Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Fr 09 Aug 2013, 15:36

Hallo,

nach langem hin und her mit der Heckeinstellung des 250er habe ich heute das DS425M Heckservo rausgeworfen und ein Turnigy 306G eingebaut. Erstmal ist zu sagen, dass es Welten zwischen den beiden Servos sind. Das Turnigy steuert das Heck viel schneller an und das Heck steht schön ruhig. Das Einzigste was nun noch ist, dass Heck dreht sich nach einem kräftigen Pitchpump etwas raus. Auch dreht es etwas raus, wenn ich z.b.ds Heck schnell nach links oder rechts raus steuere. Verbaut ist ein AssanGA250 und ich fliege mit der DX6i. Ich habe im HH-Mode im Moment eine Empfindlichkeit von 60% in der Funke eingestellt.

Hat jemand noch eine Idee oder eigene Erfahrungen? Soll ich mal auf 65% in der Funke hochstellen, oder am Delay spielen - ist aktuell auf drei rote Punkte im GA250 eingestellt. Oder soll ich die Heckanlenkung mal auf das innerste Loch am Servohorn einhängen? (macht man ja eigentlich nur bei zappelnden Heck)

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Fr 09 Aug 2013, 16:06

Wie Ist den die kopfdrehzahl.
Mit 3100-3500 sollte es eigentlich gehen.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Sa 10 Aug 2013, 13:20

Hallo Kabu,

ich danke dir für deine Antwort - offensichtlich bist du hier der einzigste der mir mit Rat und Tat zur Seite steht.
Ich habe mal einen Drehzalrechner aus dem Netz benutzt. Der hat mir folgendes berechnet:

Berechnete Drehzahlen (bei 75 - 90% Regleröffnung)
Berechnete Kopfdrehzahl: 3539 bis 4246 U/min
Zahnzahl Hauptzahnrad: 120
Vorgegebene Zahnzahl Ritzel: 15
Spezifische Motordrehzahl (kV): 3400 U/Volt/min
Untersetzung: 8 : 1

Ich werde jetzt mal eine V-Kurve 90,85,80,85,90 progen und mal testen.

grüße Jörg
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Sa 10 Aug 2013, 19:14

Hepar schrieb:
Hallo Kabu,

ich danke dir für deine Antwort - offensichtlich bist du hier der einzigste der mir mit Rat und Tat zur Seite steht.
......

Hm, *räusper* ....... eine passende Antwort innerhalb 1 Stunde ab Fragestellung........

Wo liegt dein Problem. Muss jede korrekte Antwort 10x durch andere User bestätigt werden. Dass das Heck bei den 250er immer ein besonderes Augenmerk braucht, ist bekannt, wenn man sich die anderen Threads hier durchliest und in anderen Foren sich mal umhört.
Außerdem scheinst du nicht der typische Rookie zu sein, der noch an die Hand genomnmen werden muss, da Du ja selber testest. Ergo solltest Du wissen, dass ein Prozentwert bei User "XY" nicht bei User "XZX" passen muss.

Beim 250er heißt es nunmal testen, probieren, tüfteln, probieren...... die pure Hassliebe, deshalb hab ich auch meine beiden Scheißdinger verkauft.
4 Wochen sind sie sauber geflogen, stehen dann mal 5 Monate auf dem Regal und die ganze Sch.... geht von vorn los......... nee, nee No 
Ich hab nen HK250GT gehabt, der flog im Bereich von 3300 - 3700 ganz gut, der T-Rex 250 von meinem Kumpel war erst ab 3500 - 4000 top, darunter war das Heck nicht sauber.
Wechsel auf Neopren - Riemen usw. usw....... aber immer wieder kam es vor, dass das Heck beim Pitchpump rausdrehte, mal mehr, mal weniger und teilweise auch garnicht. geek 

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Sa 10 Aug 2013, 20:11

Ich habe mir ne app geholt.
Ist fur uns wohle ei must haven Tool.
Hass liebe klar aber mit sehr guten .
Flugtechnisch noch nicht negatives zu sagen.
Nur das ich ca drei Woche den kleine mir aufgezwungen habe.
Da ich heute nachdem. Ich denkleine richtig heizen kann.
Bin ich wiede die 450er geflogen.
Uih...
Ist eine lehrnerfahrung.

Aber ich habe leider nur den algin kolegen am start.
Wurde mir aber gerne mal n paddel gt antun um zu vergleichen..
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   So 11 Aug 2013, 12:10

@HP, das bezog sich auch noch auf meinen anderen Thread hier im 250er - Bereich. Da hat mir auch nur Kabu geantworten - naja war aber nicht böse von mir gemeint.

Ok, zurück zum Thema. Ich bin nun mit o.g. V-Kurve geflogen. Von der Sache steht das Heck eigentlich sauber.
Aber es ist unberechenbar! Der Heli schwebt schön vor mir und plötzlich dreht das Heck einfach so ca. 10cm raus! Das passiert dann mehrmals bei einem 5Min - Flug!! Kann das vielleicht am GA250 liegen? Bin am überlegen, ob ich einen GP790 besorge und damit mal teste.


Was ich aber generell nicht verstehe, warum das Heck bei den 250ern HK/Align so Probleme macht? Vergleichbare Helis wie z.b. der 130x oder 300x fliegen doch auch ohne solche Heckprobleme. Sind denn der HK/T-Rex eine Fehlkonstruktion? Ich meine, dass muss doch eine Ursache haben!

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   So 11 Aug 2013, 13:00

Ich hatte auch mal ein FBL 250 mit ZYX

Die Mechanik ist viel spielbehafteter im Vergleich zu den Großen.
Wenn Du beim 250 1mm Spiel hast, ist das ein quasi no-go.
Beim 700er relativiert sich das ein wenig, durch die Größe.
Spiel sollte man, soweit es geht, komplett durch tüfteln rausnehmen.

Jetzt dreht der Bursche bei mir mit 4200, und dementsprechend war auch der Verschleiß. Ich hatte ihn für den Rundflug gut hinbekommen, aber noch bei Pitchpumps drehte er doch etwas weg. Zudem war das Heck immer minimal in Bewegung.

Dagegen die 550/600 Mechaniken, sowas von ruhig wenn sie spielfrei sind.

Dann sollte das Stabi auch gut eingestellt sein (PID Werte mal bissl spielen, da gibts eine gute Hilfe hier)

Wenn alles stimmt, steht er recht gut, aber bei mir war es nicht von langer Dauer.
Ich habe mich dann für die 450er als Trainingsmaschinen entschieden. Ein Crash ist ähnlich teuer, man kann besser dran arbeiten und ganz ehrlich, mit Sender und Akkus ist so ein 450 Koffer noch zu handhaben, oder?

Die Knirpse sind ganz nett, bin meinen auch gern geflogen, weil die Größe mir Sicherheit suggerierte, dem ist aber nicht so. Ein mcpx ist crashresitent, übe damit und dann alles ab 450!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   So 11 Aug 2013, 13:32

Bei meine ca 150 fluge alter 250er ist das heck auch nicht astrein.
Aber wackelt garnicht.
Ich wurde dem urondo mal das zusprechen.
Kann aber auch am guten servo liegen n oder beiden zusammen oder gerade
Die richtige mischung...
Ich denke das das mit den ga250 gehen wird.sonst
Gibt es dafur auch ne firmware die funzen soll.
Oder das Gestänge kleiner einhängen.
Momentan sind meine heckblatter leicht angeschubbt und der heli muckt garnicht.
Heute morgen 2 und eben 3 lipos verflogen.
Den ga250 fliege ich an 450er mit 60% dr sonst wirds zu heftig.
Am hk250er habe ich leider keine erfahrunge
Aber das mit den 130x und co ist richtig gedacht. Das beck kriegt man bestimmt auch so ruhig.


Wdit enen mal amn den hechblattern gewackelt.
Die heckschiebehulse hat ca 2-3mm spiel was von der kugel kommt.
An den blattenden sind das gute 5mm.
Und am heck werkelt ein fettes hsg-5084mg
21g mit 0.7 sek.
Also auch kein hexenwerk
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   So 11 Aug 2013, 13:45

Hallo Jörg,

auch mit einem Align GP780 Gyro kriegst Du kein 100%iges Ergebnis in jeder Fluglage.
Regler, Steller, Akkuleistung, Elektronik......... all die Komponenten bei dem Miniaturheli spielen da eine Rolle.
Ein Blade 130X oder ein 300er Blade kannst nicht vergleichen, außerdem haben die Dinger ihre eigenen Probleme, liest man so diverse Foren quer. Wink 

Ich hab die kleinen Biester alle weg, bis auf meinen Hallen-Heli für den Winter, weil mir sind die 450er fast schon zu klein beim weiträumigen Fliegen und letztlich will ich im Sommer draußen fliegen, weit und hoch und ach............

Wieviele ihre 250er wieder entsorgt haben, weil der Heli nur ein Groschengrab ist, weiß ich nicht, aber es gibt viele Gründe, warum das 250er Board nicht so hoch frequentiert ist, ich bin mit dem Thema durch. Zuviel Kompromisse und Überraschungen.

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   So 11 Aug 2013, 13:56

Auch wens ein wenig off topic ist.
Ich hatte den nano.
Der ist gut ei mäßigen wind aber ne rakete ist er auch nicht.
So gegen den win braucher s hon ein bischen bis er wieder da ist.
Aber im schub Verhältnis zum gewicht oder in der entgeschwindigkeit.sieht
Ein 450er wenig Licht.
Wobei ich fast meine das der 250er schneller ist.
Oder es kommt eine nur so vor.
Und der speed ist bei wind auschlaggebend weil er ja wenigstens schneller sein muß.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Di 13 Aug 2013, 12:57

Heli-Player schrieb:
Ich hab die kleinen Biester alle weg, bis auf meinen Hallen-Heli für den Winter, weil mir sind die 450er fast schon zu klein beim weiträumigen Fliegen und letztlich will ich im Sommer draußen fliegen, weit und hoch und ach............
Ich denke, da hast du wohl nicht ganz Unrecht.

Saschi schrieb:
Die Knirpse sind ganz nett, bin meinen auch gern geflogen, weil die Größe mir Sicherheit suggerierte, dem ist aber nicht so. Ein mcpx ist crashresitent, übe damit und dann alles ab 450!
Dein Vorschlag ist eine Überlegung wert. Ich denke schon länger über die Anschaffung eines mcpx BL nach.


Ich werde mich wohl erstmal mit dem Heck zufrieden geben. Ich habe aber noch gelesen, dass ein unruhiges Heck auch von einem nicht richtig entstörten Motor kommen kann Question 


LG Jörg
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Di 13 Aug 2013, 13:30

Uih da fällt mirr ein das mein 250er ein ferritkern ca 2cm Durchmesser
Am kabel vom regler zum empfanger bzw fbl gyro hat.
Gut möglich das der damit was zu tun hat.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Di 13 Aug 2013, 13:50

Kabu schrieb:
Uih da fällt mirr ein das mein 250er ein ferritkern ca 2cm Durchmesser
Am kabel vom regler zum empfanger bzw fbl gyro hat.
Gut möglich das der damit was zu tun hat.
Da kann ich mir jetzt gerade gar nichts drunter vorstellen? Was für ein Regler hast du - kannst du mal ein Foto machen.

Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Di 13 Aug 2013, 15:27

Na der kleine braune Ring.soll entstöhrend wirken.Falls der Motor stöhrt...
Leider habe ich den Heli nicht selbst aufgebaut,sondern von einen Freund so gekauft.
Und er ist sehr sorgfälltig gewesen.
Geändert habe ich an den Heli nix! never Touch....etc

hAch ist ein YGE 18 verbaut...hat aber nix mit den Heck zu tun.

Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Di 13 Aug 2013, 17:18

Ah ja! Danke für das Bild. So wie das aussieht, ist das Kabel nur mehrmals
um diesen Ring gewickelt. Gibts so einen Ring bei HK?

Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Di 13 Aug 2013, 18:15

Dieser Ring ist ein so genannter Ferritkern, der als Mantelwellenfilter hochfrequente elektrische Störungen auf Leitungen dämpfen soll.
Sowas findet man häufiger mal bei S-BECs, um deren verbleibenden Hochfrequenzanteil auf den Anschlusskabeln zu dämpfen. Das funktioniert mal besser und mal schlechter.
In der Regel ist das Ding in dieser Bauweise relativ wenig wirksam um von außen kommende Störungen zu filtern!

Wenn du kein S-BEC hast, dann ist das Teil meiner Erfahrung nach weitgehend nutzlos. Es schadet aber auch nicht...

Bei HK gibt es solche Dinger nicht, eher bei Elektronikfachgeschäften oder -versendern (Conrad, Reichelt etc.).
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Di 13 Aug 2013, 19:13

jup ist nur rumgewickelt.bzw durchgefähdelt
Aber kaufen brauchst du das vielleicht garnicht.
Must mal im Elektroschrott wühlen.
Ein altes Mainboard hat z.B 2 und alte Netzteile haben auch welche.
Oft einfach Kupferumwickelt in grün oder braun.
Mann sieht die überall.Auch bei manchen Elektogeräte einfach ins KAbel Vereddert ..etc
Ansonsten Conad Pearl Pollin Völkner etc...
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Mi 14 Aug 2013, 10:21

Der Ferritring ist sicher eine gute Idee, wenn ich das richtig gesehen habe hast du eine 18A Plush ESC in dem Heli. Meine waren immer störungsfrei, aber das sind S-BECs.
Das mit den Pitchstößen und den ausdrehen klingt eher nach Drehzahleinbruch. Da sollte auch eine steilere Gaskurve helfen.
der TGY 306 kann das Heck ganz ruhig halten, egal was du mit dem Heli anstellst. Dafür braucht er aber genug Druck, das 2A-BEC vom Plush kann da etwas dünn sein, wenn du digitale TS-Servos hast. Mein Fu-Bar hatte mir mit der ESC immer wieder 3,3V-Warnungen ausgegeben und da waren nur HKSCM9-5 Servos auf der TS und noch ein kleines Corona am Heck.
Die Blatthalter vom 250-GT haben keine Gegengewichte, da muss der Heckservo richtig arbeiten hart arbeiten, wenn da die Spannung auch nur minimal zittert ist da von Ruhe nichtsmehr zu sehen.
Ich rate beim 250er jedem zu nem Governor, entweder ein 18A-Yep (kostet ja nicht die Welt) oder der Governermode aus einem FBL-System (Robird, Fu-bar).
Das 250er-Heck ist eine Diva, weil der Kopf, gerade mit Paddeln sehr schwer ist, im Vergleich zum Heli und Drehzahleinbrüche deswegen gravierender sind (muss ja auch wieder beschleunigt werden und das dauert) und die Kräfte die das Heckservo aufbringen muss verdammt groß sind.
Die 18A-Plush-esc ist keine ESC für nen 250er Heli, wenn du die Gaskurve nicht zu 100% triffst.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Mi 14 Aug 2013, 12:08

Danke für die Tipps der_elch.

Am Heck habe ich die Blatthalter von Align mit den Gewichten verbaut. Als TS-Servos habe ich Align Digital DS420m verbaut. Im Moment fliege ich den Plush 18A mit einer V-Kurve 90,85,80,85,90.

Ich wollte nun eigentlich den Plush-Regler gegen den YEP-30Amp wechseln - wenn der und die Prog-Card endlich mal lieferbar wären!!

Was ich festgestellt habe ist, dass der Plastikkugelkopf der Heckschiebehülse enormes Spiel in der Gelenkpfanne des Umlenkhebels hat - ist aber schon der Metallumlenkhebel von Align verbaut!!

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Mi 14 Aug 2013, 13:24

Hi Jörg,
der 18A Yep ist vollkommen ausreichend. Das BEC der Yeps ist deutlich stärker.
10% mehr Leistung sind ausreichend bei der V-Kurve. Wenn dein Sender aber von -100 bis +100 übertragt, dann sind das nur 5% mehr Leistung mit steigendem Pitch und das wäre deutlich zu wenig.
Beim 250er sollte selbst bei max. neg-pitch am Boden stehend die Hauptrotordrehzal nicht unter 2700 fallen, sonst hat der Heckrotor keine Chance die Richtung zu halten.
Das Heckausdrehen bei Pitchstößen ist ein deutlicher Indikator für starke Drehzaleinbrüche, das schwamige Stopverhalten in Kombination, legt die Vermutung nahe, das die Drehzal am HR etwas zu niedrig ist.
Was für ein Ritzel hast du auf dem Motor? Was für einen Motor hast du verbaut?
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Mi 14 Aug 2013, 13:40

Hi,

Motorritzel hat 15 Zähne und der Motor ist ein AMAX Platin 2225 - 3400 kv.

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Do 15 Aug 2013, 09:38

Theoretisch schafft die Kombination über 4700U/min.
Den Motor kenn ich nicht, aber bei der Übersetzung kommt die Möglichkeit ins Spiel, das er nicht genug Drehmoment aufbringen kann, wenn der Pitchstoß kommt, Heb die Gaskurve an den Endpunkten mal an und schau ob es dann besser wird.

Hast du den Heckriemen geprüft? Sitzt der evtl. zu locker und kann überspringen? Das könnte das matschige Verhalten beim stoppen erklären.

Der 18A-Yep ist im Internationwarehouse übrigens lieferbar.
Wenn du ihn im Internationwarehouse bestellst, bestell dir am besten gleich nochein 12-Zähne Ritzel für 2,3mm Wellen vom Firefox mit (das hat den gleich Modul wie das 250er Hauptzahnrad und passt auf den 2627 von HK, nur für den Fall das es doch der Motor ist, 2,3mm Ritzel mit Modul 0,4 sind doch sehr selten...)
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Fr 16 Aug 2013, 12:24

Hi,

Jo, Zahnriemen passt soweit.

Der YEP ist lieferbar aber die Prog-Card ist schon ewig auf Backorder! Das 12er Ritzel werd ich auf jedenfall mitbestellen. Die Gaskurve habe ich an den Enden mal etwas angehoben - ich denke, dass Heck steht nun bei starken Pitchstößen.

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Fr 16 Aug 2013, 15:01

Das freut mich zu hören.
Gaskurven kann man leider nur erfliegen und die erste immer die schwerste. Wink

Hat denn keiner in deinem Bekanntenkreis eine passende Progkarte?
Die von Himodel passt auch (ist der gleiche YEP-Regler) und zur Not kann man das gute Stück auch mit dem Sender proggen.
das 12er Ritzel brauchst du nur, wenn du den Motor tauschen willst, was wohl nicht notwendig ist, wenn das Heck jetzt sauber steht, also genug Drehmoment vorhanden ist.
Grüße
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Sa 17 Aug 2013, 11:51

Hallo,

den YEP 18A habe ich gestern bestellt. Leider bin ich hier bei mir ein einsamer Wildflieger. Ich habe niemanden hier
der auch Heli fliegt - habe mir alles selber beigebracht. Habe mal in der Bucht geguckt, da verkauft einer die ProgKarte für 12,00 €. Vielleicht kann ich die schnappen. Bei Himodel dauert es ja ca. 3 Wochen bis die Karte da wäre.

Ich war gestern nochmal auf dem Feld fliegen - leider ist das Heck doch nicht so i.O. Bei Pitchstößen steht es eigentlich recht gut - also man kann mit leben. Aber beim Rückwärtsfliegen dreht das Heck raus und der Heli dreht sich um 180 Grad!! Auch beim Normflug ist es ab und zu etwas schwammig und dreht mal etwas raus.

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus   Heute um 21:24

Nach oben Nach unten
 
Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Heckeinstellung 250er, Heck dreht etwas raus
» Heck dreht bei starken Pitchstößen weg
» HK 450 V2 - Probleme beim Erstflug
» Krieg den Heckrotor nicht hin.......
» HK 450 dreht im Kreis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 250-
Gehe zu: