Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 401 Gyro ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Di 17 Mai 2011, 12:23

Ich weiß. Da hab ich ja auch zwei ;-). Und den GA-250 hab ich auch schon geordert. Aber der HK401B hat bei mir schon SUPER gehalten. Absolut ebenbürtig zu meinem KDS800 den ich in einem der GTs verbaut habe. Ich denke inzwischen dass 0.10s/60° wohl doch zu langsam sind fürs Heck. Auch wenns nur übergangsmäßig sein sollte.
Nach oben Nach unten
zoom



Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 11.01.11
Alter : 47
Ort : Ternitz, NÖ

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Di 17 Mai 2011, 12:25

ich hab mir ein 0,07 Servo gegönnt - das funzt
Nach oben Nach unten
http://zoom450.blogspot.com/
zoom



Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 11.01.11
Alter : 47
Ort : Ternitz, NÖ

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Fr 20 Mai 2011, 13:17

So, Gestern is mein neuer GA 250 aus HK gekommen. clown
Heut eingebaut, nach anfänglichen Schwierigkeiten beim Proggen hab ich das Ding odentlich verkabelt. Erster Testflug - Wirkrichtung falsch Embarassed , schnell umgeproggt und nochmal raus. Also mir taugt der Gyro, das Heck steht absolut ruhig da und das Servo is auch ruhig beim HK 401B war immer ein Summen zuhören beim GA 250 is nix. affraid Ja, muss schon sagen für 10€ einen so tollen Gyro ist nicht schlecht.
Nach oben Nach unten
http://zoom450.blogspot.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Fr 20 Mai 2011, 13:26

Freut mich zu hören. Meiner kommt nächste Woche.

Freut mich umso mehr als ich gerade eben mit meinem Traktorlötkolben bewiesen habe dass ich für den Mod am HK401B zu doof bin. Ich kann einfach nicht löten und deshalb mag ich es nicht. Sad
Nach oben Nach unten
luki



Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 23.03.11

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Mi 25 Mai 2011, 16:33

war bei euch beim 401er auch kein gyropad dabei?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Mi 25 Mai 2011, 17:24

luki schrieb:
war bei euch beim 401er auch kein gyropad dabei?

Nein

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
luki



Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 23.03.11

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Mi 25 Mai 2011, 17:26

beim hk450 kit ist wahrscheinlich auch kein pad dabei,oder?dann muss ich noch schnell in baumarkt fahren befürchte ich...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Mi 25 Mai 2011, 17:28

luki schrieb:
beim hk450 kit ist wahrscheinlich auch kein pad dabei,oder? NEIN dann muss ich noch schnell in baumarkt fahren befürchte ich... JA

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Mi 25 Mai 2011, 17:32

Also normale Klebepads waren bei mir bei den Helis dabei. Bei allen. Nur nicht beim Gyro.
Nach oben Nach unten
luki



Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 23.03.11

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Mi 25 Mai 2011, 17:33

ok dann warte ich mal ob wenn diese woche mein heli eintrudelt. ansonsten hab ich noch doppelseitiges klebeband zuhause.muss ich halt n paar mehr schichten nehmen...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Mi 25 Mai 2011, 17:37

Ich hab mir mal vor einiger Zeit ne Menge Pads gekauft, vom BeastX, Align, etc. hat keine 5 Euro gekostet und jetzt kann ich kleben bis der Arzt kommt.
Hab jetzt ne Auswahl von weichen, mittleren und harten Pads, dazu Spiegeltape von Tesa........

Meist bestell ich mir so nen Kleinkram mit normaler Lieferung immer wieder mit, hab dann mit der Zeit einen brauchbaren Fundus zuhause.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Björn



Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 03.05.11
Alter : 40
Ort : Hahn am See

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Do 26 Mai 2011, 09:33

Schorch schrieb:

2 andsere 401B arbeiten zuverlässig, einer an einem originalen Futaba Empfänger mit einem FS 61 BB Speed Carbon im HH-Modus, einer mit einem kompatiblen Empfänger mit MG90S im Normal-Modus. Diese beiden 401B sind aber etwas älteren Datums. Ich werde die 3 neueren auch mit original Futaba Empfängern und mit 35 Mhz testen. Das gibt wieder einen Haufen Arbeit, aber egal, ich will wissen wieso das Mistding mir den Heli gecrasht hat. Denn schnelle Pirouetten mochte der Belt CP noch nie, der kippt dabei wie besoffen weg.

Hallo Schorch

Hast du jetzt Ursachenforschung betrieben? Ich frage deshalb weil mein Gyro 401BB ja auch auf dem Weg zu mir ist, und ich den neuen HK500 nicht riskieren will.

Danke

Gruß Björn
Nach oben Nach unten
http://www.modellflug-ig-weidenhahn.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Do 26 Mai 2011, 09:59

Bisher sieht es so aus, daß der 401B bei mehr als 55 % Dual-Rate ausflippt. Stellt man senderseitig 50 % ein und sorgt für den passenden Anlenkpunkt am Servo, funktioniert er gut. Wie das im Digi-Mode und entsprechendem Servo aussieht, kann ich mangeln Digiservo noch nicht sagen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Fr 10 Jun 2011, 11:28

Mir wird noch der Hund in der Pfanne verrückt Twisted Evil

Ich kann bei Trockentests anstellen was ich will, der 401B Gyro flippt einfach nicht aus. Fliege ich damit, flippt er aus. Baue ich einen anderen Gyro auf den Heli, funktioniert dieser einwandfrei. Egal ob auf Belt CP, HK-450 V1 oder V2, irgendwas stört im Flugbetrieb den Gyro und bringt ihn dazu, seine Neutralstellung zu verlieren.

Probleme mit statischer Aufladung hatte ich bisher nie, aber ausschlißen möchte ich diese Möglichkeit jetzt nicht mehr. Es kann sein, daß der 401B darauf überempfindlich reagiert, ebenso auf bestimmte Klebepads. Mir bleibt keine andere Wahl, als die entsprechenden Helis mit Deppenlander auszurüsten und so zu experimentieren. Der Deppenlander verhindert zuverlässig ein kippen des Helis bei einer pirouettierenden Notlandung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Fr 10 Jun 2011, 12:21

Ich bin mit dem HK401B soweit durch inzwischen. Er funktioniert gut wenn man beachtet, dass:

1. er im HH Modus initialisiert wird
2. man ihn gut entkoppeln muss (bzw. Frequenzen verlagern)
3. der Heli genügend Drehzahl hat
4. ein Potenzialasugleich gemacht werden sollte
5. man jegliches Spiel im Gehäuse des Gyros beseitigen muss.

Bereits das aller minimalste Spiel, das ich so ohne weiteres fast nicht erkannt hätte, hat bei mir schon für Probleme gesorgt. Ausserdem ist er, im Gegensatz zu seinem Vorbild, in keinsterweise abgeschrimt oder sonst was.

Für meinen Problemheli in Sachen Vibrationen musste ich eine Zwei-Euro Münze drunter kleben damit er es getan hat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Fr 10 Jun 2011, 12:36

Platine sitzt werksseitig schon gedämpft im Gehäuse, trotzdem habe ich da noch zusätzlich etwas Schaumstoff drin. Da klappert garantiert nix. Initialisierung war egal ob HH oder Normal Modus, er ist trotzdem ausgeflippt. Genügend Drehzahl ist auch vorhanden, sonst würde der Heli wobbeln oder nicht abheben. Ich kann jeden anderen Gyro sogar ungedämpft auf die Helis schnallen und habe keine Probleme damit.

Ich denke, das Problem ist bei 2 Punkten zu suchen:

- Potentialausgleich
- Dämpfungspad

Ein rabiater Test mit einem Rasierer brachte den Gyro nicht aus der Ruhe, obwohl er dabei am Gehäuse sehr deutlich fühlbar mitvibrierte. Aber das Heckservo stand dabei absolut still und folgte jedem Steuerbefehl einwandfrei.

Ok, bei den HK-450 ist der Potentialausgleich einfach machbar, da Chassis und Motorträger aus Alu sind. Einfach eine Überbrückung für den Kunststoff-Heckrohrhalter schaffen, durchmessen und dann sollte das gut sein. Aber was mache ich mit dem "Plastikbomber" Belt CP scratch da bleibt eigentlich nur die Möglichkeit, irgendwie eine leitfähige Verbindung zwichen Riemen und Heckrohr herzustellen. Eventuell über die Alu-Führungsrolle hinten. Seltsamerweise habe ich sowas vorher nie gebraucht, auch mit 35 Mhz konnte ich die Helis bis zur Sichtgrenze fliegen und hatte nie einen Aussetzer. Und das mit den billigen Empfängern von esky, die beim Belt CP verbaut wurden, einer davon flog einige problemlose Flugstunden im ersten HK-450.

Der 401B ist eine richtige Zimtzicke Exclamation
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Mi 22 Jun 2011, 22:04

Demnächst geht einer meiner HK-450 mit Deppenlander in die weitere Erprobung des 401B, diesmal hat der Heli Potentialausgleich und der Gyro ein Pad aus dünnem Spiegelklebeband unter´m Popo. Bisher verhindert das Mistwetter leider die Probeflüge Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   So 26 Jun 2011, 10:32

Bin jetzt auf dem besten Wege, den HK-401B zu entzicken:

Die Lösung

Weitere Erprobungen stehen noch aus, aber der bisher nicht nutzbare HH-Modus tut´s jetzt. Es geht also aufwärts Very Happy
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   So 26 Jun 2011, 19:23

Entzicken klingt gut, ich habe mir den HK 401 auch bestellt.
Da hatte ich leider dieses Forum noch nicht gefunden.
Wenn Du eine entgültige Lösung gefunden hast, wäre schön wenn Du berichtest. Rolling Eyes

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   So 26 Jun 2011, 19:41

Hallo Schorch, hallo Mario,

ich habe mit meinem Belt jetzt an die 30 Akkus wieder durch und der HK 401 B macht keine Anstalten auch nur zu "zicken". Ich bin bewusst nur im HH-Modus geflogen, rumgebolzt, Turns, Fahrtpirouetten, Rolle, Loop und "Tornados" geflogen.........nichts.
Einzig und allein das TowerPro MG90 S neigt zum Overshoot. Der Wechsel auf mein MKS Heckservo hat diese Eigenschaft beseitigt und der Kreisel arbeitet toll.
Hab den Gyro auf die Plattform mit hartem Schaufstoff-Pad geklebt. Fertig.
Kein Zappeln, kein Schwingen..........
Werde zu gegebener Zeit wieder berichten.......

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   So 26 Jun 2011, 20:01

Auch bei mir bisher keine der vorherigen Zickereien, jetzt funktioniert der Gyro einwandfrei. Mit Servos, die überschwingen, kann er im HH-Modus nicht umgehen und das Heck schaukelt sich auf. Im Normal-Modus beruhigt sich das aber sofort wieder und man kann so fliegen.

Mario, du kannst beruhigt sein, der 401B funktioniert mit dem richtigen Klebepad unter´m Popo astrein. Mit dem falschen Pad geht´s auch, aber nur in Grenzen. Trotzdem kann man damit immer noch fliegen:

http://www.youtube.com/watch?v=QU8GChzRcqY < dünnes Klebepad, HH-Modus

http://www.youtube.com/watch?v=nJznS0RWGrE < MG90S Heckservo, weiches Klebepad, kein HH-Modus!
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   So 26 Jun 2011, 20:47

Super danke!

Welches Heckservo verwendest Du?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   So 26 Jun 2011, 21:27

Genaue Infos zu den beiden HK-450 findest du hier

Goldie hat seit kurzer Zeit das FS 61 BB Speed Carbon statt des TowerPro MG90S. Und schon geht´s besser, und mit dem Spiegelklebeband nochmal besser.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Mo 27 Jun 2011, 06:14

schweiger schrieb:
Super danke!

Welches Heckservo verwendest Du?

Das MKS DS470 von HK für 20,66$ (ca. 15,-€) gibts auch in DE z. B. bei Heli-Desing.com für 28,90€

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Di 28 Jun 2011, 21:47

Langsam stellt sich wieder Vertrauen ein, bis jetzt ist der 401B nicht wieder ausgeflippt. Demnächst werde ich mal etwas höhere Drehraten testen, aber erst, wenn ich einen Deppenlander organisiert habe. Möchte vermeiden, daß der Heli umkippt, falls er doch nochmal Brummkreisel spielt. Außerdem sorgt das Ding dafür, daß der Gyro etwas mehr zu tun hat, um eventuelle Schwingungen auszugleichen. Besteht er diesen Test, ist die Entzickung beendet und ich bin Sieger Very Happy
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 401 Gyro ?   Heute um 07:00

Nach oben Nach unten
 
HK 401 Gyro ?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Suche Gyro+Heckservo für Hk500 Cmt
» Servo GoTech GS-D9257 & Rockamp Gyro One
» Noch ein HK MEMS GYRO
» Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)
» Frage zu Sensitivität HK401B u. KDS800 Gyro

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: