Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 13:54


Hallo Jungs,
schon lange überlege ich, ob man das nicht irgendwie hin bekommt, das ich den kleinen Flitzer auch mit meiner Hitec Anlage Fliegen kann.

Ich Google da nun schon länger nach im Netz herum und bin nun endlich fündig geworden.

In dem Link, den ich hier am Ende Poste, wird das zwar mit einer Futaba gemacht, aber das sollte doch auch für alle anderen Marken möglich sein.

Kann einer von Euch so etwas Löten? Und....wäre das auch für die Aurora möglich zu machen?

Und nun mein Fund.....lest und staunt....es geht tatsächlich.

http://www.flugzone.ch/mcp-x/5106-mcp-x ... ratet.html

Greets
Peter
Nach oben Nach unten
Heliot



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 39
Ort : Eichenzell

BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 14:41

Link geht nicht...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 14:54

Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 15:22

Was soll denn da gelötet werden müssen?
Ich wollte mir da jetzt nicht einen Account anlegen lassen um die Bilder zu sehen.
Aber grundsätzlich wird es möglich sein.
Mein kleiner Walkera fliegt z. B. mit FrSky.
Muss man halt nur ein wenig fummeln.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 15:42

opiwan schrieb:
Was soll denn da gelötet werden müssen?
Ich wollte mir da jetzt nicht einen Account anlegen lassen um die Bilder zu sehen.
Aber grundsätzlich wird es möglich sein.
Mein kleiner Walkera fliegt z. B. mit FrSky.
Muss man halt nur ein wenig fummeln.

http://www.flugzone.ch/47598-post12.htm

da stehen mehr infos, und warum man löten muss. Ein Acc bei Flugzone lohnt sich! Very Happy
Nach oben Nach unten
Heliot



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 39
Ort : Eichenzell

BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 15:44

Stichwort dabei lautet FutSpek.
Ist ein Modul, was man an die Futaba schnallen kann um Blade zu steuern. Meinereiner hat auch so eins. Geht gut!
Geht auch für andere Sender-Hersteller zu bauen. Ich hab jemand an der Hand, der sowas macht...hab da meins auch her. Falls ihr Interesse habt einfach ne PN ich vermittel dann den Kontakt!
Nach oben Nach unten
Raptyr



Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.02.13

BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 15:55

Das ist doch das gleiche wie das DSM Modul intern in einer 9X oder 9XR zu verbauen oder?
PPM Signal, + und Masse an die Kontakte des DSM Moduls (z.B. aus einer MLP4DSM oder DX4e)
und schon hast du ein 6 Kanal DSM Modul für den Trainerport
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 18:25

Kugelfisch schrieb:
In dem Link, den ich hier am Ende Poste, wird das zwar mit einer Futaba gemacht, aber das sollte doch auch für alle anderen Marken möglich sein.
Kann einer von Euch so etwas Löten? Und....wäre das auch für die Aurora möglich zu machen?
Prinzipiell hört es sich gar nicht sooo schwierig an und nach dem, was ich auf den Bildern gesehen habe, wäre es recht simpel nachzubauen.

Eine Frage, die in dem Zusammenhang viel interessanter ist, ist jedoch, ob das Teil auch tatsächlich mit einer Aurora 9 funktionieren würde... Ob deren Software mit so einem extern "angeflanschten" Modul am Trainerport laufen würde?
Das sollte man vorher erstmal herausbekommen, bevor man mit weiteren Planungen und gar Lötarbeiten beginnt.
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 19:44

Ach, jetzt kapier ich das erst.
Da ist der Sender umgebaut.
Wie gesagt, 'habe keine Bilder sehen können.
Bei mir habe ich den Empfänger um- bzw. einen anderen eingebaut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 20:39

opiwan schrieb:
Ach, jetzt kapier ich das erst.
Da ist der Sender umgebaut.
Wie gesagt, 'habe keine Bilder sehen können.
Bei mir habe ich den Empfänger um- bzw. einen anderen eingebaut.

Nein.....es wird eine externe Box gebaut, die dann von außen an der Anlage befestigt werden kann. Die Box wird dabei mit dem Trainerport verbunden.

Die Anlage selber bleibt von Lötarbeiten verschont.

Hier ein Bild (welches auf Seite 3 zu sehen ist) dazu.
http://imageshack.us/photo/my-images/819/foto4ee.jpg/
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 20:44

Nico_S_aus_B schrieb:
Eine Frage, die in dem Zusammenhang viel interessanter ist, ist jedoch, ob das Teil auch tatsächlich mit einer Aurora 9 funktionieren würde... Ob deren Software mit so einem extern "angeflanschten" Modul am Trainerport laufen würde?
Das sollte man vorher erstmal herausbekommen, bevor man mit weiteren Planungen und gar Lötarbeiten beginnt.


Genau deswegen stelle ich ja die Frage ins Forum, da ich da echt keinen Plan von habe und auf die Erfahrungen aus dem Forum zurück greifen muss. Mit den Graupneranlagen funktioniert das und deswegen wollte ich wissen, ob das auch mit meiner Aurora zu machen ist.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 21:18

Kugelfisch schrieb:
Mit den Graupneranlagen funktioniert das und deswegen wollte ich wissen, ob das auch mit meiner Aurora zu machen ist.
Ich habe mich inzwischen auch noch etwas genauer mit dem Projekt befasst.
Das Problem bei Graupner- und JR-Anlagen ist wohl, dass der PPM-Pegel sehr niedrig liegt und eine Pegelanpassung notwendig wird. Das Problem tritt zumindest mit der Aurora voraussichtlich nicht auf.

Ein gewisses technisches Problem ergibt sich bei der Aurora daraus, dass diese am Tainerport kein Vcc zur Verfügung stellt. Futaba nutzt ja andere Trainer-Buchsen, wo es eben Vcc gibt.
Irgendwo müsste man aber Versorgungsspannung für das Spektrum-Modul abgreifen. PPM und GND bekommt man auch bei der Aurora aus der Trainer-Buchse, aber eben nicht Vcc.
Man kann keine Lösung bauen, bei der die Pins im Modulschacht benutzt werden - die Aurora 9 benutzt eine digitale Kommunikation mit dem Spectra-Modul und Vcc und PPM im herkömmlichen Sinne gibt es daher dort im Modulschacht nicht bzw. nicht in benutzbarer Art.

Machbar ist das letztlich alles, aber einfach so loslegen ist bei der Aurora nicht drin. Vielleicht könnte man die Ladebuchse verwenden, aber vermutlich ist da eine Schutzschaltung drin, die das Abgreifen der Spannung verhindert.
Schlimmstenfalls könnte man natürlich die notwendigen drei Signale im Inneren des Senders abgreifen und zu einer externen Buchse legen, aber du wirst deine recht neue Aurora wohl kaum umbauen wollen, oder?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 21:25

Nico_S_aus_B schrieb:
.....aber du wirst deine recht neue Aurora wohl kaum umbauen wollen, oder?


Genau....das habe ich auf keinen Fall vor. Deswegen hab ich mich ja über diese Lösung gefreut. Wenn es aber nicht machbar ist, dann muss ich eben weiter die DX6i mit mir rumschleppen.

Was Du da über Vcc und PPM geschrieben hast....... Question Question Question Question


Sorry....ich versteh da überhaupt nichts von.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 22:00

Kugelfisch schrieb:
Was Du da über Vcc und PPM geschrieben hast....... Question Question Question Question
OK, dann versuche ich es mal verständlicher zu erläutern.
Derartige Sendemodule - vor allem solche zum Nachrüsten - müssen prinzipiell nur über drei Leitungen mit dem Sender verbunden werden.
Diese Leitungen sind Masse (GND, ground, -, Minus), Versorgungsspannung + (Vcc, +, Plus) und schließlich noch das eigentliche Sendesignal, welches intern (vom Sender zum Modul) als Puls-Position-Modulation (PPM) realisiert ist.
Wozu Minus und Plus da sind sollte ja klar sein. Das PPM-Signal gibt dann gewissermaßen die Schalter- und Knüppelstellung des Senders über nur diese eine Leitung an das Sendemodul weiter.

Der Vorteil einer solchen PPM-Übertragung ist, dass sie quasi genormt ist, so dass man "fremde" Module in verschiedene Sender einsetzen kann (prominentes Beispiel Turnigy 9X/9XR mit FrSky- oder Jeti-Modulen).
Kurz: Solange ein Sendemodul PPM "versteht" und der Sender PPM "spricht" kann man die miteinander verbinden.

Leider kommt es aber nun gelegentlich vor, dass die PPM-Signale nicht "sauber" sind, also nicht gewissen Vorgaben entsprechen oder die Sendemodule abweichende PPM-Signale erwarten. Die Stärke des PPM-Signals kann z.B. zu schwach sein oder auch zu stark oder auch invertiert.
Vereinfacht ausgedrückt könnte man sagen, dass der Sender hochdeutsch spricht, das Modul aber nur sächsisch oder fränkisch oder sowas versteht. Da kommt dann ein Pegelwandler zum Einsatz, der die Signale in verständliche Form "übersetzt". Ganz vereinfacht...

Das Sendemodul hat in der Regel nur einen ganz bestimmten Versorgungsspannungsbereich, innerhalb dessen es betrieben werden muss. Wenn der Sender nun z.B. 9.6 V vom Akku am Trainerport ausgibt, dann muss man noch einen Spannungswandler vorsehen, der z.B. für die Spektrum-Module 3.3 Volt generiert.

Am Ende hat man dann:
1. Masse, unverändert
2. Versorgungsspannung Vcc, meistens über Spannungswandler bereitgestellt
3. PPM-Signal, oft über einen Pegelwandler "verständlich" gemacht

Bei dem Projekt auf [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] wird ein Arduino Pro Mini 328 für die korrekte Pegelanpassung des PPM-Signals verwendet (und für ein paar andere Dinge, die hier in diesem Zusammenhang keine Rolle spielen) und der Rest ist Kleinkram (Taster, LEDs und ein paar Widerstände).
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Fr 08 März 2013, 22:03

Super erklärt! Danke Nico
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Sa 09 März 2013, 00:05

Hammer.....jetzt hab ich es verstanden. Super erklärt....Danke.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Sa 09 März 2013, 10:52

Da ich das ganze Thema durchaus interessant finde, habe ich mich noch weiter damit beschäftigt.

Fazit: Man kann auch eine Hitec Aurora 9 durchaus mit einem Spektrum-Sendemodul ausrüsten, OHNE am Sender herumbasteln zu müssen.

Wie geht das? Zunächst einmal muss der Modulschacht der Aurora 9 benutzt werden und das Original-Hitec-Spectra-Modul im Wechsel mit dem Spektrum-Modul genutzt werden. Das mag etwas umständlicher sein, aber bei anderen Modul-basierten Sendern ist es ja nicht anders (bspw. Turnigy 9X mit Flysky oder FrSky DHT im Wechsel).
Die Aurora 9 "erkennt" an speziellen Signalen, ob ein Hitec-Spectra-Modul eingesetzt ist. Wenn das der Fall ist, dann schaltet die Anlage in einen speziellen digitalen Kommunikationsmodus, der anderweitig nicht nutzbar ist.
Wenn aber das Hitec-Spectra-Modul nicht eingesteckt ist, dann liegen im Modulschacht "normale" PPM-Signale an und auch Vcc und Masse stehen zur Verfügung.

Jetzt gibt es grundsätzlich zwei Methoden, um die Aurora 9 mit einem Spektrum-Modul auszurüsten.
1a.: Selbst bauen, wie bei dem Modul auf [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] gesehen. Die Selbstbaulösung kann man dann z.B. mit Klettband o.ä. im Modulschacht befestigen. Das sieht zwar sehr unschön und hemdsärmelig aus, geht aber.

1b.: Wie oben, aber das alles eingebaut in ein schönes Modul-Gehäuse für Futaba-Slots (an dem noch ein bischen mechanisch nachgearbeitet werden muss).

2.: Ein originales Spektrum DM8-Modul für Futaba-Sender nehmen. Dies muss noch ein bischen mechanisch und elektrisch umgebaut werden, aber das ist nur Kleinkram.
Das alles ist in diesem zwar sehr langen, aber auch sehr informativen Thread bei rcgroups.com gut beschrieben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die größte Schwierigkeit bei Lösung 2 dürfte darin bestehen, so ein DM8-Modul noch zu bekommen, weil Horizon Hobby den Vertrieb aus Marketing-Gründen eingestellt hat.

Lösung 1a oder 1b lässt sich aber relativ problemlos umsetzen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Sa 09 März 2013, 11:44

Also mein Interesse hast Du auf jeden Fall geweckt.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum   Heute um 03:06

Nach oben Nach unten
 
Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Blade mcpX mit anderen Anlagen Fliegen als Spektrum
» Zielfliegen MCPX v2
» Blade msrX zum Üben
» Tips zum fliegen lernen
» turnigy 9x spektrum modul

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: