Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 14:56

Die rechten 6 sind die Plättchen die eigetlich ins Chassis gehören, da greifen die Schrauben rein.
Reine Distanzplätchen sind nur die mittleren 4.
Die linken wirst du wohl gar nicht brauchen können.

Wie weit must du denn raus mit den Servos, d.h. wie dick müßten die Distanzröhrchen / scheiben sein?
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 16:40

Hi,

weiß ich noch nicht. Ich muss die Servos erst bestellen.
Ich will aber nicht erst Servos bestellen und dann noch mal Distanz-Scheiben dann zahl ich zwei mal Versandkosten.
Nach oben Nach unten
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 17:02

So, jetzt mag ich nicht mehr weiter suchen und bestelle nun doch beim HK die MG930 und die Servoplatten.
Nun brauch ich nur noch ein gutes Heck-Servo.
Wie schauts mit dem aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der Rest ist schon im Warenkorb.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 17:11

Geschwindigkeitstechnisch und qualitativ sehr gut.
Haben wir an mehreren 450er im Einsatz, für den 500er nimmst du den großen Bruder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Aber Achtung, der braucht minimum 6 Volt, die MG 930 könne auch 6 Volt, dann passt das. Mußt nur ein passendes BEC einbauen.
Das hier kannst du direkt an die Zuleitung zm Regler an den Flugakku anschliessen. Spannung einstellbar von 5 - 9 Volt und mit 20 A Leistung hast du jede Menge Reserven. Platzmäßig passt es auch in den 500er.


Zuletzt von nettworker am Mi 24 Jul 2013, 17:17 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 17:15

Hi Nettworker,
hab grad im Servo-Bereich gelesen dass die Mi auch taugen sollen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Du hattest da ja auch schon was dazu geschrieben.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Mi 24 Jul 2013, 17:18

Ne, zu den MI kann ich nix sagen.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Goteck Servos werden heiß und stellen Dienst ein   Do 25 Jul 2013, 16:52

Heute hab ich mich noch mal mit den Goteck-Servos gespielt.
Akku an den Vogel und dann fleissig in den Knüppeln rühren, dann ein paar Minuten stehen lassen.
Dabei wurden interessanterweise die beiden gleichen Servos wieder saumäßig heiß:
Nick- und Heck-Servo.
Das Heck-Servo hat dann den Dienst eingestellt.
Ich hab das Ganze dann abkühlen lassen und dann haben alle Servos wieder funktioniert.
Die beiden Roll-Servos sind davon vollkommen unbeeindruckt.
Warum werden ausgerechnet Nick- und Heck-Servo so heiß dass man die fast nicht mehr anfassen kann?

Ich habe dann mal die Spannung am Empfänger-Ausgang des Reglers gemessen.
Dort sollten 5V anliegen, gemessen habe ich ohne Last 5,59Volt.
Tante Edith meint noch: Wenn man die Beschreibung des dlux lesen würde dann würde man sehen dass bei dem am Bec 5,5V anliegen.

Das sind deutlich mehr als die 5V mit denen man die Goteck betreiben sollte.
Leider kann ich aber am Regler (Turnigy dlux 70A) keine Volt-Zahl einstellen.
Das bedeutet dann wohl das endgültige Aus für diese Servos.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Do 25 Jul 2013, 17:32

Die passende Sportart hatte ich ja schon genannt.

Die Goteks sind einfach viel zu eng in ihren Toleranzen. 5,59V aind mehr als 10% Überspannung. Wenn 2 heiß werden und 2 andere nicht, dann sind das sehr wahrscheinlich Bauteiletoleranzen und Fertigungstoleranzen.

Fliegen würde ich damit jedenfalls an deiner Stelle nicht mehr.

Es gibt Leuts, die fliegen die Dinger erfolgreich.

Der Grund dafür ist recht einfach: Glück gehabt
Nach oben Nach unten
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Do 25 Jul 2013, 21:19

Ich hab mir jetzt die HS-225MG für die TS
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und das Dymond DS 3505 MG
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

fürs Heck bestellt.

Ich hoffe das wird für meine beschränkten Flugkünste erst mal reichen.
Nach oben Nach unten
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Fr 26 Jul 2013, 20:25

Heute hab ich nach dem Ausbau noch mal mit den Servos gespielt.
Auf den Empfänger-Ausgängen liegen 5,64 Volt an.
Das wird wohl der Grund sein warum einige der Goteck das nicht mitmachen.
Hab mal zum Spaß ein Nick-Servo an den Kreisel angeschlossen.
Ist nicht heiß geworden.
Naja, einen Versuch wars wert.
Hoffe morgen kommen die neuen Servos.
Dann gehts von vorn los mit Zusammenbau.

Fazit: 
Turnigy Dlux und Goteck geht nicht zusammen.

Gruss
Volker
Nach oben Nach unten
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   So 26 Jan 2014, 12:02

Es ist nun einige Zeit vergangen in der der HK500 nur auf dem Regal stand.

Diese Woche hab ich mich mal drangesetzt und den fertig gebaut nachdem ich mir neue Akkus (Turnigy Nanotech 5S 4000 35-70C) und einen neuen Regler (YEP 100A) geholt hab.

Die Goteck-Servos liegen inzwischen in der Reste-Kiste.

An der TS sind nun Hitec HS-225MG und am Heck ein DYMOND DS 3505 MG digital coreless (mit Aluhebel) Servo.
Als Gyro kommt der GY240 aus dem Zoom zum Einsatz und der Assan ist in den Zoom gewandert.
Beide machen Ihren Job gut.

Obwohl die Prog-Card noch nicht da ist konnte ich es nicht mehr erwarten und habe gestern den Erstflug gewagt.

Das ist schon eine ganz andere Hausnummer als mein Zoom 450.

Macht richtig Spaß auch bei leichtem Wind liegt der super in der Luft.
Wie wird das erst mit dem 600er werden wenn der von Lars da ist.

Bin derzeit noch am einschweben und experimentiere mit der Drezahl.
Was ist den Standard auf dem 500er für Rundflug?
Im Moment hab ich rund 1800 Umdrehungen anliegen.

Gruss
Volker
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   So 26 Jan 2014, 12:10

Für Rundflug mit ein paar kleinen Showeinlagen reichen 2000 bis 2200 locker, 1800 ist Wiesenschleichermodus für gemächliches, langes Fliegen.

Bock auf rock am 500er sind dann 2400+, achte dabei aber immer auf die Betriebsgrenzen des Blattherstellers

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
sepperl



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 30.05.13

BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   So 26 Jan 2014, 12:31

Hallo HP,

Wiesenschleicher ist gut. Das passt zu mir.
Ich kann doch eh nur Schweben und 8ten und möchte heuer endlich mal zum leichten Rundflug kommen.
Mehr Ambitionen hab ich gar nicht.
Eher tendiere ich dazu die Mechanik mal in einen schönen Rumpf zu packen.

Dann werde ich auf Idl1 1800 lassen und auf Idle 2 2000 einstellen.

Gruss
Volker
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen   Heute um 11:39

Nach oben Nach unten
 
Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Volkers HK 500 CMT - Aufbauthread und Fragen
» Fragen zum Thema Kerzen für 1/10 Onroader
» Jurassic World: Fragen und Antworten
» Fragen zum Thema Karosserien 1/10
» Fragen zum Feintuning des CC Ice 100

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: