Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Das erste mal nach Jahren mit Kreisel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Das erste mal nach Jahren mit Kreisel   So 30 Jun 2013, 14:47

Heute hab ich die ersten Flüge nach Jahren mit Kreisel gemacht. Nach 2 Eingewöhnungsakkus hab ich dann mal die Kamera provisorisch angetaped.

Ist alles noch ein wenig krumm und schief, aber fliegt sich durchaus ganz angenehm. Die vermeintlichen Vibrationen sind übrigens nicht vom Heli, sondern von der nicht besonders gut befestigten Kamera.

Schon ganz schön ungewohnt, immer den Heckknüppel in Ruhe zu lassen, wenn man das ständige Rühren an ihm gewöhnt ist. Aber der KDS-820 hat eine gute Figur gemacht. Nach Einstellen in der Hand ( Heli schnell drehen ) und der Beobachtung der Servoreaktion, also geschätzte Einstellung, stand das Heck super fest. Ich bin überrascht.

Kleines Video vom Flug ( wird gerade hochgeladen )

Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Das erste mal nach Jahren mit Kreisel   So 30 Jun 2013, 18:46

Hallo Ludger, mein Respekt, das Du den Dicken bisher immer ohne Gyro Shocked 
geflogen bist !

Jetzt verpassen wir Dir noch ein FBL-System;) ....dann wirst aber verm.
während dem Flug Cafe trinken gehen lol! 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das erste mal nach Jahren mit Kreisel   So 30 Jun 2013, 19:06

ICh habs halt so gelernt. Und von Kreiseln hab ich eigentlich keine Ahnung.

Heute hätte ich ihn mir damit fast zerrisen. Ich hab mal versucht, diesen HH-Mode einzuschalten. Heia war ich da kurz drauf blass.

Abheben und Schweben ging ja noch, also vorwärts und ab, dachte ich so. Nur dann wollte ich eine Kurve fliegen. Was macht der Kerl?
Er rollt in die Schräge, ich denk, jetzt fängt die Kurve an und ziehe leicht am Nick. Da nimmt der die Nase leicht hoch, und schmirt mir seitlich weg ohne auch nur einen Ansatz von Kurve zu fliegen. Gott sei dank konnte ich noch schnell umschalten in den "Normalmodus" und siehe da, das HEck kam wie erwartet sauber mit rum. Irgendwas stimmt da mit dem Kreisel nicht. Wenn der Hubi schräg liegt, und man zieht, fliegt das normalerweise
in eine Kurve. Der hielt stur die Nase in die ehemalige Flugrichtung und schmierte runter.
Schreck lass nach.

Jetzt hab ich ihn wieder ausgebaut, und werd ihn mal zum Überprüfen einsenden. ICh hab dann in größerer Höhe noch mal den HH-Mode eingeschaltet und enínen Turn versucht. Das ging, und in der Senkrechten stand das Heck auch wieder gut, nur Kurven fliegt das Ding dann nicht mehr. Schon komisch irgendwie. Dabei hab ich nichts anders gemacht als sonst. Einfach Roll rein und ziehen, und schon geht s um die Ecke.

Im Normalmodus ist das Fliegen sehr entspannt. OK, das HEck ein wenig unruhig, weil ich halt intuitiv immer wenn ich irgendwas mache, gleich am Heck rühre, damit es nicht ausbricht. Ich musste mich erstmal daran gewöhnen, das diese Korrekturen jetzt nicht mehr erforderlich sind.
Aber es fühlt sich summa summarum etwas künstlich an mit dem Kreisel. Es fehlt dem Hubi was, viel weniger "Eigenleben".

Wenn der Kreisel zurückkommt aus der Überprüfung/Reparatur, dann versuche ich den HH-Modus auch noch mal. Mal sehen wie sich das dann anfühlt. Hab ich halt so noch nie gemacht. Mein letzter Kreisel, den ich hatte, war noch der mit den zwei rotierenden Schwungmassen von Robbe.

Den hab ich sogar noch. Auf dem Tisch hab ich ihn kürzlich mal probiert. Der tut´s noch. Baujahr 84 ist er glaube ich. Damals auf Schlüter System 80 hatte ich ihn mal für einige Flüge drauf. Aber ich hab den auch damals recht schnell wieder runtergeschmissen, weil es sich irgendwie unnatürlich anfühlte.

Diesen HH-Modus hab ich glsub ich eh noch nicht verstanden. Keine Ahnung, was der Heli dann noch besser macht, als mit der normalen Einstellung. Mehr als Heck festhalten geht doch eh irgendwie nicht, oder? Meiner hielt allerdings das HEck auch in der Kurve fest, damit hab ich nun nicht gerechnet. Ich  glaub in dem Moment war ich kreideweiß im Gesicht.

Meine 2 HK-401B tun ihren Dienst auf Querruder in Flugzeugen. Das ist sehr angenehm, vor allem bei böigem Wind. Dem Hubi ist der ja ziemlich egal, aber die Flieger lassen sich so viel schöner landen.

Immerhin, er hat das Experiment "Kreisel" heute überlebt. Puh.

BTW: Kaffee Trinken kann man mit nem 600er zwischendurch eh. Der liegt doch wie ein brett in der Luft, im Gegensatz zu den Mückenklatschen.


Zuletzt von Flightinstructor am So 30 Jun 2013, 19:17 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Das erste mal nach Jahren mit Kreisel   So 30 Jun 2013, 19:10

* Schöne Geschichte, aber nichts für`s Technikboard.

Daher zu Off Topic verschoben.......... *

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das erste mal nach Jahren mit Kreisel   Heute um 21:20

Nach oben Nach unten
 
Das erste mal nach Jahren mit Kreisel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das erste mal nach Jahren mit Kreisel
» MIAT geht nach FRA!!!
» Die erste Wahrheit: Kapitel 10 - 12
» United Airlines fliegt ab Juni nach STR!
» X-Men - Erste Entscheidung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: