Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
DementedMan



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Fr 09 Aug 2013, 17:53

Hallo zusammen,

Ich fürchte ich werde mir noch ein neues/anderes Netzgerät zulegen müssen.

Zum Laden der Akkus hab ich ein: Turnigy A-6-10 200W Balance charger & discharger.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Geplant war es dann dazu mein schon recht altes Netzgerät zu nutzen:
Stabiles Netzgerät Techtron SP 6010 13,5 V.. 8/10 A

Dieses scheint aber maßlos überfordert mit der Angelegenheit zu sein.
Bereits nach 5 min ist das ding so heiß das man Angst bekommt das es gleich abfackelt.

Könnt ihr mir da was empfehlen?

Grüße
Sven
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Fr 09 Aug 2013, 18:34

Das hier, damit lade ich meine 6 S 5000maH mit 10 A und das wird maximal warm.
Ist zwar etwas teurer, aber du bist für die Zukunft gerüstet. Da kannst du auch 2 von deinen Ladegräten dranhängen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
mchammer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 03.07.11
Ort : Kleve

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Fr 09 Aug 2013, 20:43

Hi
ich verwende dieses
HiTEC ePowerBox Power supply AC/DC15V30A Hitec 114121
in Verbindung mit meinen 4x120 Watt Hitec Lader
85 € bei Freakw..
ist das gleiche wie oben nur günstiger
Very Happy 
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 893
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Fr 09 Aug 2013, 21:13

Ich verwende das hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
zusammen mit dem Junsi Lade
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Lade damit Lipos bis 6S 5000er und habe Null Probleme
Nach oben Nach unten
DementedMan



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Mo 12 Aug 2013, 00:34

Vielen Dank für eure Vorschläge...

Ich denke ich werd dann mal das HiTEC probieren und bestellen... Smile 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Mo 12 Aug 2013, 06:22

Hallo Sven,

Du hast ein Netzgerät 13,5V, 10A, das sind 135 Watt. Dein Lader hat 200W. Logisch geht das nicht.

Dein Netzgerät sollte mindestens eine Leistung von 300W, besser 500 Watt haben, um ausreichend Reserve zu besitzen, damit es im Betrieb nicht zu warm wird.

300 Watt / 13,5V = 22,2A, die Dein Netzteil liefern können sollte.

Dadurch, das die Eingangsspannung niedrieger ist, als die mögliche Ausgangsspannung, ist der Strom am Eingang höher, als der Ladestrom am Ausgang.

Bei 6S / 22,2V lädt dein Gerät noch mit ca. 8,5 bis 8,6A. ( Macht meins auch, hab das gleiche ). Dabei zieht es aber 14,14A aus der 13,5V Quelle.

Incl. Verluste und Lüfter sind das auch gerne 15A. Und dann sollte noch Reserve da sein, bei Netzteilen so um 50% am besten, sie danken es mit längerer Lebensdauer, beträchtlich längerer LD im Übrigen.

Volt mal Ampere = Watt. Läßt sich algebraisch beliebig umstellen. So jedenfals ist das bei Gleichspannung. Hinterm Regler am Motor sieht die Welt etwas komplizierter aus.
Damit lannst Du das jetzt ggf. auch für andere Lader/Netzteilkombis leicht durchrechnen.
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Mo 12 Aug 2013, 08:39

cluedo schrieb:
Ich verwende das hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
zusammen mit dem Junsi Lade
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Lade damit Lipos bis 6S 5000er und habe Null Probleme
Das gleiche Netzteil habe xh und lade die 10 S Akkus von meinen Voodoo 600 problemlos damit.

edit by MOD:
*Könnt ihr nicht richtig zitieren? Vor dem Veröffentlichen mal auf Vorschau gehen und eventuell mal die Leertaste benutzen, ist ja grauenvoll das Durcheinander.
Nach oben Nach unten
DementedMan



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Mo 12 Aug 2013, 12:23

@Flightinstructor

Danke das Du es nochmal so schön erklärt hast.
Strom/Elektronik war noch nie mein Ding..
(Deshalb bin ich auch in die Mechanik Branche gegangen) Very Happy 

Bei Elektronik wende ich immer das trial and error Prinzip an..
Wenns läuft ists gut, wenns qualmt und funkt wars falsch... Cool 

Naja ganz so schlimm nicht, wenn ich was nicht weiß belese ich mich auch oder stelle halt dumme Fragen..  aber immer geht das halt nicht..

Aber zurück zum Thema.

Das HiTEC und das eFuel scheinen wohl wirklich identisch zu sein.
Ich hab mich noch bissl im Netz umgeschaut und die Leute scheinen mit Netzteilen der beiden Marken recht zufrieden zu sein.

Da das HiTec bei dem verlinkten Anbieter aber gerade zu einem guten Kurs angeboten wird und ich dort ohnehin noch was bestellen wollte, werde ich das nehmen..

Von der Leistung her: 18V*30A=540W sollte das dann ja außreichend sein und noch etwas Reserve mitbringen.

Grüße
Sven
Nach oben Nach unten
mchammer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 03.07.11
Ort : Kleve

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Mo 12 Aug 2013, 12:34

Hi sven
Ich bin zufrieden mit dem hitec
ist auch leise und die ausgangsspannung kann an das Ladegerät angepasst werden
Kurzschlussschutz ist auch mit drin
Nach oben Nach unten
djdj111



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 04.09.13

BeitragThema: Servernetzteil   Mo 09 Sep 2013, 14:47

Hallo,
ich habe mir für kleines Geld ein gebrauchtes Servernetzteil 12V/80A besorgt und adaptiert.
Es müssen nur 2 Steuerkontakte überbrückt werden und schon läuft das Teil.
Wer 24V/80A will, kann auch zwei Geräte in Serie schalten (Achtung aufpassen mit der Erdung!!)
Meines sieht jetzt so aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Mo 09 Sep 2013, 19:44

Habe auch ein IBM Servernetzteil:

625Watt für knappe 30EU. Modifikation: 2 Buchsen anlöten, 3 Kontakte brücken...
Macht 12V konstant und schwankt um nur 0,04V.

Diese Netzteile kannst Du auch in Reihe schalten, da der 12V Ausgang keine Verbindung zur "Erde" hat.

Modell ASTEC AA23260
Bei ebay zu Hauf...

Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Mi 13 Aug 2014, 20:08

Hi,

muß mal dumm Fragen! Ich habe mir auch das Chargery S600 kompakt Schaltnetzteil 10-18V 33A 600W - V2 gekauft.

Ich nutze den Robbe Power Peak C8 EQ 180W Lader mit folgenden tech. Daten:

Entladestrom: 0,1...10 A (35W)
Equalizerstrom: 250 mA
Weitere technische Daten: Ladeströme bei Zellenzahl (12V Betrieb):
4S = 10 A
6S = 9,1...7 A
8S = 6,8...5 A
Ladestrom: 0,1...10 A (180 W) bei 12 Volt
0,1...10 A (110 W) bei 230 Volt
Eingangsspannung: 10...15 V DC oder 230V AC
Zellenzahl: 1...24 NC / NiMH
1...8 LiIo (3,6 V), LiPo (3,7V) oder LiFe (3,3V)
1...12 Zellen (2...24V) PB/Blei


Auf wieviel Volt muß ich nun das Netzteil stellen -12V ?

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
mchammer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 03.07.11
Ort : Kleve

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Mi 13 Aug 2014, 21:01

Auf eine Spannung von 10-15 Volt
12V ist ok
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Mi 13 Aug 2014, 21:48

Hallo Jörg,

wenn Du die Leistung des Netzteiles ausschöpfen willst mit dem Lader, dann macht es Sinn, die Eingangsspannung so hoch wie erlaubt zu machen, in diesem Fall also 15V. Alles was darunter ist, muss das Netzteil mit höheren Ausgangssströmen an Leistung ausgleichen, das erzeugt mehr Wärme und ist kontraproduktiv.

Die Spannung ist für die Wärmeerzeugung primär uninteressant, der Strom jedoch sehr wohl.
Beim Lader ist das genau so. Auch er kann aus höherer Spannung die Leistung mit geringerem Strom im Schaltteil erzeugen.

Nun hat zwar Dein Netzteil deutlcih mehr Leistungsreserve, aber wenn er eine höhere Spannung liefern darf, dann ist das für das Netzteil und den Lader von Vorteil.

Letzterer wird es Dir danken, denn der wir eh meist an der Leistungsgrenze betrieben.

Also in dem Fall ganz klar FÜR die 15V Lösung.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Do 14 Aug 2014, 12:21

Ok, vielen Dank. So werd ich es machen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?   Heute um 12:30

Nach oben Nach unten
 
Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welches Netzgerät nehmt ihr / könnt ihr empfehlen?
» welches Ritzel?
» Welches Kbar kaufen ? Blau Grau oder Gelb ?
» Welches FBL-System?
» FBL - welcher Kopf?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: