Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Saschi's Zufall 600er

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 01:45

Ja, was soll ich sagen, die Buddycodes...

geplant:
- HK 600GT
- MI Servoset (lag ja noch vom 550 hier)
- YEP 100
- Typhoon 600H
- GA-250 Mems Gyro
- Orange 710+Sat
- BEC 5-7,5A mit Eneloop Stützakku (vllt. noch stärkeres BEC)
- Align 600 Latten

Getauscht wird:
- Kugelpfannen
- Heckanlenkung + Hecksteuerbrücke
- HRW

Der Rest sah gut aus, das HZR hab ich gebacken und werd es mal probieren. Wahrscheinlich, wie beim Dieter, noch die Lager am Heck, die machen Geräusche...

Kosten werden ca. 500€ sein, wahrscheinlich eher bissl mehr, schauen wir mal...

Geplant war der Heli nicht. Ich denke mein Bruder wird den übernehmen und weiterfliegen.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 05:38

Hallo Sashi,

soweit alles io. Nur das BEC, das taugt nichts, es schafft die angegebenen Ströme bei weitem nicht. Das Ding ist ne Katastrophe!!

Und die Eneloop als Stützakku gehen auch nicht wirklich, die können nämlich auch keine hohen Ströme ab, schon gleich gar nicht solche, die die MI Servos ziehen.

Da rate ich dringenst von ab!!!

Dann eher das hier:

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__24753__Turnigy_dlux_10A_10_60V_HV_SBEC.html

Oder mit einem zusätzlichen 2S gefüttert das hier:

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__24752__Turnigy_dlux_10A_Linear_Voltage_Regulator_5_2_7_4V_output_.html

oder dieses:

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__22992__Turnigy_RotorStar_Dual_Power_15A_Voltage_Regulator.html

Ich habe auf meinem 600er analoge Servos drauf, und mit einem 2S im Bauch dieses BEC dran:

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__6313__Turnigy_MEGABEC_8_.html

Das reicht für die analogen servos so gerade eben aus. Die Digitalservos ziehen aber deutlich mehr Strom.

Das mit den eneloops vergess bitte ganz schnell, die können nichts, die brechen bei 4A schon massiv ein( Die wiederum kann ein Mi Servo locker alleine ziehen ). Die sind gut als Senderakku, oder für einen Parkflyer mit 4 von den 9 gr. Servos. Aber die haben im Hubi absolut nichts verloren.
Wenn Stützakku, dann entweder Lipo, oder die hochstromfähigen NiCad aus der Rennautoabteilung, die geben geladen auch mal 30A ab, wenns sein muss, ohne gleich die weiße Fahne zu hissen.

Du hast doch da so ein dolles Teil mal auf deinen 550er gebaut, ich sah da ein Bild, der mit dem Robird.

Dein 600er wird sicher ganau so vie Strom benötigen, wen nicht gar mehr.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 05:58

Flightinstructor schrieb:
Hallo Sashi,

...........................

Du hast doch da so ein dolles Teil mal auf deinen 550er gebaut, ich sah da ein Bild, der mit dem Robird.

Dein 600er wird sicher ganau so vie Strom benötigen, wen nicht gar mehr.

Hallo Ludger,

nein braucht er definitiv nicht, weil er ihn mit Paddel fliegt.
Und das 5A - 7,5A BEC [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ist für den 600er Paddel locker ausreichend. Ich selber hab auch keine stärkeren BEC`s im 550er Rappi (das Gleiche wie hier) und im HK 600GT, dass Align-BEC mit 6A.
Motoren und Regler sind beim Rappi und 600er identisch (Typhoon 600H und K-Force 100A).

Wir Alle im Forum wissen inzwischen, dass Du da deine Meinung vertrittst und dass Du das sehr gut vorrechnen kannst.
Trotzdem drücke ich Dir hiermit allmählich den Stempel des Hysterikers auf, langsam kann man diese Katastrophenprophezeiungen in jedem deiner Kommentare zu diesem Thema nicht mehr lesen.
Über 2000 Flüge in 3 Jahren, ohne technischen Ausfall in diesem Bereich stell ich jetzt mal als Gegenargument auf, dass man mit normalen Dimensionen, wie tausend Andere da draußen locker und entspannt, sorglos fliegen kann.
Wenn Du schon behauptest, dass das BEC die angegebene Leistung nicht abkann, dann bring mir mehrfach, reproduzierbare Beweise und keine einzelnen Aussagen aus der Luft gegriffen.

Ich mags bald garnicht mehr hier lesen, jedesmal Armageddon........... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 06:44

Hallo Peter,

Natürlich würde das reichen, wenn dieses Teil schaffen würde, was drauf steht. Tut es aber nicht, und das reprodutierbar.

Wenn Du mit einem Align 6A auskommst, glaub ich das gerne. In so fern wäre das 5/7,5A eigentlich völlig ok.

Dieses BEC( es geht nicht um die Ampere Zahl, sondern um eben genau dieses Produkt! ) hat halt, und das hab ich selbst ausprobiert, den Nachteil, das es die angegebenen Daten bei WEITEM nicht erreicht.

Es ging bei 3A Dauer schon auf 4V in die Knie!!, und wurde glühend heiß binnen einer Minute.

Mein Test Teil hat bei 5A nach ca. 3Minuten die Flügel gestreckt--Tod.

Ich hab allein im engeren Bekanntenkreis 2 Leute, denen dieses BEC, allerdings FBL, beim 500er ausgestiegen ist.

Noch Fragen?

Da kann das Align sicher locker mehr, allein schon, weil wahrscheinlich drin ist, was drauf steht. Das ist bei dem Turnigy sicher nicht so. Bei einem der ausgestiegenen
hab ich das Gehause geöffnet, und mal nachgesehen was drin ist. Demnach ist da laut Beuteile Datenblatt bei 2,5 - 2,7A Schluß mit lustig.
Es ist schlicht eine Frechheit, das Ding als 5/7,5 zu verkaufen. Es ist nicht drin was drauf steht. Deshalb hatte ich Sashi was anderes Empfohlen.

Und was ie Eneloops betrifft, da steht ja schon in den technischen Daten, das sie nur 4A können. Das heißt, sie würden ausserhalb ihrer Spezifikation betrieben.
Das hat nichts mit gut oder schlecht, oder mit Armageddon zu tun.

Nach oben Nach unten
Lauschi



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 31.03.11

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 07:28

Hallöle,
ich habe genau dieses BEC auch in meinem 500er FBL verbaut und keine Probleme seid ca. 40 Flügen. Cool
Diese sind nicht in 3D geflogen (kann ich nu mal nicht) sondern in lockerem Rundflug mit Loopings etc.
Die Komponenten könnt ihr euch aus der Signatur ziehen wenns interessiert.

Ich denke das dieses BEC hier in vielen Helis im Einsatz ist. Daher wäre es mal interessant ob ausser deinen Bekannten jemand weiteres hier einen Ausfall vermelden kann. Question

Nur geraten wir hier gerade wieder OT. HP, kannst du die Trööts ggf. zusammen fassen und verschieben, damit wir Saschis 600er nicht zu müllen.

Thomas
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 07:44

@Sashi,

wenn Du mit dem Heli fertig bist, würde mich mal Dein Urteil zu dem YEP Regler interessieren.

Mit so einem liebäugele ich inzwischen auch.

Die Blätter, die du augeguckt hast, hab ich auf meinem HK-600 auch drauf.

Die laufen schön, waren super ausgewuchtet, und machen in bestimmten Situationen auch den Sound, den ich bei Hubifliegen so gerne höre.

Kannst Du mir zum Backen des HZR etwas sagen... Hab ich noch nichts von gehört.
Ich hab ein Align drauf, weil mein originales so eierte. Also nicht rauf/runter, sondern vor/zurück.

Wenn ich an der engsten Stelle ein wintziges bischen Spiel eingestellt hatte, griffen an der anderen Seite die Zähne nicht ineinander. Logisch, wenn ich dann dort etwas Spiel hatte, war es an der anderen Seite viel zu eng und schon richtig schwergängig. Da war kein guter Kompromiss herstellbar.

Das kleinere, untere Zahnrad eierte rauf und runter, deshalb hab ich es gleich mit gewechselt.
Die Align sind auch nicht wirklich rund, aber die Abweichung ist minimal ( vielleicht Glück gehabt, ich weiß es nicht. )

Meiner hat jetzt so 30 Flüge drauf denke ich, und bisher ist das Getriebe völlig ok, keinerlei Abrieb, und auch das Zahnspiel fühlt sich an, wie zu Anfangs.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 09:40

Flightinstructor schrieb:
Nur das BEC, das taugt nichts, es schafft die angegebenen Ströme bei weitem nicht. Das Ding ist ne Katastrophe!!

Und die Eneloop als Stützakku gehen auch nicht wirklich, die können nämlich auch keine hohen Ströme ab, schon gleich gar nicht solche, die die MI Servos ziehen.

Da rate ich dringenst von ab!!!


Flightinstructor schrieb:


Und was ie Eneloops betrifft, da steht ja schon in den technischen Daten, das sie nur 4A können. Das heißt, sie würden ausserhalb ihrer Spezifikation betrieben.
Das hat nichts mit gut oder schlecht, oder mit Armageddon zu tun.


hehe und ich dachte schon ich wäre paranoid... ne Spaß beiseite...

Das BEC lag noch rum, der eneloop soll nur eine Stütze des BEC darstelle, evtl. Rückstöße der Servos aufnehmen und Lastspitzen überbrücken und nur ein Aussteigen des BEC verhindern. Es soll nicht für eine Auro im Falle eines BEC Ausfalles dienen. Und die BEC Geschichte war noch mit Fragezeichen versehen. Vllt. nehme ich doch wieder das Rotorstar, mal schauen wir BEC und Akku aufm Tisch funzt.

Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 10:17

Ich hab das auch auffem 600er Paddel mit NimH Stützakku seit über 100 Flügen mit DigiServos an der TS ohne Probleme im Einsatz.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 11:21

Dann hab ich die Folie ja gerade noch rechtzeitig bekommen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 16:04

Hallo Ludger,
ich habe als Antwort nichts anderes erwartet und belasse es an dieser Stelle, denn Fragen habe ich keine an Dich.
Entschuldige, dass ich mal den Spiegel hochgehalten hab, da ich nicht der Einzige bin, der deine gut gemeinten Empfehlungen so empfindet.
Es ist ja nicht immer der Inhalt und dein Fachwissen, es ist ja eher der Schreibstil.

@Lauschi: wegen dieser kurzen OT Diskussion, müssen wir keinen Thread zerreisen oder eine neuen Thread draus machen, da gibts ganz andere OT-Diskussionen in anderen Threads und das BEC ist ja auch ein Teil von Saschis Zufall 600er. Ohne BEC wird der Heli ja nicht fliegen Surprised

Ich denke, dass Saschi auch für die kurze BEC Diskussion Verständnis aufbringt, da er sich ja auch schon Gedanken darüber gemacht hat.
Damit klinke ich mich hier aus und überlasse den Experten das Feld.



_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 16:14

Kurzer Zwischenstand:
  • 3x7x3mm Lager im Mischerarm verklebt... genau DIE hab ich nicht da...
  • Heck fehlten Passscheiben, war zu stramm und lies sich nur schwer drehen --> mit Passscheiben fast perfekt
  • den Riemen könnte man etwas gerade bügeln, der ist ein wenig in sich verdrillt. Mal schauen wie das ist, wenn er ein wenig gespannt bleibt
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 16:15

nettworker schrieb:
Dann hab ich die Folie ja gerade noch rechtzeitig bekommen:

Aber sowas von rechtzeitig ;-)
Danke Dieter... 2 Satz bitte...
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 893
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Do 21 Feb 2013, 22:31

Hey Saschi,
Gratulation zum 600er - Zufallskauf lol! - wer's glaubt - duck und weg

Baubericht von dir ist eh klar und ach ja - willst da kein G31 einbauen, also FBL oder erst später?

Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Fr 22 Feb 2013, 00:00

Doch, Zufallskauf...

heute den ganzen Tag immer mal wieder was gemacht:

- Kopf komplett zusammengebaut
- alle Kugelpfannen getauscht (way better!)
- verklebte Lager im Micherarm getauscht
- Servos eingebaut
- Empfänger eingebaut
- Heck fast fertig

es wird, das gibt nen Quicky Heli, aber er bleibt erstmal mit Paddel.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Fr 22 Feb 2013, 06:00

Saschi schrieb:
Doch, Zufallskauf...

......................


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Fr 22 Feb 2013, 22:31

Hallo Saschi, Glückwunsch zum 600er cheers ....der 550er hat noch keinen Hüpfer gemacht....da schraubt er schon am 600er Twisted Evil Laughing

Und lass Dich nicht geek machen wegen dem UBEC....im 600er Koax arbeit auch das
5 -7,5 Amp von Turnigy Wink ....und ich denke nicht, daß Du soviele Blätter montieren willst lol!
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Mi 27 Feb 2013, 00:40

affraid Ne zwei Bätter reichen. Sind ja schon Paddel mit dran ;-)

Ja mit fliegen ist ja gerade essig... da schraubt man lieber.

Kurzer Überblick zum Kostenfaktor:
  • 113,00€ HK 600 Kit
  • 9,00€ Assan GA-250
  • 31,00€ YEP100 ESC
  • 45,00€ Motor Turnigy Typhoon 600H
  • 19,00€ Empfänger + Sat von Orange
  • 120,00€ Servos HK MI 47011+47110
  • 15€ BEC

--> 352,00€

Dazu kamen dann noch Ergänzungen:
  • 1x Align Servoaufnahme 10 Stk. --> 3,90€
  • 3x Align Gelenkpfannen je 10 Stk. --> 11,70€
  • 1x Align HRW 2 Stk. --> 11,90€
  • 1x Align BLW 2 Stk. --> 6,90€
  • 1x Align Schraubenset (HRW und JS) --> 2,90€
  • 1x Align Steuergestänge --> 3,90€
  • 1x Align Servogestänge --> 3,90€
  • 1x Align Dämpfungsgummis 70° --> 5,90€
  • 1x Align Kufenbügelsatz schwarz --> 6,90€
  • 1x Sanyo Eneloop 4,8V --> 16,90€
  • 1x Align 600D Lättchen --> 59,87€
  • 1x Align Hecksteuerbrücke --> 12,87€
  • 1x Align Hecksteuerhebel Alu --> 9,87€

--> 157,41€ (nagelt mich net aufn Cent fest... aber läppert sich ne...)

Zu den Zusatzkosten kann ich sagen:
Wellen z.T. krumm und z.T. Sicherheitsgedanken
Kugelpfannen sind definitiv besser -> dadurch mussten die Gestänge auch neu, da die HK Gestände dünner! sind.
Dämpfungsgummis sind etwas stabiler, eben direkt mit gemacht.
Langestell ist ja landläufig bekannt, dass musste neu.
Beim Heck musste eigentlich die Buchse nicht neu, aber auf nen 10er kams da jetzt auch nicht an. Die Heckanlenkung als Alu läuft gerade am Endanschlag des Beckrotors leichter, da die Kugel sich mehr eindrehen kann, daher fand ich es ein Upgrade wert.

Alles in Allem bin ich jetzt bei ca. 509€.
Da wurden aber schon alle benötigen Teile ersetzt (2 Kugellagerlager lass ich jetzt mal untern Tisch fallen, die lagen noch hier...)

Ma schauen wie gut er denn fliegen wird... hope for better weather!

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Mi 27 Feb 2013, 06:04

Hallo Saschi,

dass sieht doch nicht schlecht aus, ein 600er für knapp 600 Euro. Betrachtet man die üblichen Preise der 600er am Markt, sind da locker 900 bis 1200 Euro fällig.

Einzig die teuren, grottigen Alignblätter fallen mir in deiner Auflistung auf, da hättte es Besseres auch günstiger gegeben.
Ist aber eine reine Geschmackssache, daher nicht als Kritik verstehen.

Für Allround hätte ich auf den 600er diese Latten hier geschraubt Arrow [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

SAB geht gut für 3-D, aber auch teurer als Align, wobei Align die Dinger auch nur als Zukaufobjekt verscheuert.

Oh ja, Wetter, ich bete mit, dass es bald besser wird................ langsam kommt der Frust, ich hab doch Hubschrauber und keine Standmodelle. Wink

Viel Glück beim Erstflug, Saschi.


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Mi 27 Feb 2013, 09:06

GM Jungs, die Kostenaufstellung ist mal interessant Cool ....dann wünsche ich Dir pig beim Erstflug
und bitte Cam nicht vergessen Wink

Gestern bin ich mit Schaum vor dem Mund am Fenster gestanden Evil or Very Mad Evil or Very Mad ....aber es soll
ja aufwärt´s gehen cheers
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Fr 03 Mai 2013, 20:45

So heute mal Neues vom 600er:

Alles noch einmal kontrolliert und Fehler gefunden (zu spät sollte man nicht schrauben, ich glaub es war nach 0:00 Uhr)
  • Kugel an der Heckanlenkung nicht gesichert, böse...
  • Ein Blatthalter nicht auf genau 0° Pitch

Das hat sich als vorteilhaft herausgestellt, den Heli ein paar Tage nach Fertigstellung noch einmal komplett zu checken, trotz Bau mit Checkliste.

Dann verlor der GA-250 irgendwie ständig seine Programmierung was das Delay anbetraf, runter und neuen drunter, paar mal probiert, hält.

Jetzt warte ich aufs neue BEC und dann kann die Sause losgehen, hoffentlich bei diesem Jungfernflug ohne Heckpendeln ;-)

Paar Fotos, wie immer, wenn auch nur vom Handy:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Di 07 Mai 2013, 22:07

cheers

Erstflug geglückt!
Gerade eben, kurz vor der Dämmerung... Brüderchen herbeigerufen und los gings. Kurzen Clip hat er gedreht, wird nachgereicht.

Erste Eindrücke:
  • Größe ist definitiv entscheidend
  • Größe ist durch nix als durch Größe zu ersetzen
  • Getriebe vom HK wieder Murks. Kommt der neue Freilauf mit passenden Scheiben rein; er schüttelte sich ganz wenig
  • Haube auch murks, schleift wo es nur geht... Vorschläge für geile Hauben?
  • Seeehr ruhig, fast schon lahm, muss ihn bissl giftiger machen
  • Größe ist durch... ach hatte ich schon, ne?
  • was für ein Sound...

Anschließend war das 450proFBL fliegen schon fast anstrengend, Jung war der agil. Ich habe ein wenig Angst mit den Großen mit die Lust auf die Kleinen zu verderben...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Di 07 Mai 2013, 22:46

Größe ist durch nicht als...

ne sagtest Du auch schon:-)))

Stimmt wohl , der 600er fliegt wie ein Kleiderschrank. Stoische Ruhe, da kann man, wenn man sich Montags mal verknüppelt, auch gern am Dienstg korrigieren, bis dahin brennt da nichts an. J.

Letzten Sonntag meinen 500er mal wieder mitgenommen ( er wartet noch auf den Erstflug ). Dreimal hab ich angesetzt und hochlaufen lassen, und dann zitterten die Knie wieder so sehr, das ich ihn abgeschaltet hab, bevor er abhob.

Ich trau mich einfach nicht. Ich glaub, ich bleib beim 600er oder größer.

Ich übe seid 4 Monaten am Simmulator, keine Chance einen 450er oder 500er dort länger als 3 Sek. in der Luft zu halten, dann Crash.

Den 600er flieg ich im Rückenflug, Loopings, Rollen und was so alles geht im Soften Kunstflug.
Alles völlig entspannt und easy. Zuhause am Simulator krieg ich damit sogar einen Rainbow-Start hin.
Tic-Toc´s gehen auch schon, Rückenschweben geht auch.
Und beim 500er schaff ich keine 3 Sek. Schweben, da schlägt er um und bumm. So schnell kann ich gar nicht zusehen, wie der abrollt und einschlägt.

Das ist ein so großer Unterschied, da liegen Galaxien dazwischen.
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Di 07 Mai 2013, 22:49

He Sascha, GLÜCKWUNSCH cheers

.....ich habe den 450er verkauft als ich mit dem 500er soweit
fertig und zufrieden war Wink .....da war aber noch kein 600er im Haus Laughing

Du wirst doch die org HK 600er Haube belassen Twisted Evil
Nach oben Nach unten
Mathe123



Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 13.06.11
Ort : Fürstenfeldbruck

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Di 07 Mai 2013, 22:49

Glückwunsch Saschi! Ist immer ein tolles Gefühl - kann ich dir nachempfinden.



Saschi schrieb:

Anschließend war das 450proFBL fliegen schon fast anstrengend, Jung war der agil. Ich habe ein wenig Angst mit den Großen mit die Lust auf die Kleinen zu verderben...

Könnte passieren - jo lol! War bei mir der Fall bounce

Grüße
Mathias
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 893
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Di 07 Mai 2013, 23:52

Glückwunsch Saschi und yepp - Bigger is Better Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Saschi's Zufall 600er   Heute um 04:52

Nach oben Nach unten
 
Saschi's Zufall 600er
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Saschi's Zufall 600er
» Geiler Rumpf für 600er
» Benötige Euren Rat - Motorenauswahl 600er Heli
» Frage zu 600er
» Cody McFadyen - Das Böse in uns [Smoky Barrett #3]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: