Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 06:16

Hallo Kollegen,

gestern beim Anfliegen hatten wir ein paar Schrecksekunden mit einem unserer 600er Helis.
Verbaut ist das fast identische Setup, wie in meinem HK 600 GT.
Der betr. 600er ist ebenfalls mit Paddelkopf, hat die BlueBird Analogservos auf der TS, einen GP780 Heckgyro mit Align DS650 Heckservo, Turnigy Typhoon 600H Motor, Turnigy K-Force 100A und ein SBEC Turnigy 5 - 7,5A an einem 3s 2200mAh 20C/40C RC-Power Akku.
Das interne 3A BEC vom Regler wurde mit einem Servoverlängerungskabel "stillgelegt", da wir dort die Plusleitung gekappt haben und nur noch Impulsleitung und Masse zum Empfänger führt.

Nach 2 Minuten normalem Rundflug kam es zum ersten Aussetzer, auch blockierten die Servos für 1 Sekunde. Nach dieser Schrecksekunde und Wegnahme von Pitch, hatte der Kollege wieder Kontrolle über das Modell und viel Adrenalin im Blutkreislauf.
Am Boden funktionierte alles normal, also "durfte" ich den 2. Test machen, Schwebeflug, ein paar gemütliche Achten, dann hoch in den Turn und plötzlich beim Anpitchen, da war es wieder, als würde der Motor abschalten, für 1 Sek. keine Reaktion auf Steuerbefehle, Pitch zurück genommen und alles wieder "normal".
Dann haben wir das externe Turnigy BEC abgeklemmt, das Servoverlängerungskabel abgezogen, den Regler an den Empfänger angesteckt und das interne 3A BEC vom Turnigy K-Force aktiviert.
Ok, ich weiß ........... liest sich jetzt grenzwertig.
ABER !!! Wir flogen dann den ganzen Nachmittag mit dem internen BEC ohne Störungen und dass nicht zu zaghaft.

Hat Jemand von Euch, die das o. g. SBEC im Einsatz haben, schon solche Erlebnisse damit gehabt?
Kann mir das Jemand erklären? Wir hatten gestern keine Erklärung, außer, dass das SBEC eine Macke hat. Leider haben wir kein zweites SBEC von Turnigy zum Vergleich dabei, aber als ich nach Hause kam, hab ich an meinem gleichen SBEC im Stand mal wild an den Knüppeln gerührt, was ich beim Fliegen ja nicht mache, aber auch da war plötzlich die Servoblockade da Shocked
Soviel Strom ziehen die BlueBird Analogservos ja auch wieder nicht, also ich hab bei dem SBEC da langsam ein ungutes Gefühl.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 07:51

Moin Peter Very Happy

Gab doch schon viele heiße Diskussionen hier bzgl. der ganzen Regler.
Da war doch u.a. eine Äußerung, daß dieses BEC gar nicht diese Leistung bringt, was mit deinen Beschreibungen passen würde. Und dann hatten wir doch den Fred, wo uns erläutert wurde, daß diese geregelten BEC früher oder später den Geist aufgeben.

Greets vom Maddin
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 08:04

Guten Morgen!

Ich fliege dieses BEC in einem 450er (problemlos). Allerdingswürde ich mich nicht trauen einen größeren Heli damit bestücken, da ich die Sorge hätte dass es für mehr als einen 450er einfach nicht ausreicht.

Bei meinem 600er verwende ich einen Turnigy 8-15A bisher problemlos. Allerdings mit den gleichen Bedenken der Threads die Windhasser angesprochen hat.

BG Monello
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 10:09

Sad ich gehe von einem defekt des BEC aus,, deshalb rate ich dir, es folgendermassen zu testen: eine Biluxbirne vom Motorrad?? 6Volt 35Watt direkt anschliessen und die birne beobachten,, geht sie aus oder flackert sie stark, ist das BEC defekt,, sollte sie dauerhaft brennen ist alles ok,,, ach ja, der dauertest besagt 6A auf dauer,, wenn die birne schön und störungsfrei brennt ....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 12:01

Hubi-Tom schrieb:
Sad ich gehe von einem defekt des BEC aus,, deshalb rate ich dir, es folgendermassen zu testen: eine Biluxbirne vom Motorrad?? 6Volt 35Watt direkt anschliessen und die birne beobachten,, geht sie aus oder flackert sie stark, ist das BEC defekt,, sollte sie dauerhaft brennen ist alles ok,,, ach ja, der dauertest besagt 6A auf dauer,, wenn die birne schön und störungsfrei brennt ....


Sollte die Birne nicht leuchten? Very Happy
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 12:28

Also meine Birne raucht meistens, ohne Brennen, bevor sie ab und zu vielleicht dann (er)leuchtet (ist) scratch
lol!
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 14:13

.. und das BEC sollte weder leuchten noch brennen Very Happy
Nach oben Nach unten
flyaway



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 24.12.12
Alter : 53
Ort : Zweibrücken

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 14:59

Ich habe ebenfalls diese UBEC im HK 600 verbaut und hatte Probleme mit Aussetzern.
Mein Setup:
Regler : Turnigy K-Force 100A
Taumelscheibe : Turnigy Digitalservo 1257 TG
Heck : Mi Digital Servo HK47010DMG
Gyro : KDS 820
und eben besagtes HV UBEC 5-7,5 A welches ich direkt am Flugakku mit 5V BEC Spannung betreibe.
Bei mir sah es so aus,als ob der Empfänger duch Unterpannung einen Reset hatte.
Ich konnte die Aussetzer ebenfalls duch heftiges Knüppelrühren im Stand provozieren.Ich habe dann einen Pufferkondensator mit 50V 4700µF an eine freien Steckplatz des Empfänger gesteckt.
Danach hatte ich keine Probleme mehr mit Aussetzern und konnte diese auch nicht mehr durch Knüppelrühren provozieren.
Ich muss allerdings bemerken,dass ich seither nicht mehr als 10 Flüge mit dem 600er absolviert habe und diese Saison wohl sicherheitshalber auf ein stärkeres BEC wechseln werde.

Gruss
Jürgen
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 15:55

Hm, komisch.

Ich hatte bisher immer dieses BEC als Empfehlung gelesen und jetzt nicht mehr...... geek

Komisch dass das interne 3A BEC vom K-Force so problemlos arbeitet, obwohl dass ja garnicht sein dürfte.............. weil viel zu schwach.

Egal, Align BEC bestellt, das macht im Raptor 550E keine Probleme.

@Hubi-Tom
Den Test mit der Autolampe mach ich noch und stelle das Ergebnis hier rein, zur Info für alle Interessenten.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
cluedo



Anzahl der Beiträge : 893
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 16:51

Ich habe das BEC in meinem 500er verbaut, der hat jetzt 37 Flüge hinter sich und bisher hat es seinen Dienst ordentlich verrichtet wobei ich nur normalen Rundflug mache.
Denke auch, daß dein BEC einfach einen defekt hat und der üblichen HK Qualitätsstreuung unterliegt.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 19:09

cluedo schrieb:
....
Denke auch, daß dein BEC einfach einen defekt hat und der üblichen HK Qualitätsstreuung unterliegt.

Der Verdacht erhärt sich immer mehr..... Twisted Evil

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 19:48

Hallo Peter,
ich habe zwei von diesen Turnigys 5 - 7,5A im Einsatz. Einer werkelt an 5S in meinem 500ter und der andere an einem 10S Akku in meinem 600ter. Also beide direkt am Motor-Akku und ich hatte bis jetzt noch keinerlei Probleme damit. Ich werde das mit dem Rühren demnächst noch mal testen allerdings denke ich das ich nach den Flügen der letzten Tage schon sagen kann das da nix ausfallen wird.
Ich hoffe also mal das deiner einfach nur einen defekt hat und es kein generelles Problem gibt, denn ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit den Dingern.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Lauschi



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 31.03.11

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 20:11

Ich betreibe das BEC seit ca. 50 Flügen an meinem 500er bei normalem Rundflug mit einfachen Einlagen wie Looping, Rollen etc.
Bisher keine Probleme Cool

Ich habe ein weiteres im Keller liegen für den 600er, der im Bau ist. Auch ich werde den Test mit der Lampe sowie rühren machen, Ergebnis folgt.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 20:14

Hallo Mario,

da gehe ich auch davon aus, dass das SBEC einfach eine Macke hat.
Zu schwach ist das BEC auf jedenfall nicht, da sonst das Align BEC schon längst schlapp gemacht hätte, aber es sind ja einzelne Behauptungen in div. Threads, dass dieses getaktete BEC die angegebene Leistung nicht bringt, das SBEC`s früher oder später zu Ausfällen neigen etc. etc.

Nun, sei`s wie es will. Erstmal kommt ein Ersatz-BEC in meinen Heli und da ich das vor dem nächsten WE haben will, kommt das Align-BEC rein. Hab ich auch im Raptor und funzt tadellos.
Ein Turnigy BEC werde ich mir auch nochmal kaufen, aber dann das 8 - 15 A, weil kostet ja nicht mehr und man hat den psychologischen Effekt auf seiner Seite.

Obwohl das interne BEC vom Turnigy K-Force 100A saugut sein muss, dass steigt nichtmal aus, wenn die 3 TS-Servos auf Block gehen...... aber trotzdem will ich nichts riskieren, wäre schade um den schönen 600er.
Egal ob der vom Kumpel oder meiner.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Mo 15 Apr 2013, 20:43

Ich habe im Zufalls 600er ja auch das 5-7,5A eingebaut. Leider noch nicht geflogen, weil Motor fehlt.
Beim Einstellen des Helis ist mir aber folgendes aufgefallen:
  • Servos sind die recht leistungshungrigen MIs vom King.
  • Sobald ich wild pitche und dabei geare, flackert die LED im BEC wie ne Leuchtreklame. Im Ruhezustand leuchtet sie normal.
  • Hänge ich aber einen 4zelligen NiMh an einen der freien Servoausgänge am Empfänger, habe ich auch im BEC kein Leuchtreklame beim harten pitchen und gleichzeitigem gearen.

Da ich im 550er ein Rotorstar verwende, war ich mir auch unsicher bzgl. der leistungshunrigen Servos. Ich werds auf jedenfall nicht ohne den Stützakku versuchen. Dafür ist nen 600er dann zu teuer, dass er wegen nem 40EU besserem BEC vom Himmel kommt...

Am Rotorstar mit den MIs konnte ich 7min wild knüppeln ohne dass es übermäißg heiß wurde oder gar ausstieg...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Di 16 Apr 2013, 06:00

Hallo Saschi,

ist bei meinem BEC egal, ob ein 2s Lipo, ein 3s Lipo oder ein 6s Lipo, auch ein 4-zelliges NiMh Pack ändert da nichts.
Normale Steuereingaben im Ruhezustand machen nichts, fange ich an wild an den Knüppeln zu rühren, dann dauerts ca. 10 Sek. und die Servos bleiben in einer x-beliebigen Stellung stehen, sodass die TS auf 1/2 8 steht. 2 Sek. später nach loslassen der Knüppel ist wieder alles prima.

Gleiche Servo-Konfi am Raptor mit Align-BEC und 2s Lipo, da sieht man lediglich an der LED-Leiste, dass da Leistung abverlangt wird, aber das BEC bleibt davon unbeeindruckt...........

Ich gehe einfach mal von einem defekten BEC aus. Heut oder Morgen nachmittag mach ich noch weitere Belastungstest........... Twisted Evil

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Di 16 Apr 2013, 06:50

Heli-Player schrieb:
Hallo Saschi,

ist bei meinem BEC egal, ob ein 2s Lipo, ein 3s Lipo oder ein 6s Lipo, auch ein 4-zelliges NiMh Pack ändert da nichts.

Den 4Zeller parallel an den BEC Ausgang? Und die Servos bleiben stehen?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Di 16 Apr 2013, 18:14

So, hab nun mal den Versuch mit der Lampe gestartet.........

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3s Lipo mit Turnigy SBEC auf 6V BEC-Spannung gepinnt an einer H7 55W .............. nach 5 Minuten leutet die Birne immer noch gleich hell, ohne Flackern und das BEC hat eine Temperatur von 38°C.

Hab den Versuch jetzt 3x wiederholt, immer das Gleiche Surprised


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Di 16 Apr 2013, 18:19

Shocked 55Watt ??? dir ist schon klar,, da fliessen ca 9A Strom??? ,,, HAMMERHART...


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Mi 17 Apr 2013, 10:19 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
flyaway



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 24.12.12
Alter : 53
Ort : Zweibrücken

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Di 16 Apr 2013, 18:29

Klugscheißermodus an:

Aber nur wenn das eine 6V 55W Lampe ist.Bei einer 12V 55W (Standardlampe) sind das nur 4,58A. Wink

Klugscheißermodus aus:

Gruss
Jürgen
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Fr 19 Apr 2013, 08:16

Very Happy stimmt, bin davon ausgegangen das er wie vorgeschlagen mit 6Volt Glühbirne arbeitet Very Happy
so , mein versuch im dauertest hat gezeigt, also mit 6Volt 35A Biluxbirne und den daraus möglichen 6Ampere dauerstrom das BEC einwandfrei funktioniert,, nach 5min erreicht es eine temperatur von 41°.
der versuch wurde 5x wiederholt ohne eine nennenswerte änderung des ergebnisses.
um den test weiterzuführen werde ich wohl 2stck 6Volt 21Watt Biluxbirnen Paralellschalten, um auf die 7A dauerbelastbarkeit zu kommen,,, bin am löten Very Happy

ps: der Trööt wurde hier getrennt und zu einem neuen geführt,, denn er war ab hier OT
neuer trööt: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Fr 19 Apr 2013, 08:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Fr 19 Apr 2013, 08:49

Hallo Tom,

hast Du schon fertig gelötet, und mit den 2 Birnen probiert?

Wenn ja, las mich raten, geht einwandfrei, oder?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Fr 19 Apr 2013, 08:57

Very Happy die Birnchen muss ich mir im Motorradladen von Junior besorgen,, muss da erst hinfahren,,,
bis jetzt hab ich erstmal ne messleitung fürs dazukommende Amperemeter gebastelt, gelötet... bin aber drann...

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Fr 19 Apr 2013, 09:38

Bitte daran denken, auch die Spannung an der /den Birne(n) zu messen.

Könnte sein, das die Birnen mit 21W Leistung gehen, ohne das Du auf die eigentlich erwarteten 7A kommst, dann wäre der Grund dafür, das die Ausgangsspnnung die 6V nicht halten kann.

Hattest Du bei der ersten Strommessung mal die anliegende Spannung gemessen, hat es die 6V gehalten?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Fr 19 Apr 2013, 09:43

Very Happy Voltmeter ist schon immer dabei, und ja, die 6Volt hat es konstand gehalten Very Happy

es geht mir jetzt primär darum, die grenzen auszuloten und deshalb bin ich auch bereit mal eines zu verbraten,, schliesslich hab ich einige davon im einsatz...

muss aber dazusagen: spannungsschwankungen die vorhanden sind,, ca 0,2 Volt werden von mir als Riffelwert abgetan...


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!   Heute um 12:34

Nach oben Nach unten
 
TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC - hat Aussetzer!
» Assan GA250 und Turnigy 9X 9Ch
» turnigy 9x spektrum modul
» Turnigy 9x / ER9x / FrSky
» battery voltage too high ? Neue Turnigy 5000mAh 6S 30C Lipo Pack Defekt erhalten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: