Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Winterfliegen Dienstag morgen 10.°° Uhr mit dem 450GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Winterfliegen Dienstag morgen 10.°° Uhr mit dem 450GT   Di 12 Feb 2013, 19:32

Zuerst stand das Akku laden an. Da ich alle Akkus nach dem fliegen auf Storage lade und diese dann meist annähernd genau gleich voll/ leer sind, kann ich diese am Flugtag parallel mit 1C fix laden. Ich werde mir noch Verlängerungen anfertigen, um die Akkus in meinen 2 Blumentöpfen zu laden.



Der Heli-Udo war schon vor Ort und hatte schon Feuer gelegt. Diesmal hatte er nicht seinen alten Belt verfeuert, sondern artig Holz "beim Nachbarn geklaut" ;-) Ich hatte die zweite Fuhre Holz dabei, die ich meinem Kamin vorenthalte. So konnte man sich zwischendurch mal aufwärmen.
Ist doch immer erstaunlich, welche Wohnlichkeit ein offenes Feuer verbreitet. Ein Muss bei dieses Wetter.



Nach ein paar Minuten und weiterem Holz hatten wir es gemütlich. Nach dem üblichen "Guten Morgen" und dem Fachsimpeln und einem Quarkbällchen könnten wir dann mit warmen Fingern und vorgewärmten Akkus den Empfänger neu binden?! Ob es die Kälte war, ich war die Tage beim Dieter in der Halle noch geflogen... muss die Kälte gewesen sein ;-)



Zurück vom ersten Flug. Es war relativ windstill und mit meiner neuen Haube war ich soweit zufrieden. Nachteil hier: Die Bäume im Hintergrund haben annähernd die gleiche Farbe und Struktur wie die Totenkopfhaube und ein wenig umorientieren war angesagt. Vorm Schnee aber grandios. Dunkel, böse und der Kälte trotzend. Schöne vier Akkus (Udo natürlich wieder acht...) verflogen und die Luft durchgequirlt.



In der Hütte des Platzes, ein ehemaliges "Schützenhaus" haben wir die Möglichkeit, unsere Helis aufzubauen, einzustellen, Akkus aufschnallen etc. Ein enormer Vorteil für uns Wildflieger. Es ist halt viel einfacher auf gescheiter Höhe die Arbeiten zu verrichten. Platz satt für wenigsten viel Helis.




Alle vier Akkus leer, der Heli noch heile... ein finales Foto musste gemacht werden. Rundrum ein schöner Flugvormittag, wenn auch "mit alt-Herren-langen-Unterhosen" und einem fetten Lagerfeuer.
10-13 Uhr, viele Akkus und viele Runden aufm Platz waren wir dann schon fast traurig als noch ein wenig mehr die Sonne rauskam und der Wind abflachte.



Aber die Zeit reichte noch um ein kleines Panorama für Euch zu machen: (klicken...)


Hier sieht man schön, wie wir schon am Sonntag zum testen des 550er ein kleines Loch in den Schnee geschaufelt hatten. Zum Starten und Landen will man ja festen Boden unter den Kufen und den kleinen 450 nicht in 10cm Schnee durchsacken lassen.

Wie macht Ihr es Euch im Winter gemütlich? Halle? Lagerfeuer... ich bin gespannt, wie Ihr die helifeindliche Zeit verbringt... und kein Foto vom Rechner mit den Füßen auf der Heizung mit dem Sim in der Hand ;-)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Winterfliegen Dienstag morgen 10.°° Uhr mit dem 450GT   Di 12 Feb 2013, 21:12

Hi Saschi,

das war jetzt lustig. Ich mach den Trööt hier auf und sehe das erste Bild, und den oberen Teil vom 2. Bild, also nur Du und der Qualm und denk noch so, wieso lädt der vier Akkus fürn Verbrenner Hubi? Dann hab ich weiter runter gescrollt :-))))

Wie machen wir es uns gemütlich im Winter.

Da hab ich es sehr gut. An unserem Platz ist ein großer, windgeschützter Bereich mit Tischen zum Laden ( 12V ohne Ende, weil aus Netzspannung generiert mit > 50A Leistung ). Es gibt eine beheizte Hütte, mit fließend Wasser, Kaffeemaschine, ne richtige Toilette, Kühlschrank( ok, passt jetzt nicht so, eher für den Sommer ). Dort wird noch mit nem richtigen fetten Holzofen geheizt, und in 15 Minuten hast Du da angenehme Temperturen.

Insofern ist man, wenn man will, nur zum Akku dranmachen und fliegen draussen, und kann danach direkt wieder ins mollig warme.
Meine Finger habe ich festgestellt müssen etwa 5Ah haben. Immer wenn der 5000er Akku voll ist, sind sie wieder so warm, das man grad weiterfliegen kann.

Ich fliege hier:

http://www.mmc-menzelen.de/Startseite.html

Nach oben Nach unten
 
Winterfliegen Dienstag morgen 10.°° Uhr mit dem 450GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [MOV] 08.02.2011 Dienstag
» mein schatz Kyra
» [MOV] 17.05.2011 Dienstag
» Verfilmung - "Snow White and the Huntsman"
» Marc Elsberg - BLACKOUT: Morgen ist es zu spät

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Bilder, Videos und of topics :: Bilder-
Gehe zu: