Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   So 29 Dez 2013, 11:43

Hi Leute,
ich plane meinen Aeolus 600 EPS mit 8s oder 10s zu konfigurieren. Da der Kauf entsprechender Lipos gewaltig zu Buche schlägt, möchte ich zuvor euren Rat einholen.
Ich dachte an die A-SPEC nano-techs. Ich benötigte jeweils 2×4s bzw. 2×5s, da keine Longpacks verbaut werden können.

Welche Kapazitäten soll ich nehmen? Das ist ja eine Gratwanderung zwischen Gewicht und Flugdauer...

Nehme ich z.B. 5000er 5s, dann fliege ich 1, 8kg durch die Gegend... das ist doch sicherlich zu schwer, oder?

Welche Kapazität bzw. welches Gewicht ist sinnvoll?

Danke vorab ung Grüße
Ralf
Nach oben Nach unten
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   So 29 Dez 2013, 11:54

Dann probiere aus wieviel Gewicht Du zum erreichen des Schwerpunktes brauchst.
Dann weißt Du wie schwer die Akkus sein dürfen.

MfG Jürgen
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   So 29 Dez 2013, 11:59

Das dürfte IMHO egal sein, da die Lipos relativ mittig unter der Rotorwelle liegen. Der Schwerpunkt sollte daher immer stimmen...
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   So 29 Dez 2013, 12:10

Ein Kollege flog die A-SPEC als 12S ( 2 x 6S 4000er 65 -130C ) Pack im 700er Goblin.

Mittlerweile fliegt er die SLS XTRON mit 40C und findet die von der Leistungsentfaltung her besser. Er fliegt kein extremes 3D sondern nur sein Kunstflugprogramm mit paar Speedeinlagen. Vom Preis her snd die XTRON sogar noch ein paar Cent günstiger.....

Ich hab die XTRON auch im Goblin, kann jedoch aus mangelnder Flugerfahrung nichts konketes dazu sagen. Mir würden es im moment wahrscheinlich auch die 25C Turnigy tun....  
lol!
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   So 29 Dez 2013, 20:09

edit by MOD*

Thema ins allg. Komponetenboard verschoben, da das Setup-Board kein Diskussionsboard ist und der Thementitel allgemein verfasst ist.
Im Setup-Board stehen ja nur erprobte und funktionierende Setup`s  Wink 

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Mo 30 Dez 2013, 07:49

Crying or Very sad  zunächst einmal sollte man wissen, welcher Motor verbaut wird und welchen flugstil du bevorzugst  Neutral 
Der Normalflieger wird wunderbar sein Flugprogramm mit 8s fliegen, der Herumbolzer und 3d Pilot wird mit 10s glücklich,, und die, welche in den beiden kategorien eh nicht richtig fliegen können und sich profilieren müssen,, werden auch mit 12s nicht genug Accu-power haben.....
ach ja,, bei zunehmender zellenzahl kompensiert man das gewicht mit geringerer kapazität...
flugzeit ändert das nicht...
bei einem Abfluggewicht eines 600ers mit 4,5kg  Shocked wie der Aeolus denke  ich mal ists egal wieviele zellen du verbaust,, ein 3D - heli wird das nicht... Evil or Very Mad
( vergleich: HK600GT mit 8s Setup bei mir 3450 - 3600gr ->  cheers  )

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Mo 30 Dez 2013, 12:56

Hubi-Tom schrieb:

bei einem Abfluggewicht eines 600ers mit 4,5kg  Shocked wie der Aeolus denke  ich mal ists egal wieviele zellen du verbaust,, ein 3D - heli wird das nicht... Evil or Very Mad

Wie kommst du auf das Gewicht? Hast du selber einen Aeolus???

Ich habe gerade gewogen (digitale Hängewaage): Im Moment ist mein Aeolus ca. 400g schwerer als mein HK600. Beide sind z.Zt. auf 6s ausgelegt, wobei der Aeolus den schwereren Regler hat (YEP 120HV im Vergleich zum YEP 150 = +70g) und auch noch einen Receiver-Akkupack (der HK läuft am Flugakku über BEC= 100g).

Wenn ich die Differenz dieser beiden Teile mal abziehe, dann ist der Aeolus gerade mal ca. 230g schwerer als der HK...

Selbst dieses Mehrgewicht ließe sich im Übrigen noch reduzieren/abbauen, wenn ich ein paar Teile der GF-Variante verwenden würde (ich habe den SE). Dann wären die beiden Helis gleich schwer/leicht...


Zuletzt von Cosmicos am Mo 30 Dez 2013, 13:08 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Mo 30 Dez 2013, 13:06

Very Happy  Herstellerangabe und zusätzlich der Testbericht in RC-Heliaction vom Heft Januar 2011....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

findest du also auch beim deutschen vertreiber...

ps: habe den in der Verbrenner-Version  Wink
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Mo 30 Dez 2013, 13:18 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Mo 30 Dez 2013, 13:12

Na ja, zumindest in Bezug auf meine Konfiguration sind die Herstellerangaben falsch.

Wie gesagt... gerade erst gewogen und nur 230g schwerer und NICHT 1 KG!!!

Ich habe allerdings auch etwas getrickst... Ich habe einen Nitro Bausatz, welche auf ebay für ca. 100€ verschleudert wurden, selber auf Elektroantrieb umgebaut (mit den Seitenteilen und dem Motorhalter der E-Variante). Vielleicht habe ich damit auch noch mal ein paar Gramm gespart...

Grüße
Ralf
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Mi 01 Jan 2014, 17:49

Hubi-Tom schrieb:

ach ja,, bei zunehmender zellenzahl kompensiert man das gewicht mit geringerer kapazität...
flugzeit ändert das nicht...

Ok, das dachte ich mir.

Mit meinem 6s Setup (5000er Turnigy) fliege ich ca. 9 Minuten. Laut Herrn Ohm wären das dann (P = U * I)
22,2 V * 5 Ah = 111 Wh Leistung

Mit einem geplanten 10s Setup und 3600er SLS ergäbe die Rechnung
37 V * 3,6 Ah = 133,2 Wh Leistung

Ich hätte damit dann etwas mehr Leistung, die dann eine ähnliche Flugzeit ergeben sollte - oder?
Die ca. 20 Wh Differenz werden vermutlich durch das Mehrgewicht der 10s Akkus (ca. 200g) verbraten - schätze ich...

Liege ich mit meinem Annahmen richtig?

Grübel... andererseits liegt der Sinn eines 10s Setups nicht darin, mehr Leistung zur Verfügung zu haben? Müsste ich dann nicht doch eine höhere Kapazität wählen, um mehr Leistung abrufen zu können? Bei 4000er 10s wären es ja immerhin schon 148 Wh allerdings auch wieder mehr Gewicht... confused 
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Mi 01 Jan 2014, 18:37

ÄÄHHHMMM,

die Leistung(saufnahme) bestimmt doch dein Motor und nicht die Akkukapazität.
Die Wattzahlen die du da ausgerechnet hast passen vorne und hinten nicht, bzw. haben mit der Wirklichkeit nix zu tun. Grübel nochmal drüber.....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Mi 01 Jan 2014, 19:40

nettworker schrieb:
ÄÄHHHMMM,

die Leistung(saufnahme) bestimmt doch dein Motor und nicht die Akkukapazität.
Die Wattzahlen die du da ausgerechnet hast passen vorne und hinten nicht, bzw. haben mit der Wirklichkeit nix zu tun. Grübel nochmal drüber.....

Das mit der Leistung des Motors ist schon klar - hier geht es aber um Leistung pro Zeit (W/h) Wattstunden! Also im Prinzip um die Frage wie lange ich das System mit einer bestimmten Leistung belasten kann.

Was stimmt an meinen Rechnungen nicht? Zugegeben, es ist 25 Jahre her als ich das mal gelernt habe aber 111 Wattstunden sind doch plausibel. Der Wert sagt ja lediglich, dass das System mit konstant 111 W eine Stunde belastet werden kann - dann ist der Akku leer (total leer). Rechne ich das mal auf eine Minute runter, dann wären das konstant 6,6kW über eine volle Minute - das ist IMHO schon richtig so.

Es handelt sich dabei ja um theoretische Werte, die man im Flug so nicht erreicht. Die Werte dienen aber als Einschätzgröße für die neue Konfiguration.

Was du meinst, ist die Leistungsaufnahme eines Motors unabhängig von der Zeit. Damit wird aber lediglich ausgesagt, welchen Strom der Motor bei einer bestimmten Spannung aus dem Akku anfordert (I = P/U).
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Mi 01 Jan 2014, 20:39

111 W (h)<-- überlesen.....

Trotzdem ist das für mich im Gegensatz zur Wirklichkeit mehr Spekulatius, weil du ja trotzdem nicht weist, was du an Leistung wirklich verbrätst....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Mi 01 Jan 2014, 20:59

nettworker schrieb:
111 W (h)<-- überlesen.....

Trotzdem ist das für mich im Gegensatz zur Wrklichkeit mehr Spekulatius....

Da ich im Moment noch kein 8s oder 10s Setup habe, bin ich ja gerade auf Rumrechnen bzw. Spekulieren angewiesen.

Nun aber mal konkret. Für 8s habe ich noch einen Motor hier, daher zunächst mal dafür ein Setup:

Motor: Turnigy T600 880kv (3kW)
Akkus: 2*4s SLS XTRON 3600mAh, 417g schwer = 834g Gesamtgewicht!!!

Im Moment fliege ich ein 6s Setup mit ungefähr dem gleichen Akkugewicht bei 5000mAh.

Wäre das neue Setup von Vorteil?? Das 8s Setup hätte ein Kapazität pro Zeit von 106 Wh, das alte hatte die besagten 111 Wh.

Oder wäre es sinnvoller 4000er zu nehmen, damit ca. 100g mehr Gewicht in Kauf zu nehmen, dafür aber immerhin 118 Wh?  confused 
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Mi 01 Jan 2014, 21:52

Schau mal hier, da fliegt doch bebo1982 ein 8S Setup, frag doch einfach per PN an. Bringt bestimmt mehr als die Rechnerei......

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Do 02 Jan 2014, 07:15

Cosmicos schrieb:


Auszug aus Zitat!

Grübel... andererseits liegt der Sinn eines 10s Setups nicht darin, mehr Leistung zur Verfügung zu haben?............................. 

Moin,

wofür machst Du denn dann ein 10s Setup, wo doch ein 6s Setup auch reicht?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Do 02 Jan 2014, 07:30

PitchPitchPitch 10°max. ben.LeistungGov 1800u/min
13,4 Ampere31,6 Ampere108,6 Ampere2780 Watt8s 880kv Motor
15,3 Ampere39,8 Ampere121 Ampere2386 Watt6s 1220kv Motor
bei annähernd gleichem abfluggewicht ca (50gramm differenz)  Very Happy  Rockamp 4400mah 8s und Turnigy 6s 5000mah Accus mit jeweils 30 C als referenz. Original-Zahnrad mit 14er Ritzel beide
als sicherheitsbewusster Heli-Pilot stimme ich meine Komponenten IMMER auf die vom Hersteller angegebenen Spezifikation ab !!!
Regler war bei beiden Helis der Castle Creation 125A und die Rotorblätter vom Schmied ( 2100u/min max !!! )
Sinn oder unsinn mit dem einsatz von mehrzellen besteht primär darin, die Stromspitzen bei max-Pitch zu Bändigen ...und eine bessere Leistungsbilanz in form längerer Flugzeit zu erreichen  Surprised 

die Flugzeit ist stark von deinem Flugstil abhängig,, aber schauen wir uns das mal bei dem mittlerem Pitch ( 5° ) an:

6s Setup: ca 40 A ~~~ 675 mah/min ergo bei 5000er Accu : 7,5 min Flugzeit
8s Setup: ca 32A ~~~  533mah/min  ergo bei 4400er Accu : 8,22 min Flugzeit  cheers

oder 2*4s SLS XTRON 3600mAh  als 8s ~~~ 533mah/min ergo : 6,75 min Flugzeit !!  tongue 
rechnerisch,übern Daumen  geek , kein mensch fliegt mit nem CP-Heli konstant 5° ,,,,  lol!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Do 02 Jan 2014, 12:11 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Do 02 Jan 2014, 10:41

Moin Tom,

ist mir schon klar, wie der Verlauf bei 6s, 8s oder 10s aussieht, aussehen kann.
In der Praxis reden wir aber (vorausgesetzt es bleibt beim gleichen Abfluggewicht) von 1,5 bis 3 Minuten Flugzeitdifferenz zwischen 6s, 8s oder 10s Setups im üblichen Alltagsheli (Rundflug mit bisserl Acro). Allerdings zum Preis dafür, dass ab 8s bereits die teureren HV-Komponenten im Heli Platz nehmen.  Twisted Evil 

Es gibt für mich (ist jetzt nur meine persönliche Einstellung aus meiner praktischen Erfahrung raus) nur 2 Gründe, warum ich ab 600er auf 8s oder 10s gehe.
Entweder ich hab vom 500er soviel übrige 4s oder 5s Packs, dass ich die Lipo`s dazu gleich verwenden kann, oder ich brauch aus fliegerischen Gründen ein 8s oder 10s Setup mit mehr Leistung.
Für meine fliegerischen Aktivitäten, reichen mir beim 600er immer 6s.
Ich hab auch noch nen 600er FBL (Fremdmarke), der fliegt sich mi 5s tiptop agil...  Wink 
Die Abstimmung meines Setups, geloggt mit EagleTree, belassen die Ströme immer im grünen Bereich, sodass auch hier ein 100A Regler ausreicht. Als klassischer Deutscher mit Vollkaskodenken habe ich aber einen 150A Regler im 5s 600er.

Ich persönlich bleibe bei der Heligröße 600 beim 6s Setup.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Do 02 Jan 2014, 11:42

pirat  Für mich besteht auch kein ersichtlicher Grund aufzurüsten, eben wie 90% der Heliflieger die ich kenne. ausserdem müsste ich dann 2 stck 90A Batterien zum Laden mitschleppen, ein teueres Ladegerät dazu usw.

Sinn oder Unsinn mit dem Einsatz von mehrzellen besteht primär darin, die Stromspitzen bei max-Pitch zu Bändigen ...und eine bessere Leistungsbilanz in form längerer Flugzeit zu erreichen

nun,der Ruf wer das braucht: die Jünger der 3D Materialschlachten welche reihenweise Regler und Motoren verbraten und etwas mehr Flugzeit benötigen,, sonst ist ja nach 3min fliegen alles vorbei..
und natürlich die Industrie,, die uns alles gerne zur verfügung stellt,, schliesslich muss die Wirtschaft ja auch leben,,,  Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Do 02 Jan 2014, 12:33

Meine Aufrüstgründe sind die folgenden:


  1. Möchte ich das gesamte Leistungsspektrum des Motors zur Verfügung haben. Die Angaben der Hersteller beziehen sich immer auf die höchste Zellenzahl. Will ich dem T600 880kv die angegebenen 3kw entlocken, und dabei KEINE Überhitzung der Wicklung durch zu hohe Ströme riskieren, dann muss ich ein 8s Setup verwenden.
  2. Habe ich das Gefühl eben dieses gesamte Leistungsspektrum in der Spitze zu benötigen, da mein Heli ca. 400g schwerer geworden ist als ein vergleichbarer HK600.


Nur ein Beispiel: Der 700er Rex fliegt zumeist mit 5kg durch die Gegend. Das 12s Setup dieser Helis ist einerseits natürlich mit verantwortlich für das hohe Gewicht, kompensiert es aber auf der anderen Seite auch wegen der starken Leistungsspitzen bei vergleichsweise geringen Strömen.

Soweit mein theoretisches "Halbwissen"  cheers 
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Do 02 Jan 2014, 12:53

Very Happy  erstmal zu 2.      Habe ich das Gefühl eben dieses gesamte Leistungsspektrum in der Spitze zu benötigen, da mein Heli ca. 400g schwerer geworden ist als ein vergleichbarer HK600.


Scale-600er Helis fliegen mit knapp 5kg gewicht und 6s Setup auch .  cheers 
ausschlaggebend ist der Auftriebsschub welcher bei der 6 oder 8s bestückung wie oben der gleiche bei 10° und 1800u/min ist,, nähmlich: 7480.53 gramm !!!  Shocked  gegenüber dem Abfluggewicht von ca 3500gr ein schubverhältnis von über ca 2:1 bedeutet.  Very Happy 
damit ein Heli in der luft schweben kann,, brauchs nur ca 3-5gramm mehr an Schub gegenüber dem Abfluggewicht.  Shocked  nur zum steigen wird mehr schub benötigt,, und wie schnell er steigt, geht aus dem Schub-Abfluggewicht hervor  Very Happy
dh heisst: ein Scale- 600er Heli mit 7000gr Abfluggewicht würde auch fliegen,, eben Scalemässig und ohne Kunstflugambitionen,,,  Very Happy

( Mann, so ein Schubverhältnis hätt ich mir in der echten R22 gewünscht  Twisted Evil  )

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Do 02 Jan 2014, 14:40

OK, viele sind hier also der Meinung, dass eine Aufrüstung nicht unbedingt Sinn ergibt. Gut ich bin kein 3D Bolzer...

Gestern war ich mit meinem 6s Setup im Aeolus fliegen. Er flog schön im Rundflug war allerdings bei der Steigleistung eine ziemlich lahme Ente (im Vergleich zum 400g leichterem HK600).

OK, die Akkus waren ausgekühlt und es sind auch nur 25C Akkus, das ist natürlich suboptimal. Drehzahl konne ich nicht messen, da ich das Messgerät nicht dabei hatte.

Ich mache jetzt erst mal noch einige Testflüge, messe mal nach und optimiere ggf. die Drehzahlen (die sind beim HK höher) und wärme die Akkus vor. Vielleicht ist der Aeolus dann doch noch etwas "knackiger".

Sollte das nix bringen, dann denke ich nochmal über ein Upgrade auf 8s oder 10s nach. Durch den Thread bzw. durch die vielen Antworten fühle ich mich nun immerhin in der Lage, die richtigen Akkus zu bestellen (es sollen dann schon 3-4 Packs werden).

Vielen Dank für die guten Anregungen und Tipps!!!

Grüße
Ralf
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Man glaubt es kaum...   Do 02 Jan 2014, 18:02

lol! 

Manchmal ist man ja echt auf dem Holzweg. So auch ich....

Ich berichtete doch von der schlechten Steigleistung meines neuen Aeolus 600. Es lag nicht am 6s Setup!

Bei meiner T8FG hatte sich der Throttle-Stick verstellt. Ich flog in einer Range von -100% (Stick ganz unten) bis +69% (Stick ganz oben). Dadurch wurden die Werte oberhalb von 70% der Pitch- und Gaskurve nie erreicht.

Die Kiste flog sozusagen mit angezogener Handbremse bzw. gedrosselt  Sleep 

Wie es dazu kam ist mir im Nachhinein auch klar: Mein eineinhalbjähriger Sohn David, schon recht begeistert von Papas Heli-Zeugs, hatte sich meine T8FG vor ein paar Tagen vom Tisch gezogen. Sie knallte daraufhin ca. 1m auf den Boden. Dort hat er dann mit den Sticks gespielt und die Antenne zerlegt  affraid 

Der kleine Mistwurm Smile 
Dat krichter in ein paar Jahren zurück  lol! 

Jedenfalls hat ein Rekalibrierung der Sticks (geht über die Software) das Problem beseitigt. Puhhh...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?   Heute um 17:34

Nach oben Nach unten
 
Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welche Lipo Kapazität bei 8 oder10s?
» welche reifen für mein buggy?
» B-Grade Lipo Hobbyking
» Lipo Save
» Welche Servos mit welchem Regler?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten-
Gehe zu: