Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Umbauaktion HK 450TT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Flash



Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 02.05.11

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Di 06 Aug 2013, 09:48

Sieht bei mir genau so aus.
Das blaue Loctite (Mittel).

Wie sichert ihr denn die HRW Kugellager, auch mit Schraubensicherung?
Sollte doch eigentlich halten, oder?

Nettworker,

kannst du mir nochmal ein Bild mit Akku machen?
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Di 06 Aug 2013, 09:56

Vom FAST?
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Flash



Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 02.05.11

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Di 06 Aug 2013, 09:58

Ja, wo der Akku tiefer sitzt.
Passt da eigentlich noch der Regler darunter?
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Di 06 Aug 2013, 10:00

Ne, keine Chance.
Den Regler hab ich unter dem Boden sitzen. Extra noch nen 40er Roxxy gekauft, weil der kleiner als der YEP ist.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Di 06 Aug 2013, 18:08

Hier ist noch der YEP drin, man sieht, das der ziemlich gross ist. Unter die Akkurutsche würde der nicht passen. Das wird ja schon beim normalen Pro eng.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Flash



Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 02.05.11

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Di 06 Aug 2013, 18:11

Danke für das Bild.

Da kann man es gut sehen.

Hast du einfach die Servokabel gekürzt?
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Di 06 Aug 2013, 18:17

Hab ich, ist aber suboptimal weil die Kabel durch die Lötstellen und den Schrumpfschlauch 'steif' werden. Hab mir jetz ne Crimpzange für Servokabel / stecker zugelegt, das wäre direkt die bessere Lösung gewesen.
Damit hab ich mir die Kabel fürs Fubar usw. bei den Folgehelis direkt auf passende Länge angefertigt. Möcht ich nicht mehr missen.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Di 06 Aug 2013, 20:00

nettworker schrieb:
...Hab mir jetz ne Crimpzange für Servokabel / stecker zugelegt....

Da möchte ich kurz mal einsteigen und OT werden, sorry.

Welche Zange genau nutzt Du da Bitte..? Ich hatte schon die gleiche Idee, hab aber nur Crimpzangen für dickere Kabel gefunden. Nichts um die Servokabel zu Crimpen. Und die Zange sollte ja den Vorzug haben, das ich auch die Kabel von meinen Lipos oder der Regler Crimpen kann. Also sollte sie vorzugsweise mehrere Stärken besitzen, die passen.

Ich hab bis jetzt nichts gefunden und wäre dankbar für den Tip.

Greets
Peter
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Di 06 Aug 2013, 20:33

Hab mal einen neuen Thread aufgemacht, damit wir den hier nicht verwässern.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

OT aus!
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
rundflug



Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 09.12.12
Alter : 36
Ort : Northeim

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Do 08 Aug 2013, 21:56

Weiter gehts mit dem Heli bzw. wurde er heute fertig gestellt und stand schonmal auf dem Prüfstand. Habe den gestrigen Abend mit Einstellarbeiten und Feinheiten wie krumme HRW, HZR, Kabel verlegen und sleeven, Gestänge einstellen usw. verbracht. Hab mir für alles viel Zeit genommen und alles doppelt und dreifach gecheckt und wurde heute auf dem Prüfstand positiv belohnt. Blattspurlauf 1A, kaum Vibrationen, Heck steht wie angenagelt und der Heli ist recht leise. Die Tage wird es dann den Jungfernflug geben und ich bin guter Dinge.


So hier noch paar Bilder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß
Nach oben Nach unten
rundflug



Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 09.12.12
Alter : 36
Ort : Northeim

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Fr 16 Aug 2013, 14:19

Die ersten 8 Akkus hat er jetzt hinter sich und es gibt die ersten Schäden. Zum Glück hatte ich vor 2 Tagen vorm fliegen noch eine kleine eingebung... größeres Motorritzel muss rein. Beim Zusammenbau fiel mir dann dies auf.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nochmal Glück gehabt!

Ansonsten fliegt er sehr gut und macht viel Laune.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Fr 16 Aug 2013, 14:25

oh, sowas seh ich auch zum ersten mal.

Aber toll dass es sonst so gut klappt!
Nach oben Nach unten
rundflug



Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 09.12.12
Alter : 36
Ort : Northeim

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Do 22 Aug 2013, 19:33

Nabend,

möchte euch schnell die neue REX Haube vom King zeigen. Hatte erst bedenke das diese nicht heile hier bei mir ankommt aber sie war gut eingepackt. Von der Lackierung und Verarbeitung her kann man nix negatives sagen, ist nicht schlechter als die von Align und das für rund 15$. Sie ist nur etwas steifer und ich glaube auch paar Gramm schwerer.
Wollte heute nach schon 2 geflogenen Akkus die neue Haube eigentlich mal draufmachen aber nix da, mein Gyro war da anderer Meinung. Ich wollte eigentlich nur das Delay etwas erhöhen da mein Heck ab und an etwas pendelt. Danach schob das Servo die Heckschiebehüle im Stillstand immer langsam nach links bis zum Anschlag. Auch im Flug drehte der Heli sich dann immer langsam nach rechts. Konnte das Problem vor Ort auch nicht mehr beheben was micht etwas ärgerte, da ich 2 vollen Akkus wieder mit heim genommen habe und das bei dem schönen Wetter. Sad 

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Do 22 Aug 2013, 19:44

Hallo Thomas,

ein paar Posts vorher schreibst Du, dass dein Heck wie angenagelt in der Luft steht und heute hast Du Heckdrift.

Hast Du was verändert seitdem und wenn ja, was und warum Question

HH-Mode oder NOR-Mode, welchen fliegst Du?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
rundflug



Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 09.12.12
Alter : 36
Ort : Northeim

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Do 22 Aug 2013, 21:17

Hi

Als ich das geschrieben habe, war fast Windstille beim fliegen. Mir ist dann später aufgefallen, dass bei etwas Wind das Heck etwas pendelt. Nicht viel max 2cm aber es pendelt. Ich denke das liegt noch an der Heckschiebehülse, denn die hat einen Innendurchmesser von 3,1mm. Die Welle hat aber nur 3mm im Durchmesser und somit hat die ganze Anlenkung hinten etwas Spiel. Dachte wenn ich das Delay etwas höher stelle bekomme ich das vorerst weg bis die neue Schiebehülse da ist.

Fliege im HH-Mode.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Fr 23 Aug 2013, 05:35

Wenn Du Heckdrift hast, also das Heck giert so ganz allmählich in Zeitlupentempo weg, dann ist dein Gyro - Sens zu niedrig.
Gehe mit der Gyro - Sens im Sender soweit hoch, bis das Heck nervös wird und minimal zu zappeln anfängt, dann gehst du wieder 1 - 2% Punkte zurück. Dann sollte die Heckdrift erschlagen sein.
Da Du einen MEMS Gyro hast, schließe ich generell die Temperatur- und Spannungsdrift aus.
Spiel auf der Heckrotorwelle der Heckschiebehülse (Gleitlager) ist weniger schlimm, als Spiel in der Anlenkung, von daher kommt das Problem eher weniger.
Das Spiel auf der Welle relativiert sich durch die Zentrifugalkraft, sollte aber dennoch bei Zeiten getauscht werden.
Mit Delay (grob erklärt), dämpfst Du das Nachschwingen (Overshoot) des Servos, da sich oft Servo und Gyro nicht so einig sind. Wie das Delay korrekt eingestellt wird, dazu hat unser Hubi-Tom im Gyro Board einen prima Beitrag geschrieben.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
rundflug



Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 09.12.12
Alter : 36
Ort : Northeim

BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Do 12 Dez 2013, 22:38

Mal wieder was neues vom 450. Nachdem er auf FBL umgebaut wurde ist er auch sehr gut geflogen bis zum Tag X.... Will mal schnell noch 4 Akkus leer machen vorm Winter. Ging auch schnell, so schnell das es nur 1 1/2 Akkus wurden.  Evil or Very Mad
Grund war die eingepresst Heckschiebehülse, welche der Meinung sich kurz nach einem Start (2m Höhe) zu lockern. Heli drehte sich wie ein Kreisel und ich hatte 3-4 Sekunden des Schreckens. Wußte nicht so recht was ich machen sollte und entschied "Motor aus" und versuchte ihn sachte in den Acker stürzen zu lassen. Eins sei gesagt, es hätte sachter sein können. lol!  Jetzt gibts nur noch geschraubte Heckschiebehülsen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fazit des Crashs: Hauptrotorblätter, ein Ritzel des vorderen Zwischengetriebes, Blattlagerwelle, Heckeinheit mit Schiebehülse usw. und die Schraube wo das Autorotationszahnrad festgemacht ist sind hinüber. War echt erstaunt welche Kräfe da wirken wenn man sich die BLW anschaut.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Heute wurde er aber wieder zurecht gemacht und bekam gleich noch ein Update. Schrägverzahntes HZR war noch ein Punkt der auf meiner Liste beim 450 stand. Jetzt sollte er komplett sein und ich glaube da gibts kaum noch was zu verbessern. Die Tage wird er noch eingestellt und kann sich wieder in die Lüfte begeben.  

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Umbauaktion HK 450TT    Heute um 01:12

Nach oben Nach unten
 
Umbauaktion HK 450TT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» HK 450TT Pro Heckservomontage DS 420
» Walkera RX2702V am 450TT PRO oder besser RX2801?
» HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung
» HK-450TT DFC FBL
» HK-450TT PRO 3D - Fehlende Teile (U-Scheiben/Washer) und kleine Zusatzfrage ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: