Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
    Partner und Unterstützer

    www.heliernst.de

    Unser Shop:
    Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
    Bitcoins

    Austausch | 
     

     HK 600 GT als CP-Koax

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
    Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter
    AutorNachricht
    Strassenkater



    Anzahl der Beiträge : 71
    Anmeldedatum : 04.05.11

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Sa 19 Jan 2013, 16:47

    Hahaha!
    Hässlich aber gleichzeitig auch sehr cool und beeindruckend!
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Nach oben Nach unten
    http://www.hentschel-audioworks.de
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Sa 19 Jan 2013, 18:11

    Ich hoffe ja Du meinst das Blatthalterpad.....ein Schönheitspreis gewinnt das nicht Laughing Laughing

    Aber hier geht einfach der Nutzen vor Aussehen Wink
    Nach oben Nach unten
    Strassenkater



    Anzahl der Beiträge : 71
    Anmeldedatum : 04.05.11

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Sa 19 Jan 2013, 18:32

    Natürlich meinte ich das Isomattenhalterdings. Wink
    Aber die Anzahl der Blätter macht es wieder wett.
    Vor allem das letzte Bild mit zweimal drei Blättern übereinander sieht wirklich beeindruckend aus. Very Happy
    Nach oben Nach unten
    http://www.hentschel-audioworks.de
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Sa 19 Jan 2013, 19:17

    Dann bin ich ja froh Very Happy ........wenn er mit geöffneten Blättern da steht, sieht das nochmal anders aus Wink

    Mal schauen, vieleicht machen ich noch eine kleine Outdoor Fotosäschen Smile
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 13:07

    Hallo an Alle, jetzt brauche ich mal bitte Eure Hilfe....PP-Anlenkung.....auf irgendeinem Flugtag, habe ich mit einem 600er Piloten gequatscht.
    Dabei ist gesagt worden, wenn man es mit der PP-Anlenkung ( s.Bilder ) übertreibt, gibt es Verspannungen Question

    Nun konnte ich bei meinem Versuchsaufbau nix dergleichen feststellen scratch ....auch meinte ich,
    das es ja gerade deshalb die PP gibt!?

    Somit könnte ich nämlich meine Servoausschläge ( bzw. TS-Ausschläge ) ganz einfach verkleinern Cool

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Ich habe hier nur Neuteile verwendet, Spiel kann ich auch ausschließen!
    Nach oben Nach unten
    Saschi



    Anzahl der Beiträge : 847
    Anmeldedatum : 16.11.11
    Alter : 41
    Ort : Freudenberg

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 13:12

    Hi Harald,

    ich habe zwar keine Ahnung von dem, was Du da baust ;-) aber ich denke folgendes:

    Dadurch änderst Du nicht nur den Weg der TS, sondern reduzierst auch die Stellgeschwindigkeit Deiner Servos.
    Ich denke diesen Nebeneffekt wirst Du sicher nicht mit "wünschen" oder?
    Dadurch erhöht sich auch die Kraft, die auf die TS gegeben werden kann. Einfache Hebelgesetze.

    Wenn Du nur den "Weg" der Taumelscheibe begrenzen willst, würd ich das anders lösen. DR, Servowege o.ä.
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 13:48

    He Saschi, das mit dem Hebelgesetz ist klar....auch das die Stellgeschwindigkeit min. langsamer wird.

    UND Du wirst es verm. nicht glauben....aber genau diese beiden Effekte will ich haben! Very Happy
    ( bei 6 Blättern kann die Kraft garnicht groß genug sein.....UBEC bedankt sich Laughing )

    Klar kann ich das am Sender einstellen Wink ....mir ist es aber lieber, wenn ich zB.im Swashmix 30 / 30
    ( Nick/Roll) habe als 20/20.....kommt dem Regleverhalten des FBL´s zugute......auch kann ich
    länger Servoweg fahren/steuern Smile

    Da ich beim Versuchsaufbau keine Verspannungen feststellen konnte cheers , werde ich das beim Dicken noch
    änderen.

    Danke Dir aber trotzdem für die Antwort
    Nach oben Nach unten
    Windhasser



    Anzahl der Beiträge : 275
    Anmeldedatum : 03.07.11
    Alter : 46
    Ort : Lauenburg

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 13:58

    Ich habe das bei beiden meiner 600er genauso gemacht um die volle Servoauflösung zu nutzen bei geringeren Ausschlag an der TS. Besser als elektronische Wegbeschneidung.
    Keine Verspannungen, funzt einwandfrei, selbst der bei mir verbaute HCA und das HCxtreme kommen damit bestens klar.

    Oh, Harald hat schon geantwortet. Jepp, so isses.

    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 14:06

    He Wildhase, danke für die Antwort Cool .....da sieht man mal wieder was für ein Quatsch geerdet wird Laughing
    Nach oben Nach unten
    Saschi



    Anzahl der Beiträge : 847
    Anmeldedatum : 16.11.11
    Alter : 41
    Ort : Freudenberg

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 14:10

    Jaaa dann ist das sinnvoll.
    - mehr Kraft
    - weniger agil

    Nur kannst Du nicht "mal eben" den Vogel agiler machen oder die Steuercharakteristik ändern. Ich brauche schonmal ein wenig Spiel in beide Richtungen, da ich das Model nach ein paar Flügen immer mehr meinen Bedürfnissen anpasse, bis es "paßt".

    Da hast Du dann natürlich mehr Arbeit. Hast Du aber Dein Setting gefunden, ist es natürlich sinnvoll die Servos mit max. Weg laufen zu lassen für genau den Weg, den Du an der TS brauchst. Eben aus den genannten Gründen.

    Ja geredet wird viel, siehe Stromversorgung ala Akku oder BEC etc... albino
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 14:18

    Oder ein HK bekommst nicht zum fliegen Laughing Laughing

    Bei zwei Ebenen ist das Ansprechverhalten schon fast zu brutal Wink.......und da ich
    hier am 500er ewig rumgedoktert habe, mache ich es gleich und gut ist. Smile
    Nach oben Nach unten
    Windhasser



    Anzahl der Beiträge : 275
    Anmeldedatum : 03.07.11
    Alter : 46
    Ort : Lauenburg

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 14:19

    "Wildhase" Geile Bezeichnung Laughing , gefällt mir.

    "- weniger agil

    Nur kannst Du nicht "mal eben" den Vogel agiler machen oder die Steuercharakteristik ändern."

    Im Prinzip hast du Recht, aaaaber wie schon Harald sagte, die Stellgeschwindigkeit wird nicht viel langsamer, aber die Servoauflösung umso besser.
    Für mich sind meine Biester immer noch mehr als agil genug.
    Für die 3D Zappler und Smacker allerdings hast du Recht, aber das hat doch nichts mehr mit fliegen zu tun scratch
    lol!
    Nach oben Nach unten
    Peter B.
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 4839
    Anmeldedatum : 01.12.10
    Alter : 52
    Ort : Augsburg

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 14:21

    Harald 365 schrieb:
    He Wildhase, danke für die Antwort Cool .....da sieht man mal wieder was für ein Quatsch geerdet wird Laughing

    Ja Harald, ist oft so.

    Bei der Push-Pull-Anlenkung ist es nur wichtig, dass beide Stangen gleich lang sind. Nur wenn diese Anlenkstangen unterschiedlich lang sind, kommt es zu Verspannungen.
    Den Rest und Effekt, habt ihr ja schon erklärt, Vor- / Nachteil angesprochen.............

    _________________
    I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Nach oben Nach unten
    http://www.peters-modellbautreff.de/
    Saschi



    Anzahl der Beiträge : 847
    Anmeldedatum : 16.11.11
    Alter : 41
    Ort : Freudenberg

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 14:21

    Wie hast DU es beim 500er gelöst?

    HK fliegt nie, deswegen ist doch unser Forum voll von Diskussionen Rolling Eyes

    @Wildhase: Ich denke nicht an die Stellgeschwindigkeit, aber wenn ich z.B. doch etwas agiler mag, und weniger knüppeln will, muss ich dann hier an die Gestänge ran...

    @HeliPlayer: Genau. Aber ich glaub davon waren wir ausgegangen. Du hast aber Recht, dass es dann hier spannend wird; eine Anlenkung auf Zug, die andere auf Druck.
    Nach oben Nach unten
    Peter B.
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 4839
    Anmeldedatum : 01.12.10
    Alter : 52
    Ort : Augsburg

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 14:33

    Saschi schrieb:

    @HeliPlayer: Genau. Aber ich glaub davon waren wir ausgegangen. Du hast aber Recht, dass es dann hier spannend wird; eine Anlenkung auf Zug, die andere auf Druck.

    Im Prinzip schon, Saschi, aber ich wollte diesen Aspekt nur betonen.
    Es lesen auch Andere mit (Neulinge, Anfänger, etc.) oder die, die sich mit Push-Pull bis dato. nicht befasst haben.
    Aber vom Grundsatz, gebe ich Dir Recht und denke auch, dass Harald das sowieso weiß.

    _________________
    I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Nach oben Nach unten
    http://www.peters-modellbautreff.de/
    cluedo



    Anzahl der Beiträge : 896
    Anmeldedatum : 02.01.12
    Alter : 55
    Ort : Leutenbach

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 15:36

    Harald wir haben das im RC Car Bereich an der Lenkung.
    Wenn du kannst mach dir eine Stange auf einer Seite Rechtsgewinde, auf der anderen Seite Linksgewinde und in der Mitte eine Möglichkeit für den Schraubenschlüssel, das kannst du dann sehr einfach und sehr genau einstellen.
    Schau mal so wie in dem Bild:
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Nach oben Nach unten
    Gast
    Gast



    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 20:34

    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 21:09

    He...Ho, watn jetzt Shocked ...alle aufgewacht oder wat Laughing Laughing

    OM Mann....SORRY Windhase Embarassed Embarassed ....da habe ich ja was angerichtet Laughing
    Aber ist gleich angenommen worden....der Wildhase lol!

    Ich beantworte jetzt mal ohne Namensnennung, beim 500er ist es Direktanlenkung mit längeren TS-
    Anlenkungspunkten und natürlich wenig Shwasmix und DR.

    Im Bootsbereich habe ich sowas auch schon gemacht Wink ....( mir hing eben nur die doofe Aussage im
    Hirn fest Mad ....selber testen, war schon immer der bessere Weg Wink

    Ob ich Spannungen zwischen den PP-Gestängen habe, prüfe ich indem die beiden Stangen gedreht
    werden. Hat eine mehr Wiederstand, muß eben nachgestellt werden.
    Nach oben Nach unten
    Saschi



    Anzahl der Beiträge : 847
    Anmeldedatum : 16.11.11
    Alter : 41
    Ort : Freudenberg

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   So 20 Jan 2013, 23:51

    Harald 365 schrieb:
    ....selber testen, war schon immer der bessere Weg Wink

    100%. Sicher nicht der einfachste und billigste, aber dafür weiß man genau, wovon man redet.
    Daher teste ich auch gern mal "neue" Hardware ala G31 und MIs.
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Di 22 Jan 2013, 18:01

    So liebe 600er Kollegen, heute war´s dann soweit cheers .....ein paar kleine Einstellungen im
    Swashmix / DR und Expo, dann dürfte es passen Smile

    Hatte zwar mächtige Vib´s.....dürften die Rottorblätter sein....aber das ist ja das kleinste Problem
    und da ich mich auf das FBL von Walkera verlassen kann, störte es auch nicht wirklich Cool

    Motoren und ESC´s sind, zu meiner Überraschung, kalt geblieben Very Happy ....hier wäre also noch
    genügend Luft....entweder anderes Riemenrad ( Motorseitig ) oder 5 S, wobei ich schon gerne
    bei 4 S bleiben will.

    Den kleine Spaß am Anfang vom Vid, konnte ich mir nicht verkneifen Laughing

    Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim anschauen.....und Lautsprecher aufdrehen Wink

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
    Nach oben Nach unten
    Holly



    Anzahl der Beiträge : 150
    Anmeldedatum : 19.06.11
    Ort : Oberschwaben

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Di 22 Jan 2013, 18:33

    Da kann ich nur sagen: Respekt! Shocked
    Nach oben Nach unten
    Gast
    Gast



    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Di 22 Jan 2013, 18:50

    Ein armer Modellbauer, muss jetzt schon für 2 Helis einen einzigen Rumpf gemeinsam verwenden.

    Da muss man doch was gegen tun, ich rufe eine Spendenaktion auf. Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

    Harald:

    mein kurzer Kommentar: ALLE ACHTUNG und HUT AB!!

    Klasse Projekt!!
    Nach oben Nach unten
    schweiger



    Anzahl der Beiträge : 562
    Anmeldedatum : 24.06.11
    Alter : 44
    Ort : Ganderkesee

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Di 22 Jan 2013, 19:03

    Gratulation!
    Schön das er fliegt wie er soll. cheers

    Schöne Grüße
    Mario
    Nach oben Nach unten
    Harald 365



    Anzahl der Beiträge : 832
    Anmeldedatum : 24.11.12
    Alter : 51
    Ort : Neu-Ulm

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Di 22 Jan 2013, 20:03

    Danke Euch Allen Smile

    @ Flightinsturctor, genau genommen...( im Vergleich zum Org 600er ) sind sogar DREI Laughing Laughing
    sind ja sechs Blätter Wink

    @ Nico, erst muß er sich Outdoor beweisen Wink

    @ Straßenkater.....Danke Very Happy



    Zuletzt von Harald 365 am Di 22 Jan 2013, 20:09 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
    Nach oben Nach unten
    Alucard Hellsing



    Anzahl der Beiträge : 88
    Anmeldedatum : 06.06.12
    Alter : 39
    Ort : Salzwedel

    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Di 22 Jan 2013, 20:04

    Hallo Harald!

    Was soll ich großartig sagen?Das Teil ist der absolute Hammer!Freu mich für Dich das es beim Junbgfernflug so spuer geklappt hat. cheers

    Bin schon auf den Rumpf gespannt. bounce

    Gruß...Nico
    Nach oben Nach unten
    Gesponserte Inhalte




    BeitragThema: Re: HK 600 GT als CP-Koax   Heute um 02:49

    Nach oben Nach unten
     
    HK 600 GT als CP-Koax
    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 4 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter
     Ähnliche Themen
    -
    » HK 600 GT als CP-Koax

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
    Gehe zu: