Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 13:30

Hi!
Also meine erster 450er und fliegen tut er sehr schön.
Ich habe mir angewöhnt den Heli nach jeden Flugtag einmal duchzugucken.
Und da ist mir aufgefallen das das Ritzel und das vom Riemenantrieb nur noch halb aufliegt.
Und es sieht sieht aus als wenn die Welle für den Riemenantrieb(Getriebe) nach oben gerutscht ist ca 1-2mm.

Nun ist den die Welle in die Lager verklebt worden oder gepresst?
Oder wie hält sich die Welle sonst zwischen den beiden Lager?
Oder noch besser hat jemand ne kurz Reperaturanleitung?
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 15:53

Die Welle ist gepresst.
Wenn die sich wirklich verschoben hat dann würde ich das Teil austauschen!

Hat die Welle in den Kugellagern spiel? Falls ja so sorge ich mit Hilfe von Passscheiben dafür das sich nicht bewegen kann!
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 16:30

Die Welle ist am Riemenrad fest mit dem Lager verpresst, das untere Lager kann ohne Werkzeug abgenommen werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hab eben im Ersatzteillager nachgesehen. Ich hatte noch ein komplettes neues Heckgetriebe da liegen.

Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 17:29

Ich mache später noch mal Bilder.
Das Lager ist wenn man. Von unten guckt nicht bündig im Lager.
Sonst'von der laufruhe absolut unauffällig.
Hat auch erst ca 10 flüge drauf....
Aber heute abend erstmal bilder....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 20:05

So hier mal die Bilder...






Ich habe darauf am Anfang nicht geachtet aber ist mir hier das obere Lager hochgerutscht?
Oder sitzt das bei euch auch so?
Die letzten Flüge wahrenbei deutlichen minus graden.Vielleicht der welle doch zu kalt Wink



Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 20:16

Das untere Lager kann ja auf jeden Fall nach oben raus.
Wenn das beim oberen auch geht, würd ich vermuten, das der obere Lagerbock flaschrum eingebaut ist. Das kann nicht richtig sein, das die Lager beide in die gleiche Richtung rausgehen können. Damit kann sich ja auch die Welle verschieben.

Wieviel Abstand hat das Hauptzahnrad oben denn noch zum Rahmen ?
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 20:40

Also oberkannte bis zum Lagerbock knapp 7mm
Der obere Lagerbock ist von unten offen.
Das obere Lager sitzt bündig zur Unterseite...
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 20:52

Kannst du denn die Welle nach unten drücken, wenn du von oben Druck auf das Riemenrad gibst ?
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 21:11

Ich sage mal ne.Habe aber nicht mit aller kraft gedrückt.
Aber ich habe mal Druck auf das Plastikzahnrad gegeben und es ist nach unten gerutscht.

Also jetzt sitzt das Zahnrad wieder richtig vor dem großen.
Hast du den auch 6,...irgendwas von der Oberkannte bis zum Bock?
Dann kann ich es ja so lassen und mit seku fixieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 21:24

Ok! nu habe ich mal mit ein bischen gewalt von oben gedrückt und papppp!
Ist das Ritzel wieder reingerutscht und alles wieder normal das unter zahnrad wieder hoch und sitzt.
Also doch nach oben gerutscht.
Morgen mal saubermachen und fixieren.
Das obere Lager ist auch nicht nach unten gerutscht sondern nur die Welle.
Also glück gehabt und was gelernt Wink
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 21:51

Trotzdem passt da was nicht, die Welle, die du jetzt runtergedrückt hast, darf sich nicht bewegen.
Das obere Lager sollte eigentlich fest auf der Welle sitzen.

Lass die Finger vom Sekundenkleber, der hat da nix zu suchen. Der wird dir nur in das Lager laufen und es verkleben. Um Lager zu verkleben gibt es Lagerkleber. Ich weis aber nicht, ob der in diesem Fall was hilft.

Warte mal ab, ob Tom oder HP dir was dazu schreiben.
Ich hab hier noch drei Wellen liegen und auf allen Wellen sind die oberen Lager fest.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Mi 16 Jan 2013, 22:06

Die lager sind beide von unten zu sehen.
Und das obere lager sitzt fest im bock.
Den kleber tue ich ja nicht in das lager.
Sondern nur auf der welle als verdickung.
Was Verhindern soll das die Welle durch das lager rutschen kann.
natürlich beobachte ich das geschehennsehr skeptisch.
Und bei der nächsten op kommt da ein neues rein.
Hast du zufällig noch ne taumelscheibe liegen.
Die klappert auch bei mir.
Dann sollten wir uns mal per pn weiterunterhalten...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Do 17 Jan 2013, 05:57

Hallo Kai,

also das original Bauteil von HobbyKing für den 450 GT ist eine komplette Einheit der Lagerböcke mit eingebautem Riemenatriebsrad, Welle und Abtriebszahnrad.
Beide Lager sind nicht lose und die Welle hat kein Spiel, sodass sie sich weder rauf, noch runter bewegen lässt. Auch das Abtriebszahnrad (das schwarze Kunststoffzahnrad) darf sich nicht auf der Welle weder axial noch radial verschieben lassen. Durch Druck oder Gewalteinwirkung macht man das dann auch kaputt, denn es kann keine Kraft mehr übertragen und rutscht auf der Welle durch.
Das obere Riemenrad, kann ab und zu schon mal nicht fest auf der Welle sein und durchrutschen. Das ist aber kein Drama, da man das Alurad mit einem Tropfen Ritzelkleber (grün) wieder verkleben kann. Hält dann wie neu und hunderte von Flügen ohne Probleme.
Meins ist auch geklebt und immer noch das erste Bauteil im 450 GT.

Also wenn Du das Kunststoffzahnrad auf der Welle durch Druck verschoben hast und Du es (wie beschrieben) schon rauf und runter gedrückt hast, dann kannst Du das gesamte Bauteil in der Mülltone entsorgen.
Irgendwie sieht die Unterseite des von Dir abgebildeten Lagerbocks auch anders aus, als an meinem 450er................. aber ich sehe heute zur Vorsicht mal nach und melde mich heute Abend wieder.

Falls ich Dich falsch verstanden hab, mit dem Zahnrad rauf und runter drücken, dann korrigiere mich, nicht dass das ein Missverständnis wird. Aber wenn dem so ist, dass Du das Zahnrad auf der Welle durch Druck verschoben hast, hast Du es gekillt. Surprised

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Do 17 Jan 2013, 07:56

Das große Zahnrad aus plastik konnte ich runterdrücken.
Aber mit geschätzten 5-10kg Druck.
Und es ist nicht nur einfach aufgepresst sondern sitzt auf einer Verzahnung.
Das konnte ich sehen.
Nur da das obere wieder runtergedrückt wurde mit ca 15kg Druck oder mehr.
Ist es wieder zurückgerutscht.Und sitzt so wie es soll.
Für mich ist es noch nicht gekillt.
auf dem freien stück der welle habe ich einen Film Sekundenkleber aufgebracht und
mit aktivator verhärtet.
Das soll wenn überhaupt nötig als stoppmuffe dienen.
Die pressung hält ja und das Zahnrad sitzt sicher auf der verzahnten welle.
Ich wette ihr habt selber noch nicht versucht eure Wellen mit so viel Druck herrauszu stoßen.
Gewechselt wird das Teil keine frage.
Aber erst wenn Ersatz da ist.

Mein Flugfeld ist ein Spühlfeld ohne irgend welchen Hindernissen oder Leute die verletzt werden könnten.
Ich denke das die kälte eher ein Faktor sein kann das die Welle nach oben herrausgetrieben ist.

Oder was hat die welle nach oben getrieben?
Das kann ja eigentlich nur ein unwuchtiges Zahnrad sein was pumpbewegungen verursacht hat.
Und die Kälte hat die kraft der pressung geschwächt.

mal sehen heute lasse ich den mal probelaufen und mal sehen obs hält.


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Do 17 Jan 2013, 13:26

OK,OK ihr hattet recht die Welle ist hin Sad

Eben zum Flugfeld aber zu Sicherheit den 250er mitgenommen.
Kurz anlaufen lassen,einmal schweben dann wieder runter und Motoraus.
Die welle ich wieder hochgerutscht.Diesmal konnte ich sie locker mit den Finger wieder runterdrücken.
Also das ganze Getriebe muß neu......

War trotz dem noch schön!
Wink
Nach oben Nach unten
Heliot



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 39
Ort : Eichenzell

BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Fr 18 Jan 2013, 11:52

Ich hatte mit meinem Heckgetriebe auch Aerger...hab daraufhin die komplette Aufnahme hinten getauscht gegen das vom 450er Sport. Da ist Heckrohraufnahme und Getriebe in einem Ist in soweit praktisch, als das man die Welle und Lager einzeln tauschen kann. Musste am CFK bissl schleifen aber passt einfandfrei. Meine Welle hat geeiert und war zu weit oben. Nun ist alles tutti. Surprised
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Fr 18 Jan 2013, 21:09

Dank den forums ist jetzt auch so ein heckteil auf den weg zu mir.
Aber na hdem ich das getriebe heute draußen hatte.
Konnte ich nicht anders.
Ich habe den lagesitz gereinigt geschliffen und mit metallkleber
Verklebt.
Danach geschmiert und wieder eingesetzt.
Zusätzlich ist die welle mit den unterenmLager auch verklebt
Das erste schweben im Hof sieht gut aus.
Ich denke so kann ich es wagen.
Wenn sonst nix passiert wechsel ich erst bei lagerklappern.
Aber nur habe ich wenigstens alle Chassie schrauben gegen hisige getauscht.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.   Heute um 19:11

Nach oben Nach unten
 
HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» HK450GT Riemenantrieb (Getriebe) nach oben geschoben.
» Joel Haahtela - Sehnsucht nach Elena
» Wochenendsausflug nach Mallorca
» Yemenia hat Flugbetrieb nach Europa eingestellt
» LH mit A380 ab Winter nach Singapur

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: