Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 450er Mechanik im Scale-Anzug!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
Brunsi



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 20.07.12
Ort : Ellenhausen

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Fr 03 Mai 2013, 12:49

Hi, das ohne Rumpf würde / habe ich auch erst testen.
Meine FBL Systeme habe ich anfangs auf BEGINNER gestellt und mich dann langsam rangetastet, habe mittlerweile zwei ZYX und ein cx3100.
Hatte beim 450er 2Blatt auch Probleme mit der Taumelscheibe, hatte dann soviel verstellt, das ich einfach nochmal vorne angefangen habe.
Ich fliege mit mit ner KDS Funke, wichtig ist das alle Mischer aus sind.
Dann habe ich aber diese freie PC Software weiss aber grade nicht woher. Dazu noch das Bluetooth dongle und die App.
Einstellungen kannst du evtl. bei den Setups hier im Forum finden, habe mich auch so ca. dran gehalten. Ist natürlich von System zu System etwas unterschiedlich.
Habe in meinem EC135 grade Gewichtsproblem.......

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Fr 03 Mai 2013, 20:16

Hi Brunsi,

genauso werde ich es machen, werde den Tarot mal in einen meiner Trainer einbauen um etwas zu experimentieren, denn der Fen funktioniert inzwischen wirklich nicht schlecht....
Etwas experimentieren, dann gehts beim EC 135 Projekt wieder weiter Exclamation
Brunsi schrieb:


Habe in meinem EC135 grade Gewichtsproblem.......


Inwiefern hast du ein Gewichtsproblem? Auf wiviel kommst du? Meiner hebt ohne Probleme ab, nur das Heck macht Probleme....
Nach oben Nach unten
Brunsi



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 20.07.12
Ort : Ellenhausen

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Fr 03 Mai 2013, 21:09

Hi,
Mein Heck ist so schwer, das ich als Gegengewicht einen 2200er Akku zusätzlich vorne unter den original Akkuhalter gebaut habe, damit kommt er auf ca. 1800 gramm, hab ja nur den normalen Heckrotor drin, Gewicht kann ich hinten nicht mehr einsparen.....
hab aber dem EC135 durch zu wenig Drehzahl bei zu viel Pitch und damit Heckdrehen, grade so noch landen können, nur das Alurohr vom Landegestell hats zerrissen, hatte aber nur ca. 2000 U/min am Kopf und nen zu schwachen Motor. Hab die Mechanik jetzt mit einen 2223/3500KV-Turnigy Motor mit nen 12er Ritzel ausgerüstet, dazu noch leichter Blätter (335mm vom King), die Drehzahl hab ich erstmal auf 2300 am Kopf eingestellt, als Mechanik geht jetzt ab wie Schmitz Katze pirat
Im Rumpf werd ich die Drehzahl aber auf ca. 2500 am Kopf erhöhen, dafür aber weniger Pitch. Fliege im Stellermodus mit einer Plush.
Werde, wenns die Gartenarbeit am WE zulässt, die Mech. in den Rumpf einbauen. Und testen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Fr 03 Mai 2013, 22:28

Brunsi schrieb:
Hi,
Mein Heck ist so schwer, das ich als Gegengewicht einen 2200er Akku zusätzlich vorne unter den original Akkuhalter gebaut habe, damit kommt er auf ca. 1800 gramm, hab ja nur den normalen Heckrotor drin,

Hi Christian,

das kann doch eigentlich nicht sein!?! Ich habe zZ. mit 4 Blatt, Beleuchtung, und Fenestron mit 3S-2200 Lipo, ca. 1435 Gramm Gesamtgewicht, und hatte dabei schon Bedenken ob er überhaupt abhebt.
Immerhin habe ich den gesamten Rumpf mit Epoxi ausgegossen, zum Teil Repariert bzw. auch den Fenestron verbaut, und auch einiges gespachtelt. Als Zusatzgewicht habe ich noch 75 Gramm in der Haube verbaut um das Gleichgewicht Optimal herzustellen. Damit liege ich um Rund 150 Gramm über den "normalen" EC 135 Helis von denen ich im Netz gelesen habe.
Abheben ist wie gesagt kein Problem, werde aber noch einiges an Experimenten starten müssen....
Nach oben Nach unten
Brunsi



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 20.07.12
Ort : Ellenhausen

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mo 06 Mai 2013, 21:31

Hallo, ich bins wieder.....
So, habs geschafft mein Dicken zusammen zu bauen, auf die Waage hat er sich noch nicht getraut Cool
Neues Landegestell Marke 500er war "unschön" hab ein Neues aus Alu-Rohren gebaut und lackiert, muss erstmal trocknen, dann kommt er auf die Waage.
Da ich den 2. Akku (ca 205Gramm) ja unter den Ersten gebaut habe, kann es natürlich sein das so ca 80-100 Gramm direkt in der Spitze ausreichen würden.
Muss ich testen, obwohl, was spricht dagegen..... 100 Gramm in der Spitze und 2,2 Ah oder 200 Gramm nah an der Spitze und 4,4 Ah........
Fliege mit meinem Airwolf mit 3500er Motor 12/121 Getriebe bei 2800U/min, ca 1300 Gramm ca 7 Minuten..... schätze das werden dann beim EC135 mit 3500er Motor 12/150 Getriebe bei 2300 U/min und 1800 Gramm so ca. 10 bis 15 Minuten werden, wobei ich mit dem auch ruhiger Fliegen werde als mit dem Wolf Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 07 Mai 2013, 20:03

Brunsi schrieb:
Hallo, ich bins wieder.....
So, habs geschafft mein Dicken zusammen zu bauen, auf die Waage hat er sich noch nicht getraut Cool
Neues Landegestell Marke 500er war "unschön" hab ein Neues aus Alu-Rohren gebaut und lackiert, muss erstmal trocknen, dann kommt er auf die Waage.
Da ich den 2. Akku (ca 205Gramm) ja unter den Ersten gebaut habe, kann es natürlich sein das so ca 80-100 Gramm direkt in der Spitze ausreichen würden.
Muss ich testen, obwohl, was spricht dagegen..... 100 Gramm in der Spitze und 2,2 Ah oder 200 Gramm nah an der Spitze und 4,4

Hi,
ich denke damit hast du recht!
Berichte bitte weiter wie es dir geht!

Ich habe aber immer noch mit meinem Heck zu kämpfen!
Als ich dachte das Setup stimmt ist ein seltsames Phänomen aufgetaucht: Das Heck hat mehrere kurze (schwebe)Flüge sehr gut gehalten.
Dann auf einmal in ca. 3m Höhe bricht das Heck nach links aus, und der Heli kommt kreisend runter affraid
Irgendwie habe ich es geschafft den Heli ohne grobe Beschädigung zu landen.

Da dieses Problem immer wieder auftauchte, und auch mit höherer Drehzahl nicht in den Griff zu bekommen war, habe ich das ZYX-S mal kurzerhand in meinen 450er Sport eingebaut, Rotorkopf auf FBL umgebaut, eingestellt und Probegeflogen!
Ich muß schon sagen cheers
Unglaublich wie das Heck in der Standardeinstellung gehalten hat. Ein leichtes "Wobbeln" über die Roll Achse war zu bemerken, aber sonst Top.

Nun beim dritten Einstellungsflug dann die große Überaschung: Heck lässt sich nicht mehr steuern und der Heli kommt Kreisend runter. Dieses mal weniger Glück: Hauptrotorwelle, neue SB FBL Blätter, Heckrohr, Heckrotorwelle und HZR im A**** No

Also die Frage: Woran kann das liegen? Gyro defekt? beide Heck Servos defekt? Einstellungsfehler??

Bin etwas ratlos, denke aber an einen defekten Gyro, bei meinem Glück... Suspect
Nach oben Nach unten
Brunsi



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 20.07.12
Ort : Ellenhausen

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 07 Mai 2013, 21:21

Hi, ähnlichen Fehler hatte ich auch, hatte einen kleinen Riss im unteren Zahnrad, denke durch die Drehzahl hat sich dann das Zahnrad aufgeweite und es kam zu Vibrationen, welche dann wohl wieder den Gyro stören, bei Testdrehzahl im Bastelkeller trat das nicht auf.
Was hadt du denn für Servoansteuerungen eingestellt, da ich nur recht günstige Digi-Servos wie KDS 290 oder Corona ds939 an der Taumelscheibe und das Turnigy 7Dollar am Heck habe ich auf ALLE Analog gestellt.
Mein ZYX im Wolf ist auf Spieltape-Eurostück-Spiegeltape (nicht lachen.... war grade nix anderes da) geklebt, und das in der Mechanik.
Mein cx3x1000 ist vorne vor dem Motor ähnlich montiert.

Achso, mein/sein Gewicht: 1249 gramm ohne Akku aber mit allen Anbauteilen.
Haut also hin.
Wenn ich irgendwann früher heim kommen würde ich Ihn auch mal testen.
Mein Sohnemann will umbedingt dabei sein, er ist schliesslich `Schuld` das ich den Christoph 23 habe..........

Edit:
Hatte das auf dem Rückweg vom 250er FBL Teiben geschrieben, sind ja nur ca. 5 min Fussweg Very Happy
Sitzt jetzt am PC.
Du schreibst das Heck hat sich nach LINKS gedreht, also zu viel Schub, oder ist das beim Fan anders, hast du das Heck im Normalmode eingestellt....... ist evtl das Servo zu weit gelaufen das sich der Arm Förmlich gedreht (wie soll ich das erklären????) hat also andersrum halt eben so.......
Hast du die Wirkrichtungen richtig eingestellt, also hinters Blatt hochdrehen, Heli drehen Blatt kippt zur drehen Richtung, aber wie macht man das bein Fan? Rolling Eyes Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Brunsi



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 20.07.12
Ort : Ellenhausen

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 07 Mai 2013, 21:50

Hier ein Bild, wenns denn klappt wo von ich schreibe:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Seitenscheiben waren leider nicht dabei, hab ich selber aus 1mm Plexiglas geform und mit zwei Schichten Tönungsspay abgedunkelt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 07 Mai 2013, 22:06

Hi, schaut gut aus! Fehlt nur noch der Fen Twisted Evil

Also beim 450 Sport verwende ich die Align DS410M an der Taumelscheibe, und das Align DS420 am Heck auch auf Analog gestellt.
Bei meinem EC 135 Projekt auch die DS410 an der Taumelscheibe, und das PowerHD 3688HB am Heck.

Servoeinstellungen stimmen auch, da hängt, und überdreht auch nichts! Alles sauber eingestellt
Beide sind am Anfang noch recht gut geschwebt, (weiter bin ich während den Einstell Arbeiten nicht gekommen) und auf einmal dreht sich das Heck, und es fühlt sich an als ob es sich nicht mehr steuern lässt!
Zuerst dachte ich noch an einen Strömungsabriss vom Fen, aber es ist beim Sport genauso.

Also die Wirkrichtungen beider Helis sollten eigentlich stimmen, da die Helis ja schön in der Luft schwebten..... und ein Heck nicht zum ersten mal eingestellt wurde von mir Wink

Eventuell ein Wackelkontakt bei der Gyroverkabelung? Werde ich noch testen müssen, ist das einzige was mir dazu noch einfällt!
Nach oben Nach unten
Brunsi



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 20.07.12
Ort : Ellenhausen

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 07 Mai 2013, 22:48

Ja,ja...... ein Fen (Sorry, hatte Fan geschrieben)...... das wäre schön!
Meine Suchen blieben aber leider bis jetzt erfolglos Crying or Very sad , will auch nicht gleich so viel Kohle reinstecken. Wenn du eine Adresse hast, kannste mir ja mal zukommen lassen.....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mi 08 Mai 2013, 21:02

Brunsi schrieb:
Wenn du eine Adresse hast, kannste mir ja mal zukommen lassen.....

Nun, das beste wird da wohl sein du schreibst Lindinger mal an, oder fragst telefonisch nach. Die haben immer wieder mal welche auf Lager ohne sie ins Shop System aufzunehmen, wegen der großen Nachfrage. Eigentlich sollte laut Nachfrage ende April wieder alles auf Lager sein....

So nun zu meinen Testergebnissen:

Nach etlichen Versuchen musste ich feststellen das die beiden verwendeten Servos ohne Probleme funktionieren, nur eben nicht mit dem Tarot. Nach einem zum versuch eingebautem MicroBeast fliegt die EC 135 ohne Probleme. Naja ehrlich gesagt eher wie ein LKW, aber einfacher, gemütlicher Rundflug ist bereits ohne Feinjustierung möglich. cheers

Ich werde alles nocheinmal alles revue passieren lassen und einen abschließenden Bericht über die Komponenten und deren Leistung verfassen, da das Projekt EC 135 für mich bis auf die Lackierung abgeschlossen ist.

Auf alle Fälle aber werde ich noch aktuelle Bilder nachreichen wenn ich mit dem Design fertig bin.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 894
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mi 08 Mai 2013, 22:41

Oli welche Servos hast du am Heck probiert?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Do 09 Mai 2013, 06:41

edit by MOD:
Thread bereinigt > Doppelpostings!

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Do 09 Mai 2013, 11:37

Hallo, getestet habe ich das Align DS420, Align DS520, PowerHD 3688HB, RC-Power 202HB (Analog Servo) und ein MKS DS 95i.

Nun, funktioniert haben alle, aber mit dem DS520 und dem MKS am besten. Jetzt habe ich das DS520 verbaut, da mir das MKS nicht gehört, sondern nur zum testen ausgeliehen wurde No Sad

Für mich persönlich, würde ich aber das MKS DS 95i als Referenz Produkt einstufen. Man darf aber auch nicht vergessen dass dieses Servo wohl annähernd soviel kostet wie der eine oder andere HK Heli Suspect
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    So 26 Mai 2013, 22:29

So, mal ein kurzes Update!

Der Flugzähler steht im Moment bei 23, und es taucht immer wieder mal das selbe Problem auf:
Während des Fluges hält das Heck an und für sich sehr gut, aber immer wieder mal dreht sich das Heck Blitzschnell nach links, also Nase nach rechts für ca. eine halbe Umdrehung.
Es "fühlt" sich an als ob der Fen komplett ausfallen würde.... Keinen Plan woran das liegt werde ich aber auch noch in den Griff bekommen.

Der Ersatzheli für meinen Defekt angekommen Rumpf is inzwischen auch da!
Von meiner Seite aus war dies die letzte Bestellung von HK! Die selbe Verpackung wie beim ersten mal, also so verpackt dass der Rumpf eigentlich defekt ankommen muß. Evil or Very Mad

Aber seht selber:







Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 894
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    So 26 Mai 2013, 22:46

Oje, der ist ja total zerfleddert der Rumpf
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    So 26 Mai 2013, 23:03

cluedo schrieb:
Oje, der ist ja total zerfleddert der Rumpf

Ja stimmt!
Und ich unterstelle jetzt einfach mal das Heli beim Versand bereits defekt gewesen ist, da die Auspuffrohre und die Frontscheibe komplett fehlen.
Die Verpackung war zwar eingedrückt, aber ansonsten rundum gut verschlossen, also können diese Teile gar nicht dabei gewesen sein.

Für mich auf alle Fälle war es das, bin stinke Sauer Mad
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mo 27 Mai 2013, 05:55

Moin Oli,

dass mit dem Rumpf ist echt der Hammer und ein Fall von "geht garnicht".
Zumal es bei Dir ja eigentlich ein Wiederholungsfall ist.......... zeig HK da bloß die rote Karte und lass dass nicht so einfach im Raum stehen.

Zu deinem Heckproblem bzw. dem Heckproblem deines Helis Very Happy , wenn das Heck nach links (Nase nach rechts), bei einem rechtsdrehenden Rotorkopf, dann fällt nicht der Fenestrom aus, sonder dann nimmt plötzlich die Leistung zu.
Ergo muss an der Steuerung zum Fenestrom (Gyro / Kreisel / Elektronikboard) ein Problem sein und dort zu suchen. Ich nehme an, dass über den Gyro / FBL-System der Fenestrommotor angesteuert wird und hier vielleicht ein Wackler etc. ist.
Getriebe mit Starrwelle zum Fenestrom ist ja bei den kleinen 450er nicht, als fällt dieser Gesichtspunkt raus.

Nur mal so als Anregung, da ich ja keinen Fenestrom im Einsatz hab.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mo 27 Mai 2013, 08:15

im_so1 schrieb:
Und ich unterstelle jetzt einfach mal das Heli beim Versand bereits defekt gewesen ist, da die Auspuffrohre und die Frontscheibe komplett fehlen.
Die Verpackung war zwar eingedrückt, aber ansonsten rundum gut verschlossen, also können diese Teile gar nicht dabei gewesen sein.
Für mich auf alle Fälle war es das, bin stinke Sauer Mad

Den Zusammenhang zw. Defekt und fehlenden teilen sehe ich zwar nicht, aber in diesen Rumpf würde ich auch keine Mechanik einbauen. Schade das sowas passiert (wie auch immer), denn das nimmt einem Zeit und Freude.

Alles Gute für die Rück-Abwicklung!

BG Monello
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mo 27 Mai 2013, 17:27

Monello schrieb:


Den Zusammenhang zw. Defekt und fehlenden teilen sehe ich zwar nicht, aber in diesen Rumpf würde ich auch keine Mechanik einbauen. Schade das sowas passiert (wie auch immer), denn das nimmt einem Zeit und Freude.

Alles Gute für die Rück-Abwicklung!

BG Monello


Ich nehme an, dass der Oli die Turbinenauslässe mit "Auspuffrohren" gemeint hat und diese fehlen auf seinen Fotos.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mo 27 Mai 2013, 19:35

Heli-Player schrieb:



Ich nehme an, dass der Oli die Turbinenauslässe mit "Auspuffrohren" gemeint hat und diese fehlen auf seinen Fotos.


Jep, sind für mich ganz einfach "Auspuffrohre" Twisted Evil

Also es ist wirklich so dass die Auslässe ausgebrochen sind, genauso wie die Frontscheibe, auf die ich so hart gewartet habe.
Das Paket war rundum verschlossen, und es machte auch nicht den Anschein das es irgendwo "geflickt" wurde. Nun aufgrund dessen gehe ich von einen Defekt aus der schon vorher da gewesen ist. Eine Scheibe und die Auslässe können sich auch nicht einfach auflösen. Oder?

Monello schrieb:


Alles Gute für die Rück-Abwicklung!

Nun, es handelt sich hier um die Rückabwicklung! Suspect Evil or Very Mad

Nö, davor werde ich mich hüten!

Es devinitiv das letzte Paket welches ich von HK bekommen habe! Es gibt auch andere gute Händler.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Sa 24 Aug 2013, 22:54

So,
eigentlich wollte ich von HK und auch der Rückabwicklung nie wieder was hören.... Evil or Very Mad 

Nun ich habe den HK Support dennoch kontaktiert und mein Problem erklärt, dann wegen unglaubwürdigkeit (confused ) den Rumpf zurück gesendet, (Rücksendekosten in Höhe von ca. 30 Euro) und nach ca. 3 Monate einen neuen erhalten, siehe da, der Rumpf ist genauso defekt angekommen wie der erste....

Nun ist es für mich tatsächlich so dass ich HK meiden werde!

Ich möchte diesem Forum treu bleiben, um den einen oder anderen Usere beizustehen, aber bitte nagelt mich nicht fest wenn ich HK nicht weiter empfehle.....

Die Mails mit Probleme werden immer mehr, und ich kann es kaum glauben dass viele Rümpfe ohne Probleme ankommen......
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Sa 12 Okt 2013, 00:45

So,
da meine EC 135 ohne Probleme seine Runden dreht wird es mir langsam langweilig und der Fenestron schreit regelrecht nach einem Starrantrieb Twisted Evil 
Auf alle Fälle werde ich weiterhin berichten........
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Sa 12 Okt 2013, 06:32

Hallo Oli,

dass freut mich für Dich, dass es Dir Spaß macht und der Heli schön funktioniert. Jetzt nur nicht übermütig werden und die Kiste in den Dreck schmeißen.

Viel Erfolg beim Umbau und good Vibrations.

Gibts mal ein Vid vom Heli?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Heute um 13:25

Nach oben Nach unten
 
450er Mechanik im Scale-Anzug!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 Ähnliche Themen
-
» Eurocopter AS 350 Écureuil Semi-Scale/ 5ooer "Highway Patrol"
» Bell UH-1A SAR von Decent Devil in 450er Größe / Baubericht
» Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse
» HK-450 als BO 105

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf-
Gehe zu: