Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 CB-E 600 Baubericht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: CB-E 600 Baubericht   Mo 15 Okt 2012, 20:24

Hallo,
endlich komme ich dazu anzufangen meinen zweiten 600er Heli zu bauen.
Einigen wird der CB-E 600 bekannt vorkommen. Es ist ein Chassi von Ronny und die meisten Teile kommen vom HK-600GT.

Hier mal ein kurzer Überblick über das geplante Setup:
- Motor Align 600MX (510kv), mit 12er Ritzel M1, 112 M1 Schräg als Hauptzahnrad
- Regler Castle Creations Phönix Ice II, 80HV
- BEC Castle Creations Pro BEC II
- Align FBL Kopf mit EDGE 600mm Blättern
- TS Servos DS610
- Heckservo Savöx SC-1290MG
- Stabi Microbeast
- Akkus 2*6S 4000mAh, 30C

Da ich auf M1 112Z Hauptzahnrad umbaue musste ich auch den PRO Freilauf und das neue Autorotationszahnrad verwenden. Allerdings will ich das originale HK-600GT Heckgetriebe weiterverwenden. Leider habe ich das Gefühl das es am Heckgetriebe sehr eng zugeht aber seht selbst und gebt mir ein Feedback dazu ob das vertretbar ist!

Gesamtansicht
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Heckgetriebe
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG
Bebo
Nach oben Nach unten
Ronny81



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 14.12.10

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Mo 15 Okt 2012, 23:45

Hi Bebo,

freut mich dass es bei dir losgeht :-) Viel Spaß beim bauen und noch mehr Spaß beim Fliegen.
Beim Heckriemenrad brauchst du dir keine Sorgen machen, ist bei meinem mit dem Mikado M1
auch so eng und es geb noch nie Probleme.

Lg Ronny
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Mi 05 Dez 2012, 10:56

Gestern hab ich richtig losgelegt und einiges voran getrieben. Bilder und weiteres dazu gibts heut Abend!
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Mi 05 Dez 2012, 20:35

Erstmal die HK Taumelscheibe entgraten und auseinanderbauen. Die Kanten waren teilweise so scharf das kante ich von meinem vorherigen HK600 nicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fertig.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Heck habe ich natürlich auch komplett zerlegt und sauber zusammengebaut. In einem Drucklager war soviel Schraubensicherung drin das ich kurz davor war es wegzuwerfen. Nach fünf Minuten im Waschbenzinbad klappte es aber wieder und war verwendbar.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das RJX Carbonheckrohr macht schon was her.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An den DS610 habe ich die 550er Aluhebel von HK verbaut, diese kann ich leider nicht empfehlen. Die passen zwar auf die Servos, schleifen aber am Gehäuse wenn ich sie festschraube.
Die original Gestänge von den Servos zur Taumelscheibe mag ich auch ungern verwenden sind ja nur 1mm Stängchen das kommt mir etwas unstabil vor! Was meint ihr dazu? Hab erstmal Gestänge von nem Gaui 425 verbaut, die hatte ich noch übrig. Passen aber nicht gut habe mir schon Align Gestänge 1,96mm x 32mm sowie die Align Aluhebel bestellt.
Die Messingbuchsen die verhindern das sich die Gummis rausdrücken konnte ich auch nicht verbauen da die Schrauben zu dick sind kann das ein Problem werden?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da ich es nicht erwarten konnte mal den Rundlauf zu prüfen habe ich flott nen OrangeRx und DLUX80HV eingebaut und mal die Drehzahl gemessen 2400rpm (112Z M1 Schräg mit 12er Ritzel)ohne Last (mit auf Storage geladenen 12S Lipos)das klingt doch schonmal gut.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da der Kunststoff des originalen HK600 Landegestells etwas schwach ist hab ich mir das GFK Landegestell von HK geholt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hätte ich gewusst das an diesem Gestell 36 Schrauben Shocked verbaut sind hätte ich mir ein anderes besorgt. Leider waren die Kufenbügel leicht verbogen und gingen nur schwer rein das hatte zur Folge das nun ein paar Kratzer drin sind. Naja.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Soweit erstmal. Nächste Woche gehts weiter mit der Elektronik.
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   So 09 Dez 2012, 20:23

Weiter gehts. Heute habe ich das Castle Creations Pro BEC mit längeren Kabeln bestückt, da das Stabi und der Empfänger hinten Platz nehmen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An das BEC habe ich direkt zwei paar Kabel angelötet, eins kommt in den Empfänger das andere ins Stabi.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Kabel habe ich außen am Chassi entlang nach hinten geführt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Alignhebel und die Gestänge sind inzwischen auch verbaut.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier sieht man wie die Kabel direkt unter dem obersten Domlager nach hinten geführt werden.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zum Schluß habe ich mal die Rotorblätter montiert und zwei Bilder gemacht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG
Bebo





Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Mo 10 Dez 2012, 13:37

bebo1982 schrieb:
..........Die Messingbuchsen die verhindern das sich die Gummis rausdrücken konnte ich auch nicht verbauen da die Schrauben zu dick sind kann das ein Problem werden?

Ich lasse mich gene belehren, aber ich würde auf keinen Fall die Servos bei Direktanlenkung in Gummi lagern. Ich hab bei keinem Heli die Gummikoppler verwendet, meine Servos sind alle fest mit dem Chassis verbunden.
Im Heckbereich ist genügend Platz. Wichtig ist, dass nichts schleift.

Ansonsten schöner Umbau und interessantes Chassis - hat aber auch (wie meiner) nur noch sehr wenig mit HK zu tun.....
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Mo 10 Dez 2012, 18:55

hho2cv6 schrieb:


Ich lasse mich gene belehren, aber ich würde auf keinen Fall die Servos bei Direktanlenkung in Gummi lagern. Ich hab bei keinem Heli die Gummikoppler verwendet, meine Servos sind alle fest mit dem Chassis verbunden.
Im Heckbereich ist genügend Platz. Wichtig ist, dass nichts schleift.

Ansonsten schöner Umbau und interessantes Chassis - hat aber auch (wie meiner) nur noch sehr wenig mit HK zu tun.....

Sorry für OT im 600ter Board, passt nur grad zur Anmerkung:
Beim 450TTPro FBL habe ich das mal probiert und habe mit den gleichen Servos mit und ohne Dämpfer keinen Unterschied festgestellt. Keine Belehrung sondern meine Erfahrung. Das kann sich beim Dicken anders verhalten, damit habe ich keine Erfahrung.

Das Chassis finde ich gut gelungen. Danke für die schönen Bilder und den Baubericht.

Wünsche dir viel Erfolg mit dem neuen!

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Mo 10 Dez 2012, 21:25

Hallo,
erstmal danke für die konstruktiven Beiträge. Viel ist echt nicht mehr vom HK600. Der Ronny hat ja noch einige Teile mehr verwendet. Grade den Rotorkopf hat er umgebaut. Da ich aber günstig an nen Align Kopf gekommen bin hab ich eben den genommen.
Also nochmal zur Servobefestigung da die Schrauben zur Befestigung den selben Durchmesser haben wie die Messingbuchsen sollte das doch kein Problem werden.
Nach oben Nach unten
sharkey



Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.10.12
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Mo 10 Dez 2012, 22:01

bebo1982 schrieb:
Also nochmal zur Servobefestigung da die Schrauben zur Befestigung den selben Durchmesser haben wie die Messingbuchsen sollte das doch kein Problem werden.

Hi,

der Unterschied: ziehst du eine Schraube in der Messingbuchse fest an, quetscht du die Buchse. Ohne Buchse quetscht du das Gummi und dieses kann beschädigt werden oder seine vibrationsdämpfende Funktion einbüßen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Di 11 Dez 2012, 10:21

[quote="schweiger"]
Sorry für OT im 600ter Board, passt nur grad zur Anmerkung:
Beim 450TTPro FBL habe ich das mal probiert und habe mit den gleichen Servos mit und ohne Dämpfer keinen Unterschied festgestellt. /quote]

Die Kräfte beim 600er sind um ein vielfaches höher, da sollte das Servo schon fest mit dem Chassis verbunden sein. Bei Verwendung der Gummiteilchen wird sich das Servo immer in der flexiblen Halterung bewegen. Oder man zieht die Schrauben so fest, dass das Gummi quetscht und damit sowiso seinen Sinn als Entkopplung verliert. Ausserdem besteht die Gefahr, dass die kleinen Gummis reissen - eine weitere Fehlerquelle.

Ich flieg meine dicken 600-700 jetzt schon über einige Jahre ohne Servogummidämpfung - und mir ist noch kein Servo wegen Vibrationsschaden ausgestiegen. Und im Crashfalle - gerade bei Direktanlenkung - sind die Serevogetriebe sowiso hin....
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Di 11 Dez 2012, 10:31

Hmm ok ich glaube du hast mich überzeugt. Ich baue die Gummis wieder aus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Di 11 Dez 2012, 11:46

bebo1982 schrieb:
Hmm ok ich glaube du hast mich überzeugt. Ich baue die Gummis wieder aus.
Ja, besser ist das - gerade bei FBL. Je weniger Eigenbewegung der komponenten, desdo besser fliegts Exclamation

Bin mal auf deine Flugberichte gespannt. Hab ja auch einen 600er mit 12S und dem gleichen Motor - der geht wie Schmitts Katze Twisted Evil

Ach ja, du solltest an ein Motorwellengegenlager denken! Der Motor hat so viel Kraft, dass sich die Motorwelle leicht verschiebt und dadurch bekommen die Zahnräder recht grossen Abrieb /Verschleiss. In deinem Chassis ist Platz für das Gegenlager. Im Oriogional HK-Chassis auch, im Align-ESP-Chassis nicht...
Deshalb sieht mein Rex-Chassis nach einigen Flugstunden auch aus wie mit Puderzucker eingestäubt. Das Hauptzahnrad im Align zeigt deutlich mehr Verschleiss als das meines auf 700 gestreckten HKs (mit Motorgegenlager), obwohl ich mehr mit dem HK fliege.
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Di 11 Dez 2012, 11:50

Hmm meinst du das Gegenlager ist notwendig.
In dem Chassi ist hinter sowie vor dem Motor eine große Aluverstrebung zur VErsteifung verbaut. SIeht man schlecht mache heute Abend mal Bilder davon.
Ist das ein gängiges Gegenlager? Hast du so eins wie sind die Maße?

LG
Bebo
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Di 11 Dez 2012, 12:01

Ich hab mir DIESES geholt und in der Breite an das HK-Chassis angepasst. Ich kenne die Maße von deinem Chassis nicht. Was von der Stange kriegste aber garantiert nicht Evil or Very Mad
Bei mir ist es auch kene Bewegung des Motors - der sitzt definitiv bombenfest. Es muss wirklich eine kleine Verwindung der Motorwelle bei Fullpower sein, die zu dem höheren Verschleiss führt.
Teste es einfach mal aus, den Lagerblock kannste bei Bedarf ja später immer noch nachrüsten (wenn du mit deinem Flugstück so frei bist, auch mal die Wutz rauszulassen Twisted Evil bounce lol! )
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Di 11 Dez 2012, 12:17

Hmm ok. Mal sehen ... wird ja noch was dauern bis er in die Luft geht mir fehlt noch das Stabi. Die Woche werde ich mal den Regler einbauen und schauen wie ich mim Platz hinkomme. Wollte das Castle BEC nur ungern am Flugakku betreiben und dafür einen 3S 1300Lipo verwenden.

LG
Bebo
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Di 11 Dez 2012, 19:59

Hallo,
hier die Bilder von den Versteifungen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Mo 17 Dez 2012, 15:27

Hallo Zusammen,
will gerade die Heckanlenkung zusammenbauen.
Da das Heckservo im Chassi untergebracht ist hatte ich vor ein Carbonrohr zu verwenden.

Was meint ihr genügt es wenn ich die originale Anlenkung durschneide und dann in das Carbonrohr einklebe oder gibt es da tollere bessere Lösungen?

Habe diese Teile hier schon in Erwägung gezogen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Leider steht da aber nicht dabei für welchen Durchmesser die sind. Weiß eigentlich jemand wie man diese Dinger genau nennt?

LG
Bebo
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Do 28 März 2013, 11:06

So das Teil ist fertig! Am Wochenende ist Erstflug!
Hier noch ein Bild:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Derzeit ist der SK3 480KV eingebaut. Letztendlich soll aber wieder der 600MX rein. Der liegt aber noch beim Robert.

VG
Bebo
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Do 28 März 2013, 18:13

Hallo Bepo,

also echt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] , ich bin echt gespannt wie dein erster Eindruck ist Smile

Die Landekufen auf dem Bild, ist das das Tuning-Zubehör von HK?
Vielleicht schreibst Du dazu auch ein paar Eindrücke im Praxistest dazu, da es mir optisch auch gut gefällt.... Very Happy und ob es tatsächlich so gut ist. Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Do 28 März 2013, 19:59

Sieht gut aus!

Viel Erfolg beim Erstflug!!!!

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   So 31 März 2013, 15:30

Er fliegt und wie. Es war zwar sau kalt 3° durch den Wind aber sicher wie -5° gefühlt.
Muss das Gain im Castle Regler noch etwas erhöhen sonst ist alles super verlaufen beim Erstflug:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   So 31 März 2013, 16:08

cheers Glückwunsch zum erfolgreichen Erstflug. cheers
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   So 31 März 2013, 16:19

Die Frostfinger kann man erahnen, sieht sonst aber gut aus. Drehzahl bricht etwas weg das kann man hören. Ist schon erkannt, also kein Thema.
Sonst steht dem Spaß nur noch das die Temperatur entgegen Twisted Evil

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   So 31 März 2013, 18:33

Das Landegestellt habe ich nun auch auf meinem 600er Paddel montiert. Ne härtere Landung hatte ich noch nicht damit ist halt sehr starr und gibt kaum nach.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   So 31 März 2013, 19:04

bounce GW zum Erstflug bounce

Siehst schon vor dem Start durchgefrohren aus Smile
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: CB-E 600 Baubericht   Heute um 01:17

Nach oben Nach unten
 
CB-E 600 Baubericht
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Trumpeter 208 - Mörser Karl in Verladestellung / Diorama in 1/35 - Baubericht
» Baubericht IJN Mikasa 1:350 von Hasegawa
» Baubericht Fairplay X
» Baubericht französ. Dragoner 1815, MiniArt / 1:16
» Dieter's Baubericht Victory aus Holz 1:84

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: