Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
macmarde



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 11.10.12

BeitragThema: Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)   Do 18 Okt 2012, 15:08

Hallo miteinander!

Kurz etwas zu mir. Bin 44 jahre alt, wohne im Raum Reutlingen und habe mir nach einem koax Lama v4 und danach einen f645 fp heli nun einen trex Klon mit Riemenantrieb zusammengebaut. Dieses forum hier und viele Videos habe mir dabei geholfen.

Mein Problem ist nun, dass der heli sich nach links dreht, also von oben aus gesehen...entgegen dem Uhrzeigersinn. Wenn ich vorsichtig abhebe lässt es sich noch etwas korrigieren..sobald er aber etwas höher ist...dreht er sich recht schnell nach links.

Eingestellt habe ich es nach dieser Anleitung. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Das passt auch soweit. Allerdings verzweifle ich an der Einstellung in der Funke.
Habe eine turnigy 9x mit frsky Modul ...

Was muss denn im gyro sens Menü stehen?
State - Act. Oder inh
Uprate - avc oder nor. Welcher Wert?
Dnrate - nor. Welcher Wert
Model - gy. Oder. Std

Meine Konfiguration

Trex copter x Klon 450 heli mit Riemenantrieb
Hk401b gyro
Turnigy 9x mit frsky Modul und VfR 8 Empfänger
Ez 30 bec 2a

Wäre lieb von euch wenn ihr einem Anfänger etwas unter die arme greift! Very Happy
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)   Do 18 Okt 2012, 18:55

Hallo und herzlich Willkommen hier im HK-Heliforum.

Natürlich wollen wir einem Neuling und Anfänger gerne helfen.
Zunächst habe ich deinen Thread zum Kreiselproblem ins richtig Board geschoben und den Titel angepasst.

So nun zur Technik. Wenn Du den Heli sauber aufgebaut hast, keine fiesen Vibrationen am Heli sind, den Gyro nach der Anleitung eingestellt hast, dann müsste es passen.
ABER! Außer dass Du den HK401B hast, wissen wir von deinen Einstellwerten mal nichts.

Poste doch mal die von Dir im Sender eingestellten Werte und wo die Trimmung steht?

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
macmarde



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 11.10.12

BeitragThema: Re: Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)   Do 18 Okt 2012, 20:46

Hi heli-Player!

Vielen lieben Dank fürs verschieben ins richtige Forum.

Der heli vibriert nicht und geht auch sauber nach oben....wenn nicht das drehen wäre....

Hier mal meine Einstellungen:


Gyro sens
State Act
Uprate Avc 68
Dnrate nor 60
Model gy

Trimmung ist mittig am Heckmotor...falls Du das meintest. Am gyro selber sind die Einstellungen für analog servo, Direktion ...so dass es stimmt, Limit dass nichts anstößt und Delay weis ich nicht ob das eine rolle spielt?

...kann es sein dass ich eine höhere Drehzahl benötige ? Also bevor Pitch in den Bereich geht wo er abhebt?

Thro curve 0,40,60,82,100
Pitch curve 0,19,37,69,100


Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)   Fr 19 Okt 2012, 06:11

Hallo macmarde,

vorab, ich kenne das Menü des Turnigy Sender nicht und kann nur die Werte etwas interpretieren.
Wenn die Gyrosens in der Sendersoftware so aufgebaut ist, dass es wie in den meisten Fällen so ist, dass der Wert 0 - 50 NOR-Mode ist und 50 - 100 die Werte für HH-Mode also AVCS sind, dann würde dein Wert mit 68 im AVC passen aber im NOR nicht, da hast Du 60.
Probier mal den NOR Wert auf 35 zu stellen und geh mit dem AVC Wert auf 75.
Delay am Gyro stell mal auf den Wert 75 - 80, zu deiner analogen Betriebsweise.
Die Trimmung des Gierkanals im Sender muss vorerst mal auf 0 / Neutral stehen.

Ändert sich was mit dieser Einstellung, pendelt das Heck plötzlich (wie ein Hund, der mit dem Schwanz wedelt)? Gut so, dann geh mit der Gyrosens in 3 Pkt-Schritten zurück.
Falls das Heck nun nicht mehr wegdreht, aber sich "weich" anfühlt, erhöhe die Gyrosens ebenfalls in 3 Pkt-Schritten bis das Heck zum Wedeln anfängt und gehe dann wieder soweit zurück, dass das Wedeln / Pendeln aufhört.

Deine Gaskurve ist eine lineare Gaskurve für Fixed Pitch Helis, die von Dir gepostete ist zum Hochfahren der Systemdrehzahl ok, aber zum Fliegen ungeeignet.
Sobald Du den Knüppel nach unten ziehst und den Pitch verringerst, bricht Dir die Drehzahl weg und somit auch das Heck aus..............
Zum Hochfahren der Drehzahl kanns Du die Throttelcurve nehmen, dann würde ich an deiner Stelle eine zweite Gaskurve wählen, die in etwa so aussieht > 60/55/60/65/70 mit passender Pitchkurve > -5/0/+5/+8/+10
So hast Du eine konstante Gaskurve bei anfänglich moderater Drehzahl und bei Pitchmitte eine entsprechende Schwebedrehzahl. Ausgehend von diesen Werten, kannst Du je nach Können später experimentieren und umstellen, wie es Dir beliebt.
Die von Dir gepostete Pitchkurve entspricht einer V-Kurve für 3D, die Du als Anfänger erstmal garnicht brauchst. Kann sogar zur Beschädigung des Helis beim Landen führen, wenn Du aus Nervosität den Hebel reflexartig nach unten ziehst, dann knallt der Heli mit Drehzahl und ca. -12° Picht voll in den Boden.

So das wärs mal für das Erste zum Umsetzen und Ausprobieren, gibt Rückmeldung wie sich die Änderungen ausgewirkt haben.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
macmarde



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 11.10.12

BeitragThema: Re: Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)   Fr 19 Okt 2012, 07:01

Danke! Werde mich am Samstag wieder melden - komme heute zum Testen leider nicht mehr dazu.
Nach oben Nach unten
macmarde



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 11.10.12

BeitragThema: Re: Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)   Sa 20 Okt 2012, 19:01

Hallo.

Habe meinen heli nochmals eingestellt...der Winkel stimmte nicht oder nicht mehr. Jetzt hebt er nicht schon bei niedrigen Drehzahlen ab. Und je höher die Motordrehzahl, desto weniger dreht er sich nach links. Also liegt es wohl an der Gaskurve.

Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden wie ich die Motordrehzahl langsam nach oben bekomme...ich kenne grad nur die Möglichkeit über meinen linken Gashebel. (Mode 2). Vermutlich muss man den bec Regler programmieren, dass dieser den Motor langsam auf Touren bringt. Jetzt werde ich dass mal nachlesen im Netz.

Interessanter Weise sind die ganzen YouTube Videos die die Einstellungen für einen 450 heli und einer turnigy 9x Funke zeigen so, dass die Gaskurve zusammen mit Pitch nach oben Gefahren wird....Mir leuchtet aber ein, dass das nicht optimal sein kann.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)   Sa 20 Okt 2012, 19:42

macmarde schrieb:
Interessanter Weise sind die ganzen YouTube Videos die die Einstellungen für einen 450 heli und einer turnigy 9x Funke zeigen so, dass die Gaskurve zusammen mit Pitch nach oben Gefahren wird....Mir leuchtet aber ein, dass das nicht optimal sein kann.
Ich gehe mal davon aus, dass du deine 9X noch mit der originalen Software benutzt. Mit der kenne ich mich nicht gut aus. Aber eigentlich sollte es auch damit möglich sein, verschiedene Flugphasen zu benutzen.

Flugphase 1 kann dann z.B. so gestaltet werden, dass mit ihr ein optimales, manuelles Hochlaufen erreicht wird. Dabei kann man z.B. den Pitch konstant lassen (wenn man möchte) und nur die Gaskurve linear gestalten. Das kann z.B. so geschehen, dass bei Knüppelmitte ein Gaswert liegt, der auch in der "richtigen" (also für den Flug benutzten) Flugphase anliegt. Dann schaltet man hier die Flugphase um (auf die Flugphase, die eine passende Pitch- und Gasabstimmung hat) und fliegt los.

Also:
- Flugphase 1, Knüppel unten, Gas 0, Gaskurve linear
- Gasknüppel langsam auf Knüppelmitte erhöhen (also manueller Anlauf)
- bei Knüppelmitte hat Gaswert z.B. 70 % (musst du dir selbst aussuchen, was du dort gerne hättest)
- bei Knüppelmitte umschalten auf Flugphase 2 (deren Gaskurve sollte bei Knüppelmitte auch Gas 70 % haben)
- Pitchkurve bei Flugphase 2 nach eigenem Ermessen, z.B. bei Knüppelmitte 0°, nach oben positiv ansteigend, nach unten negativ ansteigend

Wie gesagt: nach eigenem Ermessen und ich weiß nicht sicher, ob und wie das bei der 9X mit Originalfirmware geht...

Auch dazu gibt es bestimmt ausführliche Anleitungen mit Bildern im Netz, habe ich aber gerade nicht parat...
Nach oben Nach unten
macmarde



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 11.10.12

BeitragThema: Re: Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)   Mi 24 Okt 2012, 16:14

Hallo Nico,

danke Dir! Das sollte funktionieren - komme aber erst in den nächsten Tagen dazu, es auszuprobieren. Die Erklärung von Dir ist super und hilft mir wirklich weiter.

Gebe dann natürlich zeitnah die "Ergebnisse" bekannt...

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)   Heute um 21:20

Nach oben Nach unten
 
Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Anfänger sagt Hallo mit Gyro Problem HK401B (Einstellungen)
» Anfänger HK450 GT Pro und Komponenten
» 450er für Anfänger und Rundflieger
» Massstabberechnung für Anfänger
» Welches Flybarless System für FBL Anfänger

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: