Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
dxnemesis



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   So 20 Okt 2013, 18:41

Hallo,
ich habe mir einen HK 450 gt (voll Alu) aufgebaut. Da es mein erster Zusammenbau ist habe ich mir natürlich nicht so einfach getan und viel Zeit investieren müssen. Habe aber eine Reihe viele nützlicher Informationen hier finden können und ich hab jetzt deutlich mehr Ahnung wie davor (hatte einen Blade 4503d) damit kann man fliegen lernen aber Modellbau ist das nicht Smile
Mein Problem ist bzw. war (da der Heli inzwischen brachial runtergekommen ist) das das Heck sehr stark nach Links gestellt werden musste. Also die hülse stark nach links, da das Heck nach rechts gedreht hat. Laufrichtung der Blätter stimmt, Motor hat 3550kV mit 12er Ritzel, Drehzahl sollte also auch reichen.
Jemand eine Idee woran das liegen könnte? Das alles auch im Normal Modus getestet und nicht HH. Ein weiteres Problem war, dass wenn ich die Anlenkungen genau so eingestellt habe wie in der Anleitung des Rex 450 Se (31,3mm; 45mm; 40,3mm) das dann die Taumelscheibe hinten deutlich höher Stand. Ich habe mir bei HK gleich so eine Einstellehre mitbestellt (passt gerade so drauf weil die anderen Kugeln von der TS etwas stören) und damit eingestellt. Wenn ich alles so gut es geht waagrecht eigestellt habe dann driftete der Heli sehr stark nach links... also seitlich/quer. Blätter habe ich ausgewuchtet und den Blattspurlauf eingestellt indem ich auf 0°Pitch voll hab laufen lassen und mich dann gebeugt hab und die Rotorblätter beobachtet habe und solange justiert habe bis nur noch minimaler Versatz feststellbar war... Passt mein Vorgehen soweit oder hab ich da was Wichtiges vergessen? Wäre super wenn ihr mich da drauf aufmerksam machen könntet. Nicht das ich beim Zusammenbauen des neuen Bausatzes den gleichen Fehler wieder machen.
Fliegbar war er nach viel Rumtrimmerei, aber vor allem das mit dem Heck hat mir nicht gefallen, also das die "Neutralstellung so versetzt war.
Da ich den aktuellen ziemlich böse in den Boden gerammt habe, hab ich mir einen neuen bestellt und der sollte morgen kommen, hab jetzt bedenken das der sich ähnlich verhält nach dem zusammenbauen.

Beste Grüße
Pascal
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   So 20 Okt 2013, 22:20

Hi Pascal,

du bist schon auf dem richtigen Weg. Das mit dem Heck ist völlig normal. Das Heck wird immer im Normal Mode eingestellt. Ein Heli mit rechtsdrehendem Hauptrotor drückt das Heck immer nach rechts weg/Nase nach links.
Wie man das mechanisch korrekt einstellt liest du hier:http://www.heli-blog.de/?section=heck_einstellen klick dich hier mal durch. Dort findest du alles zum mechanischen Grundsetup.

Auch das nach links weg driften ist normal. Die mechanische Einstellung des Hauptrotors erfolgt immer von unten nach oben. Bei Servo Nullstellung Servohörner im 90° Winkel zur TS aufstecken. Notfalls die Servohörner untereinander tauschen (selektieren) Die Anlenkstangen vom Servo zur TS müßen im rechten Winkel stehen. Dann die TS ausrichten mit deiner Einstelllehre. Dann 0° Pitch einstellen. Das alles wird ohne DR/Expo und bei einer linearen Pichtkurve ( 0° bis 100° ) Pitchknüppel in der Mitte eingestellt. Du kannst aber auch eine Pitchkurve mit 50% auf allen Punkten einstellen, dann ist es egal ob der Pitchknüppel in der Mitte steht oder nicht.

Grüße Jörg

Nach oben Nach unten
dxnemesis



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   So 20 Okt 2013, 23:07

Hallo Jörg,
vielen Dank für deine Antwort. Die mechanischen Einstellungen des Hauptrotors habe ich teilweise schon durcheinander vorgenommen, zumindest später da einfach wild dran rumgestellt.
Das merke ich mir das man von unten nach oben einstellt Smile
Wenn ich den mit meinem Blade vergleiche ist der seitliche sowie der Heckdrift eben wesentlich stärker. Vielleicht ist der Baukasten den ich jetzt bekomme ja etwas anders.

Pacal
Nach oben Nach unten
Frank M



Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 04.08.13
Alter : 49

BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   Mo 21 Okt 2013, 19:13

Moin Pascal

Die angegebenen Längen sind eigentlich immer ca.
D.h Musst/kannst/sollste dich nicht immer genau drann halten

Ansonsten sagt ein Bild ja mehr als tausend Worte und ein Video ....

Ich schick dir mal per PN einen link mit Aufbau Videos HK 450 GT
Schau dir mal in Ruhe Teil 1-10 an.
Nach oben Nach unten
dxnemesis



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: Hk 450 GT   Mi 20 Nov 2013, 19:55

Hallo nochmal,
ich habe jetzt meinen 3. Heli (Hk 450 GT, Alu-Version) bei HK bestellt und hab auch mittlerweile (gezwungenermaßen) Rutine im Aufbau Smile
Der Heli fliegt sehr ruhig und angenehm, keine vibrationen etc. und ist dabei auch noch angenehm leise.
Jedoch ist es bei dem heck nach wie vor so, dass ich die Hülse stark nach Links stellen muss damit das Heck gerade steht (sonst will es nach rechts, ist ja auch normal) und er sich nicht dreht. Für meinen geschmack aber eben zu stark. Daraus resultiert in die eine Richtung eine recht geringe Drehrate (empfinde ich als störend) und vermutlich auch dadurch ein etwas höherer Akkuverbrauch da die Blätter ja immer angestellt sind.
Hat jemand ein ähnliches Problem mit dem 450 GT? Wie sieht es bei den leuten aus die den Pro haben, ist es da besser? Größere Blätter hab ich noch nicht probiert, bzw. sind die des stock HK 450 gt einfach Mist?
Motor hat 3550 kV und ich hab ein 13er Ritzel montiert... Drezahl sollte also ausreichend sein.
Grüße Pascal
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   Mi 20 Nov 2013, 20:15

Hallo Pascal,

dass die Heckschiebehülse beim Grundschub des Heckrotors außermittig steht, ist normal. Ob im Normalmode oder HH-Mode spielt da keine Rolle, da es beim Normalmode mechanisch vorgestellt wird und biem HH-Mode automatisch durch den Gyro geregelt wird.
Ob es tatsächlich zuviel ist oder nur dein subjetives Geschmacksempfinden dass Dir so suggeriert, kann ich hier so nicht klären.
Wenn Du sehr stark unterschiedliche Drehraten hast, liegt dass sicherlich nicht allein an dieser einen mechanischen Einstellung.
Wegbegrenzer, Blätter, Heckservo, Gyro-Setup, Sendereinstellungen.......... jeder einzelne Bereich ist hier mit verantwortlich, dass ein gutes Ergebnis rauskommt.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   Mi 20 Nov 2013, 20:52

N’abend

Zusätzlich zu den Einstellungen die @Hepar weiter oben sehr schön beschrieben hat, fahre ich (mit der TS-Lehre drauf) in MAX pos. und MAX neg. Pitch, und begrenze den Servoweg, das alle Servos gleich weit fahren.
So läuft die TS über den ganzen Pitchbereich schön waagrecht.

Das ist bei teuren Servos wahrscheinlich nicht notwendig, aber bei meinen teilweise doch recht günstigen, tanzt manchmal eins aus der Reihe. Rolling Eyes

Gruß Chris
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   Mi 20 Nov 2013, 20:57

Hi,

Notfalls und für "faule"  Wink  kann man die Heckschiebehülse  auch genau mittig ausrichten und dann halt nur im HH-Mode fliegen.

Aber ich meine hier mal gelesen zu haben, dass der HK 450er out of the Box
schon einen geringeren weg zum Heckgehäuse haben soll!! Hier wurde empfohlen, die Heckblatthalter irgendwie entgegengesetzt zu montieren oder so ähnlich!! So entsteht wohl wieder mehr weg in Richtung Heckgehäuse. Vielleicht kann das mal einer von den "alten" Hasen hier im Forum nochmals genauer erklären?

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   Do 21 Nov 2013, 18:22

Was du meinst heißt "Flip the grips".
Hier haben wir was dazu:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   Do 21 Nov 2013, 19:42

Jo Martin,

genau den Fred hab ich gemeint. Es scheint weiter ein aktuelles Problem zu
sein. In einem anderen Forum hat gerade jemand einen HK 450 Pro V2 gebaut. Er hat auch das Problem des reduzierten Pitchweges zum Heckrotor gehäuse hin.

Grüsse
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   Do 21 Nov 2013, 19:45

Den Artikel hab ich auch gelesen, bin gespannt auf sein Fazit.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   Do 21 Nov 2013, 19:57

"Flip the Grip" betrifft in der Regel nur die 450er "Pro" Helis, bei den HK 450 GT oder V2 ist mir das Problem bis dato nicht bekannt.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen   Heute um 19:17

Nach oben Nach unten
 
HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» HK 450 Heckeinstellung und Gestänge Einstellungen
» Welche Kamera einstellungen nutzt ihr?
» HS1177 Cam Einstellungen
» Mein neuer Sender
» Roco H0 - DB-Baureihe 265, ex V65

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: