Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hawkeye



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 04.09.13
Ort : NRW

BeitragThema: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 07:16

Bevor ihr alles lesen müsst und damit das gewünschte Setup oben im Text erscheint:

Servo TS:        3xTowerProSG5010
Servo Heck:    KDS N 690
Kreisel, Gyro: KDS 820
Motor:             Turnigy 600 1180Kv H37403
Regler:            YEP 150A (2~6S) SBEC
Akku:              Turnigy 6s 5000
Rotorblätter:    Spinblades 600er halbsymmetrisch

Geht das (mit Paddel) Question Question Question 

Hallo zusammen, mein Name ist Thomas, ich bin 49 Jahre alt und liebe die Heli-Fliegerei. (RC-Modelle).Ich bin über FP zu CP gekommen und fliege zur Zeit einen RTF Walkera V 450 D 03. In einem Anflug von Größenwahn king habe ich mir vor einigen Wochen einen HK 600 zugelegt und würde diesen gerne selber aufbauen. Nach eifrigem lesen hier im Forum bildete ich mir ein, das ich dieses Vorhaben auch umsetzen könnte. Der mechanische Aufbau klappte auch, gewissenhaft und gut. Schnell in eure Setups geschaut, welche Anforderungen ich für meinen bevorzugten Flugstil benötige (gemütlicher Rundflug, später Scale). Schon mal ein paar Servos für die Taumelscheibe geordert (aus dem Setup von Heli-Tom, TowerPro SG5010) und dann... Nur noch Fragezeichen im Kopf Question ! Die Setups sind ja schon ein paar Tage älter und manche Dinge nicht mehr zu bekommen oder nicht mehr Stand der Technik. Naja, dachte ich. Einfach im Forum recherchieren und den Rest zusammen kaufen. Dabei stellte ich fest, das es hunderte von elektronischen Komponenten gibt und jeder seine eigenen Vorstellungen hat und jeder unterschiedliche Erfahrungen gesammelt hat. Da ihr mir keine Einkaufsliste, laut Forenregeln, geben dürft Crying or Very sad , sind oben meine ermittelten Komponenten aufgeführt. Nun meine Fragen:Benötige ich ein externes BEC, welches Ritzel am Motor und wie viele Umdrehungen am Rotorkopf? Bitte gebt mir etwas Feedback, ob das Setup so klappt oder ich vollkommen auf dem Holzweg bin. Bitte unterstützt mich in diesem herrlichen Hobby. Ich möchte doch nur den selbst aufgebauten "Dicken" fliegen.
PS: Ich finde dieses Forum richtig klasse, da es sehr sachlich und kompetent erscheint.
LG Thomas

EDIT BY MOD: TITEL angepast -->> HT
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 07:46

GM Thomas,

gleich mal als Erstes, Du hast hier eine soweit passende Zusammenstellung der Komponenten aufgelistet.
Was unbedingt fehlt, ist ein externes BEC und das auch ausreichend dimensioniert. Ich empfehle Dir das KETO UBEC was es ungelabelt und günstig hier gibt    Arrow  Arrow  Arrow   KLICK MICH !!!

Zu den TS - Servos (TowerPro) kann ich nichts beitragen, da ich diese Servos persönlich nicht einsetze. Heißt aber nichts, ist einfach eine neutrale Aussage!

Das Heckservo von KDS ist prima, das hab ich zeitweilig diesen Sommer auch im Raptor geflogen und war angenehm überrascht. Preiswert und gut!
Der Gyro der KDS 820 funktioniert insbesondere mit dem passenden KDS Servo, hier und da gab es mal Vetos, aber ob da das Problem jetzt der Kreisel war oder das Problem davor saß, keine Ahnung. Sollte eigentlich kein Problem darstellen.
Der Motor ist aus meiner Erfahrung nicht so prickelnd, der von mir eingesetzte 600H Typhoon ist wesentlich laufruhiger und stromsparender, dazu geben sich Beide leistungstechnisch im mittleren Bereich, sodass ausreichend Power für ACRO da ist. Natürlich kein 3D Motor, aber dass muss am Anfang auch nicht sein und ist von Dir nicht angestrebt.
Der Regler ist ok, aber externes BEC ist Pflicht!
Akku ein 6s 5000 mit mind. 25C oder 30C ist ok. Mehr muss nicht sein, kostet bloß unsinnig mehr Geld. Ich selber flieg noch teilweise meine alten 20C Akkus, dass geht locker, allerdings ist beim Turnen bald der Druck raus, aber Reste müssen einfach auch verwertet werden. Wink 
600er Latten ok, aber ob es zu Anfang gleich die teuren halbsymmetrischen SpinBlades sein müssen Question 
Diese Blätter hier vom Blattschmied (ehemals "Jazz" jetzt "Boogie"), sind ideale Allrounder Arrow Arrow Arrow  KLICK MICH !!!

So dass wärs für`s Erste, im Prinzip schon kein schlechter Anfang, aber es kommen noch sicher mehr Meinungen. Auch die Erklärung zum ext. BEC kommt noch ausführlich Twisted Evil 
Nur so als Hinweis, mein Setup im Setup-Board ist immer noch aktuell und alle Komponenten sind verfügbar. Ich flieg den speziellen Eimer im 3. Jahr mit über 400 Flügen ohne Probleme und bin von den eingesetzten Komponenten selber überzeugt.

edit by MOD:
Hinweis entfernt > Titel angepasst!

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Heli-Player am So 06 Okt 2013, 10:47 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : edit by MOD: Threadtitel angepasst!)
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 07:58

Very Happy Hi Namensvetter

Für den 600er und Paddelversion sieht das schon gut aus. Mir persönlich gefällt deine Hecksteuerung nicht so ganz,, den KDs-gyro hab ich nIe den Drift abgewöhnen können,, da istder GA 250 die bessere wahl,. Wink  auch mit den Heckservos gibts unterschiedliche meinungen , bewährt haben sich mittlerweile die Blue-Bird 621
Gyro.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
servo.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

zur Frage BEC: das interne BEC ist zunächst erstmal unterer grenzwert und sollte in deinem setup funktionieren, ( leichter Kunstflug )
das benötigte ritzel sollte ein 14er oder 15ersein,,wobei das erstere das geeignetere erscheint, die damit erreichte drehzahl liegt damit so um die 1600u/min und du miit relativ geringen stromverbrauch fliegst und somit eben länger,, mit zunehmenden können kannste das 15er beim ersten Ritzel/hauptzahnrad tausch aufrüsten..sollte es mehr in richtung Kunstflug gehen...oder besser beim 14er bleiben,, sollte Scale
weiterhin aktuell bleiben


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hawkeye



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 04.09.13
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 08:18

Guten morgen, euch beiden. Gibt ja noch andere "verückte" die Sonntags nicht schlafen können:lol: Hingegen bei mir ist es das Setup, welches mich nicht schlafen lässt. Und das nicht erst seit gestern Nacht Smile . Danke erst mal für eure schnellen antworten. Werde mir eure Tips gleich mal anschauen.
Heli-Player: Danke schön, für deine Antwort. Setz doch bitte ein "für meinen 600er" hinter dem "Aus" im Titel. Ich weiss leider nicht wie ich eine PM sende. Sorry! An die Rotorblätter dachte ich, von wegen den halbsymmetrischen, längere Flugzeit... Habe nur diese halbsymmetrischen SpinBlades gefunden.
Heli-Tom: auch dir recht herzlichen Dank, das du dich mit mir beschäftigst. Könntest duch noch etwas zu den TS Servos sagen? Sind die noch up to date? Habe sie schon; aufgrund deiner positiven Beurteilung aus dem Jahre 2011, eingekauft. Sollte ich besser nochmal umdenken. Waren ja wirklich nicht teuer. Möchte nur auf Nummer Sicher gehen.
Was glaubt Ihr, auf welche Flugzeit ich kommen könnte? Wie gesagt, Nur Rundflug und hier und da ein bis zwei Lopings pro Akku-Ladung Smile 

Danke nochmals
LG Thomas
Nach oben Nach unten
Hawkeye



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 04.09.13
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 08:21

Sorry, habe das Fragezeichen nach dem "Sollte ich besser noch mal umdenken?" vergessen. Weiss nicht, wie ich den Text ändern könnte. Sorry
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 08:49

Very Happy  PM senden: oben im Menüe "Nachrichten" anklicken, dann "new Post" empfänger und thema eintragen, frage oder so eben Pm schreiben.  "Absenden"  ferddisch

den letzten 600er hab ich vor 2 monaten aufgebaut,die servos sind immer noch top aktuell und bewähren sich
hier in ca 8 paddler im verein,, und wirklich nur in Paddler !!! für FBL sind sie nicht sonderlich zu empfehlen !!

ohne jetzt grossartig auf dein flugstil/ einstellung einzugehen, sag ich mal, 8 - 10 min solltest  du an flugzeit immer schaffen, ich fliege ca 11-12 min scale/schwebefiguren mit kunstflugeinlagen,,,,,

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hawkeye



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 04.09.13
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 09:20

Danke für die PM-Einweisung Laughing . Hat, glaube ich geklappt. Die Sache mit der Flugzeit/Einstellung kommt bestimmt später noch einmal als Frage. Gebe mich mit 8-10 min. nicht zufrieden, wenn 11-12 min. gehen Smile . Fliegst Du halbsymmetrische Blätter? Erst einmal werden die Komponenten, aufgrund eurer schnellen Hilfe, voraussichtlich nächste Woche bestellt. Einbau dann in den Wintermonaten um die Weihnachtszeit rum. Je nach Lieferzeit für die Komponenten Crying or Very sad . Das Einfliegen, im Winter, kann ich in einer leerstehenden Badminton-Halle, eines Freundes, in Ruhe durchführen. Dort bin ich dann ganz alleine mit dem "Dicken" und mir. Und per WLan natürlich auch mit euch aus dem Forum.
Danke nochmals. Ich fühle mich hier im Forum richtig aufgehoben.
LG Thomas
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 09:27

Very Happy  zitat: Fliegst Du halbsymmetrische Blätter?

nein,aus überzeugung und bedarf nicht, neutraler sind ddie vollssymetrischen , Auro sind leichter damit zu fliegen,, und der 600er wird zur flugschulng bei mir herangezogen, also Blätter müssen bei mir UNIVERSELLER sein.....
Als Scaler würde ich auch verstarkt halbsymetrische einsetzen,,, aber der Preiss Shocked Shocked Shocked 


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 10:46

Hallo Thomas,

das Thema über halbsymmetrische Blätter polarisiert und geht schon ein wenig tief in die Materie.
Ich fliege die halbsymmetrischen Blätter mit einem Leistungs-Setup, das die Meisten hier im Forum nicht praktizieren. Erstens fehlen die oft notwendigen Leistungsreserven bei Anfängern, dann muss auch vorausschauend geflogen werden und kommt den manntragenden Vorbilder somit ziemlich nah. Dafür werde ich mit langer Flugzeit im Scalebereich belohnt, dass mir meine Akkukombination noch dazu erlaubt.
Deshalb rate ich Dir erstmal von den halbsymmetrischen Blättern ab, da Diese im normalne Drehzahlband ineffektiv arbeiten und somit kontraproduktiv sind.
Die von mir verlinkten ehemaligen "Jazz", die bei Heli-Tec jetzt "Boogie" heißen sind für den Allroundalltagsbetrieb hervorragend und wenn Du eventuell mal auf Flybarless umstellst, kannst Du die Blätter auch weiter benutzen, da der statische Vorlauf dieser Blätter beinahe 0 ist.

Aber nun will ich nicht weiter in die Details gehen, dazu kommen wir später noch öfter und wünsche erstmal viel Spaß beim Aufbau.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hawkeye



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 04.09.13
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 11:31

Ich danke euch für die tollen Tipps und Vorschäge. Und dir, Peter, für die PM. Werde mit Sicherheit Eure Ratschäge beachten und erst einmal auf halbsymmetrisch verzichten Exclamation Kann es kaum erwarten, den Dicken in die Luft zu bringen.
Peter, du schreibst von einer Akkukombination. Koppelst Du zwei Akkus zusammen, um eine längere Flugzeit zu erreichen? Verstehe ich das richtig? Werde mal in deinem Setup nachschauen oder die Suchfunktion bemühen, ob ich etwas darüber finden kann. Danke erst einmal.

LG Thomas
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   So 06 Okt 2013, 23:04

Hallo Thomas, dann will ich auch mal Smile ....Du hast den WK V450D 01 Cool ...also wirst verm. die 2801 Pro als Sender haben / nehmen Question 

Wenn ja, kannst später mal auf die ( wenn FBL Kopf und Digi Servo´s )
RX 2702 V wechseln Smile ...geht sehr gut.
Zum UBEC ( Amax ) habe ich selber im 600er CP-Koax drin, funzt ohne
Probleme.

Alles andere ist ja schon genannt worden...viel Spaß mit dem Dicken cheers 
Nach oben Nach unten
Hawkeye



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 04.09.13
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Mo 07 Okt 2013, 17:51

Hallo Harald, danke das du mich auch unterstützen möchtest. Very Happy Mein Sender geht leider in Verbindung mit dem 450er in "Sohnemanns Hand". Ich habe mich für eine Graupner MX-16 + GR-16 entschieden. Hat ein Bekannter von mir und ich war recht angetan. Habe nochmal eine Frage zum GA250 aus Hubi-Toms tip. Habe von Problemen mit selbigen gelesen und auch das Tom einen GA520 einsetzt. Sollte ich auch lieber zum 520er greifen? UBSC ist schon geordert. € 15,01 + 2,49 Versand ist ein Hammerpreis! Der Rest wird bestellt, sobald ich schlüssig bin, ob 250er oder 520er Gyro. Freue mich schon diebisch auf die Teile.
Wünsche noch einen schönen Tag
LG Thomas
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Mo 07 Okt 2013, 19:45

Surprised  wenn ich so nachzähle,, dann hab ich hier  bei mir 5stck. GA250er im einsatz,, der 520er ist absolut der gleiche , wird aber von einem anderen versender als GA520 gelabelt, ( nicht verwechseln mit dem Futaba 520er !!!)
und probleme??? ich kenne nur die, welche vom Benutzer selbst erzeugt wurden,, oder die der allerersten lieferung des gyros,, ab Kaufdatum 11.2011 sind sie technisch alle behoben... Wink


Ps: bei TAROT zb. heisst der Gyro .Tarot GY550 Fuzzy PID AVCS 9G Dual Rate Head Locking Gyro 250 - 500 (RH2670)

ist aber IMMER der ASSAN GA250 wird halt von verschiedenen anbietern umgelabelt Shocked 

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hawkeye



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 04.09.13
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Mo 07 Okt 2013, 22:05

Hallo Tom,
ich danke dir für die klärenden Worte Smile . Habe gehofft, so etwas von dir zu hören. Setze mich jetzt gleich hin und werde bei HK bestellen. Alle benötigten Teile sind Stock im Int. Warehouse. Hoffe, das der Zoll keine probleme macht Shocked Habe noch eine Frage: Machen zwei Akkus Sinn, bezüglich der Flugdauer oder ist das Mehrgewicht so energiefressend, das es sich nicht lohnt? Wie versorge ich das UBEC mit Strom? Extra Akku (wenn ja, welche Größe?) oder mit dem eigendlichen Akku 6S 5000? Sorry, das solche Fragen kommen. Bin nicht der frischeste, was elektronik angeht Crying or Very sad Aber mit Euch an meiner Seite wird es schon werden sunny
Danke schon mal im voraus
LG Thomas
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Di 08 Okt 2013, 06:06

edit by MOD:
Verkaufsangebot gelöscht, bitte dazu die Börse verwenden!


DAs BEC kannst du direkt am Hauptakku anschliessen oder zusätzlich noch einen 2S Akku vorsehen, das hab ich auch.
In beiden Konstellationen hat man, falls der Akku wirklich mal ausfallen sollte, kein Backup.

Aus dem Grunde werde ich wohl beim Umbau den 2S Akku ausbauen und das BEC am Hauptakku anschliesen. Dann kommt da ein Backup Guard dran, der die Spannung überwacht und beim Absinken derselben mit einem kleinen internen 2S Akku mit 5V einspringt. Ist mit ca. 25 Euro bezahlbar und auch recht klein.

Sollten meine Überlegungen falsch sein, möge man mich korrigieren....


Zuletzt von Heli-Player am Di 08 Okt 2013, 16:35 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : edit by MOD: unerlaubtes Verkaufsangebot gelöscht)
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Di 08 Okt 2013, 08:59

moin Thomas
für mich macht die bestückung mit 2stch, Accus  paralellgeschaltet nursinn, wenn man zb. noch 500er helis im einsatz hat und sie dort auch verwenden möchte ( 6s 3000mah ) Ich persönlich ziehe den einbau eines 6s 5000er ACCU mit 25C vor,,, ist problemloser zu verkabeln und Laden Very Happy 
Das BEC,, wie es gespeist wird ist ne persönliche glaubensfrage, ich schliesse es direkt am Flugaccu an, und in über 10jähriger Flugerfahrung ist noch niemals ein Flugaccu komplett ausgefallen, ermüdung merkst du, auch den ausfall einer oder 2 Zellen des Accus steckt das BEC locker weg,solange die spannung (über 8Volt) ist, sodas ich immer mit der restspannung landen konnte , klar das der accu schnellstmöglich dann ersetzt wurde. Wink  und ps:  ich starte Immer mit frisch geladenem Accu,, was man bei Stützaccu und co schon mal gerne überssieht Crying or Very sad soll aber nicht heissen, das auch dieseversion sich allgemein bewährt hat,,,,, Wink

und das ein Lipo-Accu einen schlagartigen totalausfall wie zb interner kurzschluss oder ähnlich wie bei Autobatterien hatte, kam werder bei Mir noch bei allen mir bekannten Piloten vor,,,und das sind nicht wenige,,,

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hawkeye



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 04.09.13
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Di 08 Okt 2013, 17:56

Hallo Tom,
danke für deine Tipps. Ist schon der Wahnsinn hier, wie einem unter die Arme gegriffen wird cheers Nicht nur das eine Menge Erfahrung an Newbies weiter gegeben wird, nein Ihr ahnt auch schon im Vorfeld, welche Fragen kommen könnten.

So, "Jackeziehen" beenden, mußte ich aber mal los werden Laughing

Hubi-Tom schrieb:
,,, ist problemloser zu verkabeln und Laden
Wenn es bei mir mit dem verkabeln soweit ist, darf ich Euch dann mit selbigen Problem behelligen? Ist für mich auch in diesem Fall, das erste mal Embarassed 

Nettworker, auch dir ein Danke schön. Backup Guard hört sich interessant an. Kenne ich noch nicht und werde mal die Suche bemühen.

LG Thomas
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Di 08 Okt 2013, 18:54

Hawkeye schrieb:

Nettworker, auch dir ein Danke schön. Backup Guard hört sich interessant an. Kenne ich noch nicht und werde mal die Suche bemühen.
LG Thomas
Ich bin zwar nicht Jürgen Dieter alias Nettworker aber guckst Du Arrow  Klick mich (Backup Guard)

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Heli-Player am Di 08 Okt 2013, 20:21 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet (Grund : Namen korrigiert - - - Peinlich!)
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hawkeye



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 04.09.13
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Di 08 Okt 2013, 19:24

Danke, Peter Smile 

Hat hier im Forum schon jemand Erfahrung mit dem Backup Guard? Konnte über Suche, hier, nichts finden.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Di 08 Okt 2013, 19:26

Ich bin nicht der Jürgen, aber ich hab nen Backup Guard im Goblin verbaut.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Di 08 Okt 2013, 20:19

nettworker schrieb:
Ich bin nicht der Jürgen, aber ich hab nen Backup Guard im Goblin verbaut.
Verdammt! Stimmt! Du bist der Dieter, wieso verwechsle ich Dich bloß immer mit meinem Kumpel Jürgen.... scratch 

Sorry, Dieter! Langsam wird schon peinlich Embarassed ... verfluchte Alzheimer.... tongue 

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Mi 09 Okt 2013, 11:01

HP, du must die Tabletten nehmen, nicht nur in die Tasche tun und vergessen......

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Mi 09 Okt 2013, 13:20

nettworker schrieb:
HP, du must die Tabletten nehmen, nicht nur in die Tasche tun und vergessen......

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Mi 09 Okt 2013, 16:09

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]    ... ich glaub es geht schon wieder los.....   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?   Heute um 11:43

Nach oben Nach unten
 
Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hawkeye`s 600er oder das Aus, bevor es richtig los geht?
» Gyropads - oder wie man einen Gyro richtig befestigt
» Geiler Rumpf für 600er
» Benötige Euren Rat - Motorenauswahl 600er Heli
» Tamiya oder Revell???

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: