Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 450er Mechanik im Scale-Anzug!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Sa 02 März 2013, 15:13

Forenmen schrieb:
Hallo


bisher hatte ich mit HK keine probleme.

bei Banggod.com sollte ich das 12 Euro Teil versichert zurücksenden zwecks prüfung.
Soweit gut, nur der Versand kostet nach Gelbland 45 Euro Vresichert als PAket

Gut, dann bin ich ja beruhigt! Zurückschicken auf meine kosten würde ich eh nicht. Ich werde diesen Rumpf zum üben verwenden, also zu Testzwecken mal reparieren.

Mal schaun wie es ausgeht....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 12 März 2013, 18:40

Hi,

habe mal ne kurze Frage zum Pumpf, da ich diese Woche angefangen habe das defekte Teil zu reparieren.

Wenn man den Rumpf von hinten betrachtet, ist die Heckflosse wo der Fenestron reinkommt nicht 90° zum Rumpf, sonern um ein paar Grad nach links verdreht, soll heißen der Fenestron würde nach dem Einbau nach links unten blasen (von hinten).

Kann doch nicht normal sein oder? Kann mir da jemand nen Tip geben?
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 12 März 2013, 19:59

Hi Oli!

... nur so zum lesen weil Du Dir ja gerade sowas aufbaust, .. vielleicht interessant (vielleicht auch nicht Wink ) ... oder Du kennst den Bericht eh schon ...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

BG Monello
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 12 März 2013, 20:26

Hi,
ja die Seite kenne ich, aber dennoch danke!
Problem ist halt ich finde kein Foto wo ein Heck zu sehen ist.
Vermutlich aber sollte der wirklich exakt mit 90° eingebaut sein.
Wenn ich das Heck nun auch noch abtrennen muß und gerade richten dann bekomme ich eine Krise....
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 12 März 2013, 21:30

Hallo Oli,
hab leider auch keine Antwort auf deine Fragen, aber einen Super Link mit Aufbaubericht.
Der zeigt im Detail wie er seinen Fenestrom eingebaut hat - sieht echt nach Arbeit aus !
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich hatte den Bericht gefunden als ich Piloten für meine Huey gesucht habe und habe den auch angeschrieben deshalb. Er hat mir geantwortet. Vielleicht kannst du ihn mailen bei Fragen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 12 März 2013, 22:03

Hey danke Martin, der Typ hat ja alles gegeben! Echt super Heli.
Nun anscheinend fotografiert niemand seine EC 135 von hinten Suspect
Aber ich denke die Antwort bereits zu kennen, deshalb werde ich das Heck morgen abtrennen, ausrichten und wieder anbringen. Immerhin sollte es ja Ursprünglich nur ein Versuchs Objekt sein um Reparaturen an Rümpfen zu erlernen, jetzt hat es mich gepackt und ich will das Ding ordentlich reparieren.......

So, eine Frage noch: wie könnte ich die Frontscheibe reparieren? Ist ja tiefgezogener Kunststoff.... (denke ich) hab keinen Plan. Wenn mir gar nichts einfällt werde ich die Scheibe mit GFK über kleben und dann halt lackieren, als letzte Variante......

Hab auch fleißig Fotos gemacht, die ich euch auch zeigen werde wenn ich ein - zwei Schritte weiter gekommen bin.

Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 12 März 2013, 22:19

Olly ruf doch da mal an:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Beim Bausatz von denen ist die Frontscheibe separat, sag doch einfach du hast diesen Rumpf und Frontscheibe ist dir kaputt gegangen, eventuell kannst die dann einzeln dort kaufen. Obs dann halt bei deinem 100 % passt mußt dann halr ausprobieren.
Na bei dem Preis kannst dir aber auch überlegen den kompletten Rumpf zu kaufen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 12 März 2013, 22:44

Danke,

ist ja Wahnsinn dieses Angebot! Hätte ich das früher gesehen hätte ich vermutlich nicht beim King bestellt Evil or Very Mad
Nun ich bekomme ja einen neuen Rumpf, da ich aber nun gerne bastle, denke ich gar nicht daran mir einen neuen zu kaufen.
Geiz ist in diesem Fall gar nicht geil gewesen, zum ersten mal.... aber den bekomme ich noch hin .... scratch zumindest mit eurer Hilfe, zur Belohnung gibts auch nie Menge Fotos! :-)

EDIT: werde morgen mal anrufen und schauen was geht, wobei ich denke dass die Scheiben sich nicht so einfach tauschen lassen. Aber mal schauen wer weiß es könnten ja die selben Rümpfe sein...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mi 13 März 2013, 06:05

Hallo sol_1,

kontaktier doch mal unseren Admin, den "Kai".
Der hat oder hatte meines Wissens eine EC 135 in der 450er Größe.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Do 14 März 2013, 09:30

So, danke erstmal an euch alle!

Ich habe jetzt mehrere Fotos erhalten wo man fast immer eine leichte fehlstellung des Heck zu erkennen. Liegt vermutlich aber auch an der Qualität des Rumpfes......
Bei mir ist es aber doch zu viel und ich werde das Heck abtrennen, ausrichten und wieder anbringen.
Ich finde dieses Projekt mittlerweile richtig aufregend weil es sich um Arbeiten handelt die für mich neu sind.

Eine Frage noch: wiviele Durchgänge sind beim spachteln und schleifen notwendig?

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Sa 16 März 2013, 12:54

So, nun geht es erst mal weiter! cheers

Hier sieht man wie ich die Beschädigungen von innen und Außen mit GFK repariert habe.
Zuerst habe ich aber des Gesamten Rumpf angeschliffen und lose Lackteile entfernt.



Nach einem ersten groben schleifen sieht es eigentlich schon ganz gut aus.
Die immer wieder auftauchenden durchgeschliffenen Stellen sind unebenheiten die sich durch den ganzen Rumpf ziehen



Hier sieht man die deutliche Fehlstellung des Heckes. Leider ist es mir erst aufgefallen als ich schon etliche Stunden Arbeit in den Rumpf gesteckt habe



Hier habe ich am Heck die Ausnehmungen für den Rush Fan ausgeschnitten und auch gleich mit GFK etwas ausgeglichen da das Heck für diesen Fenestron sonst zu schmal ist. die Ausnehmungen habe ich etwas größer gemacht so das noch ein klein wenig spiel zum drehen da ist.



Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Sa 16 März 2013, 13:10

Das Heck habe ich letztendlich abgeschnitten Twisted Evil und mit GFK von innen und Außen wieder angebracht. Gar nicht so einfach alleine....



Hier schon verspachtelt und mit wieder eingebauten verkürzten Luftauslässen



Etwas unvorteilhaftes Foto, aber schö zu erkennen: Ein relativ gerades Heck Very Happy



Bis heute Abend werde ich vermutlich auch die Fotos der Haube und des eingebauten Fenestron zeigen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Sa 16 März 2013, 13:15

Du legst ein ganz schönes Tempo vor! cheers
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Sa 16 März 2013, 13:20

Hi, hab ja Urlaub, und draussen ist es A***kalt....

Vorallem sind es meine ersten Arbeiten an einem Rumpf, und das ganze Spachtel bzw. GFK zeugs Neuland für mich.

Aber es fasziniert mich total! Eines aber ist jetzt schon klar: der Fenestron passt nicht ohne anpassungen in einen Rumpf, es sei denn man kauft sich den Rumpf des Fenestron Herstellers dazu, welcher aber nur sehr sehr schwehr zu bekommen ist.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Sa 16 März 2013, 20:00

So, hier erstmal der besagte Fenestron von Rush:



Da der Rumpf hinten zu schmal, und vorne zu dick war habe ich das ganze durch schleifen, GFK, spachteln und noch mehr schleifen angepasst.
Im verbauten Zustand schaut das ganze dann so aus:




Am meisten Kopfzerbrechen hat mir die Haube bereitet! Da es keine Ersatzscheiben gibt habe ich die zerbrochene Scheibe laminiert, verspachtelt und geschliffen. Mein Plan ist die Scheibenbereiche dann in einer anderen Farbe zu lackieren, eventuell eine Rauchgraue Farbe??
So (oder so Ähnlich) sollte das Modell dann aussehen:



So sieht die Haube jetzt aus Suspect

Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Sa 16 März 2013, 23:12

Mein lieber Scholli - äh Oli - das sieht nach einem Haufen Arbeit aus.
Alle Achtung, daß du dir an dem lädierten Rumpf so viel Arbeit machst und so viel Energie reinsteckst.
Da weiß ich ja dann wo ich meine Rümpfe zum reparieren hinschicken kann Wink

Weiter so und du weißt ja - wir wollen viele Bilder sehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    So 17 März 2013, 12:10

Nun ich bin mir wirklich nicht sicher ob ich mir sowas nochmal antun würde, obwohl ich total begeistert und gefesselt bin von der Arbeit.
Es war ja nur zu Testzwecken gedacht, Ursprünglich......
Aber bei Preisen von 60 - 120 Euro für wirklich schöne 450er Rümpfe.. naja.. wäre vermutlich neuen kaufen besser.

Anregungen und Vorschläge werden aber gerne Angenommen....

Eine Frage noch: Es kann doch nicht sein dass es für die Übersetzung des Heckantriebes nur einen Shop gibt der die Zahnriemenräder verkauft. Hat jemand einen Tip für mich? Ich denke mal es sollten 17-18 Zähne sein mit 3mm Bohrung.

Gestern habe ich noch das Seitenleitwerk selber gefertigt da keines dabei war, und sieht ganz gut aus.
Als nächstes werde ich mich mit der Beleuchtung beschäftigen bevor ich zum Lackieren übergehe. Fotos werden natürlich folgen...
Nach oben Nach unten
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    So 17 März 2013, 13:03

Moin.

Die gleichen Riemenräder gibt es für den Heaven von Gensmantel,
der hatte auch eine 3mm-Zwischenwelle.
Der einzige Shop, den ich dafür gefunden habe, fand ich recht unübersichtlich.
Da gefällt mir der von microhelis persönlich besser.


MfG Jürgen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    So 17 März 2013, 16:37

Ja, die von Microheli habe ich auch schon endeckt, bin aber mit Versandkosten von 9,80 für ein 10 Euro Teil nicht ganz einverstanden. Suspect

Hier habe ich noch Bilder vom Vertikalen Teil des Heckleitwerkes, da bei mir nichts dabei gewesen ist, und die, die dabei sein sollten alles andere als Originalgetreu sind.
Also habe ich mir selber welche gefertigt:




Sieht ganz gut aus, und wiegt kaum was. Ist nicht unwesentlich am doch schon sehr hecklastigem Heck

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mo 18 März 2013, 19:08

Schaut hier so langsam nach einer Alleinunterhaltung aus....

Also mittlerweile habe ich den Rumpf Grundiert und arbeite an der Beleuchtung. Dafür nehme ich das Turnigy R/C LED Lighting System vom King, welches ich mal mitbestellt habe und bisher keine Verwendung gefunden hatte. Muß mir nur noch was für die Seitenleitwerke einfallen lassen, da ich die so einbauen möchte daß man die LED nachträglich noch tauschen kann, mal schauen wie ich das Problem lösen kann da einfach zuwenig platz vorhanden ist. No

Mittlerweile stellt sich bereits die Frage welche Mechanik ich einbauen werde?
Zur verfügung stehen ein T-Rex Sport, und ein T-Rex 450 pro mit Umbau auf Riemenantrieb.
Eigentlich haben beide Mechaniken ihre vor -und Nachteile, vorallem bei der Servoplatzierung. Muß ich mir aber noch gründlich überlegen.

Bin für Vorschläge bzw. Anregungen offen.

Falls noch jemand einen Shop mit passenden Riemenrädern kennt........ sunny
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mo 18 März 2013, 19:47

im_so1 schrieb:
Schaut hier so langsam nach einer Alleinunterhaltung aus....

Keine Sorge ist nicht so, ich lese ständig mit. Ich finde es auf jeden Fall klasse wie du das alles machst !

im_so1 schrieb:

Also mittlerweile habe ich den Rumpf Grundiert und arbeite an der Beleuchtung. Dafür nehme ich das Turnigy R/C LED Lighting System vom King, welches ich mal mitbestellt habe und bisher keine Verwendung gefunden hatte. Muß mir nur noch was für die Seitenleitwerke einfallen lassen, da ich die so einbauen möchte daß man die LED nachträglich noch tauschen kann, mal schauen wie ich das Problem lösen kann da einfach zuwenig platz vorhanden ist. No

Kannst du vielleicht die wagerechten Seitenteile durchbohren und die LEDs mit Kupferlackdraht anfahren?
Schau mal hier, ich denke der hat das auch so gelöst (kannst ihn ja mal anschreiben)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Die Abdeckkappen wenn du die willst gibt es ganz günstig bei Conrad.



Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Mo 18 März 2013, 21:57

cluedo schrieb:
Kannst du vielleicht die wagerechten Seitenteile durchbohren und die LEDs mit Kupferlackdraht anfahren?
Das ist schon mal ein guter Ansatz! Wär ich jetzt nicht darauf gekommen, muß nur noch tüfteln wie ich die LED´s wirklich austauschbar machen kann. Es geht ja eigentlich nur um diese beiden und das in der Heckflosse.
Mal schaun was ich daraus machen kann.

cluedo schrieb:
Die Abdeckkappen wenn du die willst gibt es ganz günstig bei Conrad.

Die werde ich vermutlich nicht verbauen, da die vorhandenen LED´s schon 5mm Querschnitt haben und das ganze dann zu groß werden würde.

Aber die Ansätze von dir sind gut, und ich bin über jeden Tipp dankbar Smile


Hier habe ich noch den Grundierten Rumpf fotografiert, direkt nach dem Auftragen, muß nochmal an 1-2 Stellen nachgebessert werden. Schaut aber schon wieder nach Heli aus! Twisted Evil
Vorallem am dritten Bild sieht man das mittlerweile schöne gerade Heck!



Nach oben Nach unten
Tornado88



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 16.03.13
Alter : 28
Ort : MGG-Österreich

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 19 März 2013, 00:21

Hoi Oli,

Ich bin auch so ein stiller Betrachter Very Happy

Sieht schon gut aus was du da machst!

Eine Frage hätte ich, hast du schon einen Anbieter gefunden für das 17ner Heckritzel?


lG

Harald
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 19 März 2013, 11:45

Hi Harald,

Ja habe schon einen Shop gefunden (microhelis.de), aber mit den besagten horrenden Versandkosten. Für alle in DE lebenden kostet der Versand 2,50 für mich nach Österreich knapp 10 EUro. Bin ja nicht geizig, aber das ist schon recht teuer.

Aber das 17ner Ritzel ist bisher nur eine reine Vermutung aufgrund meiner Komponenten, könnte genausogut ein 18ner sein!
Mal schaun
Nach oben Nach unten
Tornado88



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 16.03.13
Alter : 28
Ort : MGG-Österreich

BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Di 19 März 2013, 12:15

Das mit den Versandkosten kenne ich!komme auch aus Österreich;-)

Microhelis.de kenne ich auch, aber die Frage war von mir schlecht formuliert, da ich eigentlich meinte ob es noch einen anderen Shop dafür gibt;-)

Naja 17ner Ritzel kommt schon gut hin!

lG

Harald
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 450er Mechanik im Scale-Anzug!    Heute um 07:04

Nach oben Nach unten
 
450er Mechanik im Scale-Anzug!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eurocopter AS 350 Écureuil Semi-Scale/ 5ooer "Highway Patrol"
» Bell UH-1A SAR von Decent Devil in 450er Größe / Baubericht
» Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse
» HK-450 als BO 105

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf-
Gehe zu: