Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)   Sa 26 Jan 2013, 16:41

Hallo User,

wie der Titel schon aufzeigt, geht es um einen Gyro, den Hitec HG-5000. Dieser ist baugleich mit dem Logitech LTG-2100.
Hitec ruft für seinen Kreisel in deutschen Online-Shops 50 Euro auf und ich finde, das ist ein fairer Preis.
Da ich hauptsächlich den HK 401 B auf meinen Paddelhelis fliege, war ich auf der Suche nach einer Alternative in DE, wenn`s mal schnell gehen muss oder der HK 401 B mal wieder auf Backorder ist.
Es sollte ein Kreisel sein, der eine relativ einfach Handhabung aufweist und für gute Performance sorgt, dazu bei der Servoauswahl nicht einschränkt.
So wie die ersten Tests heute verlaufen sind, ist der Hitec HG-5000 bis jetzt meinen Erwartungen mehr als gerecht geworden.
Man kann dem GP780 nachsagen was man will, in der Bedienung ist er sowas von simpel, der Hitec ist es ebenso Wink , dazu die Performance des GP 780, die Heckperformance hatte ich beim Hitec sofort mit dem Grundsetup meines "billigsten" Heckservos im Analogbetrieb. Die 3 weiteren getesteten Servos haben ebenso auf Anhieb funktioniert.
Also die Benutzerfreundlichkeit, die Performance und die umfangreiche Servoauswahl / -kompabilität sind gute Argumente für eine Kaufempfehlung.

Geliefert wird der Kreisel in einer gut geschützten Box ohne Schnick-Schnack

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zubehör ist alles dabei, was zur Montage erforderlich ist, incl. 2er Klebepads. Das beiliegende Manual ist in englischer Sprache, eine deutsche Anleitung ist nicht dabei.
Ist aber kein Problem, hier hilft Google und man kann sie im Internet herunterladen.
Wobei das englische Manual gut und verständlich ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Gyro hat in etwa die Größe eines GP 780, lediglich in der Bauhöhe ist er etwa 3mm höher.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die beiliegenden Pads sind weicher, als die Pads, die ich verwende. Also warum nicht mal probieren, umbauen kann man ja immer noch. Ist aber nicht notwendig, sie passen von der Härte.
Getestet wird derzeit auf einem HK450GT mit unterschiedlichen Heckservos der Microklasse.
Bis jetzt haben bereits 3 unterschiedliche Digi-Servos im Analog-, sowie im Digitalmodus einwandfrei funktioniert.
Auch der Test, aus der warmen Werkstatt raus und im Hof bei -3°C fliegen, lässt den Kreisel unbeeindruckt.
Vorerst waren die Servotests und Schweben im Analog- und Digitalmodus dran, als Weiteres wird der Heli für die anstehenden Flüge vorbereitet, event. kleine Feinabstimmungen noch gemacht und dann wird weiter getestet.
Bericht folgt...............

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)   So 10 Feb 2013, 19:58

Hallo Gemeinde,

es gibt eine kleine Zwischenmeldung zum HG-5000. Exclamation
Nachdem ich gestern mal 3 Akkus für die Feineistellung am Heckservo HK-922 MG verflogen hab, ist mir folgendes aufgefallen.
Die Einstellung für schnelles Digitalservos geht nicht, ständiges Heckpendeln bzw. Heckzappeln.
Denke auch, dass das Heckservo hierfür nicht schnell genug ist. Umgeswitcht auf Analogeinstellung, passt. So funktioniert die ganze Sache astrein.

Beim 3. Akku kam allerdings plötzlich wieder Heckpendeln auf und ganz egal, was ich gemacht hab, es blieb beim Heckpendeln um ca. 3cm, also so ca. 1,5cm je Seite. Auch bei Pirouetten oder Turns trat ein Overshoot auf.
Erster Gedanke, das Servo passt nicht zum Gyro.
Zuhause im Manual gelesen und da fiel mir auf, es wird ein Betriebsfenster von -5°C bis +35°C angegeben. Wir hatten gestern auf dem freien Feld ca. -5°C bis -6°C, der Downwash vom Rotor mit dem Windshereffekt und schon sind wir ausserhalb des Betriebsfenster.

Heute war es wieder so kalt, also müsste der Fehler reproduzierbar sein.... Wink
Also Heli aus dem Autor raus, an die frische Luft aufs Autodach, dass die Sonne ihn anstrahlt sunny und Flugvorbereitung.
Erster Akku und los................. NICHTS. Das Heck hält!
Zweiter Akku - Temperaturmessung auf dem Gehäuse > 0° im Stand.
Dritter Akku und langsam wird das Heck wieder weich, der Heli fängt leicht zu pendeln an........ weiterfliegen und weiter abkühlen, das Heckpendeln nimmt zu. Also zu Landung einschweben, der Kumpel hat eine Decke parat und soll den Heli nach der Landung vor Sonneneinstrahlung abschatten für die Temperaturmessung mit dem Infrarotthermometer............. Bingo, die Messung ergab -8°C auf der Oberfläche des Gyro.
Heli anschließend auf`s Autodach gestellt, die Sonne erwärmt den Gyro relativ schnell........... nach ca. 15 Minuten an der Sonne, einen weiteren Akku angesteckt und.......... ?
Richtig geraten................... das Heck hält.

Fazit, der Hitec HG-5000 arbeitet außerhalb des angegebenen Temperaturbereichs nicht mehr korrekt, das Spiel mit dem Gyro-Sens bringt dabei auch nichts.......... es hilft nur, innerhalb des Temperaturfenster zu bleiben.
Oh ja, das beigefügte Gyropad hab ich wieder gegen ein härteres Pad getauscht, das beiliegende hat sich gelöst und klebt nicht mehr. No

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)   So 10 Feb 2013, 20:27

Hallo Peter,

dann hat der Kreisel den etwa glöeihen Temperaturbereich wie meine Finger.

Hatte heute den Wackel auf allen Funktionen :-)) allerdings ohne Elektronikprobleme.

Mein Heck hat die Nullstellung heut nur im Vorbeiflug gesehen. Hab dann nach drei Akkus aufgegeben, einfch zu kalt,

vor allem für meine kaputte linke Hand, das ist´s besonders schlimm.

Aber viele MEMS Giros sind nur bis 0 oder knapp unter 0° spezifiziert.

Die werden halt hart bei Frost, die arbeiten ja auch mechanisch, nicht wie die Piezokreisel rein elektrophysikalisch.

Normale Piezos driften zwar, halten dann aber die Stellung meist bis -10°, da haben viele Mems schon ein echtes Problem.

Das dürfte bei FBL-Systemen im Übrigen eigentlich nicht viel anders sein, wäre mal interessant, da Erfahrungen zu hören.

VG

Ludger

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)   Mo 11 Feb 2013, 06:04

Flightinstructor schrieb:
...

Normale Piezos driften zwar, halten dann aber die Stellung meist bis -10°, da haben viele Mems schon ein echtes Problem.



Stimmt Ludger,

da hast Du vollkommen Recht!
Deshalb kann es nicht schaden, diese Erfahrung hier zu posten, da man bei mancher Einstellung oft den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.


*OT an:

Wir haben gestern noch 4 Akkus mit meinem T-Rex 500 verballert und da wird das Heck von einem HK401B gehalten und zwar auch bei diesen kalten sonnigen Wintertagen. cheers

OT aus*

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)   Mo 11 Feb 2013, 07:54

Very Happy Very Happy mit meinem 4S -> 500er Wiesenschleicher, in dem der GA250 werkelt konnte ich nichts negatives feststellen, gleiche aussentemperaturen ( -6° ) , leider konnte ich mangels Thermometer die Gyrotemperatur nicht messen,, ausserdem hab ich nach dem dritten Flug auch abgebrochen,,,, brrrrr..
war aber über eine Stunde draussen Wink

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)   Mo 11 Feb 2013, 08:41

Bin ich froh, das du ausgiebig getest hast. Ich hab auf meinem 450er Paddel auch den HG 5000 drauf.

Das Thema hatten wir dietage im Chat, ha hatte ich auch bereits die Vermutung, das ihm zu kalt ist, weil er im Spätsommer eigentlich gut funktioniert hat und jetzt plötzlich leichtes Heckpendeln hat.

Ich hatte noch keine Zeit, die Vermutung ausgiebig zu testen, aber das hast du ja zum Glück schon gemacht. Vielen Dank für den ausführlicen Test und den Bericht.

Also bis zum Frühjahr nur den FBL fliegen oder noch ne Alternative bestellen .....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
torsten_beltcp



Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : Gütersloh

BeitragThema: Re: Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)   Mo 22 Apr 2013, 18:33

Kann euch auch den KDS 820 empfehlen.... Für den Preis geht der wirklich gut...

VG
Nach oben Nach unten
http://www.schrammen.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)   Heute um 16:58

Nach oben Nach unten
 
Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)
» HK250GT - mein Setup
» Suche Gyro+Heckservo für Hk500 Cmt
» Probleme mit "Motor - Aus" Schalter bei Hitec Aurora und Tarot-ZYX
» AFHSS - Minima Empfänger / Hitec kompatibel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: