Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK-401B ( Biochips und künstliche Intellenz??? )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: HK-401B ( Biochips und künstliche Intellenz??? )   Sa 30 März 2013, 18:31

Also man erlebt ja Dinge, die gibt es eigentlich gar nicht.
FrSky Sendemodul mit FrSky DR-8II plus Telemetrieempfänger gebunden. Klappt, wie zu erwarten war.

Mal die Servos alle angesteckt, läuft alles gut, wie zu erwarten war.

Heckservo ausgesteckt, Kreisel dazwischen, wieder eingeschaltet, alles läuft, nur der Gyro und das Heckservo läuft nicht.

Hm, grübel. Da war doch was, wir schrieben darüber, das mit machen Empfängern der HK-401B nicht geht. Also Futaba Kram provisorisch angeschlossen Heck und Gyro läuft. Schitt, denk ich so, ich brauch die 8 Kanäle, also den FrSky Krams, und nu läuft der Schitt Gyro dort nicht. Zweiten HK-401 angeschlossen, Ergebnis, läuft auch nicht. Alten Robbe Kreisel drangesteckt, läuft auch nicht, Vario Kreisel ( Baujahr 2000 ) angesteckt, läuft einwandfrei, ist aber viel zu groß und zu schwer, der Knabe.

Also mal das ganze Problem beim Gockel eingegeben und etwas rum gesucht.
Da hatte wohl jemand gnau das gleiche Problem, und hat durch Zufall die Lösung gefunden. Und ich denk mir noch so, nä, dat kann nich, dat is nich logisch, aber ich mach dat jez ma.

Also HK-401 wieder ran an den Empfänger, und dann den Empfänger neu an den Sender gebunden.
Was soll ich sagen, das hat der Gyro gemerkt ( der lebt, jedenfals solange, bis mir einer das Gegenteil beweist ). Der Gyro läuft plötzlich einwandfrei. Und das, obwohl doch der Empfänger vorher auch gebunden war und garantiert den gleichen Impuls schickte.

Das kann man nur mit "Leben" erklären, und mit Sturheit ( liegt HK eigentlich nördlich? )

Aus elektronischer Sicht habe ich dafür absolut keine Erklärung.

Hab dann zur Sicherheit mal aus und wieder Eingeschaltet, andere Stromversorgung genimmen, den zweiten Kreisel wieder angeschlossen, und alles läuft, wo vorher nichts ging.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht mit dem Kreisel?
Ich bin erst mal platt.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-401B ( Biochips und künstliche Intellenz??? )   Sa 30 März 2013, 19:28

Hallo Ludger,

hab ich das so richtig verstanden, der Empfänger wird mit angestecktem Gyro neu gebunden und das wars Question

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK-401B ( Biochips und künstliche Intellenz??? )   Sa 30 März 2013, 19:35

Ja, das klappt, aber erklären kann ich das nicht, ich bin fast vom Hocker gefallen. Ist der Gyro beim Binden dran, geht er anschliessend.

Ich wollte den ganzen Kram erst wieder ausbauen, aber dann dachte ich, setz dich mal an den Rechner, und kauf nen andern Kreisel.

Bei dem Gedanken, der könnte vielleicht auch nicht gehen, kam ich drauf, das Problem mal zu googeln.

Und es ging, ich war echt überrascht.

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-401B ( Biochips und künstliche Intellenz??? )   Sa 30 März 2013, 19:55

Danke nochmal für die Bestätigung, da freut sich ein Kumpel von mir bestimmt, wenn ich ihm gleich den Link zu diesem Thread maile........... Wink

Es gibt Dinge im Leben, die muss man nicht immer verstehen, Hauptsache es funktioniert.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK-401B ( Biochips und künstliche Intellenz??? )   Sa 30 März 2013, 19:58

Yepp, wo die Wissenschaft aufhört, fängt der Glaube an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK-401B ( Biochips und künstliche Intellenz??? )   Sa 30 März 2013, 20:09

Das war übrigens der Thread, den ich dazu zufällig gefunden habe:

http://mobile.rc-heli.de/showpost.php?p=1493418&postcount=211

Ich kanns immer noch nicht glauben.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK-401B ( Biochips und künstliche Intellenz??? )   Heute um 07:48

Nach oben Nach unten
 
HK-401B ( Biochips und künstliche Intellenz??? )
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» HK-401B ( Biochips und künstliche Intellenz??? )
» Vorstellung: HK 450 Pro TT mit Setup und Erstflug Video
» hk 401B im RC Car
» HK 401B Gyro Fragen zum HH Modus

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: