Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 14 März 2011, 17:41

Danke Jörg
Das mit dem Weg habe ich hinbekommen - also raus in den Hof. Heli angeworfen - zieht nach links - mit der Heckhebel de FS ausgeglichen.
beim ansteigen - Heli beginnt sich wie verückt nach recht um die eigene Achse zu drehen.Sobald ich abhebe dreht er sich.
Kriegen wir hier das Teil denn nicht zum fliegen....

Peter
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 14 März 2011, 18:06

für mich hört sich das nach der Wirkrichtung des Gyros an Question
Ich kenne deinen Gyro nicht. An der Funke stellst du du die Laufrichtung des Servos ein und bei meinem Gyro HK401b durch einen Schalter die Wirkrichtung. Kannst du bei deinem auch von analog auf digi Servos umstellen? Vielleicht ist dort das Prob. Ansonsten weiss ich auch keinen Rat mehr.
Bin halt auch ein Anfänger was die 450 Helis anbelangt.
Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 14 März 2011, 18:08

Hallo Peter,

was heißt, der Heli dreht nach rechts? Die Nase dreht nach rechts (von oben betrachtet, Heli dreht im Uhrzeigersinn) oder das Heck dreht nach rechts (also Nase nach links und Heli dreht sich gegen den Uhrzeigersinn)???
Das müssen wir jetzt erstmal definieren. Die Drehrichtung (Gieren) bezieht sich immer auf Flugrichtung und Haubennase, sowie die Draufsicht.
Dann hast Du ja am KDS 800 Gyro eine Schalter mit "NOR" und "REV", hier kannst Du die Wirkrichtung des Kreisels ändern, ohne an der Senderprogrammierung was zu verändern müssen.
Wenn es nur die Wirkrichtung ist, dann wars das und der Heli müsste im HH-Modus das Heck zumindest mal stabilisieren.
Soweit ich weiß, hast Du einen Flymentor eingebaut, da muss ich leider passen, den kenne ich nicht, ich bin der klassische Heliflieger (mit Paddel und Gyro).
Aber sicher liest das noch ein Anderer der Dir event. weiterhelfen kann, wenn der Tipp mit dem Gyro nicht hinhaut.

Grüßle
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 14 März 2011, 19:07

Hallo HP
War draussen im Hof.
Heli dreht am Heck gegen den Uhrzeigersinn.
Der KDS den ich geschrottet habe hatte eine Grundeinstellung mit der ich vorher den Heli geschwebt habe.
KDS gibt vor Kreiselempfindlichkeit G1 -30 G-2 +30.Mit Diesen Werten gings vorher.
Mehr Möglichkeiten gibts hier nicht. Das Digitale Heckservo bewegt sich minimal beim Gasgeben mit.
Mein Nachbar hat noch seinen KDS. Wir üben immer zusammen im Hof .Der hat seinen Heli schon besser im Griff.
Aber auch nur schweben.
Vielleicht das Digitale Servo mal gegen ein Analoges austauschen. Ich habe noch drei Tower-Pro 9g servos.

Gruss
Peter Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 14 März 2011, 19:30

Hallo Peter,

ja schon, aber es muss doch auch am Gyro KDS800 einen Dip-Schalter geben, der die Stellung "NOR" und "REV" hat.
Schalte doch mal auf die andere Stellung, als derzeit eingestellt und schau was der Heli dann macht.

Grüße
HP

...nicht verzagen, dass wird schon wieder

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 14 März 2011, 19:35

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Schau hier ist mittig der Dip-Schalter, nimm da mal die andere Schalterstellung und geh kurz Testschweben.

Einstellbeschreibung KDS 800

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 14 März 2011, 19:44

Hallo HP
Der KDS800 steht im nor . Dadurch hat man normal noch kontrolle über das Heck.
Ich denke nicht das nor oder rev was mit der Wirkrichtung zu tun hat oder.
Wir haben draussen kein Licht.Haben alles weitere auf morgen Nachmittag verschoben.
Vorher war es so hat man rev eingestellt war der Heli überhaupt nicht mehr zu Kontrollieren.
Darum haben wir das erst gar nicht probiert. Denn alle Teile im Heli bis aufs Heck ist das gleiche wie der KDS
vorher war.
Wenn mein Nachbar seinen KDS auf rev schaltet ist sein Heli nicht mehr Kontrollierbar.
Morgen früh probiere ich es nochmal an meinen Heli.
Danke allesamt...

Na ja Morgen wieder

Peter
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 14 März 2011, 20:44

Na also ihr habt ja wohl gar nicht die Bedienungsanleitung eurer Komponenten gelesen. Dieer Dipschalter ist die Umkehr der Wirkrichtung deines Kreisels.
An oder in deinem Sender hast Du ja auch die Servoumkehr > REV o. NOR....oder?
Na testet mal morgen und berichtet.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro    Di 15 März 2011, 11:45

Hallo liebe Heligemeinde,
Erstmal besten Dank an alle.

Gelesen schon aber in aller Hektik dran gedacht nein. Crying or Very sad
Man wird langsam alt.

Also den Dip-Schalter am Gyro KDS800 umgestellt - und schon gehts. Very Happy
Da war ja alles gegensetzlich gegenüber den KDS.
Einbauen und fliegen war wohl nichts.

Habe den ersten Test heute Morgen hinter mir . lol!
0,5 m über den Boden und der Heli fliegt.

Sehr unruhig zwar, aber da muss alles noch etwas getrimmt werden. Heck ruhig stellen usw.
Er fliegt sehr agil.
Ich dabe die 220 mm Paddelstange mit den Paddeln vom Align drauf.
Sollte ich nicht besser die Paddel mit den Gewichten von KDS und die 190 mm Paddelstange einbauen.
um den Heli ruhiger (beherrschbarer) zu bekommen.

Im Moment ist es draussen zu Böig um weitere Einstellungen vorzunehmen.

An HP
Bezüglich der Gas und Pitch in meiner FS (Seite2) kann ich die so übernehmen.

Peter


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 12:25

Die Gewichte zusätzlich drauf ist ok, und eventuell die Ausschläge etwas verringern. Das macht den Heli auch schon viel ruhiger. Hast es bis hierher ja schon ganz gut geschafft, wenn auch mit leichten Gehirnknoten Wink aber das ist anfangs ganz normal. Jetzt wird es Zeit für die Feineinstellung.
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 15:25

Hatte ich doch recht mit der Wirkrichtung Very Happy
lieber die 220mm Paddelstange und Gewichte... je kürzer um so unruhiger
Gruß Jörg

bei 50 cm über den Boden fliegt selbst der kleinste Coax unruhig... Bodeneffekt usw.
Nach oben Nach unten
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro    Di 15 März 2011, 16:59

Hallo liebe Heligemeinde,

Hallo Joe,
Was ich nicht weiss....

Weiter gehts. Heli starten Gas geben. Leicht nach rechts legen . In ungefähr 1m höhe Heli steht aber Gas ist auf max .
Toll zum üben denke ich.

Ich komme nicht höher !!!

Help

Peter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 17:16

Da fehlt es wohl am Pitch. Hast du eventuell zuviel negativ Pitch bei Knüppel unten? Das fehlt dann oben rum.
Nach oben Nach unten
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 17:26

Hallo Schorch,
Habe grad nochmal nachgemessen min -8 Mitte 0° max +8 Grad

Peter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 17:29

Wenn der Heli bei +8 Grad kaum steigt, fehlt es scheinbar ein wenig an Drehzahl. Ändere das mal so ab, daß du unten ca. 3 - 4 Grad negativ und oben 10 Grad positiv hast, das ist eine gute Grundabstimmung zum lernen. Der Heli sollte bei einer Pitchgeraden dann bei Knüppelmitte schweben.

Wolltest du nicht mal bei mir vorbei schauen Wink
Nach oben Nach unten
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 17:34

Schorch,
Wenn ich das Gestänge im min Pitch ändere habe ich doch auch automatisch einen anderen max Pitch
Oder fehlt mir da wieder was.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 17:37

Richtig, Peter, weniger negativ und mehr positiv sollte das Ziel sein. Und wenn er obenj dann zuviel hat, wird die Pitchgerade senderseitig etwas flacher gestellt oder der Gesamtweg für Pitch im Taumelscheibenmischer um 5 - 10 % verringert.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 17:39

Hallo Peter,

freut mich dass es jetzt schon mal soweit geklappt hat.
Ob Du die Pitch- und Gaskurven so übernehmen kannst, kann ich nicht so einfach beantworten.
Hab erstens keine Ahnung bzgl. deinem Sender, da ich den nicht kenne und kann die Gaswerte in Prozent nicht auswendig beantworten, da ich die rechnerische Drehzahl dazu nicht hab.
Müsste ich jetzt über das Setup ausrechnen.
Aber stell mal deinen Pitchwert in der 5 Punkt Kurve so ein, dass Knüppel unten = Punkt 1 so -3° und dann 0° - +3° +6° +9° (so hab ich alle meine Helis eingestellt), Gaskurve habe ich beim 450er 65 - 50 - 65 - 78 - 90.

Gruß
HP

PS: oh Schorch war schneller, gut so....

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Heli-Player am Di 15 März 2011, 17:40 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet (Grund : Nachtrag, weil zu spät gepostet)
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 18:15

OK ,
min ca -5° max ca +11° jetzt habe ich aber Mitte kein 0° Pitch mehr .
Von der logik her geht das doch auch gar nicht. oder ?

Habe noch die KDS Paddel mit den Gewichten an die 220 mm Stange angeschraubt.
Jetzt waren wir schon ca. 8 m hoch !!! Geschwebt Very Happy

Kann den Heli jetzt gut schweben.

Im Moment ist zu Böig . Habe alles zusammengepackt.

Morgen auf ein neues

Ah!Schorch das werde ich auch noch !!
Aber ich im Moment habe einfach keine Ruhe zum stillsitzen !

Peter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 18:54

peterbader schrieb:
OK ,
min ca -5° max ca +11° jetzt habe ich aber Mitte kein 0° Pitch mehr .
Von der logik her geht das doch auch gar nicht. oder ?

Umgekehrt könnte man auch sagen, Pitch Null Grad in der Mitte geht von der Logik her gar nicht Wink

Schwebeflug auf Knüppelmitte ist die Einstellung für Rundflug, Scale und normalen Kunstflug. Pitch dort auf Null ist eine reine 3D-Bolz-Einstellung mit ziemlich nervösen Reaktionen.
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 18:57

was für ein Ritzel hast du bei deinem Motor darauf? Der HK-450 TT Pro braucht relativ viel Kopfdrehzahl... Suspect

Bei hebt er erst bei ca. 70% Knüppelstellung ab.
Nach oben Nach unten
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro    Di 15 März 2011, 20:29

Hey Joe,
Das ganze war ne Pitch sache. Der Schorch hat mir mit den Werten geholfen.
Danke

Peter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 15 März 2011, 21:13

Aller Anfang ist schwer Wink ich weiß ja wie ich an einem Freitag nachmittags bei meinem ersten CP-Heli vor der nach tagelangem schrauben endlich fertig gebauten Mechanik saß und dachte "das krieg ich doch nie im Leben eingestellt". 2 Tage später flog der Heli super! Davor hatte ich 2 drehzahlgesteuerten Helis geflogen und das hatte immer gut funktioniert, aber pitchgesteuert war eine komplett andere Hausnummer gewesen.
Nach oben Nach unten
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Fr 18 März 2011, 14:45

Hallo liebe Heligemeinde,
Brauche mal wieder Hilfe
Heute beim Heckeinstellen. Surprised
Wirkrichtung stimmt

Was versteht man unter-
Autorotationsmodus
Normalmodus
HH-Modus
AVCS-Modus
Heh... Question

Die einzelnen Moden sind unterschiedlich beschrieben aber warscheinlich überall gleich gemeint.

Wenn ich den Limiter am Gyro + oder - verändere geht der Servo immer noch ganz nach links-Anschlag oder rechts-Anschlag.
Kann ich das ganze nur einstellen wenn der heli Läuft
Wie ist die Grundeinstellung meines Hecks.
Schritt für schritt...
Gruss
Peter


Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Sa 19 März 2011, 06:44

Hallo Peter,

ich wills mal in einer einfachen Kurzversion versuchen und hoffe ich kriegs hin.
Zur Heckeinstellung erstmal Motorkabel abstecken !!!
Dann im Sender den Wert vom HH-Modus rausnehmen, da ich deine Funke nicht kenne, kann ich da leider keine genauen Angaben machen. Der Wert im Gyromenue muss entweder unter 50 oder auf 0 sein.

HH-Modus = Heading Hold, auch AVCS =Angular Vector Control System > hier versucht der Kreisel die initialisierte Flugrichtung ständig beizubehalten und bei Abdrift wieder einzunehmen. Gibst Du mit dem Sender eine neue Richtung vor, Gierstick nach links oder rechts, dann hält der Kreisel die neue Endstellung permanent.

Normalmodus > hier hält der Kreisel den Heli um die Gierachse stabil, allerdings ohne Versuch in die Ausgangsposition zurückzudrehen. Fährt z. B. ein leichter Seitenwind oder eine Böe in den Heckrotor und dreht den Heli um 20° nach links oder rechts, behält der Kreisel diese Stellung bei. Also Störgrößen von außen werden nicht kompensiert.

Autorotationsmodus > hier schaltest Du den Kreisel komplett ab, da Du den Heckrotor in der Autorotation normalerweise nicht brauchst, der Heckrotor dreht sich bei der Auro mit, kann zu einmaligen, kurzfristigen Lageänderung verwendet werden, aber auf das Thema brauchen wir jetzt noch nicht eingehen. Autorotation mit einem 450er ist nicht leicht, beim 600er gelingst dem Anfänger besser. Hat was mit der Masse zu tun.
Unser User Hubi-Tom hat zur Auro ein nettes Thema verfasst, einfach mal durchlesen.

Limiter am Gyro!
Grundsätzlich ist es mal wichtig, die mech. Seite anzupassen, bevor die Elektronik das ausbessern soll. (Schorch und Hubi Tom haben dazu ebenfalls bzgl. Heckrotor einstellen ein Thema hier im Forum abgehandelt, mal durchlesen)
Empfehlung von mir, das Anlenkgestänge am Servohorn ganz innen einhängen und am Umlenkhebel beim Heckrotor max. in der Mittelstellung. Limiter am Gyro in Mittelstellung und dann im Normalmodus den Weg austesten (Sender an, Gyro auf Normalmode einstellen, Akku am Heli anstecken) Gierhebel nach links und rechts, jetzt müsste auf beiden Seiten die Steuerbrücke anschlagen. So nun mit dem Schraubendreher den Limiter am Gyro um z. B. 10 Punkte (50 - 40 - 30..) zurücknehmen (Drehung nach links). Dann testen ob es schon was gebracht hat.
Musst Du denn Limiter zu weit runter drehen, dann häng das Gestänge am Umlenkhebel weiter nach innen.
Die ganze Prozedur bis es passt.
Noch was Grundsätzliches, wenn der Heli in der Luft ist, wird niemals was eingestellt auch nicht bei sich drehenden Teilen am Heli am Boden > Unfallgefahr!!!
Anfänger müssen den Heli auch Landen, bevor sie ein paar Trimmklicks zu trimmen eingeben, Profis können dass schon mal im Schwebeflug machen. Das wars dann aber auch bei den Profis.

So ich hoffe der Roman hilft schon mal weiter, hier noch die Links zu den Themen, falls Du sie nicht gleich findest.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Grüßle
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Heute um 03:03

Nach oben Nach unten
 
Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro
» Infos zur Einstellung Hobbywing Platinum 100A Pro
» Werkzeug...?
» Mein neuer Sender
» Failsafe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: