Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Mo 12 Aug 2013, 20:11

Hallo an die Elektronikprofis hier im Forum. Very Happy 

Wir hatten heute folgendes Phänomen und da wir an unserem Wildfliegerplatz alle so tolle Elektronikprofis sind lol! , wussten wir nicht weiter. Embarassed 

Folgender Fall:
Ein Kumpel von uns hat einen GAUI X5, der derzeit ohne vernünftigem Heliregler ist. Um die Flugpause zu überbrücken, bis der gewünschte Markenregler da ist (tut jetzt nichts zur Sache), hat er einen 100A Speedcontroller (Stellerbetrieb) verbaut, um mit Gaskurve und manuellem Hochfahren der Drehzahl wenigstens etwas Fliegen zu können.
Da dieser 100A Regler ein internes 5A BEC hat, der Heli aber Flybarless betrieben wird, hat unser Fliegerkumpel noch ein externes 20A BEC verbaut.
Um den Regler später wieder in die Mustang (da hat er ihn ausgebaut Smile ) einbauen zu können, hat er ein 10cm langes Servoverlängerungskabel genommen und die Plusleitung gekappt. Zwischen Regler und Empfänger kommt nun das präparierte Kabel mit Masse (-) und der Signalleitung.
ABER! So fährt der Heli ganz normal hoch, sobald Schwebepitch anliegt zum Steigen, kommen die Aussetzer und teilweise Brown outs, der Empfänger ist lost of signal.
10x das Gleiche, also reporduzierbaer. What a Face 
So, dann haben wir das präparierte Kabel abgemacht und ohne externes BEC mit dem internen BEC getestet und ............... NICHTS......... der Heli fliegt wie eine Eins mit Sternchen, ohne Probleme ohne Zucken ohne Mucken. Shocked 
Dass das ne äußerst grenzwertige Geschichte ist, keine Frage. Rolling Eyes 
Aber wieso ist das mit dem stillgelegten BEC so ein Problem?

Externes BEC ist das KETO von MTTEC, Regler ist ein TJet 100A mit int. 5A BEC aus der Mustang und Sende- / Empfangsanlage ist Hitec (Aurora mit Optima7)

Hat hierzu einer der Experten eine Erklärung, wäre toll. Weil das Thema von den stillgelegten int. BEC`s hat man ja öfters.

Danke im voraus für Eure Bemühungen. Very Happy

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Mo 12 Aug 2013, 20:19

Moin.

Hatte Harald letztens nicht auch so ein Problem mit seinem Koax?

MfG Jürgen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Mo 12 Aug 2013, 21:51

Hallo Peter,

ja, ich habe eine Erklärung dafür. Vielleicht hilfst Du mir noch kurz mit der Angabe der verwendeteten Servos aus.

Sashi hatte glaube auch das Phänomen, das sein 20A BEC bei Pitch-Pumps ausstieg.

Zunächst habe ich das auf die Konstruktion als SBEC pauschal geschoben, und den Verdacht, das da 20A draufsteht, aber nicht drin ist, als reinen Verdacht ohne Unterstellung geäußert.

Nun der 2. Fall, ein FBL der ( vermutlich?!? ) 600er Größe hat beim Pitchen ( 3 Servos laufen gleichzeig an ) Probleme mit der Versorgungsspannung.

Da darf man mal vorsichtig vermuten, dass das am BEC liegt, und zwar tatsächlich konstruktiv bedingt.

Ich bin mir, ohne das ganze mal genau unter die Lupe nehmen zu können, recht sicher, das es nichts mit dem abgeklemmten Pluskabel zu tuen hat. Das war/ist so schon ganz richtig gemacht.

Ein wenig verwundert bin ich noch, das der 5A Regler im BEC diesen Spökes mitmacht, alle Achtung, der ist hart im nehmen.
Darauf würde ich es aber nicht ankommen lassen.
Das wiederum lässt den Verdacht  aufkommen, dass das KETO BEC einfach defekt ist, und daher nicht ausreichend liefert.
Könnte durchaus sein, das einer der Kondensatoren den Geist aufgegeben hat.

Interessant wären noch folgende Punkte:

1. Wird das 20A BEC warm?
2. Funktioniert das Ganze, wenn man einen Kondensator an den Empfänger steckt zum Stützen der Peaks?
3. Welcher Akku versorgt das BEC, nicht das der noch in die Knie geht, und das BEC gar nichts dafür kann???
4. Liegt das BEC etwa Eingangsseitig auf dem Motorakku? Wenn ja, wie lang sind die Kabel vom Akku zum Motorregler?


Puh, für´n nicht Elektroniker jetzt viele blöde Fragen, aber der Teufel steckt manchmal im Detail.

Dass das bei Schwebepitch passiert liegt daran, das die servos dann anfangen ständig Strom zu ziehen in höherem Maße.
Die Blätter wollen zurück in die 0° - Lage, die Servos müssen das gegen diese "Rückstellkraft verhindern. Das ist jetzt nicht der volle Blockierstrom,
aber schon recht ordentlich. Allerdings bewegen wir uns dabei durchaus noch in einem Bereich, den ein 5A BEC meist abkann. Jedenfalls für ne gewisse Zeit. Wenn das KETO da schon aussetzt, ist irgendwas OBERFAUL im System.

Beruhigen kann ich Dich in sofern aber, dass das mit dem abgeklemmten Plus-Kabel eine gute Idee war und aus elektrischer Sicht ist das völlig richtig.
Das ist ganz sicher NICHT die Ursache.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Di 13 Aug 2013, 06:18

Flightinstructor schrieb:
Hallo Peter,

ja, ich habe eine Erklärung dafür. Vielleicht hilfst Du mir noch kurz mit der Angabe der verwendeteten Servos aus.

Mein Bekannter hat 4 KDS Servos, digital in Standardgröße verbaut, die er auch im 600er KDS Innova fliegt. GAUI-FES System ist das Flybarless.




Interessant wären noch folgende Punkte:

1. Wird das 20A BEC warm?
 - das BEC ist nicht mal handwarm, gemessen 25° - 30°
2. Funktioniert das Ganze, wenn man einen Kondensator an den Empfänger steckt zum Stützen der Peaks?
  - müssen wir erst ausprobieren, dazu bekommst Du die Rückmeldung. Welche Größe sollte der Kondensator mind. haben?
3. Welcher Akku versorgt das BEC, nicht das der noch in die Knie geht, und das BEC gar nichts dafür kann???
 - Versorgungsakku ist ein 3s 2300mAh SLS Lipo. Auch hier haben wir 3 verschieden Akkus verwendet, um diesen Fehler auszuschließen.
4. Liegt das BEC etwa Eingangsseitig auf dem Motorakku? Wenn ja, wie lang sind die Kabel vom Akku zum Motorregler?
  - Nein!



Hallo Ludger,

erstmal vielen Dank für deine Erläuterung und deine Bemühungen in dieser Sache.
Den Verdacht, dass das KETO BEC einen an der Waffel hat, hatten wir Profis gestern auch laienhaft vermutet. Very Happy

Deine Fragen hab ich Dir oben im dafür gekürzten Zitat direkt beantwortet, bin dann mal gespannt.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Di 13 Aug 2013, 07:42

OK, also der Motorakku scheidet aus, weil nicht beteiligt.

Der BEC-Akku scheidet eher auch aus, weil quergeprüft mit 2 anderen Akkus.

Die Servos sind auch nicht von einem entfernten Planeten, sie benötigen nicht mehr als andere auch.

20A sind locker ausreichend, um einen normalen Betrieb sicherzustellen.

Da tippe ich mal ganz schwer auf das BEC selbst.

Hattest Du nicht so ein Turnigy 8/15A BEC für 3S, das könnte man mal probieren.

Ansonsten, die Servos einfach mal so gut es geht mit der Hand blockieren, einer rührt an den Knüppeln und mal sehen od es aussetzt.

Wenn das nur passiert, wenn der Motor läuft und der Heli in die Schwebe geht, dann könnte ein Wackelkontakt die Ursache sein( ist unter Umständen, je nach dem wo er sich versteckt, nicht ganz einfach zu finden. Der Elektroniker läßt in so einem Fall rühren, (an den Knüppeln ) und heut mal vorsichtig mit einem Schraubenziehergriff gegen die Elektronik und wackelt mal an den Kabeln. Passiert dabei was, ist der Wackler nicht mehr weit. Setzt es so aus, nur mit Handblockade an den Servos, dann hat das BEC einen weg.
Die andere mögliche Ursache, nämlich das durch extreme Schwergängigkeit ein Servo zuviel zieht, kann man dadurch ausschließen, das es ja mit dem popeligen 5A BEC aus dem Regler vermeintlich läuft.

Also BEC steht im Moment schwer auf der Verdachtsliste oben auf.
Obwohl ein eher selten genutztes BEC, jetzt schon der 2. Ausfallbericht, das macht auch irgendwie stuzig.
Ein Schelm, der böses dabei denkt.

Wenn ihr einen Kondensator ausprobiert, dann möglichst groß 2200µf bis 4700 µf, kommt nicht so genau drauf an.
Je größer der ist, um so längere Aussetzer kann er überbrücken.
Wenn alles Zeugs an Elektronik im Hubi HV tauglich ist, dann sowoieso am besten ein 2S LiFe oder LiPo direkt und Ruhe ist.

Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Di 13 Aug 2013, 08:39

Uups schrieb:
Moin.

Hatte Harald letztens nicht auch so ein Problem mit seinem Koax?

MfG Jürgen
Morgen Jungs, neee.... das war was anderes Wink ...da gings um die beiden
Plusleitungen der internen BEC´s.

Mein UBEC ( Amax 20 Amp. ) funzt ohne Tadel cheers ....wobei
Sascha neulich auch damit Probl. gehabt hat affraid 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Di 13 Aug 2013, 09:22

Naja, es gibt das hier:

http://www.world-of-heli.de/antrieb-elektro/bec/mttec-keto-hv-bec-12s-10a_20a-peak-v2.html

und das hier:

http://www.amaxrc.de/p20b12s-20a-5v-55v-6v-7v-9v-ubec-12s-p-3727.html

Welches nun der Clone vom wem ist, weiß ich nicht.

Harald hat das AMAX, das scheinbar läuft.

Welches der beiden Sascha hat weiß ich nicht,

hier war es glaube ich das MtTec

Die Beschreibung läßt vermuten, das die beiden nahezu oder ganz baugleich sind.
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Di 13 Aug 2013, 09:43

Hallo Ludger, Sascha hat ...( soweit ich weiß ) auch das Amax!?
Warum er damit auf einmal Probl.bekommen hat Question Question 

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Di 13 Aug 2013, 11:20

Hallo Ludger,

erstmal vielen Dank für die Ratschläge, werden wir am Donnerstag (Feiertag in unserer Region) mal ausprobieren und ich berichte danach.

Ich hab das Amax BEC und der Fliegerkollege das KETO MTTEC, wobei beide nach entfernen des Schrumpfschlauches wie eineiige Zwillinge aussehen. Surprised Wink 
Das KETO hier macht die Zicken. Neutral 

Wir testen am Donnerstag mal das Amax von mir, sowie das Turnigy 8/15 und dann sehen wir weiter.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
mchammer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 03.07.11
Ort : Kleve

BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Mi 28 Aug 2013, 19:26

Hi
da ihr ja einen Hitec Empfänger mit SPC Anschluß habt würde ich diesen auch nutzen und
den Lipo am SPC Anschluß anschließen
bei der weiteren diagnose kann ich nur meinen vorrednen zustimmen und einen defekt des 20A BEC vermuten
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Mi 28 Aug 2013, 19:34

Oh ja, meine Rückmeldung...... Embarassed 

Das KETO ist inzwischen getauscht, jetzt funktioniert alles wie es soll. Mein Amax war fehlerfrei und das Turnigy hatte die bekannten Probleme mit den Spitzen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Mi 28 Aug 2013, 20:37

Hi Peter,

habt ihr das Keto gegen ein neus, intaktes Keto getauscht, oder habt ihr was anderes eingebaut?

VG

Ludger
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Do 29 Aug 2013, 05:55

Flightinstructor schrieb:
Hi Peter,

habt ihr das Keto gegen ein neus, intaktes Keto getauscht, oder habt ihr was anderes eingebaut?

VG

Ludger
Wir haben das KETO umgetauscht bekommen und jetzt arbeitet das KETO im Heli.
Bisher zwar erst 10 Flüge gemacht, diese jedoch ohne Zwischenfälle oder Auffälligkeiten.
Der Trend sieht zumindest mal beruhigend aus. Wink
Hab aber auch nicht jeden Tag Kontakt zum Bekannten.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs   Heute um 11:15

Nach oben Nach unten
 
Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs
» Regler Empfehlung für 450er
» Sao von Bonnie Brown ist fertig
» Anschluß UBEC / Regler
» abstand empfänger zu regler

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: