Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mo 03 Feb 2014, 09:54

Hallo, ich habe mir beide mal geordert, das HB800 V2 und das Turnigy 3D-H V2, da ich noch ein paar Helis umrüsten will.

Schon im direkten gefühlten Vergleich, fliegt sich das Turnigy stabiler als das Robird G31. Nun bin ich mal auf den Nachfoger gespannt.

Sobald die Sachen da sind werde ich berichten. Aber ich werde die guten Stücke nicht gleich auseinander bauen, bitte um Verständniss dafür.

Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mo 03 Feb 2014, 16:57

AndreasNRW schrieb:
.......

Schon im direkten gefühlten Vergleich, fliegt sich das Turnigy stabiler als das Robird G31. Nun bin ich mal auf den Nachfoger gespannt.

......

Gruß Andreas

Diese Aussage finde ich schonmal interessant.
Könntest Du das etwas genauer beschreiben, ohne Spezialanalyse, einfach mit deinen eigenen Worten, einfach nur genauer, umfangreicher.

Hab mir ja auch ein Robird gebraucht hier aus dem Forum zugelegt und kann nun auch einen Vergleich zum ZYX und dem Microbeast, sowie dem GT-5.0 und last but not least, dem µRondo herstellen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mo 03 Feb 2014, 20:23

Mag vielleicht auch daran liegen, dass das Turnigy 3D-H auf meinem 500er mit Tarot FBL-Kopf arbeitet, und das Robird G31 auf meinem 450 Pro mit DFC- Kopf werkelt, aber der 450er wirkt hibbelig aggressiv und unruhig. Nein, er ist absolut sauber eingestellt, aber beim Schweben hat man das Gefühl er will gepowert werden.

Der 500er hingegen, Kopfdrehzahl so um die 2500 U/min, bleibt nach dem Abheben total ruhig, selbst Seitenwindböen scheinen ihn nicht zu interessieren. Aber gibt man ihm etwas sie Sporen, geht er ab wie eine Wildsau.

Ich habe auch das Gefühl, dass beim Vorflugcheck die TS beim Turnigy deutlich mehr auf die Kippbewegungen reagiert als das Robird. Vielleicht auch nur eine Einstellungssache, aber es soll ja auch nur mein subjektives Empfinden wiedergeben.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mo 03 Feb 2014, 20:26

Tausch doch die Systeme mal aus, oder teste sie am gleichen Heli :-D
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mo 03 Feb 2014, 20:30

nix da, den 500er taste ich nicht mehr an, der geht sowas von geil  lol! 

aber denn die neuen System da sind, soll das Robird eh in den Hughes Rumpf, weil dieser einen 5-Blatt Kopf bekommen soll, dafür hatte ich das Robird ja auch gekauft.

Ich kann dann schauen on der 450 DFC mit einem anderen System ruhiger geht.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mo 03 Feb 2014, 20:32

hehe, ja niemals was auseinander reißen was funzt!
Dann berichte mal den Unterschied. Das Robird gefiel mir recht gut, vom Gesamtbild, proggen, fliegen. War auf 450 und Udos 550. am 550 flog es sich halt aufgrund der Größe "gelassener".

Aber auch alles nur subjektiv. Größerer Heli ist immer gut... :-D
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mo 03 Feb 2014, 20:36

werde ja genug zum testen da haben, habe ein Hobbymate HB800 und zwei Turnigy 3D-H geordert  Rolling Eyes 
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mo 10 Feb 2014, 20:18

So, ich habe mich eben mal mit der Anleitung für das 3D-H V2 beschäftigt.

Wem das Englisch für die Turnigy Anleitung zu kompliziert ist, der sollte einfach zum Vergleich die Anleitung vom Microbeast V3 dazunehmen.
Laut Anleitung und Kurzreferenz sind alle Einstellpunkte identisch.
Wenn es dann auch so gut fliegt.

Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
todd galano



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 34
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mo 10 Feb 2014, 21:12

Auf den Flugberichte warte ich jetzt schon, da ich auch mir es zulegen wollte.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mi 12 Feb 2014, 22:03

@ Andreas:

bezieht sich dein Verweis zur MB-Anleitung V 3.X auf die installierte Softwareversion
des TG 3D-H ? Bzw. welche Version behinhaltet das 3D-H?

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Do 13 Feb 2014, 08:24

Hallo,

da ich die Systeme noch nicht hier habe, kann ich erstmal nur von den Anleitungen sprechen, die bei dem System auf der Hobbykingseite zum Download bereit stehen.

Wenn aber jemand einen USB2SYS-Adapter da hat, den er mir zu Testzwecken zur Verfügung stellen kann, würde ich mal die Programmierung über PC testen. Dieses wäre sicher Interessant was das Programmieren einer virtuellen Taumelscheibenverdrehung betrift.

Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Do 27 März 2014, 10:52

So, zurück zum Turnigy 3D-H V2, nachdem die zweite System nun angekommen sind, habe ich das eine ja in den 450er mit dem 4-Blatt-Rotorkopf eingebaut.

Die Programmierung muss anhand der MB Version 3 erfolgen.

Bei den Softwareversionen ist das Setupmenu identisch, jedoch im Parametermenu unterscheiden sich die Version 2 und 3.
Bei der Version 2 endet das Parametermenu mit dem Punkt F: Heck-Drehmomentausgleich.
Bei der Version 3 endet das Parametermenu mit dem Punkt H: Picht-Verstärkung.

Was mir bei dem Turnigy 3D-H V2 auffällt, dass es sehr empfindlich auf Vibrationen reagiert. Ich habe jetzt schon das harte (schwarze) Pad gegen ein weiches (graues) vom Robird getauscht, da ich minimale Vibrationen vom 4-Blatt-Taumelscheibenmitnehmer habe. Jetzt scheint es zu klappen.
Ansonsten völlig unauffällig nach ersten 5 Flügen.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Do 27 März 2014, 11:36

Hi,

also hat das 3D-H V2.0 die 3.XX MB-Software drauf, da ja die Einstellung des Pitch-Boost möglich ist, oder ?
Nach oben Nach unten
todd galano



Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 34
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Do 27 März 2014, 13:10

Fliegt es denn auch wie die Version 3 von MB?
Nach oben Nach unten
Lauschi



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 31.03.11

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mi 02 Apr 2014, 20:28

AndreasNRW schrieb:
Hallo, ich habe mir beide mal geordert, das HB800 V2 und das Turnigy 3D-H V2, da ich noch ein paar Helis umrüsten will.

Hallo Andreas,
hast du nun schon Erfahrungen im Vergleich des Turnigy und HB800 gemacht?

Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Do 03 Apr 2014, 19:51

Also direkten Vergleich kann ich nicht machen. Der HB800 ist in einen 500er verbaut und der Turnigy 3D-H v2 in einen 450er.
Das HB800 im Airwolf und das Turnigy in der Hughes tun beide ihren Dienst.
Ob es da große Unterschiede gibt? Vom Gefühl her finde ich das Turnigy etwas empfindlicher auf Vibrationen und das HB800 einen Ticken gutmütiger. Aber das ist reine Gefühlssache und vielleicht auch von der Größe der Helis abhängig.

Ich würde beide wieder kaufen und verbauen. Ist wohl wirklich eine Glaubensfrage, ähnlich Canon oder Nikon.
Nach oben Nach unten
Siegi



Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 19.03.13
Ort : Garching

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Fr 04 Apr 2014, 13:44

Hallo,
seit Winter habe ich ein Turnigy 3D-h,  noch nicht eingesetzt, weil der vorgesehene Hubi HK 450 mit einem KDS Ebar System ausgestattet ist. Ich habe dem KDS System nochmals eine Chance gegönnt, aber nun ist Schluss. Beim schnellen Korrigieren kommt er ins Pendeln u. ist nur schwer zu stabilisieren. Der Hubi schaukelt sich richtig auf. X-mal habe ich die Einstellungen verändert, aber das Pendeln konnte ich nicht abstellen. Die letzten Tage bin ich meinen neuen 450GT geflogen, ohne FBL,  dieser fliegt sehr ruhig u. schont die Nerven. Kein Vergleich zum KDS Hubi, der mein ganzes Können fordert.
Werde wieder berichten.
Gruß Siegi
Nach oben Nach unten
Lauschi



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 31.03.11

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Fr 04 Apr 2014, 14:44

Danke für die Info's

Mich hätte auch etwas zum HB800 V2 interessiert, wie es sich verhält und ob es identisch zum Turnigy 3D-H V2 ist.  Question 

Beim Beast ist ma ja aktuell bei SW 3.xx
Laufen das Turnigy und das HB800 beide in V2 auch mit der 3.xx SW?  scratch 
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Fr 04 Apr 2014, 17:11

Ja tun sie scheinbar.

Programmierung erfolgte bei beiden über die MB v3 Version.
Nach oben Nach unten
Siegi



Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 19.03.13
Ort : Garching

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    So 13 Apr 2014, 21:06

Es dauert noch etwas.
Um vergleichbare Beurteilungen zu haben, habe ich den Sender gewechselt. Die Graupner MC22 wurde ausgetauscht gegen eine Turnigy 9x mit ER9. Dadurch kann ich die Gyro-Empfindlichkeit, bei 6Kanalempfänger, frei anpassen. Beim Ebar war dies unerheblich, da der immer mit Lock arbeitet.  Ich fliege normal nicht mit Lock, so daß das Kurvenfliegen einen eckigen Eindruck macht.
Auch mit der Turnigy Fernsteuerung u. verschiedenen Einstellungen kam nicht das Gefühl auf, dass nur ich steuere, sondern mußte wieder auf Reaktionen achten u. entsprechend reagieren.
Nun habe ich umgerüstet, auf Turnigy 3D-H. Die Ersteinstellungen sind abgeschlossen. Der größte Unterschied ist, dass die Begrenzungen für Nick u. Roll im FBL eingegen werden. Bei Ebar sind dies Ausschläge im Sender zu begrenzen.
Nun bin ich flugklar u. hoffe diese Woche auf windstille Tage.
Bis bald, Siegi
Nach oben Nach unten
Siegi



Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 19.03.13
Ort : Garching

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mi 16 Apr 2014, 19:52

Heute war es relativ windstill, sehr kühl, ich wollte mir aber einen ersten Eindruck verschaffen.
Die Taumelscheibenausschläge hatte ich etwa wie bei KDS eingestellt, mit nicht zu großen Ausschlägen.
Das Abheben beim Start war sehr gleichmäßig, ohne Tendenz zum Kippen. Er flog, nahm sofort kleinste Befehle an u. war für mich dadurch etwas unruhig. Ev. war mir auch zu kalt, um ruhiger zu fliegen. Ich habe nach paar Minuten aufgehört ohne Veränderungen vorzunehmen. Zudem ist gleich aufgefallen, dass das Heck  mit u. ohne Heading Lock überhaupt nicht vibrierte. Beim KDS war nur der Schwebeflug mit Heckvibrationen verbunden.
Fazit für heute, das Turnigy setzt Befehle sofort um, bei  werksseitiger Standardeinstellung. Mal sehen was ich zuerst verändere.
Gruß Siegi
Nach oben Nach unten
Siegi



Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 19.03.13
Ort : Garching

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mo 21 Apr 2014, 13:06

Heute war es in Bayern, Kreis München, wiedererwarten windstill.
Also zweiter Flug mit Turnigy 3D.
Gegenüber dem Erstflug habe ich die Empfindlichkeit am Sender verändert, Nick u. Roll mit 60%.
Der Hubi macht nun das was er soll. Es war ein angenehmes fliegen, der Hubi folgt den Befehlen weich u. direkt. Aufschaukeln oder Eigenbewegungen habe ich nicht gehabt. Auch das Heck mit oder ohne Lock vibriert überhaupt nicht.
Also ich bin im Augenblick rundum zufrieden.
noch schöne Ostern
Siegi
Nach oben Nach unten
Siegi



Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 19.03.13
Ort : Garching

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mi 23 Apr 2014, 18:31

Flugtag 3 mit Turnigy 3d. Alles einwandfrei, ich kann wieder entspannt rumkurven ohne in Not zu geraten. Der Heli setzt wirklich die Befehle für mich kaum verzögert sauber um. Zum Vergleich hatte ich den GT mit Paddel dabei u. merkte keine Unteschiede.
Ja, ich bin nur ein " Rumflieger" u. habe bewußt das Thema FBL ausprobieren wollen. Mit KDS ebar kam ich nicht ganz klar u. wollte schon das Thema eigentlich beenden. Vielleicht habe ich mit KDS  was falsch gemacht.  Aber aufgeben wollte ich noch nicht, darum kam in den gleichen Heli das Turnigy rein. Schon am Dritten Tag fliegt das Teil so wie es für mich sein soll. Was will man mehr.
Fazit, Heli mit FBL funtioniet, allerdings mit Aufwand an Technik u. Sachverstand des Piloten.
Gruß Siegi
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mi 23 Apr 2014, 20:03

Freut mich zu hören, dass du mit dem Turnigy 3D-H zufrieden bist. Da brauchts wirklich kein MB mehr.

Aber sind die 60% auf Nick/Roll nicht zu wenig, bzw. ist der 450er da nicht ein wenig träge?

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
Flash



Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 02.05.11

BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Mi 23 Apr 2014, 23:16

Kann das neue V2 eigentlich SUMD von HoTT?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H    Heute um 05:54

Nach oben Nach unten
 
Neues FBL System vom King! - Turnigy 3D-H
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Neues FBL System von HK (Turnigy Cyclone Flybarless System)
» Ratlos bei meinem Hobbyking ZYX FBL System
» King Georg V 1:200 von Halinski Fertig gebaut von Millpet
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse
» Turnigy vbar600 FBL stabi

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: