Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
AMuxi



Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 21.10.13

BeitragThema: Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau   Mi 18 Dez 2013, 01:20

Hallo,

hier meine Erfahrung mit dem Robbe 8511.

Bisher habe ich meine Akkus immer mit dem Robbe 8511 gemessen.

Dabei lag der Beurteilung natürlich nicht auf den Prozentangaben, sondern auf den absoluten
Spannungswerten.

Nun habe ich mich schon gewundert, warum die neuen Turnigy 6s 5000 40C (drei davon gleichzeitig
bestellt) so um die 0,2-0,35 Volt Unterschied haben.

Denn das Ladegerät hat schön balanziert und war dann fertig.

Ok - ein paar Mal fliegen und dann wird schon irgendwann richtig ausbalanziert, dachte ich mir.

Nix - Jetzt habe ich die mit 2 richtigen Multimetern nachgemessen.

Ergebnis:

ZelleRobbe 8511Multimeter
14,2004,180
24,2074,180
34,1844,170
44,1944,170
54,2104,190
64,1964,170
Die Gesamtspannung betraf 25,191 (Robbe) vs. 25,060 (Multimeter).

Das MinMax ist damit: 0,026 (Robbe) vs. 0,010 Multimeter.

Die Messung habe ich auch überprüft, wenn beide Geräte gleichzeitig angeschlossen waren.
Selbes Ergebnis.

Auch mehrere Akkus, 3s und 6s zeigen selbe Symptomatik.

Bei angesteckem Akku an das Ladegerät zeigt das Multimeter und Ladegerät dieselbe Spannung,
daher gehe ich davon aus, dass das Robbe "Unrecht" hat.

Fazit: Dieses Gerät ist Mist oder zumindest meines ist fehlerhaft.
Eine Überprüfung sollte jeder Besitzer vornehmen. Denn die Daten sind nutzlos so.
Oder maximal für einen Kurzcheck, um keinen verbrauchten Akku ins Modell zu schieben.
Und ich hatte dem Ding bisher einfach vertraut...  scratch 

Immerhin weiss ich jetzt, dass das Ladegerät nicht überlädt - wie befürchtet.

Gruß

AMuxi

P.S.: Kennt jemand ein Gutes und dabei ähnlich praktisches Gerät?
Nach oben Nach unten
AMuxi



Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 21.10.13

BeitragThema: Re: Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau   Mi 18 Dez 2013, 02:25

Nachtrag: (ja ich weiss, MinMax ist 0,02 mit Multimeter)

Beim gerade fertig gewordenen Akku ist der MinMax Unterschied 0,041 vs 0,02.

Mag ja kleinlich sein, aber erstens geht 0,02 so noch durch (auch nicht top),
aber 0,04 ist für mich ja schon bedenklich bei neuen Akkus. Und die angeblich stetige Überladung
hatte mich schon etwas gesorgt.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau   Mi 18 Dez 2013, 13:00

AMuxi schrieb:
Fazit: Dieses Gerät ist Mist oder zumindest meines ist fehlerhaft.
Eine Überprüfung sollte jeder Besitzer vornehmen.
 
Ich finde das eine recht gewagte Schlussfolgerung. Vor allem, da du uns verschweigst welches "Multimeter" und welches Ladegerät zum Einsatz kommen.
Viele der billigen 08/15-China-Multimeter (die z.B. als Voltcraft, Mastech, Uni-T etc. angeboten werden) arbeiten bei weitem nicht so präzise, wie man es sich vielleicht wünscht und für die zahlreichen billigen Ladegeräte gilt das ebenso...
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau   Mi 18 Dez 2013, 14:15

Ich habe das hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

es taugt max. zum checken, ob der Lipo den man fliegen will voll oder leer ist! Es misst extreme Differenzen zwischen den einzelnen Zellen. Z.B. Multimeter zeigt 4,20 das Ding zeigt 4,16.
Nach oben Nach unten
AMuxi



Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 21.10.13

BeitragThema: Re: Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau   Mi 18 Dez 2013, 21:30

Ich habe ein Fluke 175 und Em 391. Das Fluke ist kalibiert worden (vor einem halben Jahr ca.), das
Billigteil Am 391 ist fast identisch mit der Anzeige < 0,01 V.

Das Ladegerät ist für 3s und zum kurzen Mitnehmen ist das Robbe 8560
und für die anderen das Power Peak Quad EQ-BID.

Viel schlechter als das befürchtete Überladen ist, dass durch die höher angezeigte Spannung
meine 15% Restkapazität eher gegen 0% geht.

Was dann auch die geladenen Ah erklärt. 4900 mAh ca. - manchmal auch knapp 5000 bei einem 5000mAh Lipo.

Da hatte ich zuerst gedacht, es läge daran, dass einfach mehr Kapa drin wäre als aufgedruckt.
Aber stimmt nicht, die Anzeige vom Akkuprüfer war falsch...

Daher finde ich das schon schlecht.

@Hepar: Dann meinst Du also, dass Dein Prüfer auch so viel Differenz hat?
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau   Mi 18 Dez 2013, 21:47

Ja, dass Teil ist eigentlich Schrott. Ich kann es nicht empfehlen.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau   Do 19 Dez 2013, 05:56

Hepar schrieb:
Ich habe das hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

es taugt max. zum checken, ob der Lipo den man fliegen will voll oder leer ist! Es misst extreme Differenzen zwischen den einzelnen Zellen. Z.B. Multimeter zeigt 4,20 das Ding zeigt 4,16.

Jupp, so ein Teil habe ich auch hier liegen und kann Dir zustimmen.
Das Billigteil dient mir auch nur zu Checken, ob ich nen vollen oder leeren Akku in der Hand hab, bevor ich diesen im Heli befestige.
Das Gleiche Teil in grün habe ich auch noch vom King, war in den ersten 4 Wochen genauer in der Anzeige als jetzt.
Komisch ist nur, die Gesamtspannung stimmt eigentlich bis auf ca. 0,1V, aber Anzeige der Einzelzellen sind der Hammer.
Hab an einem voll geladenen 3s Lipo mit 4,20V je Zelle eine Einzelzellenanzeige von 4,16 - 4,42 - 4,08  geek 
Wie gesagt, diese Dinger dienen nur einem Zweck, ob Akku voll oder nicht.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
AMuxi



Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 21.10.13

BeitragThema: Re: Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau   Do 19 Dez 2013, 18:59

Danke - sonste hätte ich den sicher mal probiert.

Und ich dachte, man könnte sich da so ein wenig auf die kleine Messtechnik verlassen.
Vor allem bei Robbe...

Kennt denn jemand noch so etwas ähnliches mit besserer Funktion? Einfach weil es
praktischer ist, als jede Zelle mit dem Multimeter durchzumessen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau   Heute um 21:20

Nach oben Nach unten
 
Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Robbe Digital Battery Checker No. 8511 sehr ungenau
» HK450 Bilder
» V 108 Digital Navy 1:200
» Robbe Lipoly Equalizer
» Heringslogger Wotan von robbe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: