Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Sa 28 Sep 2013, 13:53

Hallo zusammen,
habe heute meinen 450er zum ersten Mal mit dem 5-Blatt Kopf zum schweben gebracht.
Als FBL-System habe ich das Microbeast eingebaut. Flog als "Normaler" 2-Blatt Heli schon ganz geil.
Habe mir von RC-Toy diesen Kopf geholt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Auf den Blättern steht CopterX drauf. Für´s Erste reichts wohl erst mal.
Vor der Einstellerei, Stichwort "Virtuelle Taumelscheibendrehung" hatte ich ganz schön Respekt. Oh wie kompliziert, dachte ich.
Dann habe ich einen Hinweis im Netz gefunden: Die Blatt über´m Heckrohr Methode.
Das Einstellen hat auch ganz gut geklappt. Am Beast habe ich eine 140° Taumelscheibe eingestellt. Kam der beschriebenen Funktion am nächsten.
Der Taumelscheibenmitnehmer machte mir am meisten Kopfzerbrechen. Damit stellt man ja wohl den Winkel der Gestänge von der TS zu den Rotorblättern ein, Richtig ?
Und somit fungiert der dann auch zum Einstellen des Winkels der Rotorblätter, Richtig ?
Gibt es da eine bestimmte Höhe wo der sitzen soll auf der HRW ?
Hier noch mal zwei Bildchen......
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Sa 28 Sep 2013, 14:15

Hey echt geil!

Ich möchte meiner 450er Hughes auch so einen Kopf verpassen, sieht viel scalemässiger aus.

Hattest du den Heli so schon in der Luft? Ich frage mich, ob der Heckrotor das so schaft, oder ob ich Heckblätter vom 500er etwas umarbeite, dass sie in die Aufnahmen passen.

Als FBL wird bei mir ein Robird G31 zum Einsatz kommen. Weiß nur noch nicht ob ich einen etwas teureren Kopf hier bestelle, oder für das gleiche Geld zwei beim Hobbyking.

Wieviel Grad TS-Verdehung hast du letztendlich eingestellt? Die Frage stellt sich ja auch wegen dem TS-Mitnehmer, dass die Anlenkstangen nicht dran kommen.
Habe auch schon gesehen, das der Arm vom TS-Mitnehmer mit dem Dremel etwas schlanker gemacht wurde.

Aber ich finde ein sehr reizvolles Projekt!

Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
flyaway



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 24.12.12
Alter : 53
Ort : Zweibrücken

BeitragThema: Re: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Sa 28 Sep 2013, 14:52

Sieht cool aus,passt aber irgenwie mehr zu einem Scale-Modell (meine Meinung).
Ist wohl der CopterX Kopf wie hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dieser Kopf hat eine mechanische Einstellmöglichkeit für die Taumelscheibenverdrehung.Ich hatte bei meinem 4-Blatt Rotorkopf kein FBL mit virtueller Taumelscheibenverdrehung und stellte den deshalb mechanisch,mit der von Dir beschriebenen Methode,ein.Soweit mir bekannt ist benutzt man die mechanische oder die Virtuelle Einstellung des FBL Systems und nicht beide gleichzeitig.Den Taumelscheibenmitnehmer stellte ich bei 0° Pitch von der Höhe so ein,dass der Arm gerade war.Noch etwas fiel mir auf: Die Ansteuerung der Servos zur Taumelscheibe hat sich ja nicht verändert.Muss die Einstellung im FBL dann nicht 120° betragen?
Korrigiert mich bitte falls ich mich irre.

Gruss
Jürgen
Nach oben Nach unten
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Sa 28 Sep 2013, 16:49

Danke.....
Ja, Andreas. Er war schon mal kurz in der Luft. Aber nur ein halber Akku zum Einschweben.
Das Heck stand gut ruhig. Bei momentan 1940 Umdrehungen am Kopf.
Wie gesagt, ich habe das Microbeast. Da habe ich im Moment 140° TS-Mischer eingestellt.
Die Gestänge zur TS gehen aber leicht schräg runter. Ich denke da muss ich noch mal tüfteln. Mit der Software und dem USB-Stick vom Beast kann ich ja den TS-Mischer auch beliebig einstellen.
Weil so wie es im Moment ist kommt der TS-Mitnehmerhebel auch an das Gestänge. Und das kann ja eigentlich nicht sein. Also, bevor der Dremel zum Einsatz kommt wird noch mal getüftelt.

OK Jürgen. Die Mechanik soll ja dann auch in meinen Rumpf rein. Aber erst mal wird sie im Trainer eingestellt.
Den TS-Mitnehmer habe ich jetzt auch erst mal waagerecht bei 0° Pitch eingestellt.
Aber mit der Verdrehung, das will mir noch nicht in den Kopf.... scratch 
Also die TS hat ja eine Anlenkung von 120°. Dann müsste ich also beim Beast auch 120° einstellen und den Rest dann mit dem TS-Mitnehmer machen scratch  ?
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Sa 28 Sep 2013, 17:11

Ja, genau so wird es gemacht.

Bei der TS sind die Kugelköpfe gleichmäßig angeordnet und haben einen Winkel von 120° zu einander. Darum wird auch im Beast 120° Anlenkung eingestellt.
Es gibt von anderen Herstellern Taumelscheiben bei denen die Kugelköpfe nicht die gleichen Abstände zu einander haben, das könnten dann z.B. 140° TS sein.

Die Virtuelle TS Verdrehung brauchst du nicht, du kannst den TS-Mitnehmer mechanisch mit der Blatt über das Heck-Methode einstellen. Dabei darf sich das Blatt über dem Heckrohr bei Nick nicht Bewegen.

Wenn du den Mitnehmer aber einfach fest schraubst kannst du auch die Virtuelle TS Verdrehung verwenden und mit der Blatt über Heck Methode einstellen, der Effekt ist der gleiche.

Der TS Mitnehmer soll übrigens bei 0 Pitch 90° zur HRW haben, in der Höhe soll er fest geschraubt werden.

Nun aber ab in den Rumpf mit der Mechanik lol! 

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Sa 28 Sep 2013, 17:50

Danke Mario,.....
so hab ich es jetzt erst mal gemacht. 120° im Beast eingestellt. TS-Mitnehmer bei 0° Pitch im rechten Winkel zu HRW.
Jetzt noch ein par Drehzahl-Test´s und dann.......
Rumpf ich mir einen Very Happy 
Nach oben Nach unten
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Mo 30 Sep 2013, 20:37

Sooooo,......
gestern hab ich trotz des Windes mal den Versuch gestartet das gute Stück in die Luft zu bringen Very Happy 
Am Anfang war mir schon ganz schön mulmig.
Passt das mit den Einstellungen alles so .........?
Aber ich war positiv überrascht. Alle Funktionen so wie sie seien sollen.
Erst mal nur kurz geschwebt. Da hab ich noch ein Video machen können.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Dann mutig mit nem vollen Akku ab auf die Wiese.
Er flog sich echt klasse.
Sobald ich wieder Zeit habe kommt er sofort in den Rumpf.
Jippiahee....... cheers
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Di 01 Okt 2013, 21:08

Hallo Helge, Mehrblattköpfe sind einfach nur Cool ...zu dem Copter X Kopf...
ACHTUNG!...schau da mal bitte nach den Blatthalter Wellen,das Gewinde
soll nicht das beste sein Crying or Very sad ....sind schon ein paar Blätter geflogen gekommen Shocked 

Am besten alle rausmachen und neu mit Schraubensicherung wieder montieren.

Zu der TS Verdrehung....Mario hat es schon geschrieben.

Beim Beast ist die TS-Verdrehung dafür da, daß Du die Gestänge  ( von TS zum
Blatthalter ) gerade stellen kannst....und dann eben über´s Beast die virtuelle Verdrehung eingibts.

Manche wollen / brauchen das...geht aber mit schrägen Armen genauso Smile
Nach oben Nach unten
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Mi 02 Okt 2013, 13:42

Danke für den Tipp Harald.
Ich werde das auf jeden Fall noch mal checken wenn ich ihn in den Rumpf packe.

Eventuell werde ich das mit der TS-Verdrehung über´s Beast auch noch mal probieren.
Momentan ist mir das Egal ob das Gestänge schräg oder gerade steht........ NOCH Smile 
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Mi 02 Okt 2013, 13:49

SirHenry1607 schrieb:

Ich werde das auf jeden Fall noch mal checken wenn ich ihn in den Rumpf packe.
DAS solltest Du noch vorher machen Wink ....den wenn die Ansteuerung nicht passt... kommt der Heli runter Twisted Evil 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf   Heute um 01:21

Nach oben Nach unten
 
HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» HK450TT Pro mit 5-Blatt Kopf
» Drehzalanpassung bei 4 Blatt Rotorkopf
» FBL - welcher Kopf?
» HK450tt Pro
» Eine Marke steht kopf!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: