Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Zellendrift - wie viel ist akzeptabel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
-ghost-



Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 14.10.12

BeitragThema: Zellendrift - wie viel ist akzeptabel   Do 11 Apr 2013, 11:05

Hallo,

ich hab leider keine Quelle / Aussage finden können, wieviel Zellendrift im entladenen und im geladenen Zustand akzeptabel ist.
Gut - sie sollte möglichst gering sein, aber auf 0,000 V kriege ich die nie.

Bei mir bewegt sich die immer > 0,010 Volt ... (eher im 0,005 Bereich)

Das wird wohl akzeptabel sein, aber wo ist die Grenze?


-ghost-
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Zellendrift - wie viel ist akzeptabel   Do 11 Apr 2013, 11:16

kann mann nicht so beantworten, ist von hersteller zu hersteller verschieden, ebenso von der C-Rate. allerdings sind Herstellerseitig bis zu 2/10tel zulässg~~ möglich

ps: eine 100%tige gleichheit wirst du nie hinbekommen,, da spielen schon die temperaturunterschiede der inneren und äusseren zellen nicht mit


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
 
Zellendrift - wie viel ist akzeptabel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zellendrift - wie viel ist akzeptabel
» Aus den Betrieben ist noch viel mehr herauszuholen...
» für Oma und Opa zu Weihnachten
» Der Tyrannosaurus
» Heck feinjustieren per Subtrimmung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: