Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 14:38

Hallo Zusammen,
ich wollte mal nachhören ob irgendwer von euch auch ein TGY-306HV als Heckservo verwendet und damit Probleme hat.

Ich habe bei schnellen Lastwechseln ein sich nach rechts rausdrehendes Heck. Ich verwende den Govenor Store Mode und der Regler regelt auch sauber nach. Drehzahleinbruch ist nicht zu hören.

Ich muss dazu aber noch sagen das ich das Carbonanlenkgestänge (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__14946__450_Size_Heli_Tail_Support_Rod.html)eingebaut habe, das kommt mir aber sehr labbrig vor. Zudem kann ich das auch nicht irgendwo abstützen.
Kann es evtl. damit zusammenhängen?
Mit der Heckempfindlichkeit bin ich so hoch wie nur möglich gegangen. Beim schnellen Vorwärtsflug säuselt das Heck gerade so nicht hin und her.
Nach oben Nach unten
Raptyr



Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.02.13

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 14:42

Wo ist das Gestänge am Servoarm eingehängt? Evtl weiter innen einsetzen
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 15:29

Das ist soweit innen wie es geht.
Also ich habe den Servoweg fast gar nicht begrenzt ...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 15:50

Also das Gestänge ungestützt, da hast Du Dir die Antwort ja teilweise schon selbst gegeben.

Und wieso kann man das nicht unterwegs abstützen.
Ich wette 3 Turbinenhelis dagegen, das man das doch kann.
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 16:03

Gut dann sag mir bitte wie.
Ich habe keine passendes Teile dafür gefunden. Ich baus nochmal auf das Standard Gestänge zurück und schaue wie es sich dann verhält.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 16:10

Einfach ein Stück Balsa nehmen, Röhrchen drauf und ans Heck gemacht, fertig.

Wenn die Hülsen fest aufgeklemmt sind, man daher das Röhrchen nicht mehr aufschieben kann, und man sie( die Hülsen ) nicht runter bringt, dann schneide man aus Holz, in das man ein passendes Loch für die Stange gemacht hat und für das HEeckrohr, zwei Hälften, die man dann über Rohr und Stange stülpen und festmachen kann.

Also das ist ganz einfach.
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 16:18

Ahso verstehe. Das probier ich doch glatt nachher mal aus.
Also ich würde dann quasi ein Stück Kunstoffplatte nehmen da ein Loch reinbohren was ca. den Durchmesser vom Heckrohr hat.
Dort dann in entsprechendem Abstand ein weiters Loch für die Stange.
Das ganze auf das Heckrohr packen und dort dann festquetschen!

Danke! Ich berichte!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 16:28

So könnte das aussehen.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 16:29

Also ich verwende am Pro das 306er mit der Carbonanlenkung.
Bei einem habe ich eine Führung verbaut ( 450 FBL ) und beim zweiten ( Paddel ) nicht.
Bei mir gibts keine Probleme.

Dadurch, das beim Pro das Servo im Heck sitzt, bewegt sich die Anlenkung ordentlich in 2 Richtungen. Aus dem Grunde hab ich bei dem 2. die Führung weggelassen.

Wenn gewünscht, hier findest du eine Führung. Ist in etwas die gleiche wie bei den grossen Align, nur alt für den 450er ...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Kann sogar sein, das ich noch eine in der Kiste habe, die ich nicht verbaut habe ...

Ich denke aber, das das ganze nix damit zu tun hat. Wenn es an der Anlenkung liegen würde, hättest du ein Problem das bei beiden Seiten gleich ist. Was hast du denn fürn FBL System drauf ?
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 17:02

Hallo Nettworker,

Deine Aussage kann ich so nicht stehen lassen. Die Auswirkung ist nich nach beiden Seiten gleich.

Es ist nämlich ein Unterschied, ob das Gestänge auf Schub oder auf Zug belastet wird. Bei Zug wird nix passieren, bei Schubbelastung kann es nachgeben.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 17:25

Also bei mir werkelt am 450er auch ein 306er, allerdings nicht HV am Heck. Das Heckgestänge ist auch Carbon und nicht abgestützt und funktioniert einwandfrei.
Versuch es mal mit einer Abstützung, aber ich denke wie Nettworker, daß das Problem woanderst liegt.
Ist alles leichtgängig am Heck?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 17:51

Hallo bepo,

nun so Fernanalysen sind mitunter auch tückisch, weil viel Spielraum für Interpretationen bleibt.

Wie verhält sich den das Heck beim Pitchpump? Beim Funnel rechts herum und links herum?
Hast Du nur Heckausbrüche beim plötzlichem, starken Lastwechsel oder auch beim Stopp aus einer Drehung um die Hochachse.
Würde sich die Stange durchbiegen, müsstest Du es beim Funnel merken und sehen, denn hier ist Ausdauer in der Haltekraft gefragt und eine Stange ohne Führung biegt sich, weil der Gegendruck von Heckrotor auf die Servokraft die Stange von zwei Seiten drückt, also quasi durchbiegt.
Dieser Effekt kann auch bei starken Lastwechseln passieren, da plötzlich wechselnde Kräfte am Material zerren (Zug- und Druckkraft).
Hattest Du event. auch Overshoots nach einer Drehung (Pirouttenfiguren) festgestellt?
Eine weitere Möglichkeit ist der die Elektronik, die nicht sauber regelt, bis wir was Hören oder sehen, muss die Elektronik schon längst auf die Veränderung reagieren, die wir noch nicht sehen.
Versuch mal 2% die Gasgerade rauf oder runter und teste beim Fliegen, ob es vielleicht zu Veränderungen kommt. wer weiß ob Du nicht in einem nicht sichtbaren hochfrequenten Bereich fliegst, den Du nicht siehst, aber der Sensor nicht leiden kann.......
Womit mir wieder bei dem Raum der Spekulationen angekommen sind.
Auf die Leichtgängigkeit der Mechanik gehe ich bei Dir nicht mehr drauf ein, das Thema sollte bei Dir Selbstverständlichkeit sein.
Also entweder die Führung für die Schubstange oder Elektronik......... Setup mal ändern, hilft gelegentlich.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 22:15

Ihr und ich erst recht glaube es nicht ...
die Heckwege waren total verstellt warum auch immer ... ich teste nun erst noch einmal ohne Abstützung.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Mo 18 Feb 2013, 23:07

Also...

306G am Heck meines GT und PRO: astreine Geschichte. Bisher kein besseres am Heck gehabt.
Eingehängt ins mittlere Loch des kleinen Kreuzes. Top!
Mit dem originaaalen Anlenkdrähtchen...

Das Carbongestänge sollte sich eigentlich nicht durchbiegen, nun ja, eine Abstützung sollte sicher nicht schaden...
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 11:34

Schau mal, hier hab ich so ne Anlenkung verbaut:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auf dem ersten Foto kannst du die Halterung sehen. Ich bin aber nach wie vor überzeugt, das eine 3mm Carbonstange oder -Rohr sich nciht durchbiegt.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 12:05

@bebo
den Effekt hatte ich mal bei einer nicht ganz fest sitzenden Nabe auf der Welle. Der Heckrotor war anscheinend fest. Aber nicht fest genug und drehte bei Last durch.
Nach oben Nach unten
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 13:25

Hatte etwas ähnliches am Pro. Bei mir war der Anstellwinkel der Heckblätter einfach zu klein. Alles war original aus dem Kit. Flip The Grips gemacht, seit dem war Ruhe.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 13:32

Was bitte ist Flip the Grips?

Von vorlaufend auf nachlaufend gestellt, resp. vice versa?

Geht das?

Bin verwirrt.
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 14:00

Nein als "Flip the grips" bezeichnet man das man die Heckrotorblatthalter umgekehrt anlenkt.
Effekt ist das man schon etwas Vorlauf der Blätter erreicht wenn die Pitchhülse in der Mitte steht.

Aber das alles kanns bei mir nicht sein, den ich habe die Heckrotorblatthalternabe weiter nach aussen gesetzt indem ich die Aussparrung für die Mutter weiter nach aussen verlegt habe.

Wie gesagt die Wege der Heckpitchhülse waren total verstellt wie das Zustande gekommen ist kann ich nicht sagen.
Auf jeden Fall war der Weg wesentlich geringer als er nun ist.

Ich teste und berichte dann nocheinmal.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 14:11

Heckrotorblatthalter umgekehrt anlenkt.

>> Da hab ich immer noch ein Verständnisproblem??????
Nach oben Nach unten
Raptyr



Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.02.13

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 14:40

Flightinstructor schrieb:
Was bitte ist Flip the Grips?

Von vorlaufend auf nachlaufend gestellt, resp. vice versa?


So hab ichs auch verstanden. Will ich mir morgen mal anschauen.
Nach oben Nach unten
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 14:56

Flightinstructor schrieb:
Heckrotorblatthalter umgekehrt anlenkt.

>> Da hab ich immer noch ein Verständnisproblem??????

Die Heckblatthalter werden gedreht. Die Anlenkung erfolgt dann andersrum. Der Sinn ist hierbei, wie Bebo schreibt, etwas Vorlauf wenn die Pitchbrücke in der Mitte der HeRoWe steht zu erreichen. Außerden generel etwas mehr Pitch in die Dreh-Momentausgleich-Richtung. Also mehr Dampf am Heck. War halt beim T-Rex 450 Pro V1 nötig. HK hat es netterweise mit kopiert.

@Bebo: War halt eine Idee clown bei meinem war es wirklich extrem, also nicht fliegbar. Minimalster Pitch-Pump führte sofort dazu, dass das Heck 90° ausgebrochen ist. Und das bei 50% HH-Anteil.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 15:23

Na, dann lag ich ja doch richtig mit miner ersten Vermutung, nachlaufende Anlenkung auf vorlaufende Anlenkung zu wechseln.
Nach oben Nach unten
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 15:48

@Flightinstructor: Stimmt, jetzt hab ich es erst verstanden!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Di 19 Feb 2013, 19:09

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem   Heute um 21:24

Nach oben Nach unten
 
HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem
» Hilfe bei Flybarless-System
» Flybarless Umbau eines HK450GT PRO
» ZYX-S 3-Axis Flybarless System / setup Einstellhilfe !!
» HK450 flybarless

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: