Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Empfänger regelmäßig wegschmeissen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Empfänger regelmäßig wegschmeissen   Mo 07 Okt 2013, 09:50

Eine Frage an Euch Elektroniker hier. Soeben habe ich in einem Inserat von einem Heli gelesen dass der Verkäufer schreibt:
"Verkauft wird der Heli inkl. Empfänger. Dieser funktioniert einwandfrei, sollte aber getauscht werden da er schon 2 Jahre alt ist" Shocked 

Ich habe noch nie einen Empfänger auf Grund seines Alters getauscht. Jetzt erinnere ich mich aber dass "unser Flightinstructor" mal geschrieben hatte, dass Elektronik (da gings um das Thema BEC) auf Grund von Nutzung und Vibrationen altert und werde etwas unsicher.

Ich habe 16 Empfänger im Einsatz, .. ich kann die doch nicht auf Verdacht alle 2 Jahre entsorgen und ersetzen ... irgendwie geht mir das schon zu weit Mad (vor allem da es sich bei meinen -ausgenommen ca. 4 orange-Empfängern- um 90€-Empfänger handelt)

Was meint Ihr dazu? geek 

BG Monello
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Empfänger regelmäßig wegschmeissen   Mo 07 Okt 2013, 10:06

Ich persönlich halte es für vollkommen lächerlich elektronische Komponenten nur wegen des Alters nach einem willkürlichen Zeitplan zu tauschen.

Ja, auch Elektronik-Teile altern und ja, es kann dann zu Funktionsstörungen kommen, aber es spielen ja neben dem reinen Vergehen von Zeit auch die sonstigen Umweltbedingungne eine Rolle, bspw. Luftfeuchtigkeit, Temperatur, tatsächliche Betriebsstunden etc.
Ein Produkt, dass bei gemäßigten Umgebungsbedingungen für zwei Jahre in einem Regal herumliegt altert völlig anders als eines, dass täglich für mehrere Stunden im praktischen Einsatz ist.
Daher würde ich nur dann etwas austauschen, wenn tatsächliche Probleme auftreten bzw. wenn ein konkreter Grund besteht, an der Zuverlässigkeit zu zweifeln.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Empfänger regelmäßig wegschmeissen   Di 08 Okt 2013, 06:53

Ok, da fiel mein Name oben, dann sag ich mal was dazu.

Ja, elektronik altert. Aber einen Empfänger nach 2 Jahren weg zu schmeissen, ist der Schwachsinn schlechthin.

Wenn nicht zufällig, was IMMER passieren kann, also nach 1 Sekunde genauso wie nach einem Jahr, etwas passiert, und ein Bauteil defekt geht, dann läuft so ein Empfänger mal ganz locker 20 Jahre und mehr durch.


Wo kommen die Defekte meistens her:
1: Fehler bei der Chip-Produktion. Eine Leiterbahn zu dünn, eine Verunreinigung( die Dinger werden ja in Reinräumen produziert )
Solche Chips fallen dann schon mal aus, meist jedoch recht schnell nach der Inbetriebnahme.

2. Überspannung. Eine der häufigsten Ursachen, neben der Verpolung, aber da sitzt das Problem eher zwischen den Ohren, als im Chip.

3. Wärme, Kälte, Vibration. Wärme( damit ist jetzt nicht der Hitzetod gemeint, der Bauteile zum durchbrennen bringt ) und Kälte führen zu einem mechanischen Verzug der Leiterplatte und natürlich der Beuteile selbst. Dabei können sich Lötstellen, die meist eh schon sclecht waren gerne mal ablösen. In den Chips können die Drähtchen, die die Füße mit dem eigentlichen Chip verbinden, abbrechen.
Diese Fehler sind selten, kommen aber vor, und meist leen diese Geräte dann auch schnell ab.
Vibration ist so eine Sache, mach jedoch recht selten Probleme auf den heutigen SMD-bestückten Plainen, sondern eher dort, wo Kabel angelötet sind. Abbruch von Kabeln zwischen Platine und Motor im Servo, oder tw. Platine und Poti, oder am Lötfußpunkt des Sevokabels selbst. Empfänger sind davon heute weniger betroffen, früher gab es da nch mechanische Sulen drin, mit schraubbaren Ferrit-Kernen, die, eine 1/4 Umdrehung verdreht, den Empfänger taub machten. Die waren meist mit Wachs gesichert, und da hat mn Empfänger im Werk auch schon mal nach-Abgleichen lassen im Winter, damit er wieder die volle Empfindlichkeit bekam. Da hatte man noch richtig Probleme mit Vibrationen.
Schaut euch mal nen Empfänger von heute an. Da verstellt sich nichts mehr. Der geht, oder der geht nicht, ende.

ABER!!!
Wenn ein Empfänger 2 Jahre unter allen Bedingungen gut lief, dann hat er all diese Kinderkrankheiten eben NICHT. Gerade einen solchen Empfänger würde ich in mein teuerstes Model einbauen, getreu dem Motto, never touch a running system.
Neue Empfänger und Servos baue ich z.B. immer in meinen alten uralten Holz RC-1er rein. Ne ölle Rappelskiste, wenn die vom Himmel fällt, sei´s drum. Erst was darin durchgeschüttelt belastet wurde, kommt dann in andere Modelle.

MERKE:
Die meisten "vorprogrammierten Defekte" tauchen kurz nach Inbetriebnahme auf.

Ein Empfänger, der so lange lief ( 2 Jahre ) der übersteht mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch ganz locker die nächsten 10 - 20 Jahre.
Verschleißteile, wie Potis in Servos oder Schleifer an den E-Motoren in Servos sind damit natürlich nicht gemeint.
Die tauscht man selbstverständlich nach jedem Flug aus:-))))))))))))))))))))))))))))
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Empfänger regelmäßig wegschmeissen   Di 08 Okt 2013, 08:38

Vielen Dank Ludger!

Genau das ist die Nachricht auf die ich gehofft hatte. Sie bestätigt meine "Normal-Anwender"-Einschätzung und beruhigt mich im Umgang mit meinen Empfängern Very Happy 

Genau so mache ich es nämlich auch. Ein neuer Empfänger kommt bei mir immer in ein älteres, kleineres Modell und wird dort erst mal ein paar Runden geflogen. Wenns dann gar keine Probleme gibt, kommt er erst in ein größeres.
Und genau die bewährtesten, "älteren" Empfänger habe ich im meinen größeren, teureren Modellen.
Entsorgt oder zum Händler zurück gesendet (nicht als gebraucht verkauft) werden Empfänger mit einem Defekt.

Vielen Dank für Deine Ausführlich beschriebene Meinung zum Thema. Ich hoffe sie hilft auch dem einen oder anderen ein wenig Very Happy . Freu mich Dich hier im Forum zu haben Wink 
(Danke auch Nico!)

BG Monello
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Empfänger regelmäßig wegschmeissen   Heute um 00:05

Nach oben Nach unten
 
Empfänger regelmäßig wegschmeissen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Empfänger regelmäßig wegschmeissen
» Setup-Problem - Spektrum-Empfänger
» abstand empfänger zu regler
» AFHSS - Minima Empfänger / Hitec kompatibel
» Erfahrung mit OrangeRX R910 Empfänger

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: