Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 LiFePo4 als BEC

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: LiFePo4 als BEC   Di 15 Jan 2013, 19:11

Hi,

benutzt Ihr am FBL 550+ solche Akkus.
Ich habe den Akku (nanotech 2100 2S) mal mit 2C konstant belastet.

Schaut selber das LOG an:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Am 3C LOG arbeite ich gerad noch...
Aber glücklich stimmt mich das nicht.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: LiFePo4 als BEC   Di 15 Jan 2013, 20:43

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Entladerate 3C = 6,3A
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LiFePo4 als BEC   Di 15 Jan 2013, 20:48

Hallo Sashi,

das ist ein mageres Bild für den Akku, in der Tat.

Da hätte ich arge Bedenken, den einzusetzen.

Ab etwa der Hälfte der Kapazität (ca. bei 16 min. ) wird es eng, besonders unter Berücksichtigung eines evtl. entnommeren höheren Stromes.

Ich werde den Verdacht nicht los, der hat nen Defekt, oder er taugt nicht. Kann man aber wohl nur durch Vergleichsmessung mit anderen Akkus gleichen Types wirklich herausfinden. Ebenso, dass schon bei 2C am Anfang die Spannung binnen quasi Sekunden so in die Knie geht, glaube ich, kann nicht normal sein, oder ist das so bei LiFepo´s? ICh weiß es nicht. Er erreicht jedenfalls nicht seine Nennkapazität.

Das Bild ist z.Teil nicht gut erkennbar. Was stellt die gezackte Linie von unten links nach oben rechts dar? Ist das die Ladekurve?
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: LiFePo4 als BEC   Di 15 Jan 2013, 20:50

richtig, ich habe ihn nicht auf 2V entladen, nur auf 2,2V die Zelle.
Daher fehlen ihm 200mAh.

Ich habe einen anderen LiFePo4 aus meiner Turnigy verglichen. Bricht ebenso schnell ein.
Tun LiPos ja auch, aber mir reicht es nicht mehr für die 6V die ich gern am Rotorstar am Ausgang hätte... also weg und LiPo dran.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: LiFePo4 als BEC   Di 15 Jan 2013, 21:02

Saschi schrieb:
Ich habe einen anderen LiFePo4 aus meiner Turnigy verglichen. Bricht ebenso schnell ein.
Ich weiß zwar nicht welchen LiFePO4 du in deinem Sender hast, aber viele Senderakkus sind ja gar nicht für höhere Entladeraten ausgelegt.
Bei einem Antriebsakku sollte das aber natürlich anders sein.
Kannst du mal exakt deinen oben ausgemessenen Akku verlinken?
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: LiFePo4 als BEC   Di 15 Jan 2013, 21:08

Das ist dieser:
Turnigy_nano_tech_2100mAh_2S1P_20_40C_LiFePo4_Receiver_Pack_DE

Fällt mir zu stark die Spannung. Werd doch ein LiPo an den Rotorstar hängen.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: LiFePo4 als BEC   Di 15 Jan 2013, 22:46

Hallo Sascha,

ich hab mir für den 550er und 600er die aus DE bestellt: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich war auch mit den LiFe nicht glücklich.....

Gibt auch noch nen Buddy Code dafür ( 11,37 $ ):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: LiFePo4 als BEC   Di 15 Jan 2013, 23:15

Flightinstructor schrieb:


Das Bild ist z.Teil nicht gut erkennbar. Was stellt die gezackte Linie von unten links nach oben rechts dar? Ist das die Ladekurve?

Temperatur des Akkus...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: LiFePo4 als BEC   Heute um 11:32

Nach oben Nach unten
 
LiFePo4 als BEC
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Erfahrung LiFePo4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: