Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Hitec Aurora9 Meine Einstellungen und Erfahrungen !!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Hitec Aurora9 Meine Einstellungen und Erfahrungen !!!   Fr 28 Dez 2012, 10:58

Hallo Jungs,
ich möchte hier ein wenig über die Hitec Aurora9 schreiben. Es sollen nach und nach noch mehrere Berichte und Erfahrungen folgen. Ich fände es klasse, wenn wir diesen Bericht so sauber wie möglich halten würden.

Jeder Beitrag wir von mir eine eigene Überschrift bekommen. Vielleicht kann der ein oder andere - der auch eine Aurora hat - hier auch etwas zum besten geben. So das eine verständliche Kurzanleitung zu Stande kommt.

Es gibt hier ja noch einen anderen Beitrag über die Aurora9, da können wir dann auch mal "OT" Quatschen...

Danke...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Die Stoppuhr bei der Aurora9   Fr 28 Dez 2012, 10:59

Bei der Aurora9 kann man die Stoppuhr - wie bei anderen Anlagen auch – auf einen Schalter legen. Das ist mir aber für Einstellflüge nicht präzise genug. Zudem möchte ich nicht erst einen Schalter umlegen, dann meinem Steuerknüppel (im Normalmodus) langsam nach oben fahren und der Heli startet Zeitverzögert zur laufenden Uhr.

Da geht mir - meiner Meinung nach - zu viel Zeit verloren.

Ich nutze den Normalmodus hauptsächlich für Einstellflüge und da kommen viele Starts und Landungen zusammen. Vergisst man einmal die Uhr an zu halten (Schalter umlegen), hat man keinen Wert mehr, an dem man sich orientieren kann ob man nochmals Abheben kann oder nicht und ist gezwungen, den Lipo zu tauschen.

Für mich habe ich es so gelöst…..

Bei der Aurora9 gibt es die Möglichkeit, die Uhr auch auf die Gasknüppel zu legen. Zusätzlich dazu gibt es die Funktion dies Prozentual ein zu grenzen. Diese Prozentzahl, richtet sich nach dem gegebenen Steuerausschlag am Gasknüppel.

Stelle ich also einen Wert von 50% ein, so startet die Stoppuhr erst bei Mittelstellung des Gasknüppels.

Ich habe meine Stoppuhr auf 35% gestellt. Über 35% geht die Uhr „an“ darunter ist sie wieder „aus“. Das ist insofern wichtig für mich, da ich erst bei knapp unterhalb der Mittelstellung (ca. 40% Weg) möchte das mein Modell weich wird. Bei knapp über der Gasgeber Mittelstellung, heben meine Modelle meist ab.

Von daher, habe ich „fast“ (die Anlaufzeit wird somit nicht mit berechnet) eine reine Einstellflugzeit, die ich jederzeit auf dem Display ablesen kann. Ich weiß also immer, wie lange ich noch Testen könnte, wenn ich wollte.

Ein weiterer Vorteil....habe ich den Heli gelandet, brauche ich nicht noch groß darüber nach denken, ob ich die Uhr ausgemacht habe, oder nicht. Das geht alles automatisch und erleichtert einem das Leben (meiner Meinung nach) ungemein.

So viel zum Thema Stopuhr....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Das (versteckte) Service-Menü   Fr 28 Dez 2012, 10:59

Um einige besondere Einstellungen, an der Aurora9 vor zu nehmen, gibt eine bestimmte Schalter Kombination, die man drücken muss um dort hin zu kommen.

Wenn man die Anlage "normal" einschaltet, erscheint dieses Untermenü nicht. Um in dieses Untermenü zu kommen, muss man die Schalter LT, CT und RT gleichzeitig drücken und dann erst die Anlage einschalten.

Dort kann man in acht Menüs Einstellungen vornehmen. Diese Menüs sind trotz deutschsprachiger Anlage in englisch gehalten.

- Switch...da kann man die Schalter einzeln an und aus schalten und testen.
- Gimbal...da kann man die Knüppelausschläge einsehen.
- MDL Set...in diesem Menü gibt es vier weitere, die ich so erst mal nicht testen möchte.
- LED Test...hier kann man alle auf der Aurora angebrachten LED testen oder eben ausschalten.
- Mode...das Menü für die möglichen Modes (1-4) die man an dieser Anlage einstellen und Fliegen kann.
- Unit...hier stellt man Metrisch oder Zoll ein.
- LCD...hier wird die Kontraststärke und Helligkeit des Dsplays eingestellt.
- Exit...da geht es dann wieder raus aus dem Menü.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Die Anlage begrüßt Euch mit Eurem Namen.   Sa 29 Dez 2012, 21:16

Damit Ihr Euch beim Einschalten der Anlage ein wenig persönlicher angesprochen fühlt, habt Ihr bei der Aurora9, die Option, einen Namen (Es muss ja nicht unbedingt Euer Rufname sein, da sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt) ein zu geben.

So kommt Ihr in das Menü um ein Passwort ein zu geben:
• Anlage anmachen
• auf den Menüpunkt „System“ klicken
• dort auf den Menüpunkt „Sys. Info“ klicken

Ihr seht nun unten rechts zwei Optionen:
• Umben.
• Passwort

Da wir ja einen Namen oder Kurztext zur Begrüßung eingeben wollen, klicken wir hier auf den Button „Umben.“.

Hier habt Ihr nun die Möglichkeit einen 18. Stelligen Begrüßungstext oder eben einen Namen ein zu geben. Mit „Enter“ bestätigt Ihr den Namen oder Kurztext und verlasst das Menü wieder über die Türe oben rechts.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Vor unbefugten Zugriffen schützen.   Sa 29 Dez 2012, 21:17

Ihr habt bei der Aurora9 die Möglichkeit, ein Passwort ein zu geben. Dies wird bei jedem Start (Anschalten) der Anlage abgefragt. Ist vielleicht nützlich, wenn man auf Veranstaltungen ist und nicht möchte, dass jemand mit der Anlage herum spielt und so Eure Daten verändert.

So kommt Ihr in das Menü um ein Passwort ein zu geben:
• Anlage anmachen
• auf den Menüpunkt „System“ klicken
• dort auf den Menüpunkt „Sys. Info“ klicken

Ihr seht nun unten rechts zwei Optionen:
• Umben.
• Passwort

Ihr klickt logischerweise auf den Menüpunkt „Passwort“. Ein neues Fenster geht auf und Ihr seht die Tastatur der Aurora9. Mit „CapsLock“ könnt Ihr zwischen Groß- und Kleinschreibung hin und her Schalten. Mit „Shift“ kommt ihr zu den Sonderzeichen und Zahlen.

Ihr könnt nun ein „neun stelliges“ Passwort eingeben. Mit „Enter“ bestätigt Ihr das Passwort und es ist gespeichert. Nun verlasst Ihr das Menü wieder über die Türe oben rechts.

Jetzt wird bei jedem Anschalten der Anlage dieses Passwort abgefragt. Ist es falsch, kommt ihr nicht in den Genuss, mit der Anlage zu Fliegen.

Ich empfehle es nicht, für den normalen Gebrauch oder wenn man Modelle Programmiert und die Anlage zwischendurch aus schaltet. Da kann die stetige Eingabe des Passwortes schon recht nervig sein. Aber bei Großveranstaltungen, halte ich es durchaus für nützlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Das System Management.   Sa 29 Dez 2012, 22:11

Im System Management könnt Ihr einige nützliche Dinge einstellen.

  • Beleuchtung
    Hier könnt Ihr eine Zeit eingeben, wann die Displaybeleuchtung aus gehen soll.

  • Berührungssperre
    Hier wird die Zeit eingegeben, wann das Display sich „abschalten“ soll. So kann es während des Flugs nicht passieren, dass Ihr unbewusst etwas verstellt.

  • Berür. Ton
    Mit eine der besten Einstellmöglichkeiten meiner Meinung nach. Hier könnt Ihr den Ton (den man bei jeder Displayberührung macht) ausschalten. Die Systemwarnungen sind davon nicht betroffen.

  • Autom. Aus
    Diese Funktion habe ich noch nicht getestet.


Warnung bei Start
  • Prüfe Frequenzband
    Fragt Euch beim Anschalten der Anlage, ob Ihr das Frequenzband prüfen wollt. Bei „J“ sendet die Anlage und bei „N“ eben nicht (Simulator Fliegen*).

  • Vollgas
    Hier warnt Euch die Anlage, wenn Ihr unabsichtlich den Gasknüppel nach oben (Mode2.) geschoben habt. Somit ist ein anlaufen des Hubschraubers unmöglich.

  • Abweich. Flugzustand
    Ist in etwa so wie bei Vollgas. Nur warnt die Anlage eben hier wenn Ihr vergessen haben solltet den Schalter für den Flugzustand auf „normal“ zurück zu stellen. Somit ist auch hier ein unbeabsichtigtes Anlaufen des Hubschraubers unmöglich.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hitec Aurora9 Meine Einstellungen und Erfahrungen !!!   Heute um 22:58

Nach oben Nach unten
 
Hitec Aurora9 Meine Einstellungen und Erfahrungen !!!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hitec Aurora9 Meine Einstellungen und Erfahrungen !!!
» Lipo Spannungsüberwachung-in Echtzeit
» Senderpult für die Hitec Aurora9 (Eigenbau)
» Tamiya DF-03 - Dark Impact - Erste Erfahrungen
» Meine Mausi Michelle

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: