Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 FBL System RoBird G31

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Heliot



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 39
Ort : Eichenzell

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Mo 08 Apr 2013, 22:21

Saschi schrieb:
Hi, ich hatte schon geantwortet, aber irgendwie scheint das verschluckt worden zu sein:

Du kannst entweder per Y Kabel das Heckservo über den RX2 Port speisen.
Ansonsten und sicher die einfachste Möglichkeit ist vom SRX1 Platinchen ein Servokabel zurück zum RX2 Port legen. Die Kabel liegen ja bei, wenn Du sie nicht für einen traditionellen Empfänger brauchst. Damit hat das Heckservo den gleichen Stromkreis oder die gleiche Versorgung wie der Rest auch. So hab ich es auch beim 450 gelöst.

Beim 550 habe ich ja das Rotorstar, was die Servos eigenständig versorgt und das G31 über die Servokabel zum Rotorstar. Da ist das alles kein Problem.

Grüße
Sascha

Danke für die Infos! Smile
Da ist ein Kabel dabei von dem kleinen weissen Stecker zurück zum Rx2? Hab ich garnet gesehn...hmmm...

Rotorstar muss ich mir mal anschaun! Stützstrom hast da garkeinen?
Nach oben Nach unten
Heliot



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 39
Ort : Eichenzell

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Mo 08 Apr 2013, 22:22

kk31 schrieb:
Heliot schrieb:
Hey Karsten und danke für die Info!

Aber Strom vom G31 in den Empfänger und dann wieder zum G31 in den zweiten Kreis fürs Heck...ich weis ja net...


Hallo Thorsten,

warum nicht, das Y-Kabel ist in dem Fall mein Empfänger und Stromtechnisch spielt das keine Rolle,
da die +/- Pins sowie so nur durchgeschleift sind. Aktive Bauelemente sind da nicht dazwischen, nur Kupfer.
Das G31 kann z.B. 5A am Rudd Port bzw. 10A für Swash, auch nur durchgeschleift...
Für mich ist der Vorteil das ich nur 2 Kabel zum Empfänger führen muß und damit Rudder und Empfänger
versorgen kann. Bei einem größeren Heli ist auch wieder mehr Platz, da kommt es
dann auf ein weiteres Kabel nicht so an.

Viele Grüße,
Karsten

Hmm...wenn du das "so" formulierst, klingts schonwieder net mehr so schlimm. Laughing
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Di 09 Apr 2013, 10:02

Very Happy Leute, vergesst nicht, durch diese massnahme ists ja auch möglich, das G31 als "NUR" Heckgyro zu verwenden...
oder habt ihr das noch nicht gewusst???

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Heliot



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 39
Ort : Eichenzell

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Di 09 Apr 2013, 11:40

Du meinst die Massnahme mit den getrennten Stromkreisen richtig?

Wie stell ich die Kiste dann ein? Servo typ vorgeben und gut iss? Emfänger dann normal verbinden und Heckservo statt im Empfänger halt ins G31...geh ich von aus.
Hab ich zumindest noch nix drüber gelesen...
Die Hinweise auf die Stromkreise ja, aber sonstige Hinweise wie das geht leider nicht...suboptimal. Wenn mans weis natürlich alles kein Thema! Very Happy
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Do 18 Apr 2013, 15:19

Kann einer noch mehr zu der Govenor Funktion sagen? Was braucht man da zusätzlich?
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Do 18 Apr 2013, 16:43

Bei meinen ist alles dabei. Brushless Sensor kommt an den Motor...
Mehr brauchst Du nicht...
Nach oben Nach unten
dg1nrh



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 02.04.12
Alter : 57
Ort : 90765 FÜRTH

BeitragThema: Governor Mode ?   Sa 27 Apr 2013, 21:07

Hallo Hk-ler..

Wo bekomme ich den Sensor für den Governor mode her?. der müßte doch direkt mit dem G31 verbunden werden. Oder steh ich irgendwie " auf der Leitung ? ". Tschuldigung, In der Anleitung find ich keine Hardwareanleitung für einen Motor - Sensor anschluß ?..

Gruß Robert
Nach oben Nach unten
Targa22



Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 23.07.12

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 27 Apr 2013, 21:12

Schaust Du z.Bsp. HIER : [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruß
Holger
Nach oben Nach unten
Targa22



Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 23.07.12

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 27 Apr 2013, 21:27

Ach ja, was den Anschluß betrifft. Software G31 starten, erste Seite lesen ( Punkt 1. ) das hilft lol!

Grüßle
Nach oben Nach unten
dg1nrh



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 02.04.12
Alter : 57
Ort : 90765 FÜRTH

BeitragThema: Robird G 31   Sa 27 Apr 2013, 21:45

Danke für die schnelle Antwort. Hab gerade gesucht, so ein Teil hab ich sogar, war in der Rest kabelkiste. Also gut, morgen gehts mit dem Bau weiter.

gruß Robert

Align 600 DFC HC3-SX
Align 250 DFC Robird G 31
Selbgewickelte Motoren umbau auf Hybrid-Keramik-Lager
DC-16
Nach oben Nach unten
outbreak99



Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 49
Ort : Kempten

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 18 Mai 2013, 10:14

Hallo,

kann der Govener nur mit Sbus betrieben werden , oder geht es mit einem normalen Empfänger auch?

Habe eine Multiplex Cockpit SX Anlage.

Alex
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 18 Mai 2013, 10:15

Nein, geht über S-Bus und Spektrum Sats...

Klassischer Empfänger geht leider nicht.
Nach oben Nach unten
outbreak99



Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 49
Ort : Kempten

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 18 Mai 2013, 10:23

Danke, schneller als die Feuerwehr.

Hast du noch ein Robird über Saschi ?
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 18 Mai 2013, 10:24

leider nicht... ein Modellbauladen in DE bietet es aber günstiger an. Daher bestell ich keine neuen mehr...
Nach oben Nach unten
outbreak99



Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 49
Ort : Kempten

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 18 Mai 2013, 10:25

Welcher ?
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 18 Mai 2013, 10:27

Ich finde auch nichts. Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 18 Mai 2013, 10:27

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

soweit ich weiß ist es aber die normale ohne den 2ten Sat-RX-Adapter und ohne Gov...
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 18 Mai 2013, 10:29

Wie fies, wenn es umgelabelt ist, kann man sich natürlich 'nen Wolf gogglen. Very Happy
Danke für den Link!
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
outbreak99



Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 49
Ort : Kempten

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Sa 18 Mai 2013, 10:32

Super Danke. Das Teil kann ebenfalls durch die Software des Robird upgedadet werden uns somit hat man alles was das Robird auch kann.

Alex
Nach oben Nach unten
Mathe123



Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 13.06.11
Ort : Fürstenfeldbruck

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Mo 20 Mai 2013, 13:13

Hallo,

also ist das Bay Tec Hardwaretechnisch identisch mit dem Robird? Nur die Software ist eine andere, bzw kann geupdatet werden?

Grüße
Mathias

Edit: sehe grade - eh nicht lieferbar Sad
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 893
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   So 26 Mai 2013, 17:29

Bei dem Shit Wetter habe ich mir eben mal die VIB Analyse des G31 angeschaut.
Irgendie kann ich da aber nicht so viel damit anfangen weil ich das Diagramm nicht ganz durchblicke.
Main und Tail Rotor ist ja klar aber was bedeuten eigentlich die ganzen Zahlen bei den beiden Achsen udn auch in dem vorderen Feld z.B. 00m32s ? Sollen das 32 Sekunden sein?
Auch stimmt hier wohl die Hauptrotordrehzal und die Heckrotor Drehzahl nicht, denn das Diagramm kommt aus einem 550er und da habe ich laut Roxxy Regler ca. 1800 U/min am Kopf gehabt.
Und zum Schluß noch die Frage wird dieses Log File beim nächsten Flug überschrieben ?

Vielleicht weiß jemand von euch wie man das Teil deutet.

Ich stell mal so eine Vib Analyse vom G31 rein:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   So 26 Mai 2013, 18:21

Jo, das sieht ja für den Hauptrotor erst mal richtig gut aus.

winzige Unwucht auf Drehzahl ( ca. 1800 ), etwas mehr auf ca. 3500, das heißt wohl das er auf der ersten Oberwelle etwas mehr schwingt. Das hat mit Resonanzen zu tun. Da die wohl verstärkt wurden und damit das etwas höhere Signal geben, hat er die Rotordrehzahl vielleicht auf 3.5 interpretiert.

Am Heck gibt es eine etwas gräßere Umwuncht. Aber solange die nicht rot ist, ist es wohl auch nicht so viel denke ich. Das müsste aber aus der Anleitung hervorgehen.

Links sind Zeiten angegeben, wie Du schon rihchtig vermutetest.

Die ganzzahligen Werte auf der Y-Achse dürften eher virtueller Natur sein, sonst wäre da eine Einhaeit angegeben.

So würde ich das Bild jetzt mal aus dem hohlen Bauch raus interpretieren.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   So 26 Mai 2013, 18:23

Am Heck würd ich nacharbeiten. Mein Heck zeigt an allen weniger als 100 an, oft garnicht sichtbar in den Balken.
Die HR-Geschichte sieht doch gut aus. Prima!
Nach oben Nach unten
Tommi



Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 22.12.10

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   So 26 Mai 2013, 19:59

Mathe123 schrieb:
Hallo,

also ist das Bay Tec Hardwaretechnisch identisch mit dem Robird? Nur die Software ist eine andere, bzw kann geupdatet werden?

Grüße
Mathias

Edit: sehe grade - eh nicht lieferbar Sad
Ich habe das Baytec. Es kam mit der Firmwareversion 0.97. Ich konntes aber problemlos mit der Robird-Software auf 0.98e updaten.
Nach oben Nach unten
Mathe123



Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 13.06.11
Ort : Fürstenfeldbruck

BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   So 26 Mai 2013, 22:10

Danke Tommi!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: FBL System RoBird G31   Heute um 10:36

Nach oben Nach unten
 
FBL System RoBird G31
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» FBL System RoBird G31
» DDR Fahrzeuge mit Faller-Car-System
» ZYX-S 3-Axis Flybarless System / setup Einstellhilfe !!
» Neues FBL-System von HK - Tarot ZYX
» Reaktivierung meiner Faller Car System Anlage

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: