Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
    Partner und Unterstützer

    www.heliernst.de

    Unser Shop:
    Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
    Bitcoins

    Austausch | 
     

     HK 600 GT als CP-Koax

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
    Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter
    AutorNachricht
    Hubi-Tom
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 2096
    Anmeldedatum : 10.01.11
    Ort : Frankfurt /Main

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Fr 04 Jan 2013, 19:28

    cheers GENIOOL,, eeen Echter Modellbauer cheers

    _________________
    grüssle


    I LOVE ROCK'N ROLL
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    »Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

    (Arthur Schopenhauer)
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Fr 04 Jan 2013, 20:04

    He Tom, jaaa....selber machen ist angesagt Laughing
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Sa 05 Jan 2013, 17:31

    Bei über 650 Aufrufen...( seit Weihnachten ) will ich mich natürlich mit Bildern nicht zurückhalten cheers

    Einmal Riemenantrieb eingebaut....( Distanzscheibchen zum oberen Lagerbock ist aus Messing...
    hatte kein ALU-Rohr in der Größe Rolling Eyes und zwischen den Riemenscheiben ein´s aus ALU )

    Riemenspannung ist OK.....Notfalls kann ich noch ein bisschen die Motorträgerschlitze
    länger feilen.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Das Lager am unteren Lagerträger ( 17x9 ) ist ja wohl sowas von Evil or Very Mad Suspect
    Wollte erst aus ALU eine Passung dreh´n, aber dann habe ich mich doch für ein neues
    Lager entschieden..( 17x6x6mm ) dann ist Ruhe da unten Laughing

    Abschlussring ( unter dem unterem Lagerträger ) aus ALU.....mußte das Dreh"bänkchen"
    doch noch mal rann Smile

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Sa 05 Jan 2013, 17:46

    so und für die Bilder gibt´s nee neue Antwort Smile

    Dann war da noch Kopfanprobe Cool

    Wer Schwierigkeiten beim zählen der Blatthalter hat, darf auch gerne die Finger zu Hilfe nehmen lol!

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Der Abstand zwischen der Rotorebenen sollte so als Faustformel 10% vom Rotordurchmesser
    sein....also ca 13cm......ich habe jetzt 11,5cm.
    Bleibt vorerst mal so...reicht auch aus!...bei meinem 500er bin ich noch weiter zusammen Wink

    Aber wer weis was mich noch reitet.....700er Blätter gibt´s ja auch für die 12er Blatthalter Twisted Evil

    Nach oben Nach unten
    Hubi-Tom
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 2096
    Anmeldedatum : 10.01.11
    Ort : Frankfurt /Main

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Sa 05 Jan 2013, 17:53

    Wink Aber wer weis was mich noch reitet.....700er Blätter gibt´s ja auch für die 12er Blatthalter

    bin vielleicht zu unerfahren,., aber wären kleinere Blätter ( vom 550er zb. ) nicht sinnvoller??

    _________________
    grüssle


    I LOVE ROCK'N ROLL
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    »Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

    (Arthur Schopenhauer)
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Sa 05 Jan 2013, 17:59

    Tom, dann wär´s kein 600er mehr Laughing ....nee, das passt schon Wink ....die BL´s haben beim 500er
    mit den 465er SP-Blätter super gefunzt......jetzt nochmal untersetzt....müßte also laut
    meinem Bauchgefühl her passen Wink

    Schau mer mal Smile
    Nach oben Nach unten
    Strassenkater



    Anzahl der Beiträge : 71
    Anmeldedatum : 04.05.11

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Sa 05 Jan 2013, 22:45

    Krasses Projekt!
    Sehr interessant!
    Very Happy
    Nach oben Nach unten
    http://www.hentschel-audioworks.de
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 06 Jan 2013, 12:23

    Strassenkater schrieb:
    Krasses Projekt!
    Sehr interessant!
    Very Happy

    Danke Laughing ....kommende Woche wird´s noch intressanter Wink
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 06 Jan 2013, 18:15

    Hallo an Alle, so langsam glaube ich, Ihr schaut nur Bilder an lol! .....ABER, ich krieg Euch schon noch Twisted Evil

    Eigendlich wollte ich heute die RTK´s farblich anpassen....da die TS aber auch Farbe bekommen....wurde es
    verschoben.
    Also ging´s an die Elektrik, die RX ( FBL/Empf. ) bekam eine Grundplatte zum festschrauben.
    (so kommt man besser an die Stecker rann Wink )

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Der Heckträger wurde etwas bearbeitet

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Und das ganze mit den Schräubchen festschrauben....Fertisch

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Nach oben Nach unten
    Strassenkater



    Anzahl der Beiträge : 71
    Anmeldedatum : 04.05.11

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 06 Jan 2013, 18:29

    Harald 365 schrieb:
    Hallo an Alle, so langsam glaube ich, Ihr schaut nur Bilder an lol!
    Ja, den Text lese ich nur, wenn ich auf den Fotos etwas sehe, was ich nicht verstehe. Very Happy

    Zitat :
    ABER, ich krieg Euch schon noch
    Kein Problem, poste einfach ein Foto, das mich verwirrt! Shocked
    Very Happy
    Nach oben Nach unten
    http://www.hentschel-audioworks.de
    Alucard Hellsing



    Anzahl der Beiträge : 88
    Anmeldedatum : 06.06.12
    Alter : 39
    Ort : Salzwedel

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 06 Jan 2013, 18:36

    Hallo Harald!


    Ich für meinen Teil schau erstmal "nur"...sehen und verstehen ist da die Devise.

    Und grübel nebenbei rum wie das bei nem Kleineren umzusetzen wäre...und damit will ich das Thema hier ned vollspamen. Wink

    Grüße...Nico
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 06 Jan 2013, 18:39

    so...bevor ich nochmal alles schreiben muß....lieber auf zwei Antworten verteilen Wink ...blöder Bilderserver Mad

    dann noch Regler / UBEC und Kabel Platz finden bzw. verlegen....auch gut

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Der Kabelsalat wird natürlich noch aufgeräumt Laughing

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Probelauf konnte ich natürlich nicht abwarten....schnurrt wie ein Kätzchen....aber es fehlen
    ja noch ein paar Teile.

    Dann ging´s noch zum wiegen.....jetzt weiß ich warum der bei Euch der DICKE heißt

    So wie er jetzt ist...incl Haube und Hechrohr / Akku, waren es laut Pers.Waage 2,7 Kilo
    kommen noch 6 Blätter ( 850 Gr. ) 2x TS ca ( 200 Gr.) und Gestänge ca ( 100Gr.)
    aufgerundet gut gerechnet also ca 3,9 Kilo.

    UND damit habe ich gerechnet Very Happy

    Rechne ich jetzt Haube/Heck/LG ab sind´s 400 Gr. weniger.....paar Gr´s noch
    an den Kabel ( zB.die Goldkontaktstecker ) bisschen hier und bisschen da,
    nochmal ca 100Gr.....kommt er auf 3,4 - 3,5 Kilo ( nur Mechanik flugfertig )

    Bleiben also 1 - 1,5 Kilo für den Rumpf cheers ....damit sollte ich hinkommen.

    @Strassenkater
    Nee, verwirren will ich Euch ja nicht Wink .....aber wer wissen will, wie man ein Servosignal( Ruderausgang
    Gyro ) in ein Reglersignal umwandelt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    der möge die Tastatur benutzten[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 06 Jan 2013, 19:01

    Nico....und auch an Alle, Du/Ihr spamt nicht! Smile ....ist doch ein Forum!?....und da wird auch mal fachgesimpelt Wink

    Will Euch aber nicht zu was zwingen!.....wenn es so für Euch OK ist....auch gut Laughing

    Eins habe ich noch vergessen, warum ich so von der Walkera RX Begeister bin.

    Ersten´s alles in einem kleinen Kästchen Cool ......zudem ist da noch ein freier Schaltkanal cheers
    zB.Fahrwerk etc......und eine Art kleine Rettungsfunktion hat sie auch noch Very Happy

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    so bei ca 5 Min. hatte ich ( verm.) einen Klemmer bei einem TS-Mitnehmer.....gerettet
    habe nicht ich den Heli, sonderen eben die RX.....einfach Vollpitch und machen lassen Wink
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Di 08 Jan 2013, 19:05

    Hallo an Alle, die TS sind gekommen.....ein bischen was ist beim Dicken gegangen....zeig ich Euch aber
    dann auf einen Rutsch Wink

    Hier die beiden TS für den 600er Koax, von re. nach li. org 600er TS / untere TS und obere TS.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Da die obere Kreisfläche der Kugelpfannen gleich sind, muß hier natürlich der nötige
    Platz einberechnet werden Wink

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Die TS macht übrigens Uwe Gerber, dem ein oder anderen vieleicht bekannt!?....wer
    einmal eine TS von Ihm gehabt hat, will nichts anderes mehr! cheers

    Aus dem Grund habe ich mir auch nur das Zentrallstück und die Blatthalterwellen bestellt Wink
    Nach oben Nach unten
    Alucard Hellsing



    Anzahl der Beiträge : 88
    Anmeldedatum : 06.06.12
    Alter : 39
    Ort : Salzwedel

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Di 08 Jan 2013, 20:03

    Nabend Harald!

    Bin mal wieder nur am Staunen...glaub aber das ich hier alles noch mindestens 10x lesen muss um es zu kapieren.

    Mir stellt sich momentan irgendwie die Frage ob Du bei jedem "Maßstab",egal ob 250er,450er oder jetzt den 600er immer so vorgehst mit dem Aufbau?

    Klingt jetzt vielleicht bissl doof,aber wie hat Nr. Jonny 5 immer gesagt?"Ich brauche mehr Input!"... What a Face

    Mit dem Koaxthema haste mich jetzt echt angefixt...wo das wohl endet...*lach*

    Gruß...Nico
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Di 08 Jan 2013, 20:52

    He Nico....einen hast vergessen....den 500er Laughing ....im Prinzip ja Smile der 250er ist der erste gewesen, da war noch der Lernprozess mit dabei...( von dem habe ich übrigens gerade 5 St. da Surprised ) ....der
    450er war eigendlich nur ein Studie....( ist auch verkauft ) .....und der 500er sollte eigendlich mein letzter sein!
    Das ich den 600er jetzt mache, ist eigendlich ein Bekannter dran Schuld Laughing .....als er den 500er in einer Halle geflogen hat und dann Frecherweise einen 600er Singelrotor nebendran stelle.......da lief das
    Modellbauhirn gleich zur Hochform auf Twisted Evil

    Es gibt zwei Möglichkeiten einen Koax zu steueren...( Gierachse ) entwerden so wie mein System über
    Drehzahlunterschied der Motoren, hier bleiben die Rotorebenen gleich zueinander!

    Oder eben durch Differentila Pitch....( wie bei den Echten ) Jung hat ja da den 2 Meter Kamov KA 52 gebaut.
    Ist leider abgestürzt Sad
    Auch ist diese Geschichte mit Gefahren verbunden!....da der Differential Pitch nur bis zu einem bestimmten
    Punkt gehen kann.
    Auch kannst nicht ohne Getriebe auskommen, was ich ja bei keinem Heli mehr haben will!!
    Und Du brauchst zwei Hohlwellen---um das Gestänge ( Stab/Welle) für den Diff.Pitch nach oben zubekommen.

    Folge dessen habe ich mich eben für die einfachere und auch sichere Lösung entschieden.

    Walkera hat im Übrigen ebenfalls ein 250er System rausgebracht (6 Monate nach meinem Twisted Evil )..
    ein Schelm ist, wer Böses denkt Laughing .....auch den 500er von WK ist nach meinem gekommen.

    Beide sind in D aber nicht zubekommen ( Händlerseitig ) ist zu teuer das ganze Crying or Very sad

    Bei meinem 500er waren es zum Schluß 1150,-€ wo an mir vorbei geflogen sind geek

    Bin mal auf die Schlußrechn. vom 600er gespannt Laughing
    Nach oben Nach unten
    Alucard Hellsing



    Anzahl der Beiträge : 88
    Anmeldedatum : 06.06.12
    Alter : 39
    Ort : Salzwedel

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Mi 09 Jan 2013, 15:20

    Moinsen!

    Harald...den 500er hab ich ned vergessen da nur ne beispielführende Aufzählung...sorry wenn der Verdacht der "Unterschlagung" aufkommt.

    Wenn Du in jeder Baugröße das Prinzip wie beim 600er-Projekt aufnimmst und umsetzt frag ich mich immo ganz ehrlich wie das paltztechnisch z.B. beim 250er gehen soll.

    Hab da bei meinem GT schon bissl Probleme mit der Kabelei...und dann noch'n 2ten Motor usw?Autschn... affraid

    Aber Bock auf so'nen kleenen Zwerch macht das schon.*hihi*

    Gruß...Nico
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Mi 09 Jan 2013, 17:24

    He Nico, das 250er Dreiblatt System basiert auf dem Chasi vom Walkera 400D Wink

    Kannst aber hier....http://www.rclineforum.de/forum/board35-helicopter/koaxial-microhelis-bell-47g-hi/295816-dreiblatt-koax-auf-400er-basis/ alles nach lesen Smile
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: HK 600 GT - Dreiblatt CP Koax   Mi 09 Jan 2013, 17:37

    So meine Herrn, ich darf vorstellen Smile

    Der HK 600GT Dreiblatt CP Koax cheers

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Eigendlich ist/wäre er flugfertig Surprised .....doch ein paar Dinge möchte ich noch änderen
    Farbe RTK´s / an dem oberen RTK mußte ich auf die schnelle M4er Schrauben als Gegengewicht
    zum TS-Mitnehmer eindrehen....( damit habe ich aber gerechnet )

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    hier wurde noch der TS-Mitnehmer angebracht und eine kleine Nase noch angedreht
    ( sonst wäre der auf den Kugellager aufgesessen )


    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    und noch die restlichen Bilder von den RTK´s

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Mi 09 Jan 2013, 17:46

    bei der unteren RTK-Ebene ist es verdammt eng zugegangen Mad ....also zwischen TS und RTK.

    Hier mußte ich mein schönes Drehteil etwas lädieren Sad ....aber anders gings nicht.
    Sonst wäre der Abstand zwischen den Ebenen evtl. zu klein geworden und den Kopf umdrehen
    wollte ich dann doch auch nicht!

    Mit den TS-Mitnehmer vom 500er gings dann aber Wink

    Das Zentrallstück und den ALU "Teller" werde ich noch zusätzlich mit UHU-Endfest verkleben.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    ein kleines Video wird gerade auf YT hochgeladen, reiche ich Euch noch im Laufe des Abends
    nach Smile

    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Mi 09 Jan 2013, 17:51

    ist schon fertisch Laughing

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    wer will kann das in 1080 HD anschauen Smile
    Nach oben Nach unten
    Strassenkater



    Anzahl der Beiträge : 71
    Anmeldedatum : 04.05.11

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Mi 09 Jan 2013, 20:00

    Cool!
    Ich gebe zu, dass ich Koax eigentlich nicht besonders spannend finde.
    Aber in der Größe, mit dem mechanischen Unterbau und in dieser Ausführungsqualität hat das was.

    Sehe ich das richtig, dass Pitch, Nick und Roll wie bei einem normalen CP-Heli angesteuert werden, nur eben beide Rotorebenen auf einmal?
    Und der Heckrotor wird einfach dadurch ersetzt, dass bei Bedarf die Rotorebene schneller läuft und die andere entsprechend langsamer?

    Fliegt sich das Ding dann auch wie ein CP-Heli oder gibt es Unterschiede?
    Nach oben Nach unten
    http://www.hentschel-audioworks.de
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Mi 09 Jan 2013, 20:12

    Da bist nicht der einzige Laughing ....wenn ich irgendwo Koax sage Rolling Eyes ....wenn ich dann mit dem 500er gekommen bin
    affraid

    Mir geht es aber so mit den Singelrotoren Laughing Laughing ....das ist mir zu Langweilig....zu wenig Technik Neutral

    Zu Deinen zwei Fragen, ja, hast richtig erkannt.

    Fliegen tut er wie ein normaler CP, nur reagiert er auf Steuerbefehle eben massiver...deshalb muß
    ich mit Swashmix ziemlich runter und dann noch DR und Expo.

    Im Rundflug oder Geradeausflug mußt Pitch mehr rausnehmen....geht schon leicht in den Flächenflug.
    ( das mit dem Flächenflug ist nicht von mir!....sonderen von einem Koaxkollegen, der auch einen 500er
    hat und der fliegt beides Wink )

    ähh...und Danke Very Happy
    Nach oben Nach unten
    sharkey



    Anzahl der Beiträge : 56
    Anmeldedatum : 17.10.12
    Ort : Bielefeld

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Do 10 Jan 2013, 12:59

    Vielen Dank für die tolle Bauberichterstattung, das hat mir viel Freude bereitet.
    Klasse!

    Beim Mitlesen habe ich öfters gedacht, "Mann, was 'ne Arbeit...", aber du hast bestimmt eher gedacht "Mann, was'n Spaß!".

    Respekt und weiter so!

    Gruß,
    Mat
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Do 10 Jan 2013, 14:08

    Hallo Mat, danke Dir für die Blumen Very Happy .....wenn ich so ein Bericht ins Netz stelle, versuche ich es
    einigermaßen ordentlich und verständlich zumachen Smile

    Und ja, es hat mir Spaß gemacht bounce ....wenn ich beim 500er aufgehört hätte, wäre
    immer das blöde Gefühl im Hinterkopf gewesen.....ein 600er Koax wäre doch .... Laughing ....das ist jetzt
    durch.

    Gerade nochmal geschaut 1138 Aufrufe seit Weihnachten ( 18 Tage )... cheers

    Habe den Dicken jetzt nochmal gewogen....( einzellen ) da die Küchenwaage nur 2 Klio macht Crying or Very sad

    Flugfertig incl. 4 S / 3000 m/Ah = 3786 Gr. - Gewicht für den Rumpfeinbau = 3400 Gr.
    Das passt dann Cool

    Anbei noch ein Bild vom kompl. ausgebauten RTK....Gewicht 740 Gr. Shocked

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Und gaaaaanz fertig sind wir ja noch nicht Wink .....paar Bilder / Video´s kommen sicherlich noch Smile
    Nach oben Nach unten
    Gesponserte Inhalte




    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Heute um 09:46

    Nach oben Nach unten
     
    HK 600 GT als CP-Koax
    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 2 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter
     Ähnliche Themen
    -
    » HK 600 GT als CP-Koax

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
    Gehe zu: