Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Fr 25 Jan 2013, 21:02

Ich fand die Haube von meiner No. 3 langweilig. Also habe ich sie etwas verändert und das ging so ...


erstmal Farbe ab,

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

weiß machen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ein wenig Farbe drauf

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

anschauen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

mehr Farbe

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

noch mehr Farbe

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

abkleben

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und noch mehr Farbe

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

wieder abkleben

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Farbe

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

noch mal anschauen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

noch mehr Farbe und wieder anschauen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Schweigen Bildchen drauf

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

schaut dann so aus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

fast fertig

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

beschriften

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Klarlack drauf

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und fertig

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

jetzt 24 stunden trocknen.

Das ganze dauert scheiße lange, ist nicht perfekt, wer weiß ob es hält, total bescheuert, kann man ja auch kaufen, aber hat Spaß gemacht und hat nicht jeder. Wink

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Fr 25 Jan 2013, 21:20

Schön... der Schweiger ist drauf. Toll!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Sa 26 Jan 2013, 06:57

Schweiger schrieb:
Das ganze dauert scheiße lange, ist nicht perfekt, wer weiß ob es hält, total bescheuert, kann man ja auch kaufen, aber hat Spaß gemacht und hat nicht jeder.

Genau dass ist es und darum ist jeder Versuch und Aufwand es wert zu tun.
Bin zwar nicht bei "Gesichtsbuch" aber hier kriegst Du ein großes "gefällt mir".
Das war sicher der erste Schritt für weitere Taten....... Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Sa 26 Jan 2013, 09:01

Hi Mario,
berichte bitte mal, welche Farben Du verwendet hast. Hast Du nur eine "Grundfarbe" aufgezogen, oder Füller verwendet?

Ich möchte doch meinen Breitling Rumpf für den 600er Umlackieren und selber gestalten und bräuchte da noch den ein oder anderen Tip.

Auch wenn das jetzt eine Plastehaube ist und ich GFK habe....egal....immer her mit den Infos.

Und ich finde Deine Haube gelungen.....vor allem das der Schweiger drauf ist.....tolle Idee.

Greets
Peter
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Sa 26 Jan 2013, 10:47

Dank ihr beiden Peters Very Happy
Nach etwas Verschnaufpause möchte ich für den 600ter auch eine Haube bemalen. Erstmal schauen wie es nach dem durch trocknen aussieht bzw. hält.

@ Fischi, als Grundierung habe ich Airbrusch Gund und Medium aus dem Sortiment von Schminke Aero Color genommen. Die Farben selber sind auch von der Firma, hier ein link zum Angebot bei Amazon. Die Farben kann man unverdünnt mit der Airbrush verarbeiten.
Nur das Weiß habe ich von Hansa opaque Airbrush Farbe genommen. War vorhanden und die hat statt der Pipette bei Aero Color einen Dosierverschluss auf der Flasche. Ist einfacher wenn man mehr Farbe braucht.
Für die einzelnen Farbfelder braucht man nur ein par Tropfen, bis das weiß auf der ganzen Haube deckt brauchts schon bissel mehr.

Die Farben und Airbrush hatte ich alles, sind noch DM Preise drauf gehen aber noch Wink

Klarlack ist Kunstharz Lack aus der Spraydose aus dem Baumarkt, nix Besonderes.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Sa 26 Jan 2013, 12:48

Klasse....danke Mario.... cheers
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Sa 26 Jan 2013, 13:36

Ich nehm die Autoair Farben: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

sind zwar erst mal doppelt so teuer, aber bei den Schmincke Farben in deinem Link sind ja nur 28 ml drin, hier sind 120 ml. Die muss man mit dem Reducer für ne 0,3 mm Düse der Airbrush noch verdünen.

Als Airbrush nehm ich derzeit die vom Hobbykönig. Für den Anfang gehn die und sind günstig.
Hab gerade auch meine erste Haube ( für den 600er ) probiert. Bin zwar nicht zufrieden, für die Flammen muss ich noch üben, aber irgendwann wirds bestimmt. Und für den Anfang .....
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Sa 26 Jan 2013, 13:41

geil... ich find hast Du sehr gut gemacht!
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Sa 26 Jan 2013, 14:37

Klasse Design! Twisted Evil
Gefällt mir sehr gut. Ich wollte auf den 600ter eher so ein klassisches Farbenspiel Muster machen wegen der Lageerkennung. Aber schauen wir mal was raus kommt. Geiler ist sowas wie du gemacht hast ...

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Sa 26 Jan 2013, 15:01

Ich habe in der Bucht so einige "komplett Set´s" gefunden.

Also mit Kompressor und allem, was man so zum Anfang braucht. Könnt Ihr diese Empfehlen?

Da wir hier keine Links einbringen dürfen, gebt doch mal in der Bucht "Airbrush komplett Set" ein.

Wenn Ihr da etwas empfehlen könnt, dann bitte per PN.

Greets
Peter

By the Way.....die Haube sieht Hammer aus. Twisted Evil
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Sa 26 Jan 2013, 15:21

Very Happy mit so nem komplettset wie ichs jetzt von profi-tech-shop eins gesehen hab, machste für den anfang nichts verkehrt. allerdings solltest du wissen, schnell stösst man mit diesen kleinen Kompressoren an deren Grenzen,, grosse flächen oder rümpfe lakieren gehört da nicht zur Paradedisziplin.
Schön ist die möglichkeit der unterschiedlichen Düsenwahl und auch ein Farbset , sodas man seine erste versuche gleich starten kann.

viel spass beim sprühen,, bedenke, auch hier ist eine lernphase einzuplanen, bevor du so Dolle Flammen auf die Haube zauberst cheers

ps mein persönlicher favorit ist in der Bucht das Set von DELL-IMPORT-EXPORT, ( AS186-C 127€ incl. versand ) leider ohne Farbe, aber guter kompressor und 2 Pistolen,, ich bevorzuge 2 Pistolen,, eine Ausschliesslich für WEISSE FARBE...



_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   So 27 Jan 2013, 09:20

Also ich würde mir zuerst mal eine einigermaßen taugliche Airbrush kaufen.

Dann von einem Hersteller eine Farbe in der Airbrush ausprobieren. Wie decken die Farben, wie fein pigmentiert sind sie? Setzen sie bei dünnen Linien die Düse zu ?

Etc., ist eine Handlingssache, womit man am besten klarkommt.

Beim Kompressor mußt du einen haben, der die nicht nur 2,5 bar Druck aufbaut, sondern die auch auf Dauer hält. Und das schaffen die meisten kleinen nicht. Im Nagelstudio einen Fingernagel lackieren ist eben was anderes als eine Haube zu brushen.
Du mußt bedenken das die du ja auch großflächige Hintergründe damit machen mußt, odr Candy Farben nachhher über größere Flächen sprühst.
Wie Tom schon schrieb, bist du vom Arbeiten mit einer z. B.Minijet oder vergleichbaren kleinen Lackierpistole noch Welten entfernt, wenn du z. B. einen Rumpf machen willst. Ein 'normaler' Kompressor mit Druckminderer und Wasserabscheider reicht da, wenn die Geräuschkulissse keine Rolle spielt. Wenn doch bist du mit einem teureren Doppelkolbenkompressor, der mehr Leistung hat besser bedient.

Wir waren alle erstaunt, was du mit der Pistole vom HK anstellen kannst.
Ist natürlich keine DeVilbis oder Iwata oder wie sie alle heißen, aber wir sind ja auch noch keine Profis.
Für die ersten Gehversuche reichts.

Aber ich glaue wir 'verwässern' Marios Trööt. Vielleicht kann man ja den Teil abtrennen und die Airbrushdiskussion separat fortsetzen.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   So 27 Jan 2013, 10:55

nettworker schrieb:


Aber ich glaue wir 'verwässern' Marios Trööt. Vielleicht kann man ja den Teil abtrennen und die Airbrushdiskussion separat fortsetzen.


Wäre ich absolut dafür. Das Thema ist bestimmt auch für andere interessant.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   So 27 Jan 2013, 17:45

Nach dem in Mario`s (Schweiger) Trööt das Thema Airbrush zu OT geführt hat, aber starkes Interesse daran besteht, mache ich hier das Thema dazu auf und hänge die bereits bestehenden Postings hier an..............

Es dürfte ein interessanter Verlauf mit viel Interesse werden, hoffe ich und
nachdem wir hier ein paar Profis hier im Forum haben, werd ich die Sache demnächst mal angehen und Euch mit Fragen löchern........ Wink

Wünsche jetzt erstmal viel Spaß.........

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   So 27 Jan 2013, 19:03

Peter (Kugelfisch) ich habe für das weiß grundieren der Haube eine Airbrush mit 0,8 mm Düse genommen. Die macht aber immer noch recht dünne Striche wenn man eine Haube färben will. Besser geht das wenn man eine Lackeirpistole nimmt bei der man mehr Luftdurchsatz hat 1mm Düse oder größer und der Strahl einstellbar (Fächerstrahl).
Für einen Motorradtank, der ca. der größe eines Rumpfs entspricht, habe ich für die Grundfarbe so eine Lackierpistole genommen. Die Details also ein Motiv wird dann mit einer Airbrush aufgebracht. Oder Wettereffekte auf einem Rumpf zum Beispiel, wobei ich sowas noch nicht gemacht habe.
Beim Arbeiten mit einer Lackierpistole geht auch so manchem Werkstattkompressor die Luft aus, je größer die Düse ...

Zum Airbrushen habe ich einen Kompressor mit zwei Zylindern und 3 Liter Tank. Die 0,8ter packt der gerade noch bei 2 bar. Alles was kleiner ist oder weniger Druck ist kein Problem.

Kommt also drauf an was du vor hast, einfarbiger Rumpf mit kleiner Lackpistole oder kleine Flächen mit Airbrush.....

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   So 27 Jan 2013, 19:51

Nur zur Kenntnis:

Schablonen zum Brushen kann ich euch mit dem Plotter schneiden.
Normale Klebefolie, Schablonenfolie und als neuestes geht jetz auch Mylar.
Das sind die wiederverwendbaren Kunststofffolien ohne Klebstoff, wie sie oft von Airbushshops angeboten werden.

Motive usw., auch eure eigenen müssen wir dann per pn machen.

Und nur eine Vorwarnung:
Macht euch bitte keine Arbeit mit den HK Kunststoffhauben. Die sind teilweise aus so einem D...kunststoff, das da auch kein Haftvermittler packt. Bei meiner Haube hab ich die schwach klebende Schablonenfolie von dem MonsterM und der Schrift abgezogen und damit de komplette Farbe bis runter auf den Kunststoff. Und ich weis, was ich beim Lackieren mache, dafür hab ich jahrelang in der Branche gearbeitet.
Wenn ich nicht von Anfang an diese Haube als Testprojekt lackiert hätte, dann hätte ich mich wirklich in den Allerwertesten gebissen. Holt euch für kleines Geld GFK Hauben vom HK oder von Align ( die gibts auch in weiss, nur Anschleifen und dann lackieren ) oder von anderen Herstellern. Hauptsache GFK, da g
ibts mit der Hftung kein Problem. Oder wenn Kunststoff, dann vorher testen, ob di Farbe, bzw. der Haftgrund ( Primer ) hält. Einmal mit dem Fingernagel drüberkratzen gibt schon mal nen Anhaltspunkt.

Bei sonstigen Fragen einfach Fragen, was ich weis geb ich preis.
Ha, reimt sich ja .....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   So 27 Jan 2013, 22:21

Das ist ein tolles Angebot, Schablonen geschnitten zu bekommen.
Komme ich bestimmt mal drauf zurück. Cool Gerade Schrift selber zu schneiden ist ne sch.... Arbeit.

Mario
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Mo 28 Jan 2013, 06:38

Hallo in die Runde,

mal eine kurze Frage, diese Set von HK, ist das für die Anfänge in Ordnung ?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kompressor dazu muss ich noch besorgen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Mo 28 Jan 2013, 07:16

Das sind die, die ich meinte. Davon hab ich mir 3 Stück zugelegt.
Ein Buddycode macht sich da richtig bemerkbar, vielleicht solltet ihr euch zusammentun bei einer Bestellung.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Mo 28 Jan 2013, 09:19

Schau hier:
klick mich

Gibts auch im DE Store, aber ohne BuddyCode für 19$ dann nur. Und nicht lieferbar.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Mo 28 Jan 2013, 13:27

Saschi schrieb:
Schau hier:
klick mich

Gibts auch im DE Store, aber ohne BuddyCode für 19$ dann nur. Und nicht lieferbar.

Danke Saschi,

aber ich hab Beides gesehen, DE-Store und BK............ Surprised , es eilt mir nicht, daher warte ich noch ab und sehe schon ob dann aus DE oder HK

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Mo 28 Jan 2013, 15:51

Die Pistole ist mal interessant. Wenn die für den Anfänger geeignet ist, dann würde ich die mir in naher Zukunft mal zu legen. Braucht man denn mehr als eine Pistole, oder warum hast Du drei davon?

Was braucht man den alles für Düsen? Ich möchte schon eine Grundfarbe spritzen , dann den Namen meiner Webseite (Auch die Farben von da übernehmen) und noch ein paar Details hier und da.

Ich habe hier einen großen (und sehr lauten....aber egal) Kompressor. Den nutze ich zum auspusten von verschiedenen Sachen oder zum Aufpumpen von Reifen. Manchmal auch zum Laub entfernen in der Einfahrt. Der baut den von mir eingestellten Druck auf und baut diesen, sobald er unterschritten wird wieder auf.

Ist solch ein Kompressor zu verwenden, für´s Brushen?

Das Angebot mit dem Schriftzug Plotten finde ich super nett und würde da vielleicht mal drauf zurück kommen. Denn ich denke es ist so, wie Mario schrieb....ziemlich be.....

Greets
Peter
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Mo 28 Jan 2013, 16:07

Es gibt eigentlich nix anfängergeeignetes. Es gibt nur welche, die funktionieren und welche die nicht funktionieren.
Die hier funktioniert.
Das Arbeiten mit einer Teuren ist natürlich einfacher und schöner, aber wenn man nicht weis, ob man es kann oder weiter betreiben will, kann man zum Ausprobieren ruhig die vom HK nehmen.Später kann man di dann immer noch nehmen um grössere Flächen ( naturlich keinen Rumpf ) zu brushen.
Bei mehreren Pistolen kannst du die mit verschiedenen Düsen ausstatten oder beim Brushen z. B. Weis in einer drin lassen ohne ständig die Farben zu wechseln.

Bei meinem Motiv oben brauchte ich z.B. ständig weis zwischen den Farbgängen. Also habe ich eine mit weis bestückt gelassen und die anderen Farben mit der 2. oder 3. Pistole gespritzt.

Deinen Radaukompressor kannst du nehmen, dadurch das du wenig Luft brauchst, springt der auch nur selten an.
Bau einfach am Ausgang einen einstellbaren Druckminderer mit Wasserabscheider ein.
Falls du 2 Ausgänge am Kompressor hast ( geölt und nicht geölt ) dann natürlich am nicht geölten anschliessen.
Mit ~2 Bar Druck kommst du mit der Pistole mit der 0,3 mm Düse klar.
Für eine Minijet oder vergleichbar brauchst du dann etwas mehr Druck.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Mo 28 Jan 2013, 20:04

Ich mache morgen mal Bilder von dem Kompressor.

Nun habe ich mir schon einige Videos angeschaut, wo die Jungs alles mögliche Brushen. Immer wieder sehe ich - wenn mehrere Lagen gebrusht werden - das die Jungs direkt eine Schablone auf das frisch gebrushte legen um Konturen zu verstärken. Besonders bei Flammen und der gleichen.

Auch wischen die meisten mit einem Tuch (was nimmt man da?) über das gerade gebrushte.

Wie kann das sein?

Trocknet die Farbe sooooo schnell?
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Mo 28 Jan 2013, 20:10

Wenn du lösemittelhaltige Farben nimmst dann trocknen die so schnell. Die Farben auf Wasserbasis brauchen etwas Temperatur, da kannst du mit einem Fön nachhelfen.
Trotzdem immer lange genug warten, einmal zu schnell und du hast alles versaut.

Das Tuch, das die da nehmen ist ein Staubbindetuch. Ist so ein geharztes Mulltuch, das alle Staubkörnchen aufnimmt und festhält. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion   Heute um 13:11

Nach oben Nach unten
 
AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» AIRBRUSH - Tipps & Tricks, Erfahrungsaustausch - Die Diskussion
» Facebook - die Diskussion
» Realo Airbrush Aircraft-Ansichtskarten
» Airbrush: Wer die Wahl hat, hat die Qual
» Revell Airbrush Basic Set mit Kompressor

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf :: Andere Produkte von Hobbyking :: Alles andere-
Gehe zu: