Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Mein 600GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Mein 600GT   Sa 20 Jul 2013, 17:35

Hier mein 600 GT

Ritzel 15 Zähne
Motor Turnigy SK3 1100kv
Regler YEP 100
Rest kommt nach

Bilder

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
andreafuse



Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 11.03.13

BeitragThema: Re: Mein 600GT   Sa 20 Jul 2013, 21:45

was ein süßer kleiner motor wenn ich meinen align rcm bl650l anschaue ^^

bin auch grad am 600erter aufbau

eiert dein HZR auch soooo schön ?

viel erfolg =)
Nach oben Nach unten
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   Sa 20 Jul 2013, 22:09

Finde eigentlich das alles ziemlich flüssig läuft, viel mehr Sorge macht mir das das Hauptzahnrad oben nur hauch dünn über das Heckzahnrädchen geht, mache morgen mal ein Bild von. Ja der Motor ist schon mächtig, war durch nen dummen Zufall im Chat nen Fehlkauf, aber habe Ihn eingepasst.
Nach oben Nach unten
andreafuse



Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 11.03.13

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 09:47

das war keine ironie..

ich mach dann mal n bild von mir heute mittag =)
Nach oben Nach unten
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 11:34

Habe gerade viel mehr Probleme als gewollt, ein Kugelkopföse ist gebrochen, und die Köpfe von Align passen ja angeblich nicht, weil die dickeres Gestänge haben, dann habe ich die Servodistanzplatten verhauen, laut Zeichnung sollen vorne zwei hin, habe ich gemacht jetzt fehlen mir 4 Platten.
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 11:47

Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube ich habe Kugelpfannen vom 500ter Align verbaut.
Wenn da ein Händler bei dir in der Nähe ist kannst du das vielleicht im Laden ausprobieren.

Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 11:54

Sind ja nicht so teuer wird neu gekauft, nur wo bekomme ich die Distanzplstzen her???
Nach oben Nach unten
andreafuse



Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 11.03.13

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 13:28

vorne das eine "innere" sollen nicht diese platten sein sondern "servofestschraubdinger"

ich hab die distanzscheiben einfach weggelassen und es so probiert (mit den distanzscheiben die servos festgeschraubt)

hab genug luft

wg Motor

dein bild ist nichtmehr on

so schauts bei mir

(liegt seitlich press an)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 15:06

Ich musste zwei Platten nehmen wie in der Zeichnung, und da alle gewinde hatten habe ich 4 davon aufgebohrt die fehlen mir jetzt. Ich musste die dazwischen machen Servos drückten das Chassi auseinander
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 16:31

@speedboy: Du bist doch Schlosser.
Kauf dir ein- oder zwei Stangen ( 2 m ) 2mm Silberstahl für ca. 5 Euro.
Schneid dir die Gestänge einfach selbst auf Länge, Spann sie in einen Akkuschrauber ein und mach ein 2mm Aussengewinde drauf. So kannst du dir die stabileren Gestänge für ganz kleines Geld selbst machen und die Align Kugelpfannen passen drauf.
Ich hab bei mir alle Gestänge auf 2mm umgebaut, weil mir die originalen zu 'dünn' waren.

Von den Platten hab ich evtl. noch welche, weil ich die bei mir nicht verbaut hab.
Meld dich, wenn du nicht weiterkommst, dann wühl ich mal in der 600er Schublade.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 17:35

2 mm Edelstahldraht geht??? Muss ich mir nur nen passendes Schneideisen besorgen. Und wegen den Platten wäre sehr nett, brauch 4 neue.
Nach oben Nach unten
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 18:16

Das hat sich erledigt, Firma hat kein M2 Schneideisen und das gute von Garant ist mir zu teuer.
Nach oben Nach unten
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 18:53

Hier noch mal Bilder

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hiet sieht man wie knapp es übers Heckzahnrad geht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 20:19

Schneideisen: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die hab ich im Gebrauch...

Das Hauprzahnrad sitzt press unten am Lager an?
Wenn nicht nachstellen, sieht etwas knapp aus.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 21:24

Wenn ich das festgeschraubte Zahnrad noch weiter nach unten drücke geht gar nichts, wenn kann ich noch maximal nen halben MM nach oben. Dann habe ich einen furz breit Luft.

Grüße Alex
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Mein 600GT   So 21 Jul 2013, 21:51

Das festgeschraubte Hauptzahnrad nach oben bis Anschlag drcken und stellring einstellen oder wenn du keinen stellring hast, passcheiben beilegen.
Das HZR muss unten am Lager anliegen.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   Mo 22 Jul 2013, 07:53

Ok dann bekomme ich noch ein klein wenig Luft. Dachte hatte es schon oben dran.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein 600GT   Mo 22 Jul 2013, 15:33

Hallo Alex,
du solltest bei dem Watz von Motor auf alle Fälle das Chassis versteifen! Du hast gerade das weggedremelt, wo am meisten Torsionskraft des Motors auftritt. Deshalb hab ich mir eine zweite Lage CFK hier draufgeklebt.
Dein Hauptzahnrad wird es dir danken!

Nach oben Nach unten
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   Mo 22 Jul 2013, 19:12

Ich will zwei Aluversteifungen rechts und links noch rein schrauben, so wie sie oben vorne auch sind. Denke das sollte dann reichen oder nicht???

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein 600GT   Mo 22 Jul 2013, 21:44

Mit dem Loch für den Motor fliegt mein 600er jetzt schon seit mehr als 100 Flügen und hält bestens, ohne jede weitere Maßnahme.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein 600GT   Di 23 Jul 2013, 09:46

Kommt immer auf den Flugstil an. Einfacher Rundflug und leichte Kunstflugeinlagen sind kein Problem. Aber wenn das Potential des Motors richtig ausgeschöpft wird.... Bei mir war mit 12S-Befeuerung und OHNE Abfräsen des Chassis immer feiner weisser Abrieb vom (Align) Hauptzahnrad auf der Innenseite des Rahmens. Erst als ich den eingezeichneten Bereich zusätzlich versteifte wars gut. Deshalb meine Anregung.
Nach oben Nach unten
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   Di 23 Jul 2013, 11:26

Hmm ok dann muss ich mir was einfallen lassen, mal das Carbonlager durchsuchen
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Mein 600GT   Di 23 Jul 2013, 19:33

Ich hab zwar keine Erfahrung mit dem Auffräsen des Chassis, aber:

du hast die Akkurutsche in Aluminium ( Original ist Kunststoff )
du hast die Bodengruppe aus Aluminium ( Original ist Kunststoff )
du willst 2 Verbindungsbolzen zusätzlich einbauen

Das alles gibt ne ordentliche Versteifung, die wesentlich besser als das Original ist.
Zudem bist du Anfänger und brauchst die nächsten Monate ( es sei denn, du bist ein Naturtalent ) gar nicht an die 3D Fliegerei und die damit verbundenen Kräfte und Belastungen zu denken.
Ich bin nicht davon überzeugt, das ein Auflaminieren nur in diesem Bereich etwas bringt ( vom Aussehen her ganz zu schweigen, aber das ist ja nicht jedem wichtig).
Wenn ich da ein Problem zu befürchten hätte, würde ich mir zwei Seitenteile beim King bestellen und die in diesem unteren Bereich aufdoppeln ( Verkleben und dann verschrauben ).

Aber das halte ich, zumindest für den Moment, für nicht erforderlich. Ich bin zwar auch ein Festigkeitsfanatiker, aber man kann alles übertreiben.
Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: Re: Mein 600GT   Di 23 Jul 2013, 21:10

Ja 3D werde ich mit 32 wohl nicht mehr fliegen. So Ersatzgestänge sind bestellt, dauern aber drei Wochen, Kugelköpfe nicht lieferbar. Dann fehlen mir jetzt nur noch die Servoplatten 4 Stück dann kanns zum elektrischen Teil übergehen. Dann lass ichs erst mal mit dem versteifen. Danke Nettworker.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein 600GT   Mi 24 Jul 2013, 11:49

Speedboy schrieb:
Ja 3D werde ich mit 32 wohl nicht mehr fliegen. So Ersatzgestänge sind bestellt, dauern aber drei Wochen, Kugelköpfe nicht lieferbar. Dann fehlen mir jetzt nur noch die Servoplatten 4 Stück dann kanns zum elektrischen Teil übergehen. Dann lass ichs erst mal mit dem versteifen. Danke Nettworker.

Muss heissen: Ja 3D werde ich mit einem 600HK mit 6S nicht fliegen Evil or Very Mad Am eigenen Baujahr liegts nicht... (Ja, ich weis, ist ne supersubjektive eigene Meinung, basierend auf meinen eigenen HK600- Erfahrungen und die meines Fliegerkollegen, der mir nach seinem "HK600-Experiment" meinen ESP 600 abkaufte und seitdem glücklich ist Twisted Evil )

Warum nimmst du nicht diese Gestänge klick hier und klick hier - alles sofort lieferbar. Der Align 600 CF ist vom Chassis und den Abmesungen baugleich mit dem HK. Deshalb kann man Gestänge, Kugelköpfe etc verwenden.
Und die fehlenden Servoplättchen kannst du dir doch einfach aus Baumarktaluprofil selbst herstellen. Gibt doch Alubänder in fast allen Stärken. Säge und Bohrmaschine sillte man als Modellbauer in seinem Fundus haben. Und mehr brauchts dazu nicht.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mein 600GT   Heute um 09:52

Nach oben Nach unten
 
Mein 600GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mein 600GT
» Mein EVO !
» mein weihnachtliches Puppenzimmer
» Bac 1-11s in Bukarest Otopeni ("Mein Bac, Dein Bac")
» Mein Zt 303

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: