Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Fr 17 Mai 2013, 09:35

Ich bezahle meine Zollgebühren und MwSt. immer ordentlich, daher läuft auch das Abholen auf dem Zollamt immer vorbildlich. Man kennt sich und wegen 5EU bescheiße ich doch net...
cyclops
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Fr 17 Mai 2013, 09:44

Saschi schrieb:
..... Man kennt sich und wegen 5EU bescheiße ich doch net...
cyclops
Auch das gibt es und wird breitgetreten
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Do 23 Mai 2013, 20:34

Da ich etwas schreibfaul und in bastellaune bin gibts hier ein paar Bilder vom Fu-Bar (kam vorhin an)

Den Flugbericht gibts bei guten Wetter morgen.

Packung
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Platine Seite 1:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Platine Seite 2:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Do 23 Mai 2013, 20:42

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Damit dürfte dann klar sein, dass es etwas ähnliches ist, und kein direkter Nachbau...
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Do 23 Mai 2013, 20:51

Läuft aber mit der Mikadosoftware und reagiert sogar auf Erschütterungen mit der Vibrationsanalyse. Wink
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Do 23 Mai 2013, 21:25

OK, die Hardware ist offenbar keine direkte Kopie. Damit umgeht man vermutlich irgendwelche rechtlichen Probleme.
Aber wie sieht's mit der Firmware aus? Ist die eine Mikado-Kopie?
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Do 23 Mai 2013, 22:02

Das ist eine gute Frage, da das Fubar mit der Mikadosoftware einzustellen ist liegt die Vermutung nahe, aber ohne die Hashwerte von der Firmware zu haben oder ein Update aufspielen zu können (das müsste jemand tun der beide Systeme hat und an die Mikadoupdates kommt) kann ich nur vermuten.
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Fr 24 Mai 2013, 15:44

Ich spars mir für den Moment einen neuen Fred für das fu-bar auf zu machen da ich noch auf den Hyperion-Phasensensor warte.
Bis jetzt kann das FU-Bar alles was das Mikado laut Datenblatt auch kann inkl. der Vibrationsanalyse, die jedoch flüchtig ist also nur Live anzeigt.
Die Pins für die Proagmmierbox bzw. das BT-Modul fehlen.

Ich habs mit 2 Orangesatelitten angeschlossen die allerdings vorher schon gebunden waren.
Zur Software bleibt nicht viel zu sagen, in den Kommentaren bei HK wird die Mikadosoftware V5.3.4 empfohlen und die klappt einwandfrei, das ganze Setup geht von a-z durch, inkl. Bankumschaltung statt Heckgyroempfindlichkeit, allerdings muss für jede Parameterveränderung der Rechner bemüht werden da kein BT funktioniert.

Ob die Trimmflugfkt. und der Governer klappen werde ich später bzw. morgen ausprobieren und dann hier berichten.

Das Fu-Bar ist aber dem ZYX-S (das vorher auf dem Heli war) ebenbürtig und wenn der Governer funktioniert hat das Robird immer noch mehr Montagepositionen und den nicht flüchtigen Vibrationsanalysespeicher auf der Habenseite, sowie das angenehmere Layout und die Stromversorgung durch den USB-Port.
Es ist schwer für das Fu-Bar einen Platz zu finden da es nur vorwärts oder rückwärts und auf den Kopf gedreht montiert werden kann und vorne sowie hinten Anschlüsse sind, es also recht viel Platz braucht.
Für mich hat das Robird G31 klar die Nase vorne, zumal der Hyperion Phasensensor auch nochmal nen 10er kostet und damit das ganze ungefähr gleich teuer ist.

Die 2 Loopings und 3 Rainbows auf der Wiese hinterm Haus sind aber kaum aussagekräftig wie gut die 3D-Flugperformance letzlich ist.
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Fr 24 Mai 2013, 15:47

Ist bis hierhin aber trotzdem schon mal 'ne interessante Info. Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Fr 24 Mai 2013, 18:37

Noch ein Nachtrag, die Bankumschaltung funktioniert mit der selben Macke wie beim V-Stabi, für jede Bank wird das komplette Setup gespeichert, also jede Werteänderung auch in der Bank aktualisieren (vllt. ein für nicht v-Stabi-nutzer wichtiger Hinweis)
Und noch ein Nachtrag zur Hardware, das USB-Kabel hat am USB-Stecker ein Chip der wohl die Schnittstelle bereitstellt, der Stecker zum Fu-Bar ist 8-Polig.
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Sa 25 Mai 2013, 17:47

Der Phasensensor kam heute Morgen mit der Post (Hyperion) und funktioniert tadellos.
Mit dem Governor ist der einzige Minuspunkt am ganzen Fu-Bar der Platz den es nach vorne und hinten braucht für Kabel und USB. An sonsten bin ich restlos begeistert Very Happy
Tante Edit:
das Fu-Bar funktioniert natürlich auch mit nur einem Sat (vllt. für die anderen 250 und 450 Flieger interessant)
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Sa 25 Mai 2013, 20:58

doch besser als ein G31?
Schade dass es die Vibs net aufzeichnet, wobei, mein 450pro fliegt super jetzt und seitdem schau ich mir auch die Logs nicht mehr an. Interessant halt nur, wenn mal was hackt.

Ne Firmware haste noch nicht übergebügelt?
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Sa 25 Mai 2013, 21:29

Ne, mangels Firmware hab ich das noch nicht ausprobiert.
Ich überlege aber ernsthaft das Robird am 250er in Rente zu schicken, die Bankumschaltung vom Fu-Bar ist schon um klassen besser als die Gainumschaltung am G31 und der Rest ist mindestens ebenbürtig.

Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Sa 25 Mai 2013, 23:12

Wofür brauch man das... So unterschiedliche Flugcharaktere?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   So 26 Mai 2013, 09:09

Hi Saschi,

gebraucht wird das z.B. um den Heli beim Start und bei der Landung eher sehr träge zu haben, damit man ganz ruhige Bewegungen und Korrekturen machen kann, und dann beim Flug umzuschalten und ihn aggressiver zu machen für Kunstflug.

Wenn ich rund fliege habe ich auch nur eine Teillastdrehzahl drauf. Die reicht gerade mal für´n Eierlooping, aber von Bumms keine Spur. Wenn ich hochregele, dann hat er den Bumms, den er braucht. Die Low-Einstelung fliegt im Rundflug gut und spart halt auch ne Menge Batterie.

Durch die Umschaltung kann mann im FBL aber auch zyklisch Pitch erhöhen( bzw. die Response erhöhen ) um Roll und- und Nickbewegungen sehr viel schneller machen zu können. Der Heli wird dadurch jedoch so schnell, dass das bei Strt und Landung gern mal richtig sch... ist und aussieht, weil die Korrekturen dann schnell zu viel des guten sind.

Dafür schaltet man im Flug halt entsprechend um.

Man möge mich korrigieren, wenn ich was falsch dargestellt habe. Man lernt ja nie aus.
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   So 26 Mai 2013, 09:21

Im Prinzip ist das völlig richtig und ich mache das genauso.

Aber:
Das macht man wesentlich sinnvoller mit seinem Sender über entsprechende Flugphasen.
Andere Pitchkurve, andere Einstellungen für Dual Rate Roll/Nick und andere Gaskurven.
Unter Umständen verschiedene Tail Gains, falls nötig bei verschiedenen Drehzahlen.

Der Vorteil des Senders liegt darin, dass ich mehr als 2 Phasen/Bänke programmieren kann.
Außerdem kann ich ich die verschiedenen Flugphasen weich überblenden mit beliebigen Überblendzeiten.
Das ist vor allem bei Änderungen der Pitchkurve sehr angenehm.

Ich nutze z.B.: Start - Rundflug - F3C - 3D, das sind schon vier.

Und meinen Sender kann ich immer und überall proggen.
Für viele FBL-Systeme bräuchte ich erst wieder einen Laptop/Netbook.
(Riesenplus fürs ZYX-S: Es gibt einen winzigen Bluetoothadapter für ein paar Euro und eine App fürs Handy.)


Die Bankumschaltung ist nur ein Notlösung.

Einen Vorteil hat sie allerdings - aber nur während des Einfliegens:
Man kann in der FBL Elektronik 2 verschiedene Setups programmieren und während des Fliegens umschalten, um sie direkt zu vergleichen.
Das ist auch der Grund, warum die Bankumschaltung in verschiedenen FBL-Systemen vorhanden ist.
Aber nicht, um einen vernünftig geproggten Sender zu ersetzen.
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   So 26 Mai 2013, 10:07

2 Besonderheiten sind da beim Fu-Bar noch zu beachten
1. der extrem mächtige Governor, der eine eigene Verstärkung für die Nachregelung hat und ein paar Verstärkungen für Pitch und Zyklische Eingaben und eine Drehzalregelung mit Zieldrezahl und ein Autorotationstrainingsmodus der den Motor für Abbrüche der AR-Landung mit minimaldrehzal am laufen hält, was doch etwas ätzend am Sender zu programieren ist.
2. Die Empfindlichkeit von Heck und Taumelscheibe auf einzelnen Kanälen einzustellen gefällt mir recht gut, da sich ein Heli bei wechselnder Drehzal schon träger bzw. lebendiger verhält.
Da für Dämpfung (Ha), Drehrate (Ha&He) und die Empfindlichekit (Ha&He) doch ne menge Kanäle von nöten wären ist die Bankumschaltung meiner Meinung nach recht gut umgesetzt, auch wenn das ganze viel Abstimmungsarbeit erfordert, so brauch ich für die Bank einen Kanal und für DR&Expo einen Schalter.
Da sind wir dann aber wieder beim alten Problem, mein Freund/Feind das FBL-System.
Der Sender gibt nurnoch Drehraten vor und steuert keinen Servo mehr direkt, natürlich kann man mit DR&Expo die Eingabeempfindlichkeit verändern, aber spätestens wenn sich die Kopfdrehzal um 4-500U/min verändert müssen die Empfindlichkeiten nachgestellt werden sonst ist das System sicherlich nur auf eine Drehzal abgestimmt.
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   So 26 Mai 2013, 11:34

Das der Governor quasi eine Art DMA hat, wusste ich nicht, dass ist natürlich ganz interessant.

Trotzdem ist die Antwort wie oben: Im Prinzip ja, aber eigentlich trotzdem nein.

1.
Verschiedene Drehzahlen sind einem FBL-System relativ egal, was die Lageregelung betrifft.

2.
Wie du ganz richtig geschrieben hast, gibst du die Drehrate vor.
Falls das Stabi wegen einer geringeren Drehzahl etwas mehr Roll oder Nick steuern muss, bekommst du es eh nicht mit.

3.
Ganz wichtig!
Wenn man, so wie du, das absolute Maximum aus seinem Heli herausholen will, fliegt man eh nicht mit Governor!
Das ist nur für Faule, wie mich gedacht.
Das Problem ist, dass jeder Governor zu langsam reagiert.
Stellt man die PIDs entsprechend höher, kommt man in den Bereich, wo sich Governor und Heckgyro gegenseitig ins Gehege kommen, was jeweils zum Aufschwingen des einen oder anderen oder von beiden führt.
Ein Governor entlastet nicht das Heck, er belastet das Heck!

Wenn man eine herkömmliche Gaskurve wirklich perfekt eingestellt hat, sind die Drehzahlschwankungen im Flug deutlich geringer als mit Governor.
Das sagen mir auch meine Logs, wenn ich mich doch mal überwunden hatte, ein vernünftiges Setup zu erfliegen.

Es gibt auch noch andere physikalische Besonderheiten, die gegen einen Governor sprechen, das würde zu sehr OT werden.

Alles stammt aus der persönlichen Erfahrung mit Helis Nitro und Lipo vom T-Rex 250 bis zum Benziner mit 2,20m Rotorkreisdurchmesser.
Ich muss aber zugeben, dass ich, wider besseren Wissens, auch meine Methanoler und Benziner mit Futaba Governor fliege, ich bin halt bequem.


Mal eine Frage zum Fubar:
Ich sehe es richtig, dass man die Software eines "bekannten, anderen Herstellers" benötigt?
Und wird da zwischen normaler und Pro Software unterschieden?
Kommt man da überhaupt legal ran?



Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   So 26 Mai 2013, 13:05

Wo es die Software gibt wird in der Produktdiskussion bei HK angegeben, nicht im files tab.
Die Software die in der Produktdiskussion angegeben wird zeigt beim installieren aber keinen Lizenzvertrag an, in der Software ist auch keiner angegeben, da müsste jetzt jemand mit V-Stabi berichten ob es zur Softwareversion 5.3.4 einen Lizenzvertrag während des Setups gab oder nicht.

HK wirbt damit das die Software frei im Internet zugänglich ist, was die Version 5.3.4 ja auch war, wie sich das genau Verhält, das müsste ein Jurist nach Sachlage und Kentnisstand der Lizenzvereinbarung und jeweiliger Landesgesetzeslage darlegen, ich bin keiner.

Der Gov ist eine Profunktion, also ist damit wohl alles zu dem Thema gesagt.

Die große Frage ist und bleibt was in der Kiste drin ist, das Platinenlayout ist keine 1:1 Kopie des besagten Herstellers, wenn da jemand mit den Lizenzverträgen gepennt hat (wonach es aussieht), dann wird es interessant.
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   So 26 Mai 2013, 14:22

Also der Govenor funktioniert auch? Geht irgendwie nicht klar aus den Aussagen heraus ...
Geht auch ein Hobbywing RPM Sensor?
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   So 26 Mai 2013, 14:44

bebo1982 schrieb:
Also der Govenor funktioniert auch? Geht irgendwie nicht klar aus den Aussagen heraus ...

der_elch schrieb:
Der Phasensensor kam heute Morgen mit der Post (Hyperion) und funktioniert tadellos.
Mit dem Governor ist der einzige Minuspunkt am ganzen Fu-Bar der Platz den es nach vorne und hinten braucht für Kabel und USB. An sonsten bin ich restlos begeistert Very Happy

Jep,der Governer funktioniert inkl. Parametern für Zyklische- und Pitchkompensation.

Das vllt. spannendste Feature ist auch integriert, die Simulation das progressiven Flybarverhaltens auf Nick- und Rollbefehle, das hatte ich vorhin noch vergessen, das ist für die Zappler unter uns vllt. eine wichtige Info, wobei ich das Feature mangels Platz in der Garage und Regen im Garten noch nicht groß getestet habe.
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Mo 27 Mai 2013, 15:16

Ok das hört sich echt gut an.
Aber den Govenor kann man nur nutzen wenn man nur Satelliten anklemmnt?

Wie sieht den die Verkabelung aus?

Ich habe irgendwo gelesen das man das BEC nur mit 5V betreiben darf wenn man den Hobbywing Sensor verwendet da das Stabi intern mit 5V arbeitet und der Sensor das eins zu eins durchgibt ..

LG
Bebo
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Mo 27 Mai 2013, 15:40

Das Spiel funktioniert nur wenn du S-Bus oder Satelitten benutzt weil sonster der RXA mit 3 Signalen Belegt ist (das typische FBL zu Empfänger kabel mit 3 einzelnen Signalpins)
Wenn dein BEC mehr als 5V durch gibt baust du dir einfach nen Spannungsteiler mit 2 1kOhm-Widerständen von Masse und Signalkabel an den Signalpin des Fu-Bar.
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Mo 27 Mai 2013, 16:09

Puh einfach ... hmm ich glaub wenn es so weit ist muss ich das mal aufmalen damit ich nix falsch mache ...
Nach oben Nach unten
Tommi



Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 22.12.10

BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Mo 27 Mai 2013, 16:09

Kannst du was zum Flugverhalten im Vergleich zum Robird sagen?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar   Heute um 13:11

Nach oben Nach unten
 
HK lässt grüßen...... neues Fu-Bar
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Bekomme ein neues Kniegelenk
» Neues Projekt "DEGGENDORF"
» Erich Maria Remarque - Im Westen nichts Neues
» Ein nicht ganz neues Schiff
» neues Puckilein

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: