Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Binding beim GA250

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
gksev



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.09.13
Ort : Nürnberg

BeitragThema: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 01:06

Hallo zusammen,
nach einigem Suchen und Lesen in diesem Forum habe ich leider keine Antwort auf mein aktuelles Problem gefunden und würde mir gerne Euren Rat einholen.
Ich habe an meinem HK 450 Pro einen Assan GA 250 Gyro (neue Version), in Verbindung mit einem Savöx SH1357 Heck-Servo verbaut. Leider gelingt es mir absolut nicht die maximalen Servo-Auschläge (ohne Binding), über den Gyro, einzustellen.
Ich habe als erstes den Servoarm, mit etwas Subtrim, auf 90° eingestellt, danach das Gestänge so justiert das in beide Richtungen der gleiche Weg anliegt (also Nullposition mittig).
Gehe ich ins Servomenü, um die Wegeinstellung vorzunehmen gestaltet sich die als sehr schwierig, da es scheint das die Einstellung für den linken Anschlag, den rechten mit beeinflusst und umgekehrt.
(z.B. wenn der rechte Anschlag knapp eingestellt wurde und ich den linken ebenfalls passend justiere, stimmt danach der rechte nicht mehr)
Wenn es denn mal klappt (durch Zufall), dann fährt, nach verlassen des Programmiermodus, das Servo wieder, mindestens bei einer Richtung, wieder auf Anschlag.

Offengestanden bin ich etwas ratlos und möchte auch, durch das ständige Probieren, mein Servo nicht schrotten.
Vielleicht liegt auch nur ein Denk- oder Anfängerfehler vor?????????

Auf jeden Fall mal vielen Dank im Voraus
Joe

PS hier noch ein paar Einstellungen meiner DX6i:
D/R Expo auf Rudder 100%  INH
Travel Adjust Rudder 100% beide Richtungen
Sub Trim Rudder        10
Gyro  0 (HH) 70
Gyro 1 (R)        30
Nach oben Nach unten
Björn



Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 03.05.11
Alter : 40
Ort : Hahn am See

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 10:31

Hallo

Also ich verstehe nicht was du mit Binding meinst?


Gruß
Nach oben Nach unten
http://www.modellflug-ig-weidenhahn.de
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 10:37

Neutral  progge ihn im "NORMAL"-Modus ,, und dann läuft auch nix auf vollauschlag ,,,,,

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 10:57

Es gibt eine ausführliche, deutsche Anleitung von Tom: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Halte dich exakt daran und es sollte keine Probleme geben.
Nach oben Nach unten
gksev



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.09.13
Ort : Nürnberg

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 11:15

Hallo zusammen und vielen Dank für die Infos.

@Björn: mit Binding meine ich den mechanischen Anschlag des Schiebers, am Heckrotor, an seinen Endpositionen.

@Hubi-Tom: wie meinst Du das "im Normal Modus programmieren"? Ich habe gerade versucht aus dem Normal- in den Programmiermodus zu wechseln und danach alle Einstellungen, mit Gyroo-Schalterstellung auf Normal, vorzunehmen. Im Prgramiermodus läuft nichts auf Anschlag, beende ich diesen , kracht es auf einer Seite schon wieder. Muss ggf. noch an meiner DX6i was umgestellt werden?

@Nico_S_aus_B: vielen Dank, diese habe ich bereits, ebenfalls die englische Fassung (was eigentlich auch kein Problem ist diese zu lesen) ;-) Ich denke auch das ich exakt danach vorgegangen bin.


Viele Grüße

Joe
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 11:31

Im Normalmodus programmieren heist nicht im HH Modus, also an deinem Sender das oben aufgeführte: Gyro 1 (R) 30
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 11:47

Joe, bitte nicht böse sein, ich frage das nur um Klarheit zu erhalten:

Ist dir der Begriff HH- bzw. AVCS-Modus klar? Kennst du den Unterschied zwischen Normal- und HH-/AVCS-Modus?
Das Verhalten, dass die Schiebehülse ggf. bis an den Anschlag fährt, ist im HH-/AVCS-Modus nicht ungewöhnlich und eben kennzeichnend für diese Betriebsart...

gksev schrieb:
 Ich denke auch das ich exakt danach vorgegangen bin.

Das ist jetzt zweideutig: Denkst du nur korrekt vorgegangen zu sein oder bist du dir sicher? Im Zweifel nochmal von vorne beginnen: EXAKT nach der Anleitung.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 11:51

liegt am sender,subtrimm zu weit verstellt., oder du schaltest nicht schnell genug am ende der wegprogramierung um sodas er die neutralstellung nicht erfasst.... soweit ich es von hieraus beurteilen kann,,,,

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
gksev



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.09.13
Ort : Nürnberg

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 13:39

Hallo,

also der Unterschied zwischen HH und Normalmode ist mir klar und ich bin exakt nach Anleitung vorgegangen (was natürlich nicht heißt, das mir nicht doch ein Fehler unterlaufen ist).
Ich habe das Ganze nun zum x-ten mal neu eingestellt, diesmal ohne Subtrim mit gleichem Ergebnis.

Was mir nicht klar ist: die linke Wegbegrenzung verändert automatisch die rechte und umgekehrt (im Prog. Modus), d.h. stelle ich links passend ein, dann rechts und gehe dann nochmal zurück auf links, ist der Anschlag nach innen verrutsch, d.h. nicht mehr der volle, optimale Ansteuerweg verfügbar und lässt sich nun auch nicht mehr auf maximal verstellen.
Binding ist dann hier im Prog-Modus aber nicht mehr gegeben. Beende ich das ganze, lasse den Gyro neu initialisieren, habe ich rechts im HH wie Rate Mode wieder den ungewollten Anschlag.

Könnte es sein das der Gyro ein Problem hat??

(oder doch ich mit dem Gyro ;-))) )
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 14:54

Ich habe mehrere GA250 (aktuelle oder mal gehabt) per Sender eingestellt und es waren sowohl die älteren Modelle ohne Delay als auch die neueren mit Delay darunter, aber so eine Problematik wie du sie beschreibst habe ich nie erlebt.

Allerdings - und das darf man vielleicht nicht vergessen - habe ich auch keinen Spektrum-Sender benutzt.
Vielleicht liegt es gar nicht am Gyro, sondern an irgendwelchen Eigenarten des Sender-/Empfänger-Gespanns...?


Um unnötige Verwirrung zu vermeiden wäre es gut, wenn du etablierte Begriffe nicht im falschen Zusammenhang verwenden würdest:

gksev schrieb:
Binding ist dann hier im Prog-Modus aber nicht mehr gegeben.
 
Unter "Binding" (auch Pairing genannt) versteht man nämlich im Deutschen die "Verpaarung" von Sender und Empfänger. Das englische "servo binding" als Begriff dafür, dass ein Servo gegen einen mechanischen Anschlag läuft, ist in der deutschen Sprache nicht geläufig.
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 15:11

Ich hab ja einige GA-250 in Betrieb, aber solche Probleme kenn ich nicht ..
Ist vielleicht dein Servohebel zu lang?
Dann kann es sein, das der Kreisel die Endstellungen nicht speichern will, weil ihm der Servoweg "zu Klein" ist scratch
Nach oben Nach unten
gksev



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.09.13
Ort : Nürnberg

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 15:44

Sorry wegen der Begrifflichkeiten.

Als Empfänger verwende ich ebenfalls einen von Spektrum.
Der Abstand Servoachse und Kugel, am Servoarm, ist exakt 10mm, also wie beim Align 450 GT.

Vielleicht hole ich mir einfach mal einen Align Gyro. Unschön wäre es allerdings wenn hier das gleiche
Problem auftreten würde.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 18:47

gksev schrieb:
Der Abstand Servoachse und Kugel, am Servoarm, ist exakt 10mm, also wie beim Align 450 GT.
 
Das finde ich aber ziemlich viel für ein Heckservo.
Ich habe bei meinen 450ern meistens nur so ca. 6 - 7 mm Abstand.
Probier doch einfach mal aus, wie es sich bei dir verhält, wenn du die Kugel ein Loch weiter nach innen versetzt.
Nach oben Nach unten
gksev



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.09.13
Ort : Nürnberg

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 18:52

Kann ich gerne mal probieren.
Falls es nichts bringt würde ich gerne ein anderes Gyro testen. Gibt es Schwierigkeiten wenn ich, um für einen späteren FBL Umbau Geld zu sparen, ein 3-Achsen Gyro (ZYX FBL) einbaue?

Viele Grüße

Joe
Nach oben Nach unten
gksev



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.09.13
Ort : Nürnberg

BeitragThema: Re: Binding beim GA250   So 08 Dez 2013, 19:10

Bin nun auf 7mm Kugelabstand aber immer noch das gleiche Problem. Leider
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Binding beim GA250   Heute um 13:14

Nach oben Nach unten
 
Binding beim GA250
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Binding beim GA250
» Pfeif geräusch beim pitchgeben
» Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?
» Hilfe beim lackieren
» Jodi Picoult ~ Beim Leben meiner Schwester

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: