Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Probleme beim Erstflug.( versuch)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 21:50

Erstmal hallo Ralf500.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 21:51

Papa2013 schrieb:
Meiner hat ja keine Digi Servos drin.
Na ja, dann könnte ein 3 A BEC vielleicht ausreichen. Du kannst es mal probieren, aber sicher kann man im Vorfeld nicht sein.
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 21:52

Wird eh erst am Boden getestet. Min ein akku.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 21:55

Papa2013 schrieb:
Wird eh erst am Boden getestet. Min ein akku.
Das ist aber wenig aussagekräftig, weil die Lastspitzen, die das BEC in der Spannung einbrechen lassen (in der Folge Brownout, evtl. Failsafe etc.), eigentlich nur im Flug auftreten. Den am Boden lustig vor sich herdrehen zu lassen ist kein Test...
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 21:56

Aber genau am Boden hatte ich die probleme
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 22:00

Papa2013 schrieb:
Aber genau am Boden hatte ich die probleme
Ja, aber mit dem 2 A BEC. Das ist keine große Kunst.
Es geht aber doch wohl auch darum festzustellen, ob ein 3 A BEC besser läuft. Am Boden tut es das vielleicht, aber das ist noch keine Garantie dafür, dass dann in der Luft alles top läuft.

Mal ein bildhafter Vergleich: Wenn du einen Getriebschaden am Auto ausschließen möchtest, dann ist es wenig nützlich auf einer Hebebühne den Motor mit Vollgas laufen zu lassen.

Es geht ja bei einem Heli um das Zusammenspiel von Mechanik, Elektrik und Elektronik. Und die spielen nun mal erst im Flug so richtig zusammen...
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 22:04

OK. Das macht Sinn. Hatten die 2A vergessen.
Jetzt mal testen. Erstmal den anderen empf mit rein und hoffen dass das expo und Dr was bringt.

Wieviel expo macht Sinn?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 22:08

Papa2013 schrieb:
Wieviel expo macht Sinn?
Da wird vermutlich auch jeder seine persönliche Philosophie haben.
Ich verwende nie Expo, sondern immer nur DR auf einem 3-Stufen-Schalter. Dann kann ich bei Bedarf zwischen z.B. 50%, 75% und 100% Ausschlag wählen.
Andere mögen das anders machen, aber eine Patentlösung gibt es da eh nicht...
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 22:19

OK. Muss ich testen wie es mir besser liegt.
Werd ich sehen.
Wäre ja zu schön gewesen wenn es einfach so funktioniert hätte.
Nach oben Nach unten
Ralf500



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 13.08.13

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 22:47

Hallo,
ja meiner ist ein Flybarless mit 3 gx
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 22:48

Und dein bec hat 3 A?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 22:57

Papa2013 schrieb:
Ist das ein FBL Heli?

Meiner hat ja keine Digi Servos drin.
ja, nä, is klar, keine Digitalservos.

Das MD bei Dir auf Heck ist nach m.I. ein Digitalservo.

Deine TS Servos sind analog, können aber auch nur 6V max, also nix mit 2S Lipo direkt.

Sag mal, ohne das es böse gemeint ist, weißt Du, was Du  da aus elektrischer Sicht gerade machst?

Das ist gelinde ausgedrück Harakiri. Man fliegt auch keinen 450er mit einem 2A BEC, und einfach mal nen Lipo anschliessen ist auch nicht, solange nicht alles auf "HV-Teauglichkeit " geprüft ist.

Dein MD922 und die TS Servos werden wohl bei einem Betrieb mit einem 2S Lipo ratz fatz die Flügel streichen, sind nämlich nur bis 6V geratet.

Ich an Deiner Stelle, würde erst mal die Stromversorgung sicherstellen, bevor neue Löcher mit dem Heli in die Luft gefrässt werden.
Da möchte ich echt nicht daneben stehen.

Ich komm grad aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.
Keine Ahnung und scheinbar beratungsresistent, kommt mir grad so vor.
Sorry wenn das jetzt bös klingt, aber bei solchen Dingen werd ich manchmal echt sauer.

Über die Probleme, die Du beschreibst, gibts hier massenweise nachzulesen.
Die sind hausgemacht, sonst nichts. ( Heckservo versus BEC, TS Servos mit FBL versus BEC ) War nicht schwer raus zu finden :-)) )

Das kann so nicht gehen.

Und jetzt können wir von mir aus wieder ein Bier trinken gehen.
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 23:06

Wer sagt das ich mit einem 2S lipo fliege?
Der 2S lipo war als Zusatz Akku gedacht. Und dadurch das ich da noch nichts von verstehe Frage ich hier ja nach.
Das MD Servo OK. Mein Fehler.
Wenn du alles gelesen hättest würdest wissen das ich viel nachgelesen habe aber einfach keinen durchblick mehr hatte.
Werde auch keine Spielchen eingehen und ein externes BEC kaufen.
Beratungsresistent? Eben nicht.
Und wegen HV und externen Akku, da hab ich geschrieben das es sich erledigt hat.
Erstmal alles genau lesen und dann schimpfen.
Hatte gehofft das solch ein Beitrag hier nicht zustande kommt.

Nur mal eins. Sicherheit geht vor!
Aber bevor ich was mache,kaufe oder so will ich darüber bescheid wissen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 23:13

Wenn Du ein 3S setup fliegst, dann solltest Du vielleicht ein Turnigy 8/15A BEC nehmen. Das hat den großen Vorteil, das es fast nichts wiegt, und ausreichen Saft liefert. Damit wärst Du da schon mal auf der sicheren Seite.

Es gibt da auch ein 5/7,5A BEC, das taugt aber niicht, weil es die Versprechungen nicht halten kann.

Einen Zusatzakku 2S so anschließen geht eh nicht, der bringt dir das Setup durcheinander und die Elektronik kanns nicht ab. Da wären Zusatzmaßnehmen erforderlich, die für einen Anfänger viele Fallen enthalten.

Das 8/15 BEC ist bei 3S für einen kleinen Heli zur Zeit mit das beste was es gibt.

Das hier:

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__6233__TURNIGY_8_15A_UBEC_for_Lipoly.html
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 23:17

Wäre das auch was?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das könnt ich morgen holen.
Das mit dem lipo so anschließen war klar. Darum wollt ich ja wissen was ich dazu noch alles brauch. Aber da ist ein externes BSC die einfachste Lösung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 23:21

Versuchen könnte man das, wäre mir zu teuer, und ist völlig unbekannt.

Also dazu kann ich jetzt nichts sagen.

Das Turnigy kenne ich, das hat bei mir auf der Messbank den Test jedenfalls bestanden, was man beileibe nicht von vielen BEC´s behaupten kann, und ich hab einige gemessen.
ca. 80% der Dinger schaffen nicht mal annähernd das , was draufsteht, schon gar nicht über längere Zeit.

Kürzlich hatte ich ein 3A BEC, das bei Anschluß von 6 normalen 9Gramm Servos, ohne das eines davon bewegt worden wäre, schon den Geist aufgegeben hat.

Wie gesagt, das TGY 8/15 ist ein gutes Teil, das weiß ich, das andere kenne ich nicht.

Ich bin jetzt offline,

bis morgen mal.
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Di 13 Aug 2013, 23:23

Dank dir schon mal.
Bis morgen dann.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Mi 14 Aug 2013, 00:08

Ich fliege alle 450 FBL mit dem YEP 45A, der ein integriertes 6A BEC hat und das hält bis jetzt in allen Flügen summiert seit über 750 Flügen tadellos in verschiedenen Maschinen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Mi 14 Aug 2013, 07:27

Klar Saschi, reicht das, wozu man wissen muss, das die 6A Angabe bei YEP auch tatsächliche 6A sind. Dann geht das natürlich. Leider ist das noch lange nicht bei allen
BEC´s der Fall.
Dauerleistung heißt für viele, es brennt dabei nicht ab. Aber nur wenige kümmert s, wie hoch dabei die Restwelligkeit der Spannung ist, die uns dann das Leben schwer macht.

Dann kommt es noch drauf an, welchen Empfänger Du hast. Da gibt es welche, die steigen bei 4V aus, andere bei 3 in ganz seltenen Fällen gibt es welche, die es sogar bis knapp unter 3V schaffen, online zu bleiben. ( Graupner Hott z.B. ) Da gibt es Empfänger die auch bei 2,8V noch laufen. Mein FrSky FASST komp. Empf. macht bis 3,3V mit.

Das BEC im YEP ist jedenfalls recht brauchbar. Damit kann man im 450er leben.
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Mi 14 Aug 2013, 08:17

Ich gehe heute mal und schau was es wird.
Will ja heute noch fliegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Mi 14 Aug 2013, 08:20

Was hast Du denn verändert?

Dein Ursprungssetup lief ja nicht befriedigend, das willst Du doch jetzt sicher noch mal versuchen, oder?
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Mi 14 Aug 2013, 08:22

Wie meinst?
Ich werde heute ein externes BEC kaufen und gut ist.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Mi 14 Aug 2013, 08:31

Ich drück die Daumen, das dann alles bestens läuft.
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Mi 14 Aug 2013, 08:36

Wird schon werden.
Werde denk ich auch nochmal komplett neu proggen.
Nach oben Nach unten
Papa2013



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 29.07.13
Alter : 35
Ort : 70736

BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Mi 14 Aug 2013, 11:25

So das externe BEC ist gekauft.
Mein Dealer meinte ich soll mit dem Ritzel einen Zahn runter. Wegen der Stohmspitze. Also von 12 auf 11 Zähne.
Kann das echt sein?
Was sagt ihr dazu?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Probleme beim Erstflug.( versuch)   Heute um 02:08

Nach oben Nach unten
 
Probleme beim Erstflug.( versuch)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Probleme beim Erstflug.( versuch)
» Moosgummibereifung Beta-Test
» Kleinere Probleme beim Aufbau des V2
» Pfeif geräusch beim pitchgeben
» B787: Erneute Probleme

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: