy Very Happy

Zum Setup: Heck ist ein digital Servo, das FBL ist aber auf analog gestellt. Die restlichen Servos sind alle analog.


Gruß & Viel Spaß beim fliegen!
Nach oben Nach unten
Max M.



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem   So 07 Okt 2012, 20:18

Zu eins : Mechanik prüfen. Drehzahl?

Zu Zwei: Normalmodus richtig einstellen.
Nach oben Nach unten
benebub



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 11.09.11

BeitragThema: Danke Max   So 07 Okt 2012, 20:47

Danke! Very Happy

Aber ich glaube nicht, dass das ein Mechanisches Problem ist. Habe sonst mit der Mechanik keine Probleme, auch nicht bei Gasstößen.

Heck im NormalModus will einfach nicht halten - auch bei einer Veränderung von Gain.

Gruß


PS: Mich würde interessieren, ob überhaupt Jemand mit dem System Loopings fliegt?

Nach oben Nach unten
Max M.



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem   So 07 Okt 2012, 21:12

Ich fliege 3D, Speed bis ans Power-Limt meines 1KW 450er. Also das System kann schon alles auch Rücken-Rückwärts-Loops.

im Normal-modus muss die Vorspur am Heck und die Beimischung von Heck auf pitch im Advanced Menü passen

An schlechteres halten im Nor. Modus ist aber normal...


Wenn er so heftig aus bricht nach einem Loop tippen aich auf eine durchrutschende komponente im heckatrieb. Bei falsch eingestelltem Gyro würde ein Pendeln oder wieder Einfangen auftreten nach <einer1/2 Drehung
Nach oben Nach unten
sven1275



Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 21.09.11

BeitragThema: Re: CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem   So 07 Okt 2012, 21:16

Hi
Hatte das gleiche Problem mit dem ausbrechenden heck beim looping(zyx fbl)
Habe es einfach mit mehr Drehzahl weg bekommen:-Ehr Drehzahl hat auch den Vorteil
das du das heck gain anheben kannst
Ich Fliege mit 2800-3000 rpm

Wozu brauchst du normal Mode ?
Lg
Sven
Nach oben Nach unten
Max M.



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem   Mo 15 Okt 2012, 23:41

Und schon was gefunden ?
Nach oben Nach unten
benebub



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 11.09.11

BeitragThema: Stand der Untersuchung   Di 16 Okt 2012, 19:28

Hallo,

leider habe ich noch keine Ursache finden können. Crying or Very sad

Ich habe definitive kein mechanisches Problem, da im Normal-Flug alles passt.
Die Kopfdrehzahl stimmt auch.

Aber was mich wundert ist, dass der Gyro im Normal-Mode nicht das Heck hält. Ich habe die Empfindlichkeit verstellt, das hilft nichts. Was hilft, ist, wenn ich manuell an der Fernsteuerung total nachtrimme. Das heißt quasi Maximum nach rechts trimmen. Wenn ich dann in den HH-Modus schalte dreht sich der Heli wie verrückt.

Als Servo habe ich den Hobbyking HK 15158A.

Das ist doch nicht normal, das der Gyro im Normal-Modus nicht funktioniert. Wie sind da eure Erfahrungen?

Liegt das an der Kombination Gyro - Servo? Habe das FBL auf Analog-Servo gestellt sowie Digital-Servo getestet. Keine Veränderung.

Bin für jede Hilfe dankbar.

Gruß
Nach oben Nach unten
Max M.



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem   Di 16 Okt 2012, 20:58

Achtung! Anwendungsfehler.

Der Normalmodus MUSS mechanisch sauber erflogen werden. Du musst das Heckgestänge im Normalmodus solange verstellen bis der Heli ohne Trimmen nicht mehr wegdreht ! Der Normalmodus kann das Heck nicht von alleine Halten wie der HH Modus.
Nach oben Nach unten
benebub



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 11.09.11

BeitragThema: Erfliegen der Servoposition?   Di 16 Okt 2012, 21:43

Zunächst mal Danke für die Antwort.

Aber der Gyro sollte doch wohl ohne erfliegen das Heck auch im Normal-Modus halten können. Ich verstehe den Zusammenhang nicht.

Unterschied zur Funktion bei HH ist doch nur, dass der Gyro das Heck nicht in die Ausgangslage zurück dreht sondern einfach stoppt. Ich lenke nicht = Heck bitte ruhig halten.

Nach der Anleitung vom Heli soll man alles so einstellen, dass der Servo im 90 Grad-Winkel zum Heckrohr steht und die Anlenkung am Heck in der Mitte.

Ist das bei den China Gyros so, dass man die Servostellung für den Normal-Modus Mechanisch einstellen muss?


Ein Kollege hatte das Problem, dass der Gyro nicht gehalten hat im Normal-Modus. Dann hat er auf Digital-Servo eingestellt und auf einmal hat es gehalten.



Gruß

Nach oben Nach unten
benebub



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 11.09.11

BeitragThema: Ergänzung   Di 16 Okt 2012, 21:53

Mir fällt dazu noch ein:

Wenn die Stellung des Heckservos erfliege, ich den Servo also so verstelle, dass die Anlenkung am Heck aus der Mittelllage gerät bis das Heck stillsteht, dann habe ich ja keinen Servoweg mehr.

Es sei den ich stelle die Wegbegrenzung für rechts und links unterschiedlich ein.

Gruß
Nach oben Nach unten
benebub



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 11.09.11

BeitragThema: Servo gekillt   Di 16 Okt 2012, 22:22

Nachdem ich das FBL auf Digitalservo eingestellt habe, hat es jetzt mein Servo gekillt...

Vorher auf Analog hat es funktioniert, nach der Umstellung jedoch nur 5 Akkus...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem   Mi 17 Okt 2012, 06:19

Hallo benebub,

wenn ich mir deine Ratlosigkeit so durchlese, dann ist dein Grundproblem, dass Du den Unterschied der Funktionen und des Verhaltens zwischen Heading Hold Modus und Normalmodus nicht verstehst oder nicht kennst. Question

Der Normal-Mode (Normalmodus) verlangt ein sauber mechanisch eingestelltes Heck mit dem notwendigen Grundschub des Heckrotors, um das Gegendrehmoment vom Hauptrotor auszugleichen. Das ganze ohne Trimmung, also der Trimmschieber des Gierknüppels steht auf 0.
Auch die Heckschiebehülse steht dazu nicht mittig auf der Heckrotorwelle, also hast Du ergo schon asymmetrische Wege auf der Heckrotorwelle, aber das ist vordergründig mal zweitrangig.
Des weiteren wird im Normalmode keine spezielle Richtung vom Gyro gehalten, sonder lediglich das Gegendrehmoment vom Hauptrotor ausgeglichen. Drehzahlschwankungen vom Governor oder von einer schlechten Gaskurve, beantwortet der Heli mit Auswandern des Hecks, dafür hat der Pilot seinen Gierknüppel zum Fliegen, wo er selber feinfühlig nachkorrigiert. Ist wie beim manntragenden Heli, da bist Du beim Schwebeflug auch am ständigen Korrigieren. Bist Du dann im translatorischen Flugzustand, also im Vorwärtsflug, stabilisiert der Windfahneneffekt (Luftstrom) das Heck. Lastwechsel kompensiert der Gyro bis zu einem gewissen Grad, den Rest muss man beim Fliegen selber aussteuern. Das fühlt sich auch relativ "weich" an.

Ganz anders der Heading Hold Modus, hier merkt sich der Gyro die Lage (Richtung) und dreht die Helinase immer wieder in die Ausgangsposition zurück und gleich nicht nur das Gegendrehmoment des Hauptrotors aus.
Man kann hier die Heckschiebehülse mechanisch genau mittig einstellen, da der Gyro den benötigten Grundschub je nach Kopfdrehzahl selber herstellt. Änderst Du durch einen Gierbefehl am Sender die Flugrichtung oder drehst den Heli um die Hochachse, dann ist das Ende der Drehung die letzte gespeicherte Positionsrichtung des Gyros, die er erneut hält. Sieht man oft beim Fliegen, wenn der Pilot nicht sauber aussteuert, dass im Horizontalflug der Heli einen leicht seitlich schiebenden Flugzustand hat.
Aber auch hier gilt Grundsätzliches bei der Einstellung, kein Trimmen.

Im Gyro-Board gibt es einen tollen Thread über dieses Thema. Ob HK401B Gyro oder FBL-System ist dabei egal, denn es geht um das Grundsätzliche.
Der Gyro oder das FBL-System im Normalmode übernimmt nur die Arbeit des sog. Heckmischers, deren Funktion noch in vielen Sendern hinterlegt ist, allerdings auf wesentlich bessere Art und Weise.
Ich hoffe ich konnte im Grundsatz zur Verständigung etwas beitragen und es hilft Dir bei deiner persönlichen Fehlersuche.
---------------------------------------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

---------------------------------------
Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
benebub



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 11.09.11

BeitragThema: Danke für die Infos   Mi 17 Okt 2012, 21:10

Danke für die Infos, Very Happy

werde das mal testen, allerdings brauche ich ein neues Heckservo für das FBL.

Habt ihr Empfehlungen, die ihr selber nutzt?

Habt ihr den Gyro auf Digtalservo eingestellt? Bin mir nicht sicher, ob der Defekt daran liegt, dass ich Digital eingestellt hatte. Habe in anderen Foren gelesen, dass der Gyro die Digitalservos killt, wenn auf Digital eingestellt.


Gruß

Wie immer bin ich für Eure Erfahrungen sehr dankbar.

Nach oben Nach unten
Max M.



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem   Mi 17 Okt 2012, 21:26

Tips zum Stabi ?

Standartwerte einstellen. Erstmal F3C/3D-Soft
Empfindlichkeit bei Wobbeln/Heckpendel runter und "von unten" neu erfliegen
I-Anteil kann oft viel höher als voreingestellt.
Sevofrequenz auf Analog , ist erstmal besser.
Normalmodus kurz im Schweben erfliegen. Dann nur noch HH. (der Normal-Modus ist für die meisten zum Fliegen nicht so toll)
Sauberes Grund-Setup machen


Heckservo-Empfelung ? KDS N300/MKS DS951/Savöx 1357/9257/DS-8910A+ taugen alle was , je nach Preisvorstellung
Nach oben Nach unten
benebub



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 11.09.11

BeitragThema: Servo-Tip   Do 18 Okt 2012, 20:12

Danke für die Auflistung, werde mir die genauer ansehen.

Gruß!
Nach oben Nach unten
benebub



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 11.09.11

BeitragThema: Fehler gefunden - Danke für die Hilfe   Do 02 Mai 2013, 21:06

Ich wollte mal den aktuellen Stand angeben:

Fehler war ein absinken der Rotorkopfdrehzahl durch die extreme Taumelscheibenbewgung, dadurch drehte sich der Heli. Regler mit Govonor-Modus installiert und nix mehr mit drehen.

Das FBL CopterX 3x-1000x funktioniert soweit gut, Loopings, Rollen & Rückenflug alles möglich.


Gruß
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem   Heute um 11:45

Nach oben Nach unten
 
CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» CopterX cx-3x1000 bzw. Tarot ZYX - 3D Flug/ Looping-Problem
» Erstflug und Erfahrungsbericht meines CopterX 450 SE V2
» Probleme mit "Motor - Aus" Schalter bei Hitec Aurora und Tarot-ZYX
» A380 Lowpass (letzter Flug von ehem. LH Chefpilot)
» Erfahrungen zum Vergleich: Tarot 250

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: