Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 21 März 2011, 16:43

Hallo liebe Heligemeinde,
Habe weiterhin Heckprobleme. Ich habe schon alle Anleitungen probiert aber ich bekomme mein Heck nicht ruhig.
Heli steht auf dem Boden - kurz vor dem abheben Heck versucht nach , je nach trimmung links-rchts auszubrechen.
Ich steuere nur ganz leicht dagen - Heli dreht nach rechts und gleich wieder nach links.( oder umgekehrt ).
Habe überhaubt keine Chance das Heck in Griff zu bekommen. Durch das drehen des Hecks driftet der Heli gewaltig.
Dazu braucht man ja Twittelfingers. Sad

Kreiselempfindlichkeit Normalmodus = G1 -30
Delay 0 und wegen digi-Servo auf rev
Limit auf 0 und Wirkrichtung auf rev
Egal in welche Richtung ich trimme der heli geht kurz in die Richtung und dreht sich dann in die andere Richtung.

Was nun

Gruss Peter
Nach oben Nach unten
Jee



Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 21.01.11
Alter : 34
Ort : Ulm

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 21 März 2011, 18:49

peterbader schrieb:
Hallo liebe Heligemeinde,
Habe weiterhin Heckprobleme. Ich habe schon alle Anleitungen probiert aber ich bekomme mein Heck nicht ruhig.
Heli steht auf dem Boden - kurz vor dem abheben Heck versucht nach , je nach trimmung links-rchts auszubrechen.
Ich steuere nur ganz leicht dagen - Heli dreht nach rechts und gleich wieder nach links.( oder umgekehrt ).
Habe überhaubt keine Chance das Heck in Griff zu bekommen. Durch das drehen des Hecks driftet der Heli gewaltig.
Dazu braucht man ja Twittelfingers. Sad

Kreiselempfindlichkeit Normalmodus = G1 -30
Delay 0 und wegen digi-Servo auf rev
Limit auf 0 und Wirkrichtung auf rev
Egal in welche Richtung ich trimme der heli geht kurz in die Richtung und dreht sich dann in die andere Richtung.

Was nun

Gruss Peter

Hi, also falls du mit Trimmen das Trimmen am Sender meinst: Das darf man beim Heck nicht. - Der Gyro muß das Heck halten - trimmt man jetzt am Sender, so kann der Gyro seinen Job nicht machen weil er ständig (leichte) Steuerimpulse bekommt. - Man kann also nur mechanisch trimmen.

Ich hab den HK Gyro drauf (hk401b) der hat bei mir erst richtig funktioniert, nachdem ich ihn geöffnet habe und die platine mit heisskleber in allen 4 ecken im gehäuse gesichert habe.. eventuell hat dein Gyro auch ein Vibrationsproblem? - Bei mir war der effekt aber ein langsames drehen des Helis nach rechts, wenn man garnicht gesteuert hat.
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 21 März 2011, 19:31

Hi Peterbader toller Name bist ja nicht weit weg, das müsst man anschauen, komm doch einfach auf Stammtisch am Samstag, kannst Jee dann gleich mitbringen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mo 21 März 2011, 20:42

Hallo Heligemeinde,
Ich baue den Heli noch mal neu auf. Habe einige Flüchtigkeitsfehler entdeckt. Und so kann das nichts werden.
Also wirds erst nächste Woche zum testen.
Hallo schrottflyer wenn du knapp 400 km mit in der nähe Wohnen meinst- was ist dann weit. Very Happy
Am Donnerstag sind wir in Karlsruhe auf der Messe. Das langt dann ersteinmal.
Hallo Jee, Mein Konfiguration siehste ja unten stehen.

So erstmal besten Dank an alle.- Und so schnell gebe ich nicht auf. Laughing
Ich melde mich am Montag zurück.

Gruss
Peter

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 22 März 2011, 05:50

Hallo Peter,

noch eine Frage vor dem nächsten Posting nach Wiederaufbau. Hast Du den Flymentor auch verbaut? Oder nur den KDS800 Gyro?

Gruß HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro    Di 22 März 2011, 07:56

Hallo HP,
Der Flymentor ist zwar verbaut aber noch nicht angeschlossen. Der KDS 800 ist angeschlossen.

Gruss
Peter
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Di 22 März 2011, 18:08

Ja ok Peter, alles klar.

Dann erstmal viel Erfolg beim Wiederaufbau und Mängelbeseitigung am Heli [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüßle
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro    Mi 23 März 2011, 08:50

Hallo Heligemeinde,
Hurra-Ich schwebe wieder. sunny Alles nicht so einfach aber das war ja klar.
Was war los.
Beim ersten Aufbau bekam ich das Heck einfach nicht in den Griff..
Mein Nachbar meinte bau mal den China Schrott aus und den KDS wieder ein. Crying or Very sad
Dann Vibrationen vom KDS Rotor machten mein System fluguntauglich. Die GFK Rotorblätter die ich aufgebaut hatte waren zwar ausgewuchtet
aber untauglich zum fliegen. Gyrokabel trotz überzeugung - es richtig angeschlossen zu haben - war natürlich falsch angeschlossen.
Das macht kein Heck mit. Embarassed
Also HK -Rotor wieder drauf. Die Holzblätter von HK angebracht. Alles nochmal geau eingestellt und richtig ! angeschlossen.
Um 16 Uhr ab in den Hof- Vibrationen sind weg. Ein paar Feineinstellungen -der Heli fliegt und schwebt. Laughing
O-Ton Nachbar - der steht ja ruhiger als der KDS... das änderte wohl seine generelle Meinung zum sogenannten China-Schrott!

So jetzt heisst es ersteimal üben-üben-üben. Die nächsten Tage versprechen gutes Flugwetter. Laughing Laughing

Bilder werden nachgeliefert.
Nochmals Danke an euch alle.

Gruss Peter
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Mi 23 März 2011, 19:06

Prima Peter, dass freut uns auch, viel Spaß beim Üben..........

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro    Do 24 März 2011, 19:13

Hallo Heligemeinde,
Soweit sogut , habe mal ne andere Frage.
Mein Nachbar hat ja den KDS - also FS eingeschaltet - Akku dran - Haube am aufsetzen - Heli dreht in diesem Moment los und verletzt ihn am Arm.
Heli stand auf einen Tisch und fiel dabei um - schlug mit den Blättern gegen die Wand und mit dem Heck die FS vom Tisch.
dann war der Heli wieder aus .

Wie geht denn das ??? Crying or Very sad

Gruss

Peter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Do 24 März 2011, 19:51

Das passiert bei nicht so gut arbeitenden Fernsteuerungen, kenne ich von manchen Anlagen aus der 27, 35 und 40 Mhz Zeit auch. Bei nahe am Modell liegenden Sender ist die HF-Einstrahlung deutlich stärker und der Empfänger erkennt Steuerimpulse, die gar nicht vorhanden sind. Der Empfänger wird sozusagen übersteuert. Dagegen gibt es 2 Lösungen:

- nie mit dem Sender näher als einen halben Meter an das Modell ran

- gute Markenfernsteuerung kaufen

Es waren auch "damals" die billigeren Anlagen, vor allem von Fertigmodellen, die in so einer Situation regelrecht ausflippen konnten.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Do 24 März 2011, 19:51

Hallo Peter,

hat dein Nachbar aus Versehen den Idle1 Schalter oder wie der bei der KDS-Fernsteuerung auch heißt, an? Ist ja glaub ich so, dass die Gaskurve auf Normal durch 0 geht, wenn der Knüppel ganz unten ist, beim Idle1, IdleUp oder so, ist Knüppel ganz unten ja 100% Regleröffnung mit Vollpitch negativ.
Allerdings hätte da der Motor "quicken" müssen, wenn der Gasschalter falsch steht............

Kann ich jetzt schlecht beurteilen, war nicht dabei und kenn die KDS-Funken nicht.
Oder Regler hat ne Macke, hmmm.........

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Do 24 März 2011, 19:57

Die KDS Fernsteuerung ist für diese Macke übrigens schon etwas bekannt, vor allem weil solche Dinge bei 2,4 Ghz nicht passieren dürfen.

Hm, unser Spieler und ich zeitgleich, das nenne ich mal Timing clown
Nach oben Nach unten
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Do 24 März 2011, 20:35

Also wir haben das ganze mehrmals durchgetestet. Mein Nachbar ist ein übervorsichtiger- mit Recht.
Der Rotor kann eigentlich unmöglich von selber anlaufen. Ist er danach auch nicht mehr.
Der Vorführeffekt.
Mein Nachbar hat sofort den Händler angerufen und ihm das Problem geschildert.
Der Händler will sich mit Tempohobby in Verbindung setzten.

Mein Nachbar meinte - der Heli sei ihm nicht mehr sicher und werde den Heli zurückgeben.
Er fährt dann morgen zum Händler und will das klären.

Punkt und aus.

Warum schwebt mein Heli mit einer vollen Akkuladung 6.5min.
Wogegen mein Nachbars KDS-S mit der gleichen Akku- Akkuladung und den gleichen Einstellungen 12min schwebt.
Einziger Unterschied ich habe den Starrantrieb mein Nachbar den Riemenantrieb.

Fragen über Fragen... Question Question

Peter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Do 24 März 2011, 21:59

petbad schrieb:
Warum schwebt mein Heli mit einer vollen Akkuladung 6.5min.
Wogegen mein Nachbars KDS-S mit der gleichen Akku- Akkuladung und den gleichen Einstellungen 12min schwebt.
Einziger Unterschied ich habe den Starrantrieb mein Nachbar den Riemenantrieb.

Anderer Motor, Getriebespiel, andere Rotorblätter, unterschiedliche Drehzahl, Gewichtsunterschied der Helis, anderer Regler mit anderer Einstellung. Einer oder mehrere dieser Möglichkeiten sind es bestimmt.
Nach oben Nach unten
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Do 31 März 2011, 21:41

Hallo Heligemeinde,
Noch eine Frage -
Ich habe die die KDS-N280 Servos an der TS verbaut.
Funktioniert alles nach ca.20 Akkuladungen immer noch einwandfrei.
Mir ist nun aufgefallen das die Servohörner der KDS-N280 beim Gasgeben sich im oberen Bereich leicht nach innen verbiegen.
Gibt es irgendwo alternative Servohörner die etwas dicker sind und auf die KDS-N280 Servos passen.

Gruß
Peter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Do 31 März 2011, 22:58

Die Servohebel der N280 sind schon recht stabil. Wenn die sich biegen, würde ich mir Gedanken um die mechanische Grundeinstellung oder die Pitchwege machen...

Probier mal bei abgeklemmten Motor, ob die Servos irgendwo auf Anschlag laufen oder anecken.
Nach oben Nach unten
petbad



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 60
Ort : 65326-Aarbergen-Kettenbach

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Fr 01 Apr 2011, 20:03

Hallo Heligemeinde,
Zu mein Nachbar und sein KDS-450-S....
Hier die Antwort von Tempohobby Question

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wo wird denn an der KDS-K7x FS das Failsave eingestellt.
In der BS steht nirgendwo was von Failsave.
Sein Händler hörte auch das erste mal davon.

Das betrifft mich auch, da ich die gleiche FS habe.
Nach Recherche im Intenet habe ich volgendes gefunden:

Hier noch einmal für alle:
1. Sender und Empfänger einschalten
2. Gas-Hebel in die unterste Position bringen
Im Menü bis zu H1 durchklicken dann
3. "UP" und "INC" zusammen drücken
4. Im Display erscheint nun für eine Sekunde "H1 NCP"
und es funktioniert!

Gruß Peter
Nach oben Nach unten
prax



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 01.07.11

BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Sa 02 Jul 2011, 20:30

Hallo,

Klasse Forum das mir beim ersten Komplettaufbau eines Helis sehr weitergeholfen hat. Aber zur Einstellung des Hecks habe ich eine Frage.

Beim Aufbau des TT Pro habe ich mich an die Anleitung des Dinos gehalten mit Heckhülse mittig. Flog im HH initialisiert einwandfrei.
Im Normalmodus initialisiert drehte der Heli gegen den Uhrzeigersinn und um ihn zum Stillstand zu bringen waren bei der DX6i ca. 16 Klicks Trimmung bei 24 möglichen nach rechts nötig.

Wie stell ich ihn nun mechanisch richtig ein, damit er beim Umschalten zwischen Normal- und HH-Modus nich wegdreht?
"Flip the Grips" notwendig oder nutzlos? Verkürzen der Anlenkstange zum Heckservo bis er sich nicht mehr wegdreht, aber dann dürfte doch für die Heckhülse kaum noch Weg zum rechts steuern übrig bleiben?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Sa 02 Jul 2011, 20:43

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro   Heute um 02:52

Nach oben Nach unten
 
Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Mechanische Einstellung HK-450 TT Pro
» Infos zur Einstellung Hobbywing Platinum 100A Pro
» Werkzeug...?
» Mein neuer Sender
» Failsafe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: