Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 13:19

Hallo,
ich hab den mit 480KV drin und damit geht's schon sehr ordentlich mit 12er Ritzel.
Wenn du hartes 3D fliegst ist der 560 besser geeignet.
Ich baue demnächst einen mit 500kv ein. Aber wie gesagt der 480er langt eigentlich dicke:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

VG
Bebo
Nach oben Nach unten
Kuntabunt



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 54

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 13:38

hallo bebo,

schöner Flug !

dann kann ich den 560kv wohl nehmen und hab genug reserve nach oben.
oder frisst der im "normalbetrieb" (4200W) zuviel strom ?

fg kunta
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 13:42

Hi,
wenn du den schon hast kannst du ihn verwenden.
Bist dann mit den Drehzahlen halt was höher oder musst mit der Regleröffnung runter.

70% ca. 1865rpm
75% ca. 2000rpm
80% ca. 2100rpm

usw.

Damit hast du auf jeden Fall mehr Luft nach oben!
Nach oben Nach unten
Kuntabunt



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 54

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 13:54

danke !

ich werd mal die bestellmaschiene anschmeissen .... schade, daß es den passenden assault in NL-warehouse noch nicht gibt ... aber kommt zeit, kommt assault ... den rest hab ich schon ...

fg kunta
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 14:47

Assaultuser, gebt mal ne Rückmeldung zu dem Freilauf.
Ist das Freilaufgehäuse auch wie beim Rex aus Aluminium in das eine dünne Stahlbuchse eingepresst ist?
Die Stahlbuchse ist wohl bei manchen Ausführungen so dünn, das die sich durch den Druck der 'Rollen' im Freilauflager weitet und irgendwann durchrutscht.
Mein 700er ist vorgestern wegen plötzlichem Drehzahlverlust runter gekommen und das könnte die Ursache gewesen sein.

Das Freilaufgehäuse von KDE ist aus gehärtetem Stahl, aber nirgends zu bekommen.

Nun überlege ich an einer Alternative.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 14:49

Meiner hält bisher einwandfrei.
Das sind sicherlich wieder Teile wo die Toleranzen zu weit auseinander liegen.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 14:54

Ich wollte eigentlich wissen, aus welchem Material das Freilaufgehäuse ist.
Ist das Aluminium oder Stahl?
Das Problem das ich geschildert hab ist beim Align Freilauf, nicht beim Assault.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 14:59

Also ich würd ja sagen das ist Alu ich guck aber gleich mal nach.
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 15:46

Alu !

Aber so richtig dünn ist der lagerteil nicht!
Ich hab hier zwei freilauflager und beide sind unterschiedlich!?!?
Sieht nach ( bei Montage angepasst aus!!)

Mein Assault ist mal wegen dem Freilauflager runter gekommen. Da hatte sich aber selbst das Lager in tausend Teile zerlegt!

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 16:14

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Problem ist wohl die Hülse. Wenn die sich weitet ( und das kann sie nur, wenn sie dünn genug ist und in Alu sitzt ) dann rutscht das Lager durch.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 16:36

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier das kaputte Lager das sich zerlegt hatte :
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 19:18

Das KDE-Freilaufgehäuse ist genau wie bei Align aus Alu.Auch hier ist ein Stahlring eingepresst. Wenn sich dein Align-Freilauf aufgelöst hat, dannn liegt es an einem Materialfehler.
Der Assault-Freilauf ist keine Alternative zum Align-V2-Freilauf! Kenne einige Assaulter, die den gegen Align-V2 gewechselt haben.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 19:52

Da muss ich dich berichtigen, das KDE Gehäuse ist aus Stahl.

Das es Probleme mit durchrutschenden Freiläufen beim 700er und teilweise wohl auch beim 600 gibt, findet sich auch in anderen Foren.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Fr 13 März 2015, 20:40

Ich hatte einen,da wars aus Alu... Müssen das geändert haben.
Nach oben Nach unten
christoph_d



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 01.01.15

BeitragThema: Erstflüge absolviert   Mo 16 März 2015, 19:21

Nachdem am vorletzten Wochenende unser Flugplatz noch unter einer kompletten Schneedecke begraben war, konnte ich gestern den Assault mal richtig fliegen. Macht echt Laune, schon etwas komplett anderes als ein 450er.
Bisher habe ich ihn nur mit 1700 rpm und max 10° Pitch geflogen. Die Steigleistung ist aber trotzdem schon ansprechend.
Was mir besonders gefällt, ist dass bisher keinerlei Korrekturen notwendig waren. Weder beim Heli, noch beim MB. Very Happy

so long
Christoph
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Di 17 März 2015, 11:26

Hier noch zwei Videos vom Samstag:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mit den MKS Servos ein ganz anderes Gefühl an der TS!

LG
Bebo
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Mi 18 März 2015, 13:28

bebo1982 schrieb:
Am Sonntag ist leider mein YEP120HV Regler bei Tic Tocs abgeraucht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt? Dem Heli ist nix passiert konnte Autorotieren!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bei vielen ist wohl die ALU-Platte mit den Wärmeleitpads falsch rum eingebaut gewesen. Die Wärmepads zur Platine, statt zu den FETs... :-O
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Mi 18 März 2015, 13:34

Ja, das stimmt hatte Ersatz bestellt. Dort war sogar noch die Schutzfolie auf dem Wärmeleitpad!
Aber der Regler wurde nicht zu warm, daran lags nicht. Entweder sind die wegen zu hohen Lastspitzen über die Zeit durchgebrannt oder was ich eher denke das ein Funke zwischen zwei Motorsteckern das Problem verursacht hat. Ich mache nun immer zusätzlich um die zusammen gesteckten Stecker Schrumpfschlauch als zusätzlichen Schutz.

Nun habe ich allerdings einen originalen YGE 160HV eingebaut und der YEP liegt erst mal arbeitslos rum!
Nach oben Nach unten
Kuntabunt



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 54

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Mi 18 März 2015, 18:20

hallo,

mein assault ist heute aus GB zu mir gekommen (3 Tage lieferung)... kommt auch nen YEP120 rein mit nen Rotorstar 530KV... hoffentlich brennt da nichts an ...

fg kunta

(mein account bei HK geht immer noch nicht wieder)
edit by MOD Peter:
Ist hier OT und kann auch in diesem Forum nicht geklärt werden!
Nach oben Nach unten
Kuntabunt



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 54

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Sa 21 März 2015, 11:01

hallo,

die hauptrotorwelle ist krumm, welche welle von align passt den dafür rein?

fg kunta
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Sa 21 März 2015, 14:05

Align T-Rex 700DFC Hauptrotorwelle 2St. # H70093
Nach oben Nach unten
Kuntabunt



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 54

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Sa 21 März 2015, 14:59

danke !
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Mi 25 März 2015, 08:49

Die DFC Welle hat bei mir nicht gepasst. Selbst mit den zwei beiliegenden Unterlagscheiben hatte ich axiales Spiel.
Ich hab mir dann im Werkzeughandel mehrere Passscheiben besorgt mit der ich das Spiel dann entfernen konnte.

Außerdem habe ich nicht nur oben unterlegt sondern auch direkt über dem Zahnrad. Dadurch läuft das Zahnrad für den Heckantrieb nicht mehr leicht versetzt.

VG
Bebo
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Mi 25 März 2015, 09:06

Das mit der Welle ist aber bei align Toleranz bedingt. Die erste Welle kamm mit einer 0,8 mm Scheibe aus .
Ich musste jetzt eine neue einbauen und die passt nur mit einer Scheibe 1,0 mm auf dem Lager und eine 0,5 mm über den Freilauf.

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
Destevan



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.03.15

BeitragThema: DANKE! und YESS er fliegt!   Mo 06 Apr 2015, 08:28

Als erstes möchte ich mich bei allen bedanken die meine fragen beantwortet haben (bes. Cosmicos) und hier im Thread erfahrungen posten.

Mein Assault 700 fliegt, nicht mäßig, nicht gut, sondern perfekt, er hat nun 12 Flüge hinter sich und wurde auf Herz und Nieren (hartes 3D+ speedflug) getestet, alles original Assault. Ihr dürft an allem Sparen, nur nicht an den Servos Wink

4962 Rotorstar 480kv, YEP120HV, YEP20BEC+5000uF/16V Kondensator, ZippyCompact 5000/12s/25-35c, RJX fs0512x3, rjx fs0512thv heck, KBAR Goldwarrior, Hobbywing RPM sensor, Vstabi Bluetooth Module,Rotorstar 690mm+105mm Heck (sehr chic)

=> 4970 Gram! Taubenschreddern in der Wildnis = jetzt sogar versichert!


was mir Aufgefallen ist und andere Tips

-Alles auseinander und wieder Zusammen loctiten (Blau reicht 243)
- der YEP 120HV wird immer noch mit falsch montierten Wärmepads verkauft UNBEDINGT öffnen und ändern und wieder einschrumpfen
-Freilauf und Blattlagerwelle/Dämpfergummis/Drucklager Kopf/Heck sind staubtrocken, Fetten!
-Drucklager sind Falsch montiert, "Aushöhlung" nach innen, die hält das Fett in der Rotation
-Ja man muss einige Löcher nachdremeln/längspfeilen, Ich habe meinen Motor samt gegenlager quasi gekippt, da die Hauptzahnräder vom Assault eine Schräge "\" aufweisen.
JA ALLE, deswegen berichten der Nase lang irgendwelche Ottos von Zahnfraß, da sie nicht in der Lage sind es einzustellen,
meins ist flüssig, und wie gesagt leicht schräg(3-5% ungefähr so "\" von der Seite betrachtet
- alle Löcher für das Heck längspfeilen und Zahnflanken spiel fürs heck anpassen, muss nicht so eng sein wie das des Hauptzahnrades
-Löcher der mittleren Hauptrotorwellenhalterung so anpassen das die HRW gerade durchfällt und auch nach oben oder unten anpassen, dass das autorotationsrad auf das heckgetriebe passt
-Anlenkgestänge der Servos->Taumelscheibe an beiden seiten ca 1-2mm kürzen, da sonst viel zu lang!
- Schrauben des L Arms und der Mechanik zum SLider am Heck Tauschen, da die zu großen Köpfe der Verbauten binden und widerstand verursachen
- Schrauben mit durchgehendem Gewinde gegen welche mit gewinde nur am ende und geradem Part an die Alenkarme zu den Heckrotorblättern tauschen, dann ist das vorhandene Spiel weg und es hält länger
- die Taumelscheibe entwickelt auf kurz oder lang Spiel, ja leider auch die upgedatete version wird das passieren=>Align?
-die Anti-Rotationsführung wird auf der linken seite von dem langen Stift der Taumelscheibe aufgerauht, FETTEN! außerdem habe ich an der unteren öffnung den Teil weggeflext um mehr servoausschlag zu bekommen
-Siliconspray auf die Zahn- und Kegelräder alle ~5 FlÜge, vorm erneuten Auftragen Räder Zahn für Zahn fix abputzen, kein Fett hier, das Weicht das Plastik auf (Erdölanteil)!
-Fett (ich nehm das was auch an unsere Trecker kommt aus der Fettpresse Wink ) an Kugelköpfe, Wellen und wiegesagt Anti-Rotationsführung, Taumelscheibe, Freilauf, Blattlagerwelle HAUCHDÜNN auftragen, alle  ~15 Flüge mal kontrollieren.

Das ist schonmal ein wenig arbeit aber dann fliegt der Heli super und hält auch sehr gut, auch die originalen zahnräder! vielleicht nehme ich mal ein video auf Wink

LG Destevan What a Face
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Heute um 23:00

Nach oben Nach unten
 
Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred
» Schienenkuli Aufbau, ansehen :)
» Aufbau Motivsammlung Malerei
» Aufbau einer Motivsammlung
» IFA W50 LA & und HW80 mit Häcksel Aufbau

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 700 / Assault 700-
Gehe zu: