Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Krumme Wellen am HK 450 GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
theo2



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 08.01.13
Alter : 61
Ort : Neustadt

BeitragThema: Krumme Wellen am HK 450 GT   Mi 01 Mai 2013, 13:55

"Der HK 450 GT wird fast ausschließlich mit HK Teilen out of the box geflogen (Ausnahme: Haup- und Hecktrotorwellen von Align, Hauptzahnrad von Align)"

Hallo Heli-Player,

ich habe den Eindruck, dass bei meinem neu gelieferten HK 450 GT die Hauptrotorwelle nicht sauber läuft bzw. dass diese nicht wirklich gerade ist. Die Welle am Heck, auf der die Betätigung der Heckrotorverstellung läuft, erscheint mir etwas zu lang, so dass die Verstellung blockiert wenn kpl. nach rechts gesteuert wird (also wenn der Steller innen am Heck anliegt) weil dann die beiden Gelenke jeweils eine Gerade bilden und somit nicht mehr zurück können. Sicherlich könnte man das mit Servowegbegrenzung eliminieren, das halte ich allerdings nur für die zweitbeste Lösung da ich etwas perfektionistisch veranlagt bin und bei Servowechsel o.ä. dann doch mal ein Missgeschick passieren könnte. Wärst du so nett und würdest die orig. Ersatzteilnrn. von Align für die beiden Wellen hier posten, damit die anderen zukünftigen Helipiloten und ich nicht die falschen Wellen bestelle? Ich nehme an, die anderen Helineulinge, falls es überhaupt so neue Neulinge wie mich gibt, würden das auch sehr begrüßen. Herzlichen Dank schon mal und viele Grüße an alle hier und vor allem an die Helineulinge und allen wünsche ich, dass sie nicht so viel Schrott produzieren wie ch leider die letzten Wochen!
Grüße
Theo
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Krumme Wellen am HK 450 GT   Mi 01 Mai 2013, 18:20

Hallo Theo,

zunächst habe ich dein Posting mal vom Setup-Board getrennt, da das Setup-Board nicht für Diskussionen gedacht ist.

Allerdings bin ich gerne bereit, deine Anfrage hier im neuen Fred mit passendem Titel zu beantworten.

Hier sind folgende Wellen gelistet, die ich in meinem HK 450 GT verwende:

Blattlagerwelle habe ich folgende:

E1251 Blattlagerwelle von rc-toy > Klick mich!

Alternativ können auch diese Blattlagerwellen verwendet werden:
Align HS1251 > Klick mich!

-----

Hauptrotorwellen verwende ich:

Align HS1280 > Klick mich!

-----

Heckrotorwelle / Riemenversion gibt es nur vom Sport, daher:

Align H45100 > Klick mich!

So jetzt hab ich hier nochmal die wichtigsten Wellen für den 450 GT zusammengefasst. Den Fred findet die Sufu jetzt auf jeden Fall... Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
andreafuse



Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 11.03.13

BeitragThema: Re: Krumme Wellen am HK 450 GT   Mi 01 Mai 2013, 19:41

wenn du das zentralstück/blatthalter am heck 2mm weiter rein setzt hast du das problem auch behoben mit dem heck

gruß
Nach oben Nach unten
theo2



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 08.01.13
Alter : 61
Ort : Neustadt

BeitragThema: Vielen Dank   Do 02 Mai 2013, 19:53

Herzlichen Dank für die sehr hilfreichen Antworten! Ich hoffe inständig ich kann auch mal weiter helfen! Momentan kann ich allerdings nur Tipps geben, wie man den Heli ganz schnell wieder runter bringt Sad

So, hab gleich alles (mehrfach) bestellt und freu mich schon drauf, dass ich irgendwann in naher Zukunft einen meiner Helis mal mehr als 15 Sekunden in der Luft halten kann und zur Krönung vielleicht auch noch so landen kann, dass nichts kaputt geht, seufz, bin leider ein absoluter Schrottflieger und wenn es so weiter geht, muss ich wohl bald mal Pause machen mit der Helifliegerei und wieder Geld ansparen für neue Heliersatzteile Evil or Very Mad Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Krumme Wellen am HK 450 GT   Fr 03 Mai 2013, 07:45

theo2 schrieb:
..., bin leider ein absoluter Schrottflieger und wenn es so weiter geht, muss ich wohl bald mal Pause machen mit der Helifliegerei und wieder Geld ansparen für neue Heliersatzteile Evil or Very Mad Crying or Very sad

...oder einen Simulator. Hilft sehr "Helis zu sparen" Wink

Ich habe am Simulator begonnen, geübt und (dadurch) noch nie einen Heli geschrottet.

BG Monello

ps: es macht auch Spaß sich das geübte am Simulator dann draussen zu trauen Wink

pss: sieh mal, unsere Profilbilder sehen sich doch bis auf die Haarlänge unheimlich ähnlich! Very Happy
Nach oben Nach unten
theo2



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 08.01.13
Alter : 61
Ort : Neustadt

BeitragThema: Re: Krumme Wellen am HK 450 GT   Sa 04 Mai 2013, 17:02

ja monello, vermutlich sind wir Zwillinge, ich hatte da schon immer so eine Ahnung wenn mein Vater aus seiner Jugend erzählte Wink

hab meinen HK 450 GT wieder aufgebaut nach dem letzten Absturz und dabei auch mal die Blattlagerwelle ausgebaut und geprüft: tja, kein Wunder dass der Heli so merkwürdige Tendenzen hatte, in einem Blatthalter war nur ein Wellenlager, im anderen 2, das eine Drucklager hat eine Kugel zu wenig und es waren auf einer Seite 3 Ausgleichsscheiben eingebaut. Gleich beim ersten kurzen Probelauf nach dem ersten Aufbau (als er nagelneu war) meinte ich, dass der Heli sehr unrund läuft. Nachdem ich heute eine neue Hauptrotorwelle eingebaut habe, die Blattlagerwelle mit neuen Lagern und Wellenlagern und neuen Dämpfergummis versehen habe und Blätter vom Blattschmied dran gemacht habe läuft der Heli zum ersten Mal so wie ich mir das bei einem Heli vorstelle, sauber und rund und ohne große Zuckungen.

Ich übe nämlich auch ständig am Simulator, der Heli in meinem Sim ist i.O. und fliegt so wie man es sich vorstellt, aber mein HK machte was er wollte und reagierte auf Steuerbefehle ganz extrem. Jetzt, nach der Reparatur und dem ersten Probeschweben läuft das ganze etwas besser als im Simulator. Vielleicht hätte ich mir für den Anfang zumindest doch ein etwas hochwertigeres und präziseres Modell kaufen sollen?
Nach oben Nach unten
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: Krumme Wellen am HK 450 GT   Sa 04 Mai 2013, 19:52

Moin.

Wenn Du an einem hochwertigeren und präziseren Heli die Paddelstangengewicht ganz innen läßt,
dann fliegt er auch nicht besser. Ist hibbelig und nervös wie sein Pilot.
Dafür stürzt Du seltener ab, weil Du ihn in Folge der höheren Ersatzteilpreise nicht so schnell wieder reparieren kannst und demnach seltener fliegst.
Ob das dann besser ist?

Meißt fliegen sie recht gut aus der Kiste, sofern man kontrolliert hat das sie ordentlich montiert sind. Wenn da irgenwas schüttelt, brummt oder vibriert, dann ist da was nicht wie geplant.
HK kaufen und fliegen heißt schrauben. Kligt doof, aber das ist Modellbau.

Da Du ja jetzt den Fehler gefunden hast, kannst Du ihn ja auch weiter fliegen.
Er ist eigentlich ein recht dankbares Geschöpf.

Ich wünsche Dir noch viel Spaß mit Deinem Drehflügler.

MfG Jürgen,
der auch gerade wieder am schrauben ist.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Krumme Wellen am HK 450 GT   Heute um 13:17

Nach oben Nach unten
 
Krumme Wellen am HK 450 GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Krumme Wellen am HK 500 CMT
» Mercedes Benz Actros TITAN SLT 8x6 Schwerlastzugmaschine - 1/24
» Flying Dutchman 1:275 - Fertig
» Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: