Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Neue Welle für Turnigy 2627

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
pat528



Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 22.12.12

BeitragThema: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 12:46

Hallo

wie bekannt hat der Turigy 2627 3800V eine Welle mit 2,3 mm . Mein Gedanke ist eine neue Welle drehen zu lassen mit einer 2,5 mm .Da es nur sehr schwer ist passende Ritzel zu finden mit 2,3 mm 0,4 Modul

Gibt es hier im Forum jemanden der soetwas macht ?
Nach oben Nach unten
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 14:22

Moin.

Ist die Welle vorne auf 2, 3 abgesetzt?
Welchen Durchmesse hat sie zwischen den Lagern?

MfG Jürgen
Nach oben Nach unten
pat528



Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 22.12.12

BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 14:48

Hier die Skizze
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 15:30

Moin.

Jetzt brauchst Du nur einen Austreiberstift in 3mm.
Den schleifst Du auf Ritzelbreite auf 2,5 runter, fertig.
Den Stift in eine Ständerbohrmaschine einspannen und laufen lassen.
Abtragen dann mit Dremel und Schleifstift.

MfG Jürgen
Nach oben Nach unten
pat528



Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 22.12.12

BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 15:51

Danke
aber da ist noch die Kerbe für die Sicherungsscheibe.
Die Welle wollte ich aus einer HRW drehen lassen.
Nach oben Nach unten
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 16:47

Die Hauptrotorwelle ist gehärtet, da ist nix mit drehen, nur schleifen.
Den Sicherungsring kann man weglassen.
Den braucht man nur bei Vorspant-Montage.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
pat528



Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 22.12.12

BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 18:09

Also anderes Material nehmen ?
Nach oben Nach unten
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 19:43

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wäre zum Beispiel etwas womit man anfangen kann.
Nach oben Nach unten
pat528



Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 22.12.12

BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 20:30

Danke
meinst Du man kan die Welle ohne Drehbank herstellen ?
Nach oben Nach unten
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 20:39

Mit etwas Geschick.
Habe heute eine Motorwelle von 4,0 auf 3,2 geändert,
damit ich ein Ritzel aufpressen konnte.
Nach oben Nach unten
pat528



Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 22.12.12

BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    So 15 Dez 2013, 20:52

Oder doch 3 mm Edelstahl welle bei E ..y kaufen ? Aus was für Material müßte die Welle sein?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neue Welle für Turnigy 2627    Heute um 02:53

Nach oben Nach unten
 
Neue Welle für Turnigy 2627
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Turnigy 2627 - 4200 KV läuft nicht an!
» HK250GT - mein Setup
» Vibrationen am HK 250
» Turnigy 9xR Erfahrungsthread
» Neue Turnigy 9RX Pro

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Motoren-
Gehe zu: