Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Blattlagerwelle Align ungenau?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
ludabaerchen



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Blattlagerwelle Align ungenau?   Mo 08 Okt 2012, 12:09

Hallo Forum,
nach lange Pause bin ich wieder aktiv cheers

Habe auch dirket mit einem neuem 500er HK begonnen. Meinem Hubi wollte ich was gutes tun und habe unter anderem zwei Aligin Blattlagerwellen gekauft. Die eine habe ich gestern eingebaut und musste feststellen, dass der Rotorblatthalter auf einer Seite normal leichtgängig ist und auf der anderen Seite schwergängig ist confused . Also alles wieder ausgebaut und die Welle nachgemessen. Länge genauso wie bei HK - aber auf einer Seite der Aligin-Welle (wo die Drucklager verbaut werden) stellte ich einen Unterschied von 1/10mmm fest und dieser nicht nur bei dieser Welle.
Habt ich dieses schon einmal festgestellt und wie habt ich das Problem gelöst (klar zurückschicken)

Gruß
Günter
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Di 09 Okt 2012, 06:03

Moin Günter,

ganz ehrlich, sowas hatte ich noch nicht. Auch die beiden Blattlagerwellen, die bei mir auf Lager liegen, sind symmetrisch verarbeitet, setzen allerdings schon langsam Flugrost an (muss ich mal wieder in Öltücher einwickeln).
Wenn ich dich richtig verstehe, meinst Du den Absatz an beiden Enden der Blattlagerwelle mit dem Hohlgewinde. Richtig?
Nun, eventuell die Anlaufscheiben bei den Dämpfergummis etwas abschleifen, dann nimmst Du auf der Seite den Anpressdruck raus und die Leichtgängigkeit ist wieder da.

War die HK-Blattlagerwelle denn krumm?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
ludabaerchen



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Di 09 Okt 2012, 07:41

Hallo,
ja genau an dieser Stelle besteht die Ungenauigkeit. Abschleifen ist eine Möglichkeit, aber ich denke ich werde die Beiden zurücksenden.
Die HK war nicht krumm, wollte einfach etwas verbessern - da Gegenteil war der Erfolg.

Fazit: Nicht alles was hoch gepriesen wird, muss besser sein. Basketball
Gruß
Günter
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Di 09 Okt 2012, 18:22

ludabaerchen schrieb:

Fazit: Nicht alles was hoch gepriesen wird, muss besser sein. Basketball

Exclamation Exclamation AMEN Exclamation Exclamation

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Di 09 Okt 2012, 21:15

Du..... du...ähm.......hüstel........ Peterchen....................
tja........also..............ja,weißt du...........eigentlich wollten wir uns doch nicht
mehr lustig machen über die tolle A....nqualität [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Melle-kai



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 10.02.13

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   So 17 Feb 2013, 17:31

Hallo, habe glaube ich ein Ähnliches Problem, allerdings mit den Originalteilen!

Der Anpressdruck ist zu hoch sodass keine Leichtgängigkeit da ist, habe nun die Scheibe (Nr.45) auf beiden seiten entfernt, ändert aber nicht viel... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

habt Ihr da evtl einen Tipp, bin noch neuling , mir fehlt leider noch die erfahrung
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   So 17 Feb 2013, 18:37

Ich hatte auch eine Seite schwergängig.

Bei mir lag es daran, dass sich der innere Teil des Drucklagers gaaanz leicht verkantet hatte, und dadurch nicht tief genug saß. Das war so wenig, das ich es dreimal zerlegen und zusammenbauen musste, um raus zu kriegen, woran es lag.

Vielleicht checkst du das mal bei deinem.
Nach oben Nach unten
Mattze



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 31.12.11

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   So 17 Feb 2013, 21:01

Hallo
und immer daran Denken das es bei den Drucklagern eine Innen und eine Aussenseite gibt
bei falschen zusammen Bau gehen die teile auch nicht richtig auf die Welle
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Mo 18 Feb 2013, 06:14

Hallo Melle-Kai,

die "Scheibe N° 45" ist eine Trennscheibe zwischen dem Radiallager im Blattgriff und dem Axiallager (Drucklager) auf der Blattlagerwelle. Diese Scheibe zu entfernen wäre nicht gut, da es die beiden Lager räumlich und funktionstechnisch trennt.

Die N°58 auf deiner Skizze ist eine Anlaufscheibe zwischen Dämpfergummi und äußerem Radiallager, zwischen Zentralstück und Blattgriff. Hier kannst Du entweder dünnere Scheiben nehmen, oder die Anlaufscheibe etwas abschleifen.
Bei meinen 450er sitzen da sogar noch je Seite bis zu 3 dünne Passscheiben, die ich auf je 1 Passscheibe pro Seite reduziert habe, um mit der Drehzahl noch weiter runter zu können, ohne das das bekannte "Wobbeln" auftritt.
Bei meinem 450er fängt das erst bei 1700 Kopfumdrehungen an, damit ich den Kopf auch für Scale nehmen kann.

Beim 500er HK-Kopf passen die Dämpfergummis mit den messingfarbenen Anlaufscheiben aus dem Align-Set nicht!!!
Da musst Du die Messingscheiben von Align anschleifen, oder die von HK nehmen.
Beim Anschleifen nicht zu doll, es sind nur 1/10-tel Millimeterweise je Seite.

Und ja, der Tipp von unserem Flightinspektor, kontrollier, ob nicht die Radiallager leicht verkantet im Blattgriff sitzen

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Mo 18 Feb 2013, 07:08

Ups, nene

ich meinte nicht das Radiallager, sondern den innersten Teil des Axiallagers. Diese Scheibe mit der "Laufbahn" für die Drucklagerkugeln, die an der inneren Kopfseitigen Position sitzt.
Die hatt sich bei mir als Recht schwierig einbringbar herausgestellt. Gaaanz leicht schief, man sah das eigentlich nicht. Und dort hatte sie sich dann gut festgesetzt. Die Bohrung passte so was von genau, das man meinte, sie säße richtig. Hab dann diese Lagerscheibe mit nem Zahnstocker rundum immer tiefer drücken können.

Danach lief alles so leichtgängig wie es sollte. Das war ein ziemliches Gefummel. Immer wenn der Blatthalter festgeschraubt wurde, fing der Mist wieder an.
Wie gesagt, das war so wenig, das ich das am Anfang überhaupt nicht realisiert hatte.

Die Scheibe kann man auch einfach falsch rum einbauen. Dann läuft es auch nicht, weil das Lager damit um den Betrag der Laufbahnvertiefung dicker wird.
Alles wohl schon mal vorgekommen.
Nach oben Nach unten
Melle-kai



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 10.02.13

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Mo 18 Feb 2013, 09:01

Vielen Dank für die Vielen Antworten, werde dann mal genau nachsehen ob es wirklich an diesem Lager hängt ^^. Irgendwas muss es ja sein Smile.
Ansonsten werde ich wirklich die Messingscheibe zwischen Dämpfer und Blatthalter leicht abfeilen!

Du erwähntest etwas von der richtigen Einbauweise ( Richtung ) , welche Seite des Lagers zeigte denn in Richtung des Zentralstückes Smile? Darauf hab ich wenig acht gelegt, außer das ich Beide in gleicher Richtung eingebaut habe.

welche Richtung weiß ich daher nicht genau!

Ihr seit Spitze danke für die tollen & schnellen Tipps!!!!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Mo 18 Feb 2013, 15:32

Also beide in gleicher Richtung kann schon mal nicht richtig sein.

Das Drucklager besteht aus drei Bauteilen:

Innere Scheibe , das ist die mit der GRÖßEREN Bohrung, das fühlst Du, wenn Du mal beide einzeln auf die Blattlagerwelle schiebst, und dann kippst.
Oder man kann es mit der Schieblehre auch nachmessen.
Die kommt als erstes rein, so das die Kugelbahn natürlich aussen liegt.

Das nächste ist dann der Kugelkäfig mit den Kugeln.
Wie herum der nun reinkommt, weiß ehrlich gesagt gar nicht auswendig. Von einer Seite sieht er jedenfalls offener aus, als von der anderen. Das heiß, mal sehe ich mehr Käfig, und mal mehr Kugel.
das kann aber bestimmt jemand hier sagen, ob das nun einen Unterschied macht oder nicht.

Schlussendlich kommt dann, mit der Kugelbahn nach innen ( also zum Kopf hin ) die Scheibe mit der kleineren Bohrung drauf.

Wenn das richtig zusammen sitzt, dann kan man die Schrauben bis zum zerbersten anziehen, und bleibt trotzdem leichtgängig.
Nach oben Nach unten
Melle-kai



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 10.02.13

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Di 19 Feb 2013, 11:35

Hi , hatte gestern leider keine Zeit mehr nachzusehen werde dies heute nach feierabend nachholen und bericht erstatten. ggf Bebildern ^^ ( Das kann doch nicht so schwer sein während ich vermute das ich schon alles richtig sitzen habe )

Grüße Bis heut abend
Nach oben Nach unten
Melle-kai



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 10.02.13

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Di 19 Feb 2013, 19:54

Sooooo Problem gelöst , habe nun den Zusammenbau beachtet, War schon um vieles besser ^^ mit dem auge sieht man den unterschied der scheiben ja nicht ^^..... Musste aber nun 0.02 mm an der Messingscheibe abfeilen um komplette leichtgänigkeit zu bekommen! Super passt nun Wink danke Leute
Nach oben Nach unten
ludabaerchen



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Mi 20 Feb 2013, 08:41

Hallo,

mein Fehler, ich hatte die Andruckscheiben innen, außen vertauscht - jetzt ist alles ok.
Habe aber gestern am Rotorkopf feststellen müssen, dass die Bohrung für die Bremse (Nr. 54 Skizze) um 0,5mm versetzt ist , mit der folge unruhiger lauf. Die Bremse habe ich entfernt und alles läuft prima.

Nach oben Nach unten
Melle-kai



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 10.02.13

BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Mi 20 Feb 2013, 08:48

oh da werde ich bei mir auch mal ein Auge drauf werfen. Muss Ihn aber erst noch Progammieren !

Grüße
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Blattlagerwelle Align ungenau?   Heute um 16:57

Nach oben Nach unten
 
Blattlagerwelle Align ungenau?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Blattlagerwelle Align ungenau?
» Nun also doch: HK450GT im Align MD 500E Rumpf
» Heckrotorwelle Align
» Align BL 450MX 3400kv Motor defekt?
» Blattlagerwelle hk 450 gt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: