Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 600 FBL

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
nieda113



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 17.02.11

BeitragThema: HK 600 FBL   Fr 18 Feb 2011, 11:27

Hallo,
dieses Thread ist schon klasse.

Aber ich habe noch keine eindeutigen Vorschläge gefunden die es einem HK 600 Neuling ermöglichen , die Fehler, mit denen ein HK vom Werk aus belastet ist, auf einem Blick zu erkennen und bei einem Neubau von vornherein zu vermeiden.

Also meine Bitte, auch wenn es schon 100 mal irgendwo steht hier mal alles zu listen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1. welcher Kopf eignet sich auch bitte Hersteller,:
2. welche Hauptrotwelle auch bitte Hersteller :
3. welcher Motor für 3D auch bitte Hersteller :
3a. 6 s Betrieb copy &paste
3b. Motoritzel wieviel Zähne zum Motor passend :
3c. 8 s Betrieb
3d. Motoritzel wieviel Zähne zum Motor passend
4. was für ein Heck , torque tube oder belt auch bitte Hersteller:
5. welche Hauptrotorblätter auch bitte Hersteller:
6. weches Hauptzahnrad mit Freilauf auch bitte Hersteller :
7. ws für Servos max grösse und mind 5 kg auch bitte Hersteller :
8. sind auch die linkages und Gewindestangen zu tauschen ?:
9. Anmerkungen:
9a.
9b.
9c.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bitte auch um eine Preisvorstellung die ungefähren Preise dahinter schreiben.

Ich werde dies dann aufbereiten und versuchen einen preisgünstigen , einen mittleren und einen high end auf einer Seite vorzustellen.
Meiner Meinung nach wird es dann einfacher sich für einen HK 600 zu entscheiden.

Mit der Bitte um Mitarbeit sage ich schon mal Danke, an alle die ihr Fachwissen hier teilen werden und freue mich auf einen HK 600 Heli, der keine Vergleiche scheuen muss.

bitte copy and paste und wenn es nicht zuviel verlangt ist eintragen.

GrussJV
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 600 FBL   Fr 18 Feb 2011, 11:57

zu 1:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

zu 2: original oder wegen dem aussehen die verkürzte Align ( 192mm? )

zu 3: 6s betrieb alle in der 1100 - 1250er kv klasse, mein favorit ist der vom
SMART 600 / 1250KV --> scorpion mag ich nicht wegen der breite

zu 3b: 15er Ritzel von Mikado, wegen 5mm Motorwelle

zu 3c: 8s betrieb: motor mit 890 Kv , hersteller geschmaksache, 188er HZR in
Pfeiverzahnung

zu 4: heck lasssen, belt, original : torque tube bringt nix, ausser im Rumpf (Skale )
sonst finde ich nur nachteile dabei

zu5 : fliege aus überzeugung ausschliesslich Blattschmieds !! GCT oder so

zu 6: bei bedarf das von Align, hatte ich anfangs bei den alten gebraucht

zu 7 : setze alles mögliche ab 5kg ruderkraft ein ( Hitec 605bb , Towerpro 5010 usw )
allerdings keine Metallgetriebe mehr hatte schlechte erfahrung damit

zu 8: den gewindestangensatz von Align empfohlen, die streuung bei HK zu gross,
können ausreissen da gewinde gelegentlich zu dünn !!

zu 9: setze nach versuche mit dem V-Stabi (war nicht mein ding ) das BEAST X ein.
auch fertige ich die gestänge selbst, von der Taumelsheibe zu den Blattgriffen, Stahl 2,5mm , ich habe den gewindeschneidsatz von WEBRA, die haben eine führung für gerades schneiden, normale gewindeschneider gehen schlecht /fast immer schief.

grüssle

jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: HK 600 FBL   Fr 18 Feb 2011, 12:21

Erst mal ohne Preise, da diese, je nachdem wo man was kauft doch unterschiedliche Preise vorhanden sind.....

1. welcher Kopf eignet sich auch bitte Hersteller
a) Mikado
b)Align
b.1) RJX Rigid
c) LF (muss aber nach bearbeitet werden)

2. welche Hauptrotorwelle auch bitte Hersteller :
Align Rex600 Nitro / 600CF (die lange zw. dem 3. Lager)

3. welcher Motor für 3D auch bitte Hersteller
hier ist immer die Frage, wie hoch du drehen willst, welches Ritzel, wieviel S am LiPo... von daher ist die Frage nur unter allen Komponenten zu sehen und damit kann die Frage 6 nicht allein beantwortet werden. Des weiteren: wenn du das schrägverzahnte Zahnrad nimmst (von Align) mußt du anders rechnen, da es 188 anstelle von 170 Zähne hat..

verbaut sind u.a. hier im Forum

Align 600M
Align 600MX (1220KV : 15 Ritzel mit 6S )
Hacker ?
HK Motoren ?

3b. Motoritzel wieviel Zähne zum Motor passend
siehe oben > Motor, Ritzel, Zahnrad und LiPo gehören zusammen. Verlustleistung vom Regler eigentlich auch ...

4. was für ein Heck , torque tube oder belt auch bitte Hersteller:
Align torque tube : ~ 100€


5. welche Hauptrotorblätter auch bitte Hersteller:
Blattschmied GCT-X-Pert 600'er Blätter

6. welches Hauptzahnrad mit Freilauf auch bitte Hersteller :
Align vom 600'er

7. ws für Servos max grösse und mind 5 kg auch bitte Hersteller :
angefangen von HK Servos ?
3152 Futaba
Align Servo DS610 digital (baugleich Savox SC-1258)
Align Servo DS610M

8. sind auch die linkages und Gewindestangen zu tauschen ?:
Ich habe es gemacht gegen Align

9. Anmerkungen
a) muss:Heckantriebsgetriebe gegen Align *
b) evtl. Blattlagerwelle gegen Align *
c) evtl. Paddel gegen Align *
d) evtl. Heckrotorblätter gegen Align *
e) evtl. TS gegen Align *
f) evtl. Wash-Out Arme gegen Align *
g) Flyingbar muss bearbeitet werden *
h) Drucklager und Dämpfungsgummis fetten *
i) Drucklager auf richtigen Zusammenbau kontrollieren *

* > habe ich alles mehr oder weniger machen müssen

Fazit: IM Endeffekt kommt der HK600Gt unterm Strich mit halbwegs guter Komponenten und Ersatzteilen nicht billiger (sogar evtl. teurer als das 600'er T-Rex ESP Packet) Rechen wird es sich erst, wenn es mal geknallt hat, da hier die max. Mechanischen Kosten auf das KomplettPaket ~120€, Blätter und evtl Servogetriebe beschränkt bleibt (mein Grund den HK600 zu kaufen) und/oder man vorhandene Teile wieder verwenden kann
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: HK 600 FBL   Fr 18 Feb 2011, 12:29

Hi,
fliege selber am 500er Rex einen RJX-Kopf.finde von Vorteil ,du kannst die Höhe des Rotorkopfes verstellen (3mal).Anlenkgestänge sind vom Org.-Paddelkopf,wohlgemerkt an meinem 500er,wird aber glaub ich großen Kopf nicht anders sein. Ok,das Teil ist etwas teurer ,aber wenn ich bedenke was ich gerade mit dem HK600 für eine Baustelle habe.
Da hab ich mal einen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Sevos am600er HK hab ich die hier an der Taumelscheibe verbaut ohne Push-Pull.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
brauchen aber ein starkes Bec, am besten extern.Hab eins verbaut liefert 8A -kurzzeitig 15A.
Gruß Gerhard
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 600 FBL   Heute um 22:50

Nach oben Nach unten
 
HK 600 FBL
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: