Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Fr 19 Jul 2013, 17:10

Hallo zusammen,

da ich sicher noch öfter fragen haben werde möchte ich hier einen extra Thread für eröffnen damit ich nicht tausend mal einen neuen aufmachen muss.
Ich hoffe das ist so in Ordnung.

Zuerst mal die Ausstattung:
HK 500 CMT 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

HK Typhoon 500 1800KV
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Turnigy Dlux 70A ESC (war schon da)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

4x HKS9257 Servos
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Assan GA410 Gyro (war schon da)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Akku sollen nun doch 4S 4000 werden weil die 5S 5000 definitiv nicht unter die Haube gehen.

Bei meinem Baukasten waren die Schrauben am Chassi fest und Feingewinde in Metall-Verbindungen außerdem mit Schraubensicherung behandelt.
Die China-Jungs lernen anscheinend dazu.

Die Haube hat auf der Oberseite eine Druckstelle die eingerissen ist. Ich habe versucht das mal noch mit Sekundenkleber zu fixen.
Mal schaun. Die Ersatz-Haube liegt schon bereit.

Der Aufbau ging gut von der Hand und dank der Hilfe des Forums hier wurden meine ersten Fragen auch schon beantwortet.

Nun gleich noch mal ne Frage zum Anlenkgestänge für den Heckrotor:
Ich habe mich nach der Anleitung des T-Rex 500 durchgearbeitet und die Gestänge entsprechend eingestellt.
Nun stelle ich fest dass die Anlenkung der Schiebehülse bei Servo-Neutral nicht im 90°-Winkel steht.
Kann es sein dass das Heck des HK500 kürzer ist? Ich müsste das Gestänge weiter eindrehen damit ich die 90° bekomme.

Gruss
Volker
Nach oben Nach unten
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Fr 19 Jul 2013, 19:12

Ich habe nun das Gestänge soweit gekürzt dass der Umlenkhebel auf 90° steht.
Waren bei mir vier volle Umdrehungen.

Nun habe ich da mal einen 4S 4000er drangehängt und stelle fest dass ich etwas hecklastig bin.
Ich kann den Akku gar nicht so weit nach vorne packen dass der Vogel an der Paddelstange im Level ist.

Gruss
Volker
Nach oben Nach unten
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Sa 20 Jul 2013, 19:20

Heute wollte ich den HK 500 zum Probeflug mitnehmen.
Leider musste ich feststellen dass das Heck-Servo seinen Dienst eingestellt hat.
Es ließ sich auch im Stand nicht mehr per Hand bewegen.
Als ich gegen den Widerstand weitergedreht habe hat sich das Getriebe verabschiedet.
Ich habe nun ein weiteres HKS9257 eingebaut und die Steuerung auf Analog-Servos zurück gestellt.
Ich hoffe das Servo funktioniert morgen.
Gut dass ich gleich zwei Stück in Ersatz bestellt habe.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Sa 20 Jul 2013, 20:12

Hallo Volker,

Align Aufbauanleitungen sind nicht immer maßstimmig in den Angaben.
Vor allem wenn mit HK-Kugelpfannen und nicht mit Align-Kugelpfannen gearbeitet wird. Dazu gibt es kurze und lange Kugelpfannen, schon passen die Maßangaben nicht mehr.

Zu den Akkus, bei 4s Lipo sind 5000mAh die passende Größe und bei 5s Lipo nur 4000mAh, sonst passen die nicht unter die Haube, sofern die Akkurutsche nicht tiefergelegt wurde.

Hast Du die Goteck digital betrieben? Dann ist klar dass das HKS-9257 den Heldentod stirbt. Analogservos vertragen die hohe Ansteuerung nicht, die HKS dürfen nicht höher als 80hz angesteuert werden. Klassisches Analogservo, tortzdem bin ich von meinem neuen Heckservo begeistert. Kein Vergleich zum KDS N590. Eines ist mir ja ausgefallen und das andere verstaubt erstmal in der Bastelkiste.

So, dann bin ich mal gespannt, wie dein Erstflug aussieht...... Good luck.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   So 21 Jul 2013, 21:18

Hi,

sind die Goteck nun digital mit analoger frequenz oder direkt analoge Servos?

Heute war der zweite Versuch den Vogel in die Luft zu bringen.

Als ich grad am Abheben war hat sich das Heck sofort mit rasanter Geschwindigkeit im Uhrzeigersinn zu drehen begonnen.
Hab den Vogel dann wieder abgesetzt, zum Glück ohne Schaden.
Am Boden konnte ich aber zuvor steuern und die Richtung beim "Nasendrehen" stimmte.
Ich glaube der GA410 hat ne Macke. 
Allerdings war die Drehzahl nur bei ca. 1500. 
Hätte aber für einen Versuch ja trotzdem reichen sollen.

Ich habe nun den Futaba GY240 aus dem Zoom entwendet und in den HK 500 versetzt.
Ich hoffe das passt nun und ich kann evtl. morgen das austesten.

Als Akku will ich wegen dem Schwerpunkt beim nächsten Versuch mal einen 5S 4900 versuchen.
Sollte das dann klappen werde ich mir wohl doch noch neue Akkus kaufen müssen.
Ich hätte mir die hier ausgeschaut:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   So 21 Jul 2013, 21:25

Ich würde so aus dem Handgelenk tippen, das du die Gyrowirkrichtung falsch rum stehen hast. Deshalb macht er den Brummkreisel.
Die Wirkrichtung wird am Gyro umgestellt und hat nix mit dem Rechts/links der Hecksteuerung vom sender aus zu tun. Wenn die stimmt, kann trotzdem die wrikrichtung vekehrt sein.
Ich geh davon aus, das du im hh mode fliegst.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   So 21 Jul 2013, 22:44

Hi. Daran hab ich auch gedacht. Da war ich aber schon auf dem Heimweg. Generell ist mir der futaba auf dem 500 lieber. Ich werde den assan dann später auf dem zoom noch mal testen.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mo 22 Jul 2013, 06:16

Moin Volker,

Du kannst Dich zur Absicherung hier mal im Forum schlau lesen: Very Happy 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dazu die zu niedrige Kopfdrehzahl, da kannst schon passieren, dass der Vogel auch bei korrekter Kreiselwirkrichtung das Heck nicht unbedingt hält.

Die GOTECK Servos sind als analoge Servos zu betrachten. Das HKS-9257 sollte auch nur mit 5V betrieben werden und ist nicht für Futaba Anlagen geeignet.
Steht alles auf der Produktbeschreibung von HobbyKing.
Liest Du nicht im Vorfeld was Du kaufst? Suspect

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mo 22 Jul 2013, 08:41

Hallo HP,

ich lese sehr wohl was bei den Produkten steht.

Und das steht da:
HKS-9257 is a high speed, high torque digital servo, Suitable for HK500/Align Trex-500 size Helis.



Da steht dass es ein digital servo ist.
Mir ist das im Prinzip egal, Hauptsache die funktionieren nur wenn das reine analog servos sind dann steht aufm servo und auf der hp was falsches.


Gruss
Volker
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mo 22 Jul 2013, 14:34

Neutral Seppel,,, oder aähhh Volker...
du solltest dir erstamal kar sein, was der unterschied bei analog und digitalservos ausmacht. Wink 
Analog ist eigentlich immer analog und wird mit maximal 70hz PWM angesteuert, dh. im klartext, das servo bekommt 70mal in der sekunde die stellung mitgeteilt.
Anders verhält sich das bei Digitalservos,, Digital ist nicht immer Digital,,,. oder Doch???  ja es ist,, aber es gibt da keinen einheitlichen Standart in der PWM-Frequenz !!!Shocked  und hier liegt der Hase im Pfeffer Shocked    je nach spezifizierung arbeiten Digitalservos mit bis auf 330HZ !! nur,, alle können das nicht vertragen,, und werden verbraten !!   .... es ist keine seltenheit, das man DIGISERVOS bekommt, welche mit nur der Standartfrequenz arbeiten können,, ebenso findest du Servos die mit 125 ,,, 160 ,,, 250,,, 280 oder max. mit eben 333HZ arbeiten.
Mit einer niedrigeren Frequenz arbeiten Digitalservos immer,,und zuverlässig Very Happy 
und das von dir eingesetzte HKS-9257 Servo ist für eine ansteuerfrequenz von max 125 HZ zugelassen !!! Shocked 
und sollte deshalb mit der analogen ansteuerfrequenz des Gyros betrieben werden !!! denn ??? der Gyro steuert mit einer frequenz von 250HZ im Digitalmodi Shocked  UUUPS,, eindeutig zu viel für dein HKS-9257
auch sollte man schon wissen,, welches Material man verbaut,,und auch Grundkenntnisse snd nicht schlecht,,, da passieren solche fehler halt nicht....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mo 22 Jul 2013, 20:19

Hallo Tom,

danke für die ausführliche Info.
Obwohl ich seit über 12 Jahren Modellflug betreibe hatte ich im letzen Jahr eine Art Auszeit.
Zu viel Arbeit, dann Herzinfarkt und jetzt gehts lagnsam nach oben. Deshalb will ich mich dem Thema Helis wieder intensiver widmen.
Meinen Zoom 450 habe ich vor drei Jahren eingestellt und seitdem fliegt der ohne größere Gebrechen.
Ich habe schlichtweg vergessen die Gyro-Wirkrichtung zu testen.
Trotzdem traue ich dem Assan nicht ganz über den Weg.
Hatte da schon mal in einem anderen Heli Probleme.

Digital-Servos sind tatsächlich Neuland für mich. Habe bisher nur analoge genutzt.
Man lernt halt nie aus.

Heute ist mir auf der WErkbank das zweite Goteck beim Gyro prüfen verreckt.
Das Nick-Servo wurde sauheiß und hat seinen Dienst eingestellt.
Habe nun das letzte verbleibende Goteck verbaut, bin aber inzwischen nicht mehr so ganz sicher ob ich einen Start-Versuch mit denen wagen soll.
Vielleicht sollte ich die Taumelscheiben-Servos doch noch gegen andere wechseln.
Wie wärs mit denen hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruss
Volker
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mo 22 Jul 2013, 20:54

Crying or Very sad  lass das mit den 3317ern sein, wirst nicht lange freude damit haben !!
nimm doch die mittlerweile 1000endfach bewährten Turnigy MG 930
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

oder die Baugleichen Towerpro
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

da machste nix falsch und hast zuverlässige Servos

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mo 22 Jul 2013, 21:41

Diese Servos sind für den 500er auch sehr gut, leider z.Zt. auf Backorder:

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=23219

Und die Gotek, damit übst Du am besten Servoweitwerfen. Die Dinger taugen überhaupt nichts, sorry für die krasse beschreibung.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Di 23 Jul 2013, 05:56

Flightinstructor schrieb:
Diese Servos sind für den 500er auch sehr gut, leider z.Zt. auf Backorder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und die Gotek, damit übst Du am besten Servoweitwerfen. Die Dinger taugen überhaupt nichts, sorry für die krasse beschreibung.

Kann ich nicht bestätigen.... Evil or Very Mad  würd ich so nicht sagen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Moin Ludger,

zu dem von Dir geposteten Servo kann ich nichts sagen, die kenn ich nicht, die Werte allerdings passen ins Anforderungsprofil für TS-Servos, aber nicht für Heckservos.
Allerdings gibt es bei den GOTECK Servos auch Unterschiede. Da gibts welche für ca. 5,-$, die sind möglicherweise Müll. (HKS-9650)
Aber das HKS-9257 (ca. 10,-$) arbeitet jedenfalls besser als es das KDS N590 jemals ansatzweise getan hat und hier sind noch ein paar erfahrene User, die vor mir das Goteck schon länger im Einsatz haben.
Also wäre es von Dir nett, hier deine Behauptung im Servoboard mit einem Erfahrungsbericht zu untermauern, dann erweitert es im Servoboard schonmal das Spektrum.
Nur hier führt diese Diskussion direkt ins OT, daher die Bitte, dies im Servoboard ausführlich zu tun, dann hilft es Allen auch mit der Sufu später.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Di 23 Jul 2013, 08:52

Hallo HP,

ich habe ja das HKS9257 auf allen Positionen. Kann es sein dass ich da noch ein weiteres geschossen hab mit dem Digital-Modus und daher der Ausfall kam?

Ich würde mir ja die Tower-Pro bestellen, leider sind die aber überall ausverkauft.
Nach oben Nach unten
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Di 23 Jul 2013, 09:53

Ich hab nun mal rumgeschaut und lieferbar wäre das Hitec HS-225MG beim Staufenbiel.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Allerdings ist das deutlich tiefer als das Goteck.

Kann ich das auch als Heck-Servo nutzen?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Di 23 Jul 2013, 16:42

Hallo Volker,

das Hiteck HS-225 MG kannst Du als Heckservo nicht nehmen, ist zu langsam.

Mal eine Gegenfrage, wieviel willst Du denn ausgeben?

Bei Servos mit größerer Bauhöhe musst Du halt mit Distanzplatten arbeiten, ist aber kein Problem, hab ich beim 600er auch gemacht.

Für einen Paddelheli und für normalen Rundflug wären auch diese kostengünstigen Servos möglich:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Di 23 Jul 2013, 20:19

Hallo Peter,
Ich hab kein Problem mit dem preis von den hitec-servos.
Wo bekomme ich dann die distanzplatten her, hast du da einen tip?
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Di 23 Jul 2013, 20:30

Stückchen Alu Flachprofil in der passenden Breite und Stärke im Baumarkt kaufen. Streifen abschneiden, Löcher rein, fertig....
Notfalls zwei übereinander.

Ansonsten gibts auch grosse U-Scheiben für 2 mm Schrauben, bischen Epoxykleber dazwischen und du hast das passende Abstandsröhrchen..
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Di 23 Jul 2013, 20:54

sepperl schrieb:
Hallo Peter,
Ich hab kein Problem mit dem preis von den hitec-servos.
Wo bekomme ich dann die distanzplatten her, hast du da einen tip?

Hat auch jeder Modellbauladen in div. Servogrößen und Stärken (Dicke)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 06:33

Moin Volker,

nur so nebenbei, habs grad von HK bekommen........... die Turnigy TGY-930 MG sind wieder lieferbar. Meine Standardservos in allen 500er
Zwar nur im Global Warehouse, aber verfügbar.............. nur zur Info.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 10:33

Hallo Peter,

danke für die Info.

Ich tendiere aber inzwischen eher zu einem Anbieter in Europa und einem Markenservo dasich notfalls schnell nachbestellen kann.
Von den MG930 müsste ich gleich wieder Ersatz mitbestellen, wenns den Vogel runter haut und es geht ein Servo kaputt muss ich sonst wieder warten bis der HK das lieferbar hat.
Das hab ich bei den HKS9257 gesehen. Da hatte ich sechs Stück geordert und hab nun keines mehr über.
Gut, könnte ich jetzt wieder nach ordern aber ich bin mir echt nicht sicher ob ich die gekillt habe mit dem digital-modus oder ob die einfach nur scheiße sind.

evtl. pack ich nachher mal einen akku an den vogel und lass den einfach mal eine stunde auf der werkbank stehen.
wenn dann noch alle servos gehen wage ich vielleicht mal einen versuch.

ich hab mir alternativ noch zwei graupner servos gefunden.
taumelscheibe:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

heck:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruss
Volker
Nach oben Nach unten
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 11:42

Hi,

nochmal wegen den Servoplatten:
Würden diese hier passen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruss
Volker
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 12:10

Der 600er hat größere Servos drin. Die werden nicht passen....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 14:42

dann also die hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Heute um 06:46

Nach oben Nach unten
 
Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen
» Fragen zum Thema Kerzen für 1/10 Onroader
» Jurassic World: Fragen und Antworten
» Fragen zum Thema Karosserien 1/10
» Fragen zum Feintuning des CC Ice 100

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: