Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK15298 im HK600GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
AMuxi



Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 21.10.13

BeitragThema: HK15298 im HK600GT   Do 05 Dez 2013, 02:43

Hallo,

diesmal keine Frage, sondern meine Erfahrung mit den Servos HK600GT:

- keine Getriebe verfügbar (Metallgetriebe ist ja verbaut) - daher lieber Servos auf Ersatz liegen haben
- Servos sind zum Einbau an den Seiten (in der Tiefe) etwas zu lang - Daher Abstandhalter einbauen. Ich habe M3 Muttern genommen und dann mit Gummi + Karbonplättchen befestigt. Innen die Servometallführungen. Sitzt dann super und in der Mitte ist 2-3 mm Platz zwischen beiden Servos.
(siehe Bild)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

- Beast mit 200 hz - TS Einstellung funktionert seit 10 Flügen gut und werden nicht wärmer als 34 Grad bei mittlerem 3d (PiroFlips/TicTocs/...) (war aber auch nur 8 Grad draussen)- gegenüber 50 hz und Beast ist da schon ein ziemlicher Unterschied zu merken
- Die Servos sind gut gefettet und ordentlich verarbeitet.
- Stellgenauigkeit in Ordnung
- Stellkraft und Haltekraft passt fast (7,4 Volt gemessen)
- Geschwindigkeit sicher nicht ganz so hoch wie angegeben aber durchaus fix und FBL kompatibel
- Ich betreibe die mit 7 Volt seit ca 30 Flügen und habe keine Beanstandungen.

Würde die wieder kaufen. Habe sie allerdings auch erst ca. 10 Minuten mit leichten Druck und schnellen
Wechseln immer wieder getestet. Keine Auffälligkeiten, dann geflogen.

Die Servoumlenkung ist als erstes rausgeflogen - das Spiel ist einfach zu viel.

Die Servos waren ca 10 Flüge mit Paddel im Einsatz und jetzt mit RJX Kopf (HK) (auch sehr hübsch)

Als Servohörner sind die Futaba kompatibel und ich habe mir diese gleich gekauft:

HSP61011 - Align D6EF Metal Servo Hörner blau
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Allerdings woanders bestellt (hier waren nur die Maße gut angegeben)

Kugelkopf im 2. Loch - Damit gibt es locker +-12 kollektiv und +-8,5 zyklisch. Es ginge noch mehr, aber so soll
es erstmal reichen.

Also Fazit: Einfach gut. (bei ca 20$...)
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK15298 im HK600GT   Do 05 Dez 2013, 09:03

Also das die Umlenkung Spiel verursacht stimmt so nicht .. ich benutze sie mit Umlenkung im HK-600GT mit Fubar und das läuft seit über 40 Flügen einwandfrei und sehr spielfrei.
Ich kann die Servos auch empfehlen betreibe sie direkt an einem 2S Lifepo Akku.
Nach oben Nach unten
Maddin123



Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: HK15298 im HK600GT   Do 05 Dez 2013, 09:45

Ich hab die 15298B im 550er am Vstabi an 6,0V laufen. Funktionieren wunderbar haben das Jahr über aber etwas an Spiel bekommen.
Nach oben Nach unten
AMuxi



Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 21.10.13

BeitragThema: Re: HK15298 im HK600GT   Do 05 Dez 2013, 18:50

Die Taumelscheibe hatte mit Umlenkung 1-2 mm Spiel bei festem Servohorn.

Grund war das Gestänge in dem Kugellager an der Seite.

Das Kugellager selber war fest drin und auch ein neues brachte nichts.

So war es zumindest bei meinem HK600GT.

Ohne Umlenkung ist es nur das Servospiel, welches noch sehr gering ist.
Nach oben Nach unten
AMuxi



Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 21.10.13

BeitragThema: Re: HK15298 im HK600GT   Do 05 Dez 2013, 19:52

P.S.: Ich hätte evtl. auch das Gestänge auswechseln können, aber ich wollte eh eine direkte Anlenkung.

- Rex 600E Pro / E DFC sind ja auch ohne
- Ein Spielverursacher weniger und da FBL, zählt jeder zehntel mm.
- Mit Aluhebel sehr stabil
- Einfach schlanker im Aufbau

Pro Gestänge: Bessere Lastverteilung auf das Servo und bei evtl. Crashs geht nicht alles sofort aus Servo.
(auch das ist wieder zu relativieren: Ist das Umlenkgestänge gut und fest, kriegt das Servo auch so alles ab.)

Das eigentlich wirkliche Contra "direkt" ist die Belastung des Servogetriebes und das muss jeder für
sich entscheiden, ob seine Servowahl (einfach/doppelt gelagert + Gehäuseart + Auslegung) dafür
geeignet ist.

Ist wohl eine Glaubensfrage - ich habe mich gegen Umlenkgestänge entschieden.
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: HK15298 im HK600GT   Di 26 Aug 2014, 20:56

Mir sind 2 HK15298 im Heli gestorben. Und die sterben langsam. Grund ist der Kommutator. Die Servos bekommen nach einiger Zeit an der Stelle Probleme.
Die Auswirkung ist ziemlich makaber. Manchmal ( und das ist von einer sehr genauen Position abhängig ) steht der Motor zufällig grad so, das er einfach nicht mehr anläuft. Kontaktproblem am Kommutator. Bewet man es ganz ganz leicht mit derHand, rennt es wieder los. Beim "Rennen"  ist die defekte Stelle so klein, das der Schwung dem Motor immer darüber treibt. Das führt zu scheinbar normalem Lauf. Und oft geht es dann auch länger gut ( statistisch auch logisch und erklärbar ). Aber irgendwann kommt der Motor halt wieder zufällig an der "falschen" Stelle zum stehen, und dann steht das Servo. Bei mir hatten das nacheinander 2 von 4, die anderen beiden laufen noch, kommen aber nicht mehr auf wichtige Funktionen, da mir das zu unsicher ist.
Bin jetzt dabei, den Heli auf Brushless-Servos umzustellen. TS-920 von Turnigy.
Einen Bericht dazu gibt es hier  in einem anderen Thread unter dem Titel "Kurzbericht".
Die 15298 werde ich nicht mehr kaufen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK15298 im HK600GT   Heute um 09:10

Nach oben Nach unten
 
HK15298 im HK600GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» HK15298 im HK600GT
» HK15298 High Voltage Coreless Digital MG
» Servos HK15298
» HK600GT DFC Umbau, Schrägverzahnung, Leichtbau
» Hk 700 Gibt es den schon?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Servos-
Gehe zu: