Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Sa 18 Jan 2014, 16:07

Au Backe  affraid 

Wobei natürlich immer die Frage ist, ob sich der Crash wirklich so abgespielt hat. Theoretisch könnte die TS ja auch beim Crash zerstört worden sein. Wenn der Heli im Flug oder gar beim 3D zappeln ausbricht und aufschlägt, dann ist das gar nicht so einfach zu beurteilen...

Das ist aber dennoch ein guter Hinweis. Man muss die Taumelscheibe dann mal genau in Augenschein nehmen und im Zweifel die Align-TS bestellen.

Das Material sieht zwar auch nicht dicker aus ist aber vielleicht stabiler.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Sa 18 Jan 2014, 16:36

Cosmicos schrieb:
Wobei natürlich immer die Frage ist, ob sich der Crash wirklich so abgespielt hat. Theoretisch könnte die TS ja auch beim Crash zerstört worden sein.

Stimmt - oder der Erbauer hat beim Sichern der Kugelbolzen mit Loctite z.B. die Schrauben so fest angeknallt, dass dadurch ggf. schon (Mikro)Risse im Alu der TS entstanden sind.
Angesichts des zugegeben recht dünnen Materials in diesem Bereich halte ich das für möglich.
Ich will ja gar nicht unterstellen, dass bewusst die Unwahrheit berichtet wird, aber manchen Leuten ist gar nicht klar, was sie vielleicht selbst vermurkst haben...
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Sa 18 Jan 2014, 17:01

Hallo an Alle, denke jeder liest die Berichte vom Assault 700 bei RC-Heli  Neutral ....
da ist jetzt schon ganz schön ausgewechselt/getauscht worden  Shocked ...( ST-Teile )

Irgendwo nicht so ganz mit dem HK 600 GT vergleichbar  Crying or Very sad ..( von den Teilen her )

Die Rechnung geht beim Assault nicht so ganz auf  Sad

PS: das mit der TS ( Kugelkopf ) ist zwei unterschiedlichen Piloten passiert!


Zuletzt von Harald 365 am Sa 18 Jan 2014, 17:03 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Sa 18 Jan 2014, 17:02

Gentelman, ich will hier keinen Glaubenskrieg oder Ähnliches anzetteln.  No 

Ich habe es lediglich als Hinweis ohne Kommentar gepostet, als Hinweis für die Assault Besitzer, Interessenten oder solche die es werden wollen.

Selbstverständlich kann hier kein Rückschluß auf die Ursache oder den wahren Ablauf gezogen werden, da bin ich ganz eurer Meinung.

Bitte daher als Solches verstehen, was es ist, ein öffentlicher Hinweis.
Vorsicht ist ja bekanntlich die Mutter der blonden Jungfrau............. oder so ähnlich.  Suspect 

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Sa 18 Jan 2014, 17:27

Natürlich liegen solche Fälle im Bereich des Möglichen. Aber ich bin persönlich bei solchen Berichten immer ein wenig vorsichtig/skeptisch. Manchmal führen Verkettungen von vorangegangen Ereignissen zu solchen Ergebnissen, welche dem Erbauer des Helis im Zusammenhang eventuell nicht aufgefallen/bewußt waren.

Vielleicht gab es im Vorfeld schon einen Crash, welcher nicht erwähnt wurde und die TS entsprechend vorbelastet hat.
Oder es wurden Pichwerte eingestellt die Jenseits von gut und böse sind, und ausserhalb der Belastungsgrenzen des Materiales liegen?

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Sa 18 Jan 2014, 19:13

Alles möglich...

Ich habe mir zur Maxime gemacht, alle Heliteile aus Fernost gründlich zu checken. Das schließt auch die original Align-Teile mit ein. Ich habe nämlich schon genug Originalteile für teuer Geld gekauft, die aus der OVP direkt in den Mülleimer gewandert sind. Nur ein paar Beispiele:

Align 600 Nitro Taumelscheibe: sieht toll aus, hat aber ein Mörderspiel - Tonne!
Align 450 pro Lager für Rotorwelle: von 8 Lagern rubbelten 6 wie nach einem Crash - Tonne!
Align 450 DFC-Kopf: Zentralstück zu klein! Umgetauscht...
nächter Align 450 DFC-Kopf: Zentralstück ok, dafür hatten die Kugelpfannen zu große Bohrungen... ARGH!!!!
Align Rotorwelle für T-Rex 600: ein Zehntel zu dick - passte nicht durch die TS... Umgetauscht!
Align 3GX (ich habe drei): Ich sage nur "Betatest am Kunden"!!!
...hier höre ich mal auf  Evil or Very Mad 

Align ist nicht immer so toll wie man meinen mag.

Insofern werde ich die Assault Teile gründlich prüfen und ggf. gegen ebenfalls gründlich geprüfte Teile tauschen. Dann sollte nix passieren. Im übrigen finden ich den Assault selbst mit komplett getauschtem Antrieb + Taumelscheibe immer noch wesentlich günstiger als den Rex...

Grüße
Ralf

P.S. bis auf Aeolus/KDS fliege ich nur Clones von ebay bzw. HK. Ich hatte in drei Jahren noch keinen einzigen materialbedingten Absturz.
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 10:36


Ich baue selber grade einen Assault 700 auf und sauge mir alle info´s die ich bekommen kann wie ein Schwamm auf.

Ich kann nur sagen das mein Auto.zahnrad eiert und die Kegelräder im Heckgetriebe auch!
Dafür habe ich kein Spiel in der Anlenkung zu Heckrotor -Top-

Kein einziges Lager war mit Schraubensicherung verschmiert oder defekt -wie langes sie halten wird sich zeigen.Da ich aber kein 3d fliege, sondern gemütlich über den Platz fliege sind die Belastungen für den Assault bei mir nicht so hoch!

Ich habe mir für 20 € eine neue Taumelscheibe von Align bestellt -war grade im Angebot ( nicht so teuer wie bei Eb..),die Zahnräder habe ich mir in Schräckverzahnung geordert .

wir werden sehen ob sich das Monster auf dem Markt halten kann.

Ich finde Ihn gut!

Gruß Ralf

Ps : hat jemand die Masse von den Sicherungspin der hinter der Heckfinne, den Heckrotor hält ?
Bei meinen Satz war keiner dabei??!!!?!?!?!?! Sad 
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 13:33

Hmmmm... die Kräfte, die am DFC-Kopf auftreten, scheinen selbst Align überrascht zu haben  lol! 

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ist zwar schon älter, zeigt aber, dass nicht nur die Clone Probleme bereiten können.
Ausserdem stellt sich die Frage, ob man die Schrauben auch am Assault Kopf verwenden kann bzw. sollte...

Grüße Ralf
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 18:52

Hab grad mal geschaut: Das Design von der Align-Anlenkung mit den versenkten Schrauben ist auch am Assault-Kopf - da haben die Cloner gute Kopierarbeit geleistet. Allerdings kann ich nichts über die Festigkeit der schwarzen Schraube sagen....
Aber die silbernen Align-CNC-Schrauben (H70094T) haben die gleichen Abmessungen wie die Assault-Anlenkungsschrauben. Von den Abmessungen passt es also!
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 19:12

hho2cv6 schrieb:
...
Aber die silbernen Align-CNC-Schrauben (H70094T) haben die gleichen Abmessungen wie die Assault-Anlenkungsschrauben. Von den Abmessungen passt es also!

Ok, danke für das Vergleichen! Dann kommen bei mir die CNC-Schrauben rein... nur um sicher zu gehen.
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 19:38

Hier ist meiner beim Erstflug - noch mit Originalkopf, -TS und Heckblättern:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 20:47

Wunderschön  cheers 
Kann es selber kaum erwarten!

Du hast die RJX-Servos drin... zufrieden? Wo gekauft? Ich will die auch für den A700 kaufen allerdings sind die bei HK auf backorder  Suspect 
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 21:14

Na, das sieht doch schon gut aus bei Dir!
Hast Du auch dir die 115 mm Heckrotorblätter drauf gebaut?Auf den ersten Bild sehen die noch Original aus.

Ich hab mir den Castle Ice 120 hinten auf der schrägen Platte gesetzt, muss nur noch irgendwie Motor Leitungen anschließen ohne das sie an die HRW kommen!

Hatte vorhin mal gemessen ,mit 115 Heckblättern wird das ganz schön eng zum Boden!

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 21:17

Cosmicos schrieb:
Ich will die auch für den A700 kaufen allerdings sind die bei HK auf backorder  Suspect 

Gestern war noch einer bei Ebay drin:259 € ist aber schon weg!
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 21:32

Wie wärs denn damit als Servo: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 22:00

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auch hier ein guter Preis. Es entfällt dann ja Zoll und Einfuhrumsatzsteuer!

Hmmm... die Daten sind identisch. Baugleich sind die aber nicht wie man an den oberen Schrauben sieht.
Hat die jemand verbaut?
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   So 19 Jan 2014, 23:28

Die RJX sind super! Sehr stellgenau, sehr stark (ich lass sie an 7,4V laufen) und saustabil. Beim Servo sind sogar Metallservoärmchen dabei, die ich anstellle der original-Assaultärmchen verwende. Hab sie HIER-KLICK gekauft.

Auf den Bildern sind noch die Original-Heckblätter. Diese hab ich aber wegen Kraftlosigkeit bei Low-Rpm gegen 115er Align (vom Trekker) getauscht. Seitdem keinerlei Heckschwäche mehr, auch nicht bei 1400 Umin. Und die Heckfinne ist lang genug, ohne dass die Blätter den Boden berühren.

Gestern bin ich als "Abschlussflug" mal nur mit 1400 Umin geflogen. Leichter Kunstflug mit Loops, Rollen, Piros gingen ganz gut, aber bei TicTocs isser verhungert. Und bei 7 Grd Temperatur war ich nach etwas über 13 min froh über die Akkukapazitätswarnung meines Jetis......

edith: Mit den Graupner Servos HBS 860 BB, MG an der TS und als Heck das Graupner Servo HBS 870 BB, MG habe ich im 800er sehr gute Erfahrungen an 7,4V gemacht. Hätt ich die RJX nicht in der Ersatzteilkiste gehabt wären die Graupner meine erste Wahl gewesen. Mit knapp 54 EUR ist die Preis-Leistung Spitze!
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Do 23 Jan 2014, 10:35

UPDATE: Letzten Samstag mal 'nen Low-RPM-Flug gemacht. Mit 1400 Umin und vielen leichten Kunstflugfiguren (Loops, Rollen, Piros - bei Tictocs isser abgekac..t  Embarassed ) kam endlich nach 13,5 Min die Akkukapatzitätswarnung von meinem Jeti. Hab danach ca. 3500 mA nachgelden.

Mein Fazit zum Projekt "Assault":
Er ist - mit kleinen Veränderungen und einigen qualitativ höherwertigen Tauschteilen - ein sehr guter Heli, der den Anforderungen bis zu soft-3D (mehr kann ich noch net...) sehr gut gerecht wird!

Ich freu mich auf den Sommer 2014  bounce 
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Do 23 Jan 2014, 11:41

Schön zu hören ! Kannst du mal ausführen was du bis jetzt alles geändert hast?

Was war nötig und was war nur aus Sichereit ?

Ich habe auch schon so einiges gewechselt aber will eigentlich nicht alle Teile gegen align tauschen - ich mochte aber auch nicht das ich dem Vogel gleich aus materialermüdung in den Boden ramme!!
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Do 23 Jan 2014, 12:11

Ich glaube, das man grundsätzlich den Heli out of the box fliegen kann.

Sinnvoll und m.M. wichtig zu wechseln: Hauptzahnrad (meins war nach 3 Flügen hinüber), Kunststoffkugelgelenke gegen die “guten von Align!”, ansonsten alles andere nach und nach wegen Verschleiß oder Bruch.

Aber aus Sicherheitsdenken (bin halt ein Schisser und beim 700er wirds wirklich kriminell, wenn der verkehrt runterkommt...) hab ich gewechselt:

kompletten Rotorkopf (Original-Align günstig in der Bucht bekommen),

Rotorwelle, Taumelscheibe, bis auf Heck alle Zahnräder und Achsen, Heckrotorblätter (die Originalen sind zu klein für Low-RPM)

Servo-Anlenkungsgestänge und Kunststoffkugelgelenke – Align hat halt den besseren Kunststoff.

Aber wichtiger als die Teilewechselei ist wirklich eine gewissenhafte Überprüfung und Montage. Es hat sich schon (auch in anderen Foren) herausgestellt, dass die Montage im Gartt-Werk zu wünschen übrig lässt. So waren bisher viele Drucklager in den Blatthaltern vom Hauptrotorkopf verkehrt montiert. Und wenn man diese Bilder-KLICK sieht, vertraut man der TS auch nicht mehr so wirklich...
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Do 23 Jan 2014, 12:20

Da hab ich ca 70 Prozent der Teile auch schon getauscht !
Ich vertraue der Starachse nicht , scheint zwar ausgepresst aber ob sie die Kraft für die 115 mm übertragen kann weis man nicht .
Wegen 35 Euro ( Starachse mit Lagern , Heckrotor Zahnräder ) Zu sparen wäre vielleicht auch nicht gut.
Alles eine Gewissensfrage !

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Do 23 Jan 2014, 16:22

R.Grum schrieb:
Da hab ich ca 70 Prozent der Teile auch schon getauscht !

Dann wäre ja rein rechnerisch wahrscheinlich ein Align Kit günstiger gewesen, oder ????
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Do 23 Jan 2014, 16:49

Also das getausche kann ich wieder nicht verstehen das Ding ist keine neu Entwicklung und gibt es schon länger: Chaos 600
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Do 23 Jan 2014, 17:22

hho2cv6 schrieb:

kompletten Rotorkopf (Original-Align günstig in der Bucht bekommen),

Hast du wirklich den kompletten Rotorkopf getauscht oder nur das DFC Upgrade Set verbaut (also ohne Blatthalter)?

Grüße
Ralf
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Do 23 Jan 2014, 17:31

Hab den kompletten Kopf getauscht. Hätte aber nicht sein müssen - der AssaultKopf ist (richtig montiert  Very Happy ) eigentlich ganz in Ordnung.

Und: Der Chaos 600 ist ein feiner Heli, hat aber mit den Assault 700 absolut nichts gemein. Ausserdem sind die Belastungen beim 700er nicht vergleichbar mit einem 600er. Da treten ganz andere Kräfte auf. Allein durch das Abfluggewicht, das im besten Fall 5 kg ist...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred   Heute um 19:11

Nach oben Nach unten
 
Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred
» Schienenkuli Aufbau, ansehen :)
» Aufbau Motivsammlung Malerei
» Aufbau einer Motivsammlung
» IFA W50 LA & und HW80 mit Häcksel Aufbau

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 700 / Assault 700-
Gehe zu: