Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Wie kann ich einen Lipo testen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Wie kann ich einen Lipo testen?   So 10 März 2013, 11:27

Das Lipos mit der Zeit schwach werden ist ja allgemein bekannt.

Wie kann ich am geschicktesten außerhalb des Helis ganz einfach und schnell testen ob der Akku noch gut ist oder nicht?
Damit meine ich nun nicht ob er sich noch auf 4,2V/ Zelle aufladen lässt, sondern die Leistungsfähigkeit/Power.

Ich habe nämlich Akkus die "knacke-voll" sind, mit denen ich vielleicht 10 Sekunden fliege bis die Spannung komplett bis auf 3,7V/Zelle einbricht, ich dann sofort lande und am Akku aber unbelastet immer noch zB 4,1V habe.

Ich hoffe ich beschreibe das nicht zu kompliziert Wink .
Das überprüfen soll ganz einfach gehen, also ohne große Meßschaltung, oder ist der Heliflug eh die einfachste Methode Wink
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Wie kann ich einen Lipo testen?   So 10 März 2013, 11:36

Very Happy mit nem Professionellen Ladegerät ,,, geht das,,,
kannste dann am Computermonitor alles anschauen

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Wie kann ich einen Lipo testen?   So 10 März 2013, 14:37

Hi,

ich habe z.B. ein Junsi 306. der hat ein USB Anschluss und mit passender Software kannst Du Lade- und Entladekurven erstellen. Spannung, Strom etc.
Zudem kann es den Innenwiderstand des Akkus bestimmen. Damit kann man schon recht gut den Zustand eines Akku bestimmen.
Nach oben Nach unten
-ghost-



Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 14.10.12

BeitragThema: Re: Wie kann ich einen Lipo testen?   So 10 März 2013, 14:53

An so nem Junsi kannst du im Notfall auch noch zusätzlich zum internen Lastwiderstand einen externen Lastwiderstand anschließen, um ein vernünftige Last zu simulieren.
Die meisten Lader schaffen meistens nur 20 - 30 Watt Entladestrom; das entspricht bei einem 3s Akku maximal 2,5 A ... also für das, was der Lipo leisten müsste, eigentlich lächerlich .....

Bei einem externen Lastwiderstand aber dran denken, dass der verdammt heiß wird - also nur auf einer entsprechenden Unterlage verwenden und im Betrieb nicht anfassen.


Alternativ kannst du den Lastwiderstand auch direkt über den Lipo-Stecker anschließen und die Spannung mit einem externen Logger (z. B. Cell-Log) über den Balanceranschluss mitloggen.


Ich denke aber, dass die Last mindestens 10A sein muss - eher 20A .... nur mal für die Größenordnung .....


-ghost-
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: Wie kann ich einen Lipo testen?   So 10 März 2013, 15:53

Monello schrieb:
Das Lipos mit der Zeit schwach werden ist ja allgemein bekannt.

...
Ich habe nämlich Akkus die "knacke-voll" sind, mit denen ich vielleicht 10 Sekunden fliege bis die Spannung komplett bis auf 3,7V/Zelle einbricht, ich dann sofort lande und am Akku aber unbelastet immer noch zB 4,1V habe....


Das ist doch normal, das der Lipo schnell auf seine 3,7V runtergeht, oder nicht? Die müßte er dann eine Weile halten bevor er dann richtig einbricht. So habe ich meinen Warner auf 3,4V eingestellt.
Oder stehe ich jetzt auf´m Schlauch und mache was falsch? Brauche wohl noch mal Aufklärungsunterricht, aber keine Angst, das mit den Bienchen und Blümchen nicht mehr Laughing
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Wie kann ich einen Lipo testen?   So 10 März 2013, 16:20

Windhasser schrieb:
..Das ist doch normal, das der Lipo schnell auf seine 3,7V runtergeht, oder nicht? Die müßte er dann eine Weile halten bevor er dann richtig einbricht. So habe ich meinen Warner auf 3,4V eingestellt.

Ok-ok! ... dann korrigiere ich meine genannten 3,7V auf 3,4V. Ich habe mir nämlich (da ich keine Telemetrie habe) den Lipo Low Voltage Alarm in meinen 450er gehängt und der fängt bei meinen 5Stk. schwachen Akkus unmittelbar nach dem Abheben zum piepsen an. 2 Akkus habe ich mit denen ich einige Minuten fliegen kann.

Die Akkus mittels Software testen finde ich seh interessant, da könnte man schon eine recht aussagekräftige Entladekurve bekommen. Ich lade allerdings mit dem HK-Quattro ohne irgendwelcher Software.

Das mit dem Entladewiderstand bedeutet für mich schon wieder gleichen Aufwand wie im Helis selbst mit dem Piepser zu testen. Ich denke ich werde bei dieser Variante bleiben und so meine Akkus aussortieren Wink

Danke!
Nach oben Nach unten
Lauschi



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 31.03.11

BeitragThema: Re: Wie kann ich einen Lipo testen?   So 10 März 2013, 20:39

Es kann ja auch sein, dass nur eine Zelle defekt ist und bei dieser so schnell die Spannung einbricht. Das hab ich z.B. auch an einem 6S Accu.
Das merkst du dann, wenn du den Accu wieder am Lader hängst und siehst das die eine Zelle wesentlich tiefer entladen ist. Alternativ baust du die Überwachung so am Heli an, dass du diese während des Fluges sehen kannst.

Am besten zu zweit, damit du dich auf den Heli konzentrieren kannt! affraid

VG
Thomas
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Wie kann ich einen Lipo testen?   So 17 März 2013, 15:33

Hubi-Tom schrieb:
Very Happy mit nem Professionellen Ladegerät ,,, geht das,,,
kannste dann am Computermonitor alles anschauen

Gibt es da ev. spezielle Tips? Very Happy (muß nicht unbedingt HK sein). Ich habe (beim HK) nur welche gesehen die keinen besnderen Entladestrom zulassen.
Oder ist das bei den Profigeräten auch so dass man immer einen Lastwiderstand braucht?
Nach oben Nach unten
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: Wie kann ich einen Lipo testen?   Mi 20 März 2013, 19:59

Moin.

Ich hab Dir da mal was rausgesucht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

oder
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wenn Du sowas
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
am Balanceranschluß hast und Du eine größere Last(>5c) an den Akku hängst,
dann kannst Du an der Einzelzellenspannung erkennen welche Zelle aus der Reihe tanzt.

Nur mal so zum draufrumdenken.

MfG Jürgen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wie kann ich einen Lipo testen?   Heute um 22:50

Nach oben Nach unten
 
Wie kann ich einen Lipo testen?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie kann ich einen Lipo testen?
» Flybarless nachrüsten ?
» Umbau eines Paddelkopfes auf Flybarless - Tipps & Erfahrungen
» Lipo Save
» für einen lieben freund

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: