Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Turnigy 9XR Akku Irritationen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Forenmen



Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 16.09.12
Alter : 46
Ort : Oldenburg

BeitragThema: Turnigy 9XR Akku Irritationen   Mo 25 März 2013, 19:06

Hallo

heute konnte ich endlich nach Wochen des wartens meine 9XR in Empfang nehmen.
Das lag aber in erster Linie daran das das Alucase in Backorder war.

Leider habe ich es versäumt den passenden Senderakku mit zu bestellen.
Jetzt sehe ich in der XR9 nur den mehrpoligen Balanceranschluss.
Da ich nur den Antriebsakku für meinen HK-450 GT hab gehe ich nicht davon aus das ich testweise den dort irgendwie anklemmen kann.
Weil es lag auch eine kleine Info bei woraus ergeht das nur spezielle Akkus gehen.

gibt es eine Lösung oder muss ich erst den Senderakku bestellen?
Ok muss ich eh aber um etwas zu spielen wäre es schön


dann muss ich ja auch noch die Taster einbauen die schon hier liegen


Gruß Uwe
Nach oben Nach unten
Raptyr



Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.02.13

BeitragThema: Re: Turnigy 9XR Akku Irritationen   Mo 25 März 2013, 20:48

Hi,

ich hab diesen Akku dafür gekauft: Turnigy 2650mAh 3S 1C LLF Tx Pack (Futaba/JR) (DE Warehouse)

Der hält ewig, musste am WE das erste Mal laden seit Mitte Januar Smile
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Turnigy 9XR Akku Irritationen   Mo 25 März 2013, 21:15

Forenmen schrieb:
Jetzt sehe ich in der XR9 nur den mehrpoligen Balanceranschluss.
Da ich nur den Antriebsakku für meinen HK-450 GT hab gehe ich nicht davon aus das ich testweise den dort irgendwie anklemmen kann.
Der Anschluss in der 9XR ist ein Balancer-Anschluss, wie er bei vielen 3S-Akkus benutzt wird.
Belegt sind nur die beiden äußeren Pole, d.h. du kannst jeden 3S-Balancer-Stecker eines 3S-Akkus dort anschließen.
Wenn deine Flugakkus auch 3S sind - wovon ich ausgehe - dann kannst du die mit dem Balancer-Stecker dort anschließen.

Forenmen schrieb:
Weil es lag auch eine kleine Info bei woraus ergeht das nur spezielle Akkus gehen.
Das ist totaler Quatsch!
Der Sender lässt sich elektrisch mit JEDEM 2S- oder 3S-Lipo-Akku betreiben, bei 3S geht auch problemlos ein 3S LiFePO4. Dieser dumme Zettel soll wohl den Absatz der angeblich "speziellen" Akkus für den Sender ankurbeln.
Es ist NICHT nötig einen solchen Akku zu verwenden!

Elektrisch ist das mit dem 3S aber sowieso völliger Blödsinn - der Sender lässt sich auch mit nur 2S-Lipo problemlos betreiben und das ist elektrisch auch die wesentlich sinnvollere Wahl. Aber das ist jetzt ein anderes Thema...

Aber den Akku NICHT im Sender laden! Der Akku sollte immer extern geladen werden...
Nach oben Nach unten
Forenmen



Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 16.09.12
Alter : 46
Ort : Oldenburg

BeitragThema: Re: Turnigy 9XR Akku Irritationen   Mo 25 März 2013, 22:47

Hallo


so wa s habe ich mir schon gedacht.
Wollte aber nicht gleich was schrotten.
so habe etwas gespielt.
dauert wohl etwas bis man durchsteigt



Gruß Uwe
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Turnigy 9XR Akku   Di 26 März 2013, 10:22

hallo in die Runde,

nun ich hatte bis jetzt in meiner 9XR einen normalen 3S 2200mAh Fluglipo drinne und damit funktioniert der Sender einwandfrei, allerdings laden tu ich diesen Lipo nur außerhalb des Senders an meinem richtigen Balancer-Ladegerät.

Jetzt habe ich mir natürlich auch diesen spez. Lipo zu dieser Anlage gekauft und habe ihn auch schon hier und er passt optimal ins Akkufach des Senders, da soll auf der rechten Seite ein Über- und Tiefentladeschutz eingebaut sein, dieser soll wohl ein überladen verhindern wenn der Akku über den Sender geladen wird, was aber wegen des fehlenden Balancers nicht ratsam ist und weiterhin soll dieser Schutz den Akku bei erreichen einer Spannung von 9V abschalten, dies schützt zwar den Lipo vor Überladung und zu tiefen entladen birgt aber auch das Risko wenn jemand de Spannungsüberwachung im Sender nicht entsprechend höher eingestellt hat der Sender einfach abgeschaltet wird.

Allerdings tu ich auch diesen Lipo nur mit meinem Ladegerät außerhalb des Senders laden.

Hier habe ich mal via Goggle Übersetzer den Text von der HK-Seite übersetzt :
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Batterie ist ausschließlich für den New Turnigy 9XR Funksystem entwickelt.

Das Paket hat sowohl über Lade / Entlade-Schutz und Überstromschutz rechts in der Batterie gebaut, fügt dies erhebliche Sicherheit für den 9XR System.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beim laden und entladen mittels meines Ladegerätes konnte ich jetzt feststellen das dieser Schutz wohl funktioniert, denn beim laden wurde bereits bei 12,59 Volt abgeschaltet und nicht erst bei 12,60 wie mein Lader das normalerweise tut und beim entladen war ebenfalls schon etwas früher Schluß, demnach scheint diese Überwachung im Innern des Lipos zu funktionieren und man sollte tunlichst seinen Sender entsprechend programmieren damit man schon vorher gewarnt wird.

Ich habe deshalb bei meinem Sender die Warnschwelle auf 9,6 V eingestellt.

lg KIarl-Heinz
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Turnigy 9XR Akku Irritationen   Heute um 03:59

Nach oben Nach unten
 
Turnigy 9XR Akku Irritationen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Turnigy 9XR Akku Irritationen
» TURNIGY 9X Hilfe bei Elektronikbauteil
» Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?
» Turnigy Receiver Lipo Pack 4000mAh wie laden?
» 1. Conrad Akku Race

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: